slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzinfos

Beitrag von slashCAM » So 02 Sep, 2012 12:55

News: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzinfos von heidi - 2 Sep 2012 12:54:00
>Mit etwas Verspätung hat Blackmagic nun endlich begonnen, eine erste, kleine Charge der Cinema Camera auszuliefern. Da die Produktion anscheinend noch nicht auf Hochtouren läuft, wird es jedoch noch dauern, bis alle Vorbestellungen bedient sein werden. Erste Meinungen, Erfahrungsberichte und Aufnahmen sind dagegen bereits jetzt im Netz verfügbar. Vieles davon wird schon bei uns im Forum diskutiert, für alle anderen fassen wir mal ein bißchen zusammen.
zum ganzen Artikel




thenino
Beiträge: 72

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von thenino » So 02 Sep, 2012 13:46

Es ist nicht ganz richtig, dass das die erste Auslieferung ist - Blackmagic Design hat sich ein paar Leute aus der Branche mit entsprechender Breitenwirkung herausgepickt und ihnen jeweils eine Kamera geschickt, damit sie bei ihren Erfahrungen erstens brav öffentlich darüber reden und zweitens Blackmagic selbst Feedback geben, damit die Firmware noch verbessert werden kann. Insofern ist es halbwahr, dass es sich um ein Production Model handelt - hardwaremäßig wohl ja, softwaremäßig wird natürlich noch ordentlich nachgeschraubt.

Die wirkliche Auslieferung der Vorbestellungen beginnt wohl erst Anfang Oktober, aber nagelt mich nicht darauf fest.




Ian
Beiträge: 259

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Ian » So 02 Sep, 2012 15:41

Ohne 1080p50/60 ist die Kamera schon jetzt veraltet.




Jott
Beiträge: 19618

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Jott » So 02 Sep, 2012 15:50

Wie definierst du "veraltet"? Dann wäre sie zum Beispiel mit der Scarlet in bester Gesellschaft, die kann das auch nicht. Die brandneue Canon C100 auch nicht. Keine einzige TV-Kamera kann das. Und so weiter. Alle veraltet. Hui.




soan
Beiträge: 1236

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von soan » So 02 Sep, 2012 16:28

Jott hat geschrieben: Keine einzige TV-Kamera kann das. Und so weiter. Alle veraltet. Hui.
Ich kenn ne Menge Broadcast-Bodies die 50p beherrschen.




Jott
Beiträge: 19618

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Jott » So 02 Sep, 2012 16:30

Und die wären? XDCAM HD und AVC Intra sehen 1080p50/60 nicht vor, da gibt es keine Kamera. Was läuft bei dir noch unter "Broadcast"?




Trust ART
Beiträge: 100

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Trust ART » So 02 Sep, 2012 18:06

Irgendwie verstehe ich die gesamte Diskussion um 1080p50/60 nicht richtig. Wofür soll das eigentlich gut sein? Im „Broadcast“ kann man damit wirklich nichts anfangen. Dort wird es in den nächsten Jahren mit Sicherheit kein 1080p50 geben. Das scheitert schon an den Bandbreiten. Im Kino oder für BluRay/DVD-Produktionen kann man damit auch nichts anfangen. Darum brauen werde Scalet, C100/C300 noch „Broadcast“-Kameras so etwas.
Der einzigen Sinn der mir zu p50 einfällt, besteht darin, dass man daraus eine slow motion mit dem Faktor 2 errechnen könnte. Dann aber wären meine Wünsche ehr p100 oder Besser noch p200. Dies ist aber ein Bereich, der gegenwärtig „noch“ Spezialkameras vorbehalten ist.
Häufig wurde das Thema der Framerate im Zusammenhang mit ruckelnden Wiedergaben diskutiert.
Nach meiner Erfahrung ruckeln werden p24 noch p25 noch i25 noch psf25 – wenn man sie richtig verarbeitet. Zumeist entsteht das Problem durch die Umrechnung von p29,976/p25 (p23,976/p24)auf normale Computerflachbildschirme mit einer Bildwiederholrate von 60 Bildern. Es ist klar, dass alle bei Video oder Film gebräuchlichen Frameraten nicht zu Standartcomputerbildschirmen passen. Auf der richtigen Hardware läuft auch p24 und p25 ganz hone Ruckeln. Wozu braucht man also p50?




