Canon Forum



Canon EOS 600d - Defekt?



... was Canon-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 10719

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 15 Mai, 2017 14:31

Frank, meinst Du nicht das der jetzt andere Sorgen hat und jetzt so langsam weiß das er es falsch angegangen hat?
Lasst ihn jetzt mal in Ruhe, ich denke nu is mal gut!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Jan
Beiträge: 9049

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Jan » Mo 15 Mai, 2017 14:48

Der User wurde in einem anderen Thread schon ausreichend beraten und hat trotz unserer Einwände eine gebrauchte EOS 600 erstanden, obwohl andere Kameras besser zu einem Einsteiger passen, User haben sogar Beispielvideos gepostet. So ist das halt, die Frage sollte dann nur sein, warum man in einem Forum die Fachleute fragt, wenn man sich eh eine andere Kamera kaufen möchte. Aber irgendwie fällt jeder zweite Anfänger auf den größeren Sensor rein, ohne die ganzen Video-Nachteile der alten EOS-Einsteigerkameras zu kennen. Auch wenn sie ganz gewesen wäre, hätten wir jetzt Fragen über Fragen beantworten sollen, was die EOS 600 alles für Macken bei der Videoaufnahme hat.


viewtopic.php?f=65&t=136086


VG
Jan
Wer es nicht einfach erklären kann, hat es auch noch nicht verstanden.

Albert Einstein (1879-1955)




Frank B.
Beiträge: 7514

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Frank B. » Mo 15 Mai, 2017 14:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 14:31
Frank, meinst Du nicht das der jetzt andere Sorgen hat und jetzt so langsam weiß das er es falsch angegangen hat?
Lasst ihn jetzt mal in Ruhe, ich denke nu is mal gut!
Wenn der User nur Sorgen hätte, hätte er sicher nicht die Frage nach einer EOS M10 gestellt. Wenn er eine Frage stellt, kann man ihn freilich auch in Ruhe lassen aber eine Frage suggeriert, dass er mit dem Thema nicht fertig ist. Mit meiner Antwort wollte ich ihn auch in keiner Weise die "Sorgen" vertiefen, sondern genau das Gegenteil. Ich wollte ihn zum Nachdenken und sinnvollen Planen anregen. Den Thread, den Jan hier verlinkt hat, kannte ich nicht. Wenn jemand natürlich beratungsresistent ist, kann man am Ende auch nichts machen. Aber das ist nicht mehr meine Sache.




Benutzername
Beiträge: 2075

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Benutzername » Mo 15 Mai, 2017 16:09

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 12:06
Benutzername hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 11:31
reflektiere dich doch mal. dann wird bestimmt alles besser.
Wäre auch mein Rat an Dich!
bleibt dann nur noch die frage zu klären, warum du mir in den rücken gefallen bist mit der aussage, dass ich dem Fayo einen todesstoß verpasst haben soll, obwohl du das warst. so viel dazu, dass du noch nicht mal deine eigenen posts reflektieren kannst. nimm einfach meinen rat an und reflektiere mal zumindest deine posts, bevor du noch mal so eine scheiße über mich schreibst. danke.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10719

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 15 Mai, 2017 16:44

Benutzername hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 16:09
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 12:06

Wäre auch mein Rat an Dich!
bleibt dann nur noch die frage zu klären, warum du mir in den rücken gefallen bist mit der aussage, dass ich dem Fayo einen todesstoß verpasst haben soll, obwohl du das warst. so viel dazu, dass du noch nicht mal deine eigenen posts reflektieren kannst. nimm einfach meinen rat an und reflektiere mal zumindest deine posts, bevor du noch mal so eine scheiße über mich schreibst. danke.
Hey Benutzername, ich hatte den Begriff jetzt nicht gewählt um Dich zu ärgern, auch wollte ich Dir nicht blöd kommen,
aber irgendwie hatte ich ein doofes Gefühl als Du mir mit dem Ebaypreis klar machen wolltest, das ich falsch recherchiert habe,
wobei es mir ja darum garnicht ging, viel mehr wollte ich ihm zeigen, das er für sein Budget hätte was neues bekommen können,
ob für 50€ mehr oder weniger war jetzt nicht meine Intension.

Allerdings ist dann Dein Wink bei mir auf Unverständnis gestoßen, da ich mir nicht vorstellen konnte,
das es ihm mit dieser Info nun besser geht, ausser das Du mir mal gezeigt hast wie vermeintlich oberflächlich meine Suche war.

