MM194
Beiträge: 139

CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Do 20 Apr, 2017 18:38

Hallo,

ich habe gestern noch das Update für Premiere auf die Version CC2017.1 durchgeführt. Heute wollte ich mit meinem Projekt weiterarbeiten und musste es gleich mit einem neuen Namen speichern, wegen neuer Version. OK kein Problem. Beim weiterarbeiten musste ich aber feststellen, dass im Dialog Audioverstärkung jetzt ein Phantasiewert bei Spitzenamplitude steht. Da ist Ihnen wohl bei der "besseren" Verzahnung mit Audition ein Fehler unterlaufen. So funktioniert leider Spitzen normalisieren auf ...dB natürlich nicht. Ich beobachte jetzt beim abspielen des Clips die Pegel und schätze die nötige Verstärkung um auf 0dB zu kommen ab. Das kann es aber nicht sein.

Ist dies auch schon anderen aufgefallen? Da sollte Adobe schnell drauf reagieren.
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Jogen
Beiträge: 53

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jogen » Sa 29 Apr, 2017 18:12

Ist aufgefallen - und aufgestossen!
Auf meinem Mac keine Probleme, auf PC mit Win7 funktioniert die Normalisierung nicht mehr, weil PP einen (extrem) zu hohen Wert als Basis benutzt.

Kuck auch: https://forums.adobe.com/thread/2305958

...hoffe, dass das bald gefixt wird - bis dahin bleib ich auf meinem Schnittrechner in der alten Version.

Jogen




MM194
Beiträge: 139

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Mo 08 Mai, 2017 08:58

Ich fürchte die Fehlersuche wird etwas dauern. Bei einem neuen Projekt stimmt es sogar manchmal für einen bis drei Clips in unregelmäßigen Abständen. Dann ist es wieder falsch ??? Dürfte bie Fehlersuche nicht einfacher machen :-(
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Jörg
Beiträge: 5904

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jörg » Mo 08 Mai, 2017 09:53

Was passiert, wenn du die gesamte timeline, (oder eine Anzahl von clips) zu Audition schickst, ist dann die Normalisierung korrekt möglich?




Alf_300
Beiträge: 7340

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Alf_300 » Mo 08 Mai, 2017 11:12

Das mit dem Audio ist schon ziemlich kurios, um nicht zu sagen unbrauchbar.

Beispiel : Anpasssung um + 6 db geht, will man aber -6db ist der Ton irgendwo im Nirwana,

Es ist mir schleirhaft warum Adobe diesen Mist nicht zurückzieht.




MM194
Beiträge: 139

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Mo 08 Mai, 2017 21:27

Jörg hat geschrieben:
Mo 08 Mai, 2017 09:53
Was passiert, wenn du die gesamte timeline, (oder eine Anzahl von clips) zu Audition schickst, ist dann die Normalisierung korrekt möglich?
In Audition geht es, aber nur für einen oder mehrere Clips. Komplette Timeline geht nicht oder ich stelle mich zu blöd an.
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Jörg
Beiträge: 5904

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jörg » Mo 08 Mai, 2017 22:48

danke Matthias
Ich frage mal anders: funktioniert es in Audition, wenn du clips dort direkt rein importierst?
So wäre dann sicher gestellt, dass APP hier den Fehler ausschickt.




MM194
Beiträge: 139

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Di 09 Mai, 2017 07:28

Hallo Jörg,

ich glaube ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich kann die komplette Timeline nicht nach Audition senden.
So habe ich es probiert:

Rechstklick auf die Sequenz: es erscheint kein Menüpukt (Audition)
Sequenz in eine andere Sequenz eingefügt und rechstklick auf die Audiospur: Audition ausgeraut, nicht anwählbar - was Sinn macht, da ja jeder Clip einzeln normalisiert werden sollte.

