JVC Forum



JVC GY-HM600 - welcheses Format für FinalCut Express am Mac



... was JVC-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
Secretstar
Beiträge: 16

JVC GY-HM600 - welcheses Format für FinalCut Express am Mac

Beitrag von Secretstar » Di 12 Aug, 2014 10:50

Hallo,

da ich kurzfristig für meinen Film ein Ersatz-Gerät (JVC GY-HM600) nehmen musste, habe ich leider kaum Infos über diese Gerät.
Kann mir jemand sagen, welches Format ich bei der kamera einstelle um die Dateien hinter mit FinalCut am Mac zu schneiden und zu bearbeiten?
Also die Datei sollte als MOV abgespeichert werden.

Bisher habe ich mit H.264 als .mov Datei bei anderen Geräten. Die JVC ist neu und ich habe leider keine Zeit mich durch das Handbuch zu lesen.

Kann mir jemand sagen welches Format bei der Kamera genommen werden muss?

Danke schon mal für eure Hilfe.
Alexandra

Zu den Daten der Kamera habe ich folgendes gefunden:

Aufnahmeformate:
MPEG-2 Long GOP (HQ Mode 35 Mbit/s) 1920x1080/59,94i/50i/29,97p/25p/23,98p, (SP Mode 25 Mbit/s) 1440x1080/59,94i/50i, 1280x720/59,94p,/29,97p,/25p,/23,98p
AVCHD (HQ Mode 24 Mbit/s) 1920x1080/59,94i/50i, (SP Mode 17 Mbit/s) 1920x1080/50i
SD (H.264 8 Mbit/s) 720x576/50i
Proxy (H.264) LP/LV Mode: 480x270/25p
- Audio: Lineares PCM (2-Kanal, 16 Bit, 48 kHz), MPEG-2 Long GOP / H.264, AC3 (AVCHD)
- Aufnahmedauer mit 64 GB SDXC Speicherkarte:
MPEG-2 / HD --> SP Mode (720p / 1080i): ca. 360 Min. / 280 Min.
MPEG-2 / HD --> HQ Mode (720p / 1080i): ca. 200 Min.
AVCHD --> SP Mode (1080i): ca. 400 Min.
AVCHD --> HQ Mode (1080i): ca. 312 Min.
H.264 / SD --> SD Mode (480i / 576i): ca. 1500 Min.




rush
Beiträge: 8758

Re: JVC GY-HM600 - welcheses Format für FinalCut Express am Mac

Beitrag von rush » Di 12 Aug, 2014 10:58

"JVC’s FALCONBRID image processing engine enables a range of recording formats and modes, including MPEG-2 Long GOP at up to 35 Mbps and AVCHD. Plus, recording in the QuickTime MOV wrapper is a nice option for generating footage that is ready to edit in Final Cut Pro, Premiere Pro and Media Composer. In addition, the GY-HM650 has an “Ultra High Quality” mode that records in the H.264 format at 35 Mbps.

Video Codec: MPEG2 Long GOP (HD), AVCHD, H.264 (SD)
Dateiformat: MOV (HD/SD: H.264), MP4 (XDCAM EX), MTS (AVCHD)"

"Aufzeichnungen in HD oder SD erfolgen direkt
in “Ready-to-Edit” QuickTime™ MOV Files, das
native Dateiformat von Apple’s Final Cut Pro™.
JVC hat eines der wichtigsten Hindernisse
zur Erreichung eines schnellen und effizienten
Produktions-Workflows eliminiert. Durch die
native Dateiaufzeichnung steht das Rohmaterial
schon während der Aufnahme direkt zur
Verfügung (“Ready-to-Edit”). Resultierend:
rationeller Workflow ohne Formatumwandlung
und ohne Qualitätseinbußen"

Also in deinem Fall MOV HD H.264 auswählen und dann die höchsten Settings nehmen... sprich 1080i50 oder 25p - je nach Gusto.

Aber auch MP4 aka XDCAM EX sollte dein NLE problemlos fressen, wenn nicht - weg damit ;)
keep ya head up




Jott
Beiträge: 15029

Re: JVC GY-HM600 - welcheses Format für FinalCut Express am Mac

Beitrag von Jott » Di 12 Aug, 2014 11:04

Nimm unbedingt AVCHD, nur das kann das hoffnungslos veraltete Final Cut Express einlesen (Karte direkt anschließen, geht nur, wenn ALLE Daten auf der Karte vorhanden sind, nichts gelöscht, und auch nur 1080i50).

"AVCHD --> HQ Mode (1080i): ca. 312 Min." müsste funktionieren, Testen VOR!!!! dem Dreh.

Mit den MPEG 2/XDCAM-Modi kann deine Software nichts anfangen, auch wenn ein .mov-Wrapper zum Einsatz kommt.

Kurzfassung: fcp Express konnte nur DV und HDV einlesen, mit der letzten Version (4?) dann auch gerade noch AVCHD (erste Version, kein1080p50). Sonst nichts.

rush hat geschrieben:Also in deinem Fall MOV HD H.264 auswählen und dann die höchsten Settings nehmen... sprich 1080i50 oder 25p - je nach Gusto.

