DV_Chris
Beiträge: 3096

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von DV_Chris » Fr 07 Jun, 2019 12:06

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 12:05
DV_Chris hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 12:02
Kann man eigentlich davon ausgehen, dass nur die von Apple angebotenen Grafikkarten zulässig sind? Dann wäre die Erweiterbarkeit eine ziemliche
Nein, aber du bist halt auf AMD beschränkt
Via eGPU bin ich mir auch sicher. Was dann aber wieder das Argument der Modularität ad absurdum führen würde.

Bei der internen Erweiterbarkeit kann ich mir gut vorstellen, dass da eben nur die Apple GPU Module laufen.




Frank Glencairn
Beiträge: 9172

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 07 Jun, 2019 12:10

Ne-ne schon intern, Slots hat er ja genug.




DV_Chris
Beiträge: 3096

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von DV_Chris » Fr 07 Jun, 2019 12:15

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 12:10
Ne-ne schon intern, Slots hat er ja genug.
Gab es da aber bei Käsereibe Senior nicht auch das Problem, dass die Grafikkarten eine spezielle Firmware brauchten?




R S K
Beiträge: 1097

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von R S K » Fr 07 Jun, 2019 12:36

Largo hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 12:03
Es war alles durch und durch ProRes RAW.
Es scheint, als ob du das einfach erfunden hast.....
Ach göttchen. :-))))) Also hätte ich RAW in Klammern oder „ProRes/RAW” oder oder oder schreiben müssen um „semantisch sauber” zu sein… aber so? So ist die Behauptung RED hätte dort irgendeine Relevanz gehabt oder man hat „damit spielen können” plötzlich zur Wahrheit geworden und „ups, es zeigt sich: er hatte recht”? löl… alles klar. Da hast du mich jetzt aber echt. Die Tatsache, dass es durch und durch ProRes war, ob nun RAW oder nicht, war komplett daneben und eine 100%ige Erfindung von mir, ja. Erwischt! Unterschiedlicher könnten ProRes und ProRes raw ja gar nicht sein! Das macht ja alles aus! Wie konnte ich nur?

Wenn man sonst keine Argumente hat… 🤦🏼‍♂️

Largo hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 12:03
Läuft denn dein geliebtes AppleMaterial auch ohne Afterburner in 8k Echzeit
Hä? Was? Was anderes was noch weniger relevant und bei den Haaren herbeigezogen ist ist dir nicht eingefallen? :-)))) Aber nun, dann hast auch du den ganzen Sinn und Zweck der Karte nicht verstanden. Ärgerlich. Interessiert mich auch nicht die Bohne da ich weder 8K habe noch brauche. Aber für dich ist es ja (offensichtlich) ganz doll wichtig, nicht?

Ach ja… und wieviele Streams 8K kann die Nvidia Karte nochmal, wo du schon vergleichen musst? (rein rhetorisch gemeint, keine Angst)

Und der Afterburner hat einen FPGA ASIC, also was es beschleunigen kann oder können WIRD steht nach oben hin theoretisch offen! RED? Warum nicht??

Jetzt wird's echt zu lächerlich… viel Spass noch!




Largo
Beiträge: 146

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Largo » Fr 07 Jun, 2019 13:31

RSK... jetzt versuchst du mit dümmlichen Ausreden von deinen Falschaussagen abzulenken. Nur... hättest dus so gemeint wie du hier geschrieben hast. Würden deine Angriffe auf Frank, dessen Aussagen, kein Sinn machen. Du hast dir irgend welche Behauptungen aus den Fingern gesogen, wurdest dabei erschwischt, und schlägst jetzt wild um dich um davon abzulenken.

Apropo.... Deine "Argumente" bestehen hauptsächlich aus inhaltslosen Beleidigungen.
Ach ja… und wieviele Streams 8K kann die Nvidia Karte nochmal, wo du schon vergleichen musst?
Und da zeigt sich, dass du absolut keine Ahnung von der Materie hast. Es gibt eine Vielzahl an Karten die in Frage kommen, je nach Karte/Budget mehr oder weniger. Und je nach gewählten comp beim RedMaterial.

Spannend sind die Möglichkeiten schon "kleiner" Karten:
Mit einer simplen GTX1080 ist es mit der aktuell Beta wohl knapp möglich, 8k in Echtzeit abszuspielen, je nach Material. Ist wohl sogar möglich, mit nem Laptop und der mobilen 2080RTX 8k in Echzeit abszuspielen.