Jott
Beiträge: 19618

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Jott » So 02 Sep, 2012 18:10

So isses.

Frameraten von 120 fps und mehr für weiche Slomo sind allerdings schon heute Mainstream: die FS700 hat das losgetreten, und jetzt kommt schon die kleine Sony-Actioncam für ein paar Euro mit 120 fps daher. Nächstes Jahr hat wahrscheinlich jeder neue Consumer-Camcorder mindestens 120 fps im Angebot ... der nächste Hype nach "Full HD" und "3D".




tdeece
Beiträge: 29

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von tdeece » So 02 Sep, 2012 18:32

Ich empfinde die "fehlenden" hohen Bildwiederholraten ebenfalls aber absolut nicht tragisch. Die BMDCC scheint ein extrem-günstiges Werkzeug mich überzeugenden Funktionen und Qualitäten zu sein, die man sich auch mal selbst in ein- zwei oder dreifacher Ausfertigung ins Lager stellen kann ohne sein Haus zu verpfänden, und wenn wir auf einer Produktion Szenen in SlowMotion benötigen, mieten wir uns für ein paar Euro eine RAW-fähige Kamera mit höheren FPS an. Ein wirklicher Negativpunkt erscheint mir das eher bei Guerilla-Filmern mit stark begrenztem Budget zu sein die viel Wert auf SlowMotion-Möglichkeiten legen.

Ich drehe so gut wie nie SlowMotion, wenn wir ehrlich sind spielt dieser Effekt auch keine übergeordnet große Rolle in Film und Fernsehen - außer in Michael Bay Filmen. Im amateur- und semiprofi Bereich nimmt SlowMotion IMHO die gleiche Position ein wie übertriebene DoF-Spielereien mit dem Aufkommen des Video-SLRs.

Jedenfalls, für dieses Klientel ist diese Kamera dann halt auch nicht das Richtige (jedenfalls in dieser Ausführung), man sollte aber die Ansprüche auch realistisch halten. "Eine RAW 2.5K Kamera, möglichst mit FF-Sensor und 120fps, aber bitte unter $3000" ... das kommt schon noch früh genug, im Moment finde ich das etwas utopisch.

Vielleicht kommt ja demnächst eine native CineformRAW-Unterstützung und damit dann auch die Möglichkeit für mehr FPS @ 2.5K. Wäre cool. Und wenn nicht reicht MIR die BMDCC auch so für 98% unserer Bedürfnisse absolut und ist finanziell bisher das attraktivste wenn man auf RAW-Workflows wert legt. Besser und mehr geht immer, aber immer einen riesen Buhei um die die paar Nachteile machen die ein Produkt den Status der eierlegenden Wollmilchsau verwehren finde ich recht müßig.

edit: Hat nicht die ALEXA auch "nur" max. 60fps? Kann mich irren ...




RUKfilms
Beiträge: 1039

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von RUKfilms » So 02 Sep, 2012 19:33

die gopro hero 2 hat auch 120fps. ich find eim actionbereich ist das schon noch ganz nützlich.
lieber reich und gesund als arm und krank




thyl
Beiträge: 322

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von thyl » So 02 Sep, 2012 19:40

Die Probeaufnahmen sind schön.




thsbln
Beiträge: 1549

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von thsbln » So 02 Sep, 2012 21:19

Wo stellt man denn bei der Kamera die Verschlußzeit ein?
損したくないあなたはここで買おう




handiro
Beiträge: 3259

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von handiro » So 02 Sep, 2012 21:37

hinten am touch screen monitor. Mich reizt die Kamera leider kein bischen. Ich mach aber auch kein Kino und brauche kein raw, kein 2.5er crop, ssd speicher, und was alles noch so revolutionär an dieser komischen schachtel sein soll.
dann diese " grosse meister packen die schachtel aus" filme, man glaubt im zoo zu sein, oder im musikantenstadl.
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




thsbln
Beiträge: 1549

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von thsbln » So 02 Sep, 2012 21:59

handiro hat geschrieben:hinten am touch screen monitor.
Danke!

Oh je, ist das etwa "shutter angle"? Und 1/50 bei 25fps ist dann wieviel Grad...?