Lass uns mal lieber wieder die Hand reichen, erst Recht jetzt wo ich durch Jan erfahren habe,
das unser To noch unbelehrbarer ist als gedacht, das schaffen selbst wir zusammen nicht! ;-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Benutzername
Beiträge: 2075

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Benutzername » Mo 15 Mai, 2017 17:02

dreh es wie du willst, du hast dich scheiße verhalten. außerdem war das nicht ebay sondern amazon. und schon wieder kannst du nicht richtig reflektieren:
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 16:44
aber irgendwie hatte ich ein doofes Gefühl als Du mir mit dem Ebaypreis klar machen wolltest, das ich falsch recherchiert habe,
Benutzername hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:51
wo wir gerade bei desinformation sind: Canon EOS 750D für 639,17 bei amazon.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Fayo
Beiträge: 23

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Fayo » Mo 15 Mai, 2017 17:30

ja wie ich schon geschrieben habe...
will jetzt nur ganz normale sachen machen und nichts wildes.
für schöne fotos (für meine verhältnisse) habe ich das das canon 50mm für eine
schöne tiefenschärfe und dann noch für ganz normal video drehen.
also eine 1000€ dslr wäre bei mir fehl am platz weil ich damit wahrscheinlich nicht so arbeiten
würde wie ihr das hier alle so macht.

weshalb ich wegen der eos m10 frage ist weil man die für 300€ neu bekommen kann
und ja jetzt auch das ganze zubehör für canon habe...
das würde ich dann jetzt auch schon irgendwie versuchen zu nutzen sonst wäre das ja auch traurig weil ich
da schon so viel bezahlt habe.
also wie gesagt, bin ein ganz normaler mensch und wollte nur fotos und videos wie jeder normaler familien vater machen. mir war nur die festbrennweite wichtig aber die habe ich ja jetzt gekauft brauche jetzt nur noch eine canon.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10719

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 15 Mai, 2017 17:42

Benutzername hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 17:02
dreh es wie du willst, du hast dich scheiße verhalten. außerdem war das nicht ebay sondern amazon. und schon wieder kannst du nicht richtig reflektieren:
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 16:44
aber irgendwie hatte ich ein doofes Gefühl als Du mir mit dem Ebaypreis klar machen wolltest, das ich falsch recherchiert habe,
Benutzername hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:51
wo wir gerade bei desinformation sind: Canon EOS 750D für 639,17 bei amazon.
Traurig traurig!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Benutzername
Beiträge: 2075

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Benutzername » Mo 15 Mai, 2017 18:15

Fayo,

verkauf die objektive und zubehör und hol dir eine systemkamera. dann kannst du das ganze hinter dir lassen und gut ist.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Benutzername
Beiträge: 2075

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Benutzername » Mo 11 Sep, 2017 11:28

Minimi hat geschrieben:
Mo 11 Sep, 2017 11:18
Ich habe ein Problem mit meinen Sigma 18-250 und zwar geht der Autofokus nicht mehr, auch nicht im manuellen Modus.
Woran kann das liegen ?
welche kamera hast du?
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Benutzername
Beiträge: 2075

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Benutzername » Mo 11 Sep, 2017 11:52

Minimi hat geschrieben:
Mo 11 Sep, 2017 11:31
Canon 600D
die habe ich auch. und rate mal, von welcher firma ich ein objektiv hatte? richtig! sigma. und auch ich hatte probleme mit dem autofokus. habe das sigma dann wieder zurück geschickt. ich glaube, in sachen autofokus versteht sich sigma mit canon nicht so gut. wie alt ist dein sigma?

Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




dienstag_01
Beiträge: 8501

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von dienstag_01 » Mo 11 Sep, 2017 12:23

Benutzername hat geschrieben:ich glaube, in sachen autofokus versteht sich sigma mit canon nicht so gut.
Doch, sogar sehr gut ;)




Benutzername
Beiträge: 2075

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Benutzername » Mo 11 Sep, 2017 13:22

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 11 Sep, 2017 12:23
Benutzername hat geschrieben:ich glaube, in sachen autofokus versteht sich sigma mit canon nicht so gut.
Doch, sogar sehr gut ;)
da hast du halt glück gehabt. ich musste mein sigma nach ein paar tagen wieder zurückschicken.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




dienstag_01
Beiträge: 8501

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von dienstag_01 » Mo 11 Sep, 2017 13:26