In max Austattung sinds beim Debayering wohl jetzt bis 92fps in 8K, von Usern bestätigt in kleinerer Ausstattung. 72fps. Typisch Red dauerts aber etwas länger um aus der Beta raus zu kommen. (Naja, wie viele Jahre hat Apple jetzt an der neuen Workstation gebastelt? ;-)

Und nun, lass deine weiteren Angriffe kommen... Inhaltlich magst du ja weniger etwas beisteuern wie dieser Thread zeigt.




Largo
Beiträge: 146

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Largo » Fr 07 Jun, 2019 13:34

DV_Chris hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 12:15
Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 12:10
Ne-ne schon intern, Slots hat er ja genug.
Gab es da aber bei Käsereibe Senior nicht auch das Problem, dass die Grafikkarten eine spezielle Firmware brauchten?
Wenn ich mich richtig erinnere jup. Wir hatten dann auch schon mal das Problem, dass es seitens Apple ein Betriebssystem Update gab, das dann nicht mehr mit der speziellen Apple Firmware funktioniert hat. Und es Monate gedauert hat bis eine entsprechende Firmware nachgereicht wurde. (Systeme zurücksetzen war die Lösung)




MK
Beiträge: 1312

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von MK » Fr 07 Jun, 2019 14:13

Largo hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 13:34
Wenn ich mich richtig erinnere jup. Wir hatten dann auch schon mal das Problem, dass es seitens Apple ein Betriebssystem Update gab, das dann nicht mehr mit der speziellen Apple Firmware funktioniert hat. Und es Monate gedauert hat bis eine entsprechende Firmware nachgereicht wurde. (Systeme zurücksetzen war die Lösung)
Dafür braucht es nicht mal Third-Party Grafikkarten... es fliegen auch immer mal wieder Originalgrafikkarten aus der Unterstützung raus und neue werden erst ab bestimmten Versionen unterstützt.

Wenn man dann auf bestimmte alte Software (DVD Studio Pro) z.B. noch angewiesen ist, muss man A: Eine Betriebssystemversion finden auf der das Programm noch fehlerfrei läuft und B: Unter der die eingebaute Grafikkarte unterstützt wird.




rdcl
Beiträge: 401

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von rdcl » Fr 07 Jun, 2019 14:42

Mal was anderes: Bin ich der Einzige der das Design furchtbar findet? Das findet sich ja auch beim Monitor wieder. Gefällt mir null und passt meiner Meinung nach auch garnicht zu Apple.




Jörg
Beiträge: 7140

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Jörg » Fr 07 Jun, 2019 14:46

awesome...




Largo
Beiträge: 146

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Largo » Fr 07 Jun, 2019 14:50

rdcl hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 14:42
Mal was anderes: Bin ich der Einzige der das Design furchtbar findet? Das findet sich ja auch beim Monitor wieder. Gefällt mir null und passt meiner Meinung nach auch garnicht zu Apple.
Mir gefällt er eigentlich ganz gut. Aber verschwindet eh unterm Tisch hinter ner Blende. Funktionieren muss es, nicht schön aussschauen. :-)




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Skeptiker » Fr 07 Jun, 2019 14:55

rdcl hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 14:42
Mal was anderes: Bin ich der Einzige der das Design furchtbar findet? ...
Vermutlich schon ...

Jörg hat geschrieben: awesome...

The best design in the universe!

Aber jetzt im Ernst (beim Design hört der Spass auf):

Mir gefällt's durchaus!

Käsereibe mit 2 Griffen eben (und rollbar, falls gewünscht).

Was hat man erwartet nach der schwarzen Tonne?

Einen schwarzen Kasten ?
Eine Pyramide ?
Ein Ikosaeder ?
Kugel mit optionalem Standfuss (für 1000 USD extra) ?
Konterfei von Steve Jobs in Metallic-Blau ?

Wie auch immer .. 'Form follows Function' ist jedenfalls der richtige Ansatz, wenn's um die Luftzufuhr geht. Und bei einem Pro-Gerät sowieso!




Jörg
Beiträge: 7140

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Jörg » Fr 07 Jun, 2019 15:01

The best design in the universe!
Ich habs verkürzt dargestellt.

'Form follows Function' ist jedenfalls der richtige Ansatz, wenn's um die Luftzufuhr geht. Und bei einem Pro-Gerät sowieso!
ich wette, die Griffe dienen als Kühlkörper _lol_

Das pro Design hat mir immer gefallen, ich habe mir damals 2 Mercury Gehäuse für Win gekauft.

https://pics.computerbase.de/1/3/6/3/5/ ... 774023.jpg




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Skeptiker » Fr 07 Jun, 2019 15:49

Jörg hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 15:01
'Form follows Function' ist jedenfalls der richtige Ansatz, wenn's um die Luftzufuhr geht. Und bei einem Pro-Gerät sowieso!
ich wette, die Griffe dienen als Kühlkörper _lol_
nur mit kalten Händen!