Das scheint mir ja nicht so toll zu sein. Aber ich bin ja auch kein Profi. :-)
損したくないあなたはここで買おう




Mr. M
Beiträge: 137

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Mr. M » So 02 Sep, 2012 22:05

thsbln hat geschrieben:
handiro hat geschrieben:hinten am touch screen monitor.
Danke!

Oh je, ist das etwa "shutter angle"? Und 1/50 bei 25fps ist dann wieviel Grad...?

Das scheint mir ja nicht so toll zu sein. Aber ich bin ja auch kein Profi. :-)
Dafür musst du auch kein Profi sein.

FPSx360
_______ = Shutter Angle
Verschlusszeit


25x360
______ = 180
50

Also wäre das ein Shutter Angle von 180°




thsbln
Beiträge: 1549

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von thsbln » So 02 Sep, 2012 22:10

Dankeschön, Mr.M !
損したくないあなたはここで買おう




Mr. M
Beiträge: 137

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Mr. M » So 02 Sep, 2012 22:15

Bitte schön!

Falls englisch kein Problem ist kann man hier auch nochmal einiges lernen. Z.B. was es mit der Rotary Disc auf sich hat. Passend für alle die bisher nur mit Fotoverschlusszeiten gearbeitet haben.

http://en.wikipedia.org/wiki/Rotary_disc_shutter




thsbln
Beiträge: 1549

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von thsbln » So 02 Sep, 2012 22:48

Danke, Englisch ist kein Problem, eher dass ich mir die Kamera vorbestellt habe und irgendwie hoffe, dass doch noch ein anderer Knaller auf der Photokina kommt, der bezahlbar wäre...

:-)
損したくないあなたはここで買おう




Predator
Beiträge: 835

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Predator » So 02 Sep, 2012 23:01

Ne, da kommt mit Sicherheit nix was rankommen könnte. Vielleicht Tech Specs mäßig aber nicht, was als Endergebis rauskommt.

Die BMCC wird glaub ich aktuell in Australien bei einer TV Serie schon als B-Cam zur Alexa eingesetzt, weil sich das Material so gut zusammenschneiden lässt.

Und was ich bis jetzt davon gesehen bzw. selbst mit runterladbarem Material gemacht habe bestätigt das. Ich weiss nicht wie sie es gemacht haben, aber das Material sieht einfach super organisch aus! Überhaupt nicht wie Video. Ich arbeite im Moment mit ner FS700, die auch super ist, aber die Bilder behalten immer einen leichten Videotouch, man kriegts nicht raus.




coyut
Beiträge: 195

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von coyut » Mo 03 Sep, 2012 09:18

Die BMCC erninnert mich irgendwie an den Zacuto Shootout.

Mit zusätzlichem Aufwand lässt sich viel erreichen.

Wenn man genügen Zeit hat, kann der verlängerte Workflow ja ganz ok sein.
Ist es egal dass aus einem Backstein eine Mauer wird, damit man vernünftig arbeiten kann (z.B. extern benötigte Stromversorgung) dann ist es ja auch ok dass man den Akku nicht austauschen kann.
Touchscreen als Komandozentrale? Wenn mans mag sicherlich ok.
Zudem ist es hier ja ähnlich DSLR. Mit der Kamera alleine lässt sich ohne Zubehör nicht wirklich sinnvoll drehen. Kommen also noch kosten wie Viewfinder etc. dazu.
Auch die generierte Raw Datenmenge von ca. 10GB/1.5min dürfte für viele eine Herausforderung werden.
Schöne Weitwinkelaufnamen in z.B. einem kleinen Zimmer dürften aufgrund des Sensor Crops oft schwierig werden.
Sieht man in Sebastian Wiegärtners Vergleichbild sehr schön.


Für meine Bedürfnisse ist die BMCC keine Antwort.