Kurios ist nur, dass die Pegelanzeige in Premiere funktioniert, nur der Wert der im Dialog angezeigt wird und für das Normalisieren entscheident ist, ist ein Phantasiewert. Das der Wert im aktuellen neuen Projekt bei einigen Clips stimmt, macht es nicht einfacher ...
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Jörg
Beiträge: 5904

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jörg » Di 09 Mai, 2017 09:32

Markiere alle Audioclips (Alttaste dabei drücken), gehe dann zu Menü Bearbeiten-> In Audition.....




MM194
Beiträge: 139

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Mi 10 Mai, 2017 21:22

Hallo,

ich habe es so gemacht, aber irgentwie ist der Wurm drin. Mit gedrückter "Alt" Taste alle Soundschnipsel markiert. Menü Bearbeit In Audition gewählt. Alle Soundschnipsel wurden gerendert und ersetzt, dann wurde Audiotion gestartet, aber im Projektfenster war nur der letzte Soundclip. Den konnte ich Audiotion ohne Probleme auf -3 dB normalisieren.

Ich habe mit dann einen anderen ersetzen Soundclip genommen. Beispiel: Dialog Audioverstärkung zeigt Spitzenamplitude von -230 dB an. Nach Clip in Audiotion bearbeiten, auf -3dB normalisieren und Speichern wieder den Dialog Audioverstärkung aufgerufen -> Spitzenamplitude: -300 dB ???
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Jörg
Beiträge: 5904

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jörg » Mi 10 Mai, 2017 23:12

dann wurde Audiotion gestartet, aber im Projektfenster war nur der letzte Soundclip.
Die Audiospur hat zwei Versionen für die Übergabe an audition; clip und Sequenz.
Wähle Sequenz, öffne in Audition ein Multitrackfenster, alle clips sind sauber aufgereiht?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Alf_300
Beiträge: 7340

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Alf_300 » Do 11 Mai, 2017 00:16

Ich würde mal die RuntimeInstaller 1.0 vom Audition in das Runtimeinstaller Verzeichnis 1.0 von Premiere kopieren, dann schauts nämlich gleich viel besser aus.

Sichern der runtimes von 10.4. nicht vergessen




Jogen
Beiträge: 53

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jogen » Fr 12 Mai, 2017 20:34

Alf hat geschrieben:Ich würde mal die RuntimeInstaller 1.0 vom Audition in das Runtimeinstaller Verzeichnis 1.0 von Premiere kopieren, dann schauts nämlich gleich viel besser aus.

Sichern der runtimes von 10.4. nicht vergessen
Kannst Du das bitte näher erklären?
Betrifft das die falschen Werte bei der Lautstärkenanalyse?
RuntimeInstaller sagt mir leider gar nix.

Danke und Gruß,

Jogen




Alf_300
Beiträge: 7340

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Alf_300 » Fr 12 Mai, 2017 20:51

Es war leider reiner Zufall, beim zweiten Versuch wars dann wieder die alte Leier.




Jogen
Beiträge: 53

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Jogen » Do 18 Mai, 2017 12:49

Das gestrige Update 11.1.1 schafft Abhilfe, Peakberechnung bei mir auf PC Win7 nun korrekt!

Jogen




Alf_300
Beiträge: 7340

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von Alf_300 » Do 18 Mai, 2017 14:17

Das Audi ist scheinbar OK
Grafik Essemtials hat sich auch verbessert

Export HEVC 4K BT2020 erzeugt einen Error




MM194
Beiträge: 139

Re: CCPR CC 2017.1 Falschanzeige Spitzenamplitude Audioverstärkung

Beitrag von MM194 » Do 18 Mai, 2017 21:51

Jogen hat geschrieben:
Do 18 Mai, 2017 12:49
Das gestrige Update 11.1.1 schafft Abhilfe, Peakberechnung bei mir auf PC Win7 nun korrekt!