Nochmals kurz zurück zum 'alternativen' Mac Pro als "Kugel mit optionalem Standfuss (für 1000 USD extra)":

"Du Gerda, wo ist denn mein Mac Pro ?"

"Weiss nicht Walter .. .. Moment, ich sehe gerade, Rex und Waldi spielen damit im Garten! .... von wegen 'Die 1000 sparen wir uns und fahren dafür eine Woche in Urlaub!' "




Frank Glencairn
Beiträge: 9172

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 07 Jun, 2019 16:15

Jörg hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 15:01

Das pro Design hat mir immer gefallen, ich habe mir damals 2 Mercury Gehäuse für Win gekauft.

https://pics.computerbase.de/1/3/6/3/5/ ... 774023.jpg
Das Teil steht bei mir auch noch rum :-)
Habs irgendwie nicht übers Herz gebracht das wegzuschmeißen.
Irgendwann bau ich da nochmal was lustiges rein.




Jörg
Beiträge: 7140

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Jörg » Fr 07 Jun, 2019 16:30

Ich hab sie auch nicht weggeworfen, die arbeiten heute noch beim neuen Eigentümer.




Darth Schneider
Beiträge: 3251

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Darth Schneider » Fr 07 Jun, 2019 16:42

Also mir gefällt das Design des neuen Macs wirklich sehr, so ein Touch anders, vorallem zusammen mit dem Monitor mit Stand.
Sicher schöner zum anschauen als die langweiligen schwarzen PC Kisten. Es gibt sogar Räder für den neuen Mac Pro, wie geil ist denn das ?
Aber es ist ja kein Sportwagen sondern eher ein Arbeitsgerät....aber ein definitiv zu teures.
Meine Lieblings Macs, (nicht nur ) vom Design her bleiben jedoch immer noch der Cube, der war klein aber fein, und natürlich der ur iMac Dv, mit Röhrenmonitor....
Der funktionierte bei mir fast 20 Jahre lang...dann hab ich ihn leider verschenkt und das Scheissding funktionierte da immer noch...sogar der eingebaute dvd Brenner, ich weiss nicht mehr wieviele Hunderte Dvds ich damit gebrannt hatte.
Diese Steve Jobs durchsichtige Designkiste mit Tragegriff für irgendwie 2200 €...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jott
Beiträge: 16010

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Jott » Fr 07 Jun, 2019 17:10

MK hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 14:13

Wenn man dann auf bestimmte alte Software (DVD Studio Pro) z.B. noch angewiesen ist, muss man A: Eine Betriebssystemversion finden auf der das Programm noch fehlerfrei läuft und B: Unter der die eingebaute Grafikkarte unterstützt wird.
Wenn man auf DVD-Studio angewiesen ist, holt man sich für ein paar Hunderter einen alten Mac aus 2011 mit Snow Leopard. Da passt dann alles bestens zusammen. Nur so als Tipp.




MK
Beiträge: 1312

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von MK » Fr 07 Jun, 2019 17:24

Jott hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 17:10
Wenn man auf DVD-Studio angewiesen ist, holt man sich für ein paar Hunderter einen alten Mac aus 2011 mit Snow Leopard. Da passt dann alles bestens zusammen. Nur so als Tipp.
Was denkst Du was ich hier unter anderem habe...

Damals als die 3er Version von DVD Studio Pro noch aktuell war, hat man schon in die Röhre geschaut wenn man einen der neueren Macs mit PCI Express Grafikkarte hatte... das Programm hat laufend rumgeheult dass man eine AGP Grafikkarte benötigt, wurde damals von Apple natürlich auch niemals gefixt ;)




motiongroup
Beiträge: 2944

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von motiongroup » Fr 07 Jun, 2019 21:52

Resolve does use the new GPU to GPU bus, and a bunch of other performance enhancements.
More details at release.
DaVinci Resolve Product Manager
na da werden einige aufatmen gell




markusG
Beiträge: 755

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von markusG » Fr 07 Jun, 2019 23:23

rdcl hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 14:42
Mal was anderes: Bin ich der Einzige der das Design furchtbar findet? Das findet sich ja auch beim Monitor wieder. Gefällt mir null und passt meiner Meinung nach auch garnicht zu Apple.
Nene, schon recht streitbar was Apple da herausgebracht hat ;)