Eine eierlegende Vollmilchsau zu erwarten, wäre zumindest bei dem Preis aber auch nicht fair ;o)




handiro
Beiträge: 3259

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von handiro » Mo 03 Sep, 2012 09:36

Netter Vergleich. Um also so ein schönes Weitwinkel Motiv damit zu machen müsste man eine Brennweite von 3.5mm haben. Vielleicht kann man ja ENG Linsen adaptieren? Aber andersrum ist der crop factor natürlich sehr schön wenn man extreme Tele Aufnahmen machen will. Ich stelle mir gerade ein Astro Berlin 1000mm f6.3 an der Kamera vor :-))))
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




domain
Beiträge: 11056

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von domain » Mo 03 Sep, 2012 10:06

Eigentlich unbegreiflich, wie man auf die Idee eines fix herausstehenden Gehäusetubus kommen konnte.
Die einzig richtige Lösung wäre eine Art Zwischenringsystem gewesen, das sowohl Canon Standardbrennweiten, als mit Adapter auch sehr kurze Brennweiten mit geringem Abstand zum Sensor zugelassen hätte




Jott
Beiträge: 19618

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Jott » Mo 03 Sep, 2012 10:45

coyut hat geschrieben:Schöne Weitwinkelaufnamen in z.B. einem kleinen Zimmer dürften aufgrund des Sensor Crops oft schwierig werden.
Gut, das mal so deutlich zu illustrieren. Ich bin sicher, das ist vielen vor lauter RAW-Besoffenheit so nicht klar.




iasi
Beiträge: 17853

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von iasi » Mo 03 Sep, 2012 10:55

Jott hat geschrieben:
coyut hat geschrieben:Schöne Weitwinkelaufnamen in z.B. einem kleinen Zimmer dürften aufgrund des Sensor Crops oft schwierig werden.
Gut, das mal so deutlich zu illustrieren. Ich bin sicher, das ist vielen vor lauter RAW-Besoffenheit so nicht klar.
mit dem sigma 8-16 bekommt man umgerechnet 18mm ... mit dem tokina 11-16 sind es 25mm ... wer braucht denn eigentlich noch mehr weitwinkel? ...




handiro
Beiträge: 3259

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von handiro » Mo 03 Sep, 2012 11:05

sigma 8-16mm f4.5-5.6 ? Darfs noch etwas dunkler sein?
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




iasi
Beiträge: 17853

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von iasi » Mo 03 Sep, 2012 11:09

übrigens:

die beispielbilder zeigen doch nur, was man normalerweise nicht zu sehen bekommt ... stürzende linien ... derart extreme weitwinkel braucht man doch schlicht nicht für normale filmerei ...
wie schon erwähnt: das tokina 11-16/2.8 deckt wunderbar den ww-bereich ab, den man benötigt.

und:

wer über RAW redet, sollte die in diesem link behandelte thematik berücksichtigen:
viewtopic.php?p=588934#588934




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Angry_C » Mo 03 Sep, 2012 11:11

coyut hat geschrieben:Die BMCC erninnert mich irgendwie an den Zacuto Shootout.

Mit zusätzlichem Aufwand lässt sich viel erreichen.

Wenn man genügen Zeit hat, kann der verlängerte Workflow ja ganz ok sein.
Ist es egal dass aus einem Backstein eine Mauer wird, damit man vernünftig arbeiten kann (z.B. extern benötigte Stromversorgung) dann ist es ja auch ok dass man den Akku nicht austauschen kann.
Touchscreen als Komandozentrale? Wenn mans mag sicherlich ok.
Zudem ist es hier ja ähnlich DSLR. Mit der Kamera alleine lässt sich ohne Zubehör nicht wirklich sinnvoll drehen. Kommen also noch kosten wie Viewfinder etc. dazu.
Auch die generierte Raw Datenmenge von ca. 10GB/1.5min dürfte für viele eine Herausforderung werden.
Schöne Weitwinkelaufnamen in z.B. einem kleinen Zimmer dürften aufgrund des Sensor Crops oft schwierig werden.
Sieht man in Sebastian Wiegärtners Vergleichbild sehr schön.


Für meine Bedürfnisse ist die BMCC keine Antwort.

Eine eierlegende Vollmilchsau zu erwarten, wäre zumindest bei dem Preis aber auch nicht fair ;o)
Huch, warum ist der Himmel bei der Blackmagic so rot? Scheint da etwa die Gammakurve oder die LUT bei >100% Bildinhalten nicht richtig zu arbeiten?