Jogen
Dito bei mir unter Windows 10, gab auch Updates für Audition und Prelude.
MM194

PS: Es zählt das was ich meine :-) , nicht was ich schreibe.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Software gegen Verwackeln
von Bruno Peter - Mo 6:01
» Max. Anzahl von Akkus im Handgepäck (Flug)
von Jott - Mo 5:34
» TV ist quasi tot
von Jott - Mo 4:56
» Ton- und Bildsynchronisation
von Jott - Mo 4:44
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von hellcow - Mo 0:35
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von Onkel Danny - So 23:31
» Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich
von blickfeld - So 22:47
» V-Mount vs Np-F Akku
von Alexandergrobber - So 21:41
» BDXL M-Disc 100GB als Archiv Backup Erfahrungen
von Jott - So 20:11
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von motiongroup - So 19:04
» Markenrecht - wie weit darf ich gehen?
von pixelschubser2006 - So 18:14
» Polaroid mal anders.....
von domain - So 18:05
» Lumix G9 + 5 Objektive, wie neu, Kauf 20.06.18
von FarVisions - So 17:38
» Kratzer auf Sony SPK-X1 Gehäuselinse
von Sony18 - So 17:05
» Neues YouTube Copyright Match Tool soll unerlaubte Re-Uploads erkennen
von slashCAM - So 9:48
» YouTube mal wieder
von motiongroup - So 9:14
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von rush - Sa 23:42
» [BIETE] Samyang 35mm 1.4 FE Sony AF A7 Autofocus f/1.4 Rokinon Objektiv
von rush - Sa 21:28
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von WoWu - Sa 21:07
» Drei Ingmar Bergman Filme auf Tele 5
von rush - Sa 20:58
» Wo gute Gema-Freie Musik günstig kaufen?
von linorise - Sa 19:15
» Dioptrienausgleich richtig einstellen
von Roland Schulz - Sa 18:16
» Bewegungsanalyse für die Schule Kameraset, Hilfe
von TheBubble - Sa 17:54
» SONY FS5 inkl. RAW, 80h, Zustand A
von christophmichaelis - Sa 15:49
» GH4 - Falsche Format-Einstellungen?
von quedular - Sa 15:26
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung
von TheGadgetFilms - Sa 15:09
» Fehler beim Exportieren als Datei MP4 !!
von R S K - Sa 12:44
» Bluray Authoring, Alternative zu Toast
von Jott - Sa 12:21
» Fußball-Spiele als 3D-Rekonstruktion im Wohnzimmer -- die Zukunft?
von slashCAM - Sa 12:11
» VK Tiffen Steadicam Merlin 2 Schwebestativ
von Bentlay - Sa 10:19
» PhotoMirage erzeugt bewegte Bilder aus einem Standbild
von K.-D. Schmidt - Sa 9:08
» Premiere CC Steuerung per Pfeiltasten
von docdawson - Sa 5:07
» GH5 + Sigma 18-35 ohne Speedbooster / IBIS
von cantsin - Fr 23:27
» Probleme Catalyst Browse
von Tarribo - Fr 23:20
» Platz 7 der erfolgreichsten Filme nach Einspielergebnis 2018
von iasi - Fr 23:00
 
neuester Artikel
 
Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung

Bildstabilisation lässt sich heutzutage auf sehr unterschiedliche Art und Weise bewirken. Wir beleuchten die gängigsten Verfahren und diskutieren deren Vor- und Nachteile. weiterlesen>>

DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2

Im zweiten Teil unseres Ronin-S Test schauen wir uns das Handling mit leichteren Systemkameras wir der Panasonic GH5S u.a. an. Wie unterscheidet sich das Handling hier vom EOS C200-Setup? Wie lassen sich die Kameras am Gimbal steuern und wie funktioniert das Fokus-Wheel am DJI Ronin-S? Und was sind 360° Flashlight-Roles? Inkl. Überraschung bei GH5S + Sigma 18-35 f 1.8 + Focal Reducer am Ronin-S ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Zero One

Nach kodifizierten Vorgaben hat sich diese Animation selbst generiert -- verwendet wurde die Open Source Software / Programmier-Umgebung Processing, die sich für allerlei verschiedene Anwendungszwecke im grafischen Bereich einsetzen läßt.