Wie es AUCH gehen kann hat jüngst Acer mit ConceptD, MSI mit dem Prestige P100, Asus mit ProArt (die Röhre), Corsair mit dem One Pro gezeigt, alle mit unterschiedlichen Ausrichtungen, je nach Geschmack. Ich persönlich mag es aber eher schlicht und schwarz, ohne LED-Schnickschnack und kann mich auch inzwischen mit der neuen Design-Richtung von HP anfreunden...erinnert mit den abgeschnittenen Ecken irgendwie an BSG (Kampfstern Galactica Reboot), wo sie ausm Drucker auch so Zettel mit abgeschnittenen Ecken rausbekommen :D

Beim neuen Mac Pro...nun ja...Rollator halt^^ (Käserreibe ist ja nun durch...)
Bild




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Skeptiker » Sa 08 Jun, 2019 00:10

markusG hat geschrieben:
Fr 07 Jun, 2019 23:23
... Beim neuen Mac Pro...nun ja...Rollator halt^^ (Käserreibe ist ja nun durch...)
(-> Bild)
Aber ein Turbo-Rollator!

Hier kann man nachlesen, wie die Design(und Preis)-Spekulationen am 16. März 2019 aussahen:

The Latest On What The New Apple Mac Pro 2019 Might Look Like And What Could Be Inside?
https://www.pro-tools-expert.com/produc ... -be-inside

Und beim Thema "Mac und Design" fallen oft 2 Namen als Inspirationsquellen von Steve Jobs und Jony Ive:

Dieter Rams (langjähriger Braun Designer - 10 Thesen zu gutem Design)
Hartmut Esslinger (Vorläufer von Jony Ive, externer Designer für Apple und andere - z.B. später auch für Microsofts Windows XP Design)

Der Mac Pro macht eher auf Understatement.
Sieht schlicht und etwas retro aus.
Aber wehe, wenn er losgelassen - mit 28 Kernen, 4 Graphikkarten und 1.5TB RAM

Wohlhabende Amateure unter sich ...
... "Walter, warum war Dein neues Spielzeug eigentlich so teuer? Ist das nur wegen dieser 4 graphischen Karten da drinne? Oder diesem RAMS oder RAM?"
... "Naja, Gerda, es gibt Dinge, die haben einfach ihren Preis ... Aber ich kann jetzt 4 Excel-Tabellen gleichzeitig bearbeiten und dazu noch im Internet surfen!"




MK
Beiträge: 1312

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von MK » Sa 08 Jun, 2019 00:54

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 08 Jun, 2019 00:10
Aber wehe, wenn er losgelassen - mit 28 Kernen, 4 Graphikkarten und 1.5TB RAM
Waren es nicht sogar 2TB die unterstützt werden, aber bei Apple vorerst nur mit maximal 1.5TB bestellbar? :D




rdcl
Beiträge: 401

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von rdcl » Sa 08 Jun, 2019 03:49

Ich finde, dass diese Löcher einfach irgendwie total fehl am Platz. Die machen das ganze Design zu unruhig. Besonders beim Monitor sieht es aus wie "Gaming Hardware". Und der Bügel und die Füße... Ich weiß nicht. Da gefallen mir weder die Rundungen, noch die Proportionen. Insgesamt wirkt auf mich alles sehr unclean, ganz anders als man es von Apple gewohnt ist.
Am neuen iMac Pro inkl. Maus und Tastatur hätte man sich gerne orientieten können, den finde ich sehr gelungen.




Framerate25
Beiträge: 900

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Framerate25 » Sa 08 Jun, 2019 06:31

Nuja, die Kiste kriegste schon iwi versteckt, wenn sie optisch stört. Den Monitor kann man ja zur Not mit Prilblumen verschönern... ;)

Ernsthaft, das Design ist auch nicht meins. Aber ich würde ihn auch nicht aus optischen Beweggründen kaufen, sondern eher der inneren.




rdcl
Beiträge: 401

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von rdcl » Sa 08 Jun, 2019 07:12

Framerate25 hat geschrieben:
Sa 08 Jun, 2019 06:31
Nuja, die Kiste kriegste schon iwi versteckt, wenn sie optisch stört. Den Monitor kann man ja zur Not mit Prilblumen verschönern... ;)

Ernsthaft, das Design ist auch nicht meins. Aber ich würde ihn auch nicht aus optischen Beweggründen kaufen, sondern eher der inneren.
Schon klar. Ich finde es nur bemerkenswert, weil Design ja immer eine der Stärken von Apple war.