Jott
Beiträge: 19618

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Jott » Mo 03 Sep, 2012 11:15

iasi hat geschrieben:wer braucht denn eigentlich noch mehr weitwinkel?
Wer so fragt, dem wird's egal sein. Aber man passt seine visuellen Vorstellungen eigentlich nicht der Kamera an, umgekehrt sollte es sein.

Extremes Weitwinkel ist nun mal ein großartiges Gestaltungsmittel, für Architektur, Kranflüge, Fahrten in Innenräumen, Stadtpanoramen etc. - die vom Sensor gesetzte Grenze schmerzt da schon. Die drei Fotos zeigen es eindrucksvoll. Wer einen anderen, eher TV-artigen Arbeitsstil hat, den juckt das natürlich nicht.




iasi
Beiträge: 17853

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von iasi » Mo 03 Sep, 2012 11:21

handiro hat geschrieben:sigma 8-16mm f4.5-5.6 ? Darfs noch etwas dunkler sein?
dunkler?
das problem bei diesem zoom ist doch eher, dass man so einfach keine nd-filter davor bekommt.
ich habe eigentlich in der praxis eher das problem, dass es zu hell ist.

oder willst du etwa geringe schärfentiefe in diesem weitwinkelbereich?

nebenbei ein kleines Zitat:
D800="This camera cannot be recommended for serious programme-making."




coyut
Beiträge: 195

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von coyut » Mo 03 Sep, 2012 12:22

hat geschrieben: mit dem sigma 8-16 bekommt man umgerechnet 18mm ... mit dem tokina 11-16 sind es 25mm ... wer braucht denn eigentlich noch mehr weitwinkel? ...
Ein Tokina 11-16-er wäre mir im Endeffekt als 25-er zu wenig weitwinklig.
Ich arbeite oft in Hotelzimmern (nein keine Erotik ;o).

Da müsste also min ein Sigma 8-16mm hin, was für viele eine zusätzliche Investition wäre.

Anbei 2 Bilder zum Thema Sigma 8mm



Zuletzt geändert von coyut am Mo 03 Sep, 2012 12:25, insgesamt 1-mal geändert.




RUKfilms
Beiträge: 1039

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von RUKfilms » Mo 03 Sep, 2012 12:24

das ist bei mir dasselbe problem. arbeite viel für hotels und die zimmer sind nunmal nicht immer die grössten. deshalb bin ich von der BMCDC wieder etwas abgedriftet. bisher tuts meine eos 60d. ab und an mit fisheye.
lieber reich und gesund als arm und krank




klusterdegenerierung
Beiträge: 20736

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Sep, 2012 12:28

Ich habe mir am Wochenende mal wieder den Moni mit meinem jüngst gekauften Spyder4 + iColor Display (Quato) kalibriert und frage mich jetzt erst Recht wieso muß das footage das man schon Raw geschossen hat und auch noch durch davinci gejagt hat, farbtechnichsch schlechter aussehen als jede iphone etc. Aufnahme?

Ich weiß ja nicht wie Ihr das seht, aber wenn es doch darum geht die Cam nochmal kurz vorm großen runoff abermals zu beurteilen, ist es dann nicht angesagt das Material so positivst Neutral und Farb/Gamma richtig darzustellen wie es nur eben geht und sich das lookandfeel für später aufheben???

Ich weiß nicht aber weitergebracht hat mich das nicht! Als potentieller "vielleicht ersetzte ich meine 5DII damit" Käufer ist mir jetzt kein Ei aus der Hose gefalle, im gegeteil, ich empfinden die Farben alle so merkwürdig "movie looks" like.

Ich denke das kann man alles vergessen bis man es nict selbst vor Augen hat und ob es dann mit ner 8er Sigma dann noch gut aussieht muß man auch erst mal sehen. Dann vielleicht doch lieber ne gehackte 600D und den Rest für ne FS700 sparen? ;-) (wer braucht schon 2,5K und will auf Vertex SSDs vertrauen? :-):-):-)




iasi
Beiträge: 17853

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von iasi » Mo 03 Sep, 2012 12:38

in der Kamera wird letztlich gar nichts mit dem RAW-Material gemacht - du hast also in der Postpro alle Möglichkeiten ... solange du richtig belichtest, bist du am Rechner der Meister der Sensordaten.




coyut
Beiträge: 195

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von coyut » Mo 03 Sep, 2012 12:46

Anbei ein kleiner Clip zum Thema Farbkorrektur.