Benutzername hat geschrieben:
Mo 11 Sep, 2017 13:22
dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 11 Sep, 2017 12:23

Doch, sogar sehr gut ;)
da hast du halt glück gehabt. ich musste mein sigma nach ein paar tagen wieder zurückschicken.
Oder du hast Pech gehabt und verallgemeinerst das ;)




Benutzername
Beiträge: 2075

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Benutzername » Mo 11 Sep, 2017 17:53

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 11 Sep, 2017 13:26
Benutzername hat geschrieben:
Mo 11 Sep, 2017 13:22


da hast du halt glück gehabt. ich musste mein sigma nach ein paar tagen wieder zurückschicken.
Oder du hast Pech gehabt und verallgemeinerst das ;)
oder du hast glück gehabt und Minimi und ich haben pech gehabt. oder du hast glück gehabt und verallgemeinerst das. oder, oder, oder...
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Andreas_Kiel
Beiträge: 1999

Re: Canon EOS 600d - Defekt?

Beitrag von Andreas_Kiel » Mo 11 Sep, 2017 19:27

Also bei mir sind zwei Sigma-Objektive an unterschiedlichen Canon zugange - eine 1000D, eine 50D mit ML drauf und eine 750D. Laufen tadellos. An der "Paarung" Objektiv / Kamerahersteller muss es also nicht zwingend liegen.
Meine 50D hat schon mal mit einem sehr ähnlichen Fehler das Canon EF-S 17-85 abgelehnt.

bg, Andreas
"Doch das genügt nicht." - Arseni Tarkowskij




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Olaf Kringel - Mi 13:59
» Kaufberatung Objektive Sony A6000
von klusterdegenerierung - Mi 13:49
» Tasche für DJI Ronin-S
von klusterdegenerierung - Mi 13:38
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von BK11 - Mi 13:29
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von -paleface- - Mi 13:06
» GoPro Hero3 Black mit viel Zubehör
von Jack43 - Mi 12:35
» CTO Filter Acryl/Plexi in 1x1 am Markt?
von andieymi - Mi 11:30
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Roland Schulz - Mi 11:27
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von CandyNinjas - Mi 10:17
» [BIETE] Canon EOS C300 EF
von filmart - Mi 10:06
» Hochschulbewerbung "Lovely"
von Paul G - Mi 10:00
» Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final
von blickfeld - Mi 9:57
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von Frank Glencairn - Mi 9:38
» Welches Gimbal?
von ksingle - Mi 8:00
» ANGEBOT: Zhiyun Crane 2 (Version 2018)
von ksingle - Mi 7:10
» Die verdammte Musikindustrie mal wieder, oder: Die Leiden des jungen Tänzers
von Jott - Mi 6:15
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von Jott - Mi 5:54
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Di 16:45
» Steadycam
von krokus - Di 15:53
» Welcher Gimbal für Blackmagic Pocket
von funkytown - Di 15:45
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von slashCAM - Di 14:09
» DEAD EDGE
von Mantis - Di 13:56
» IRND oder Hot Mirror?
von huck - Di 13:07
» Magix Video deluxe 2019 -- neue Schnittwerkzeuge und mehr
von slashCAM - Di 13:06
» Coole Kamera moves!
von Arno_K - Di 11:53
» Fs7 gamma matrix Einstellungen
von DOP3Flow - Di 11:35
» SmallHD liefert endlich Focus OLED aus
von slashCAM - Di 11:06
» [BIETE] Neuwertige Panasonic G81 (Body)
von s1n88 - Di 9:49
» Audio Timecode und Waveform Batch sync
von blickfeld - Di 8:46
» "Nur" schneiden - gibt es ein Tool
von didah - Di 7:40
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 3 Dock: 5x USB 3.0 und 87 Watt Ladestrom
von motiongroup - Di 6:39
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von dra - Mo 23:43
» Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen
von Optiker - Mo 18:16
» Office 2016 mit Macbook Pro High Sierra?
von motiongroup - Mo 17:22
» GH5 oder A7III für Kurzfilme und Fotografie?
von blueplanet - Mo 17:18
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The Man Who Owns The Moon

Unglaublich, aber anscheinend wahr (wie so vieles heutzutage) soll diese hübsch animierte Geschichte sein; wobei der Titel ja eher "... who sells the moon" lauten müsste.