Framerate25
Beiträge: 900

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Framerate25 » Sa 08 Jun, 2019 07:17

Ja, das ist richtig. Aber es gibt bei allen großen Brands Ausrutscher. Ich denke, hier wollte man einfach Aufmerksamkeit erregen, was ganz offensichtlich gelungen ist. ;)




DV_Chris
Beiträge: 3096

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von DV_Chris » So 09 Jun, 2019 08:25




Framerate25
Beiträge: 900

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Framerate25 » So 09 Jun, 2019 08:50

Hm, war auch ein kleeein wenig drüber die Geschichte...Apple ist halt auch nur‘n Mensch. ;)




Darth Schneider
Beiträge: 3251

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von Darth Schneider » So 09 Jun, 2019 08:50

Und die Ceos von Apple die über die Preise des neuen Mac Pros entscheiden durften, haben doch eindeutig einen Knacks in der Schüssel, mal ehrlich....
35 000 für das teuerste Modell und 6000 für das günstigste, mindestens noch 5000 für den Monitor...?
Da ist doch der 1000 Dollar Standfuss geradezu ein Schnäppchen.
Wie teuer ist dann die Maus und die Tastatur ?...bestimmt nochmal 1000 ?

Früher als Steve Jobs noch am Ruder war kostete der Einsteiger Mac Pro, ohne Monitor so um die 3500 €...

Steve Jobs möge auferstehen und Tim und die anderen „Apple Lords“ mal so richtig windelweich prügeln, mit dem 1000 Dollar Standfuss...oder wenigstens kräftig durchschütteln.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




MK
Beiträge: 1312

Re: Apple: Neuer Mac Pro mit max 28 Core Xeon CPU, Afterburner ProRes RAW Beschleunigung ...

Beitrag von MK » So 09 Jun, 2019 09:48

Darth Schneider hat geschrieben:
So 09 Jun, 2019 08:50
Standfuss
Elefantenfuß ;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Alte BM Pocket vs. Pocket 4K
von cantsin - Di 23:31
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von cantsin - Di 23:21
» Export von Stereo Projekt auf vier audio spuren
von carstenkurz - Di 22:54
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von Jörg - Di 22:20
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von markusG - Di 22:18
» Material ausliefern: (Wie) berechnet ihr den Aufwand?
von macwalle - Di 22:00
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Frank Glencairn - Di 21:28
» Mount / Magic Arm für Field Monitor mit NP-F970 Akku
von rdcl - Di 21:11
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Cinealta 81 - Di 21:10
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Alf302 - Di 21:01
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - Di 19:20
» Kamera zum Filmen gesucht
von Jan - Di 19:18
» Hochzeitsfilm - Feedback erwünscht!
von Jan - Di 18:36
» Kinefinity MAVO LF - Der Large Format Preisbrecher?
von Kamerafreund - Di 18:32
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von otmar - Di 17:50
» Lanparte VMS-01 Schulterpolster mit VCT-14 - Kamerasupport
von rush - Di 16:42
» Spionage/ Knopfkamera
von TheGadgetFilms - Di 15:44
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von DAF - Di 15:20
» Was schaust Du gerade?
von rush - Di 15:06
» Hobbyfilmer verzweifelt
von ChillClip - Di 14:55
» Cartoni RED LOCK Stativ mit wechselbarer 75, 100 mm Aufnahme und 60 kg(!) Traglast // IBC 2019
von iasi - Di 14:37
» *BIETE* Voigtländer Nokton MFT 25mm f0,95
von ksingle - Di 14:31
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von ChillClip - Di 14:28
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Di 14:11
» Ist die Zukunft der Filmproduktion virtuell?
von -paleface- - Di 13:36
» Welche Einstellungen verwenden? Cine1 etc.. (Sony A7II)
von BOYWF - Di 12:46
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von tom - Di 12:28
» Gimbals Stand 01.2019
von Huitzilopochtli - Di 10:41
» Wo ist Arri?
von iasi - Di 9:44
» Standardwerk für Filmemachen
von 3Dvideos - Di 9:34
» Ronin SC an Rig befestigen
von klusterdegenerierung - Di 8:19
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Alf302 - Di 2:57
» Passende GH5 Objektive bei Innenaufnahmen
von mash_gh4 - Di 0:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:28
» Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
von iasi - Mo 20:56
 
neuester Artikel
 
Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.