Valentino
Beiträge: 4795

Re: News: Blackmagic Cinema Camera wird ausgeliefert -- Meinungen und Netzi

Beitrag von Valentino » Mo 03 Sep, 2012 12:47

@klusterdegenerierung
Was für ein Monitor hast du den?
Diese ganze Kalibrierung per Software macht aus einem 300 Euro Monitor immer noch keinen Referenzmonitor.
Dazu wird dein Monitor auch nur die üblichen 8bit beherrschen und nicht die vollen 10bit der ProRes/DNxHD Files anzeigen.
Solches Material begutachtet man am besten an einem hochwertigen Vorschaumonitor der per HD-SDI an eine Videokarte angeschlossen ist.
Die Verwendung eines WFM und Vektorscope ist dabei auch nicht schlecht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dune - in 2 Tagen $8.4 million
von markusG - Mo 17:11
» Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14mm F2.8 PRO -400.- Euro - seriös?
von acrossthewire - Mo 17:09
» Zeitraffer Aufnahme von Mondaufgang (timelapse)
von cantsin - Mo 16:54
» KI trennt Musik in separate Gesangs- und Begleitmusik-Tonspuren
von dienstag_01 - Mo 16:44
» Media Festplatte defekt
von AndySeeon - Mo 16:17
» Haftung für Urheberrechtsverstöße
von Haper - Mo 15:14
» Erste Unterwasser Aufnahmen Insel Rab Kroatien 2021
von grasak77 - Mo 14:41
» Updates für Maxon One Compositing Tools - ua. Trapcode Suite 17, VFX Suite 2
von Syndikat - Mo 13:17
» DUNE !
von iasi - Mo 13:01
» Netflix eröffnet Büro in Berlin und investiert 500 Millionen Euro in deutsche Produktionen
von markusG - Mo 12:40
» Verkaufe Xeen 16 und 50 mm E-Mount
von FocusPIT - Mo 12:28
» Suche: Cage für orig. BMPCC
von roki100 - Mo 11:14
» Tilta Mirage Mattebox
von roki100 - Mo 10:59
» ACES in Theorie und Praxis Teil 2: Der ACES Workflow in Blackmagic DaVinci Resolve
von roki100 - Mo 10:53
» Kostenlose Roland AeroCaster Switcher App für iPads mixt 5 kabellose Videpoinputs
von slashCAM - Mo 10:03
» Surf Cinematography With the Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K
von ruessel - Mo 9:47
» SMPTE ehrt Arri-Alexa-Kamerafamilie mit einer Medaille.
von ruessel - Mo 9:34
» Die letzten Sommertage
von manfred52 - Mo 8:45
» Trauriges Deutschland!
von Bluboy - Mo 7:55
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 23:37
» Gimbal für Tablet???
von Dias - So 22:08
» RODE Central nervt!
von klusterdegenerierung - So 20:02
» Premiere Pro CS6: Standbild nach der Blende??
von bobbie - So 16:50
» Hitzeflimmern im Bild
von TriClops - So 14:19
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von patfish - So 13:41
» Roland V-02HD MK II Streaming Video Mixer vorgestellt
von slashCAM - So 13:09
» Steadicam und DJI RS2 kombiniert
von freezer - So 11:50
» Perfekt für Musikvideos: Räumliches, objektbasiertes Videoediting per KI und 16 Kameras
von slashCAM - So 11:03
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - So 8:29
» HDD defekt? Resolve jittert!
von klusterdegenerierung - So 7:57
» Netflix führt teilweise Impfpflicht für seine Filmproduktionen ein
von Bluboy - So 5:48
» 8k-Fernseher mit 8,25m Bilddiagonale
von iasi - Sa 18:56
» Agenten sterben einsam
von MrMeeseeks - Sa 17:51
» Ein neuer No-Budget-Kurzfilmwettbewerb!
von Jott - Sa 17:30
» Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p
von pillepalle - Sa 17:10
 
neuester Artikel
 
Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

ACES in Resolve

ACES ist für viele nur ein theoretischer Begriff. Wir wollen zeigen, wie man in DaVinci Resolve einen ACES Workflow korrekt einstellen kann... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...