Aber auch MP4 aka XDCAM EX sollte dein NLE problemlos fressen, wenn nicht - weg damit ;)
Nope, no way! Nur AVCHD geht (aber auch nur mit der letzten Version).
Workflow testen, Verzweiflung im Vorfeld vermeiden.
Zuletzt geändert von Jott am Di 12 Aug, 2014 11:09, insgesamt 1-mal geändert.




Skeptiker
Beiträge: 4593

Re: JVC GY-HM600 - welcheses Format für FinalCut Express am Mac

Beitrag von Skeptiker » Di 12 Aug, 2014 11:09

@Secretstar:

Du schreibst im Titel "FinalCut Express".
Im Gegensatz zu Final Cut rechnet Express alle importierten HD-Dateien in ein eigenes Format um: AIC - Apple Intermediate Codec.
http://en.wikipedia.org/wiki/Apple_Intermediate_Codec

Das ist im Prinzip MPEG-2, aber mit Einzelbild-Codierung (nennt sich heute auch 'All-i'), damit der Schnitt flüssiger läuft.

Von der Seite könnte es sein, dass bei einer MPEG-2 Aufnahme (allerdings ist die NICHT All-i) mit Deiner Kamera diese Umwandlung beim File-Import evtl. schneller läuft.

EDIT: Lese gerade Jott's Beitrag: Vermutlich geht der MPEG-2 Import aus Deiner Kamera in FC Express leider nicht - also doch AVCHD!




Jott
Beiträge: 15029

Re: JVC GY-HM600 - welcheses Format für FinalCut Express am Mac

Beitrag von Jott » Di 12 Aug, 2014 11:13

HDV und AVCHD werden beim Import in den AIC gewandelt. Sonst kriegt man aber kein Format rein in die Software (außer mit vorheriger externer Wandlung in eben diesen Codec - der inzwischen übrigens zu den Legacy-Codecs zählt, die gar nicht mehr direkt von Quicktime unterstützt werden. Muss also gleichzeitig auch ein älterer Rechner sein).




Skeptiker
Beiträge: 4593

Re: JVC GY-HM600 - welcheses Format für FinalCut Express am Mac

Beitrag von Skeptiker » Di 12 Aug, 2014 11:18

Jott hat geschrieben:Kurzfassung: fcp Express konnte nur DV und HDV einlesen, mit der letzten Version (4?) dann auch gerade noch AVCHD (erste Version, kein1080p50). Sonst nichts.
Ich glaube, für AVCHD ist sogar ein Update von 4.0 auf die allerletzte Version 4.0.1 nötig.




Jott
Beiträge: 15029

Re: JVC GY-HM600 - welcheses Format für FinalCut Express am Mac

Beitrag von Jott » Di 12 Aug, 2014 11:20

Gut möglich.




rush
Beiträge: 8758

Re: JVC GY-HM600 - welcheses Format für FinalCut Express am Mac

Beitrag von rush » Di 12 Aug, 2014 11:21

Jott hat geschrieben:HDV und AVCHD werden beim Import in den AIC gewandelt. Sonst kriegt man aber kein Format rein in die Software
Ah okay das ist natürlich hart... Als nicht MACler war ich da nicht im Bilde und dachte FinalCut Express gäbe es noch und müsste dann ja ebenfalls MOV's schlucken... dann revidiere ich das ;)
keep ya head up




Jott
Beiträge: 15029

Re: JVC GY-HM600 - welcheses Format für FinalCut Express am Mac

Beitrag von Jott » Di 12 Aug, 2014 12:11

Nein, ist eine im Kern sehr alte Software, ein stark beschnittener Spar-Ableger vom normalen fcp ohne alles, ohne Time Code sogar. Strikt nur für Consumer-Zwecke, daher auch nur DV, HDV und am Schluss noch AVCHD. Das war's ja in dem Sektor. DSLR, GoPro und all das kam erst später, da war die Entwicklung der Software schon eingestellt.

Aber wenn die JVC-Kamera auch einen AVCHD-Modus hat, dann sollte das damit ja klappen. Nur besser nicht blind drauf verlassen, erst testen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von Jott - Fr 19:21
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von fxk - Fr 19:04
» DJI Ronin M Tuning Stand
von fxk - Fr 19:03
» 100 kostenlose Musiktitel gema frei
von Jalue - Fr 18:31
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von iasi - Fr 17:57
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
von dosaris - Fr 17:17
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Fr 17:13
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von cantsin - Fr 17:12
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von Jörg - Fr 16:48
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Fr 16:43
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Fr 16:36
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Frank B. - Fr 15:50
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von slashCAM - Fr 14:16
» faire Schauspielgage 14 Tage Dreh (je. 6-7 Std.)
von Lapaloma - Fr 14:07
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von Skeptiker - Fr 13:54
» Mega Time Squad - offizieller Trailer
von klusterdegenerierung - Fr 13:21
» Tipps zu Tutorial Video Setup
von BastiM - Fr 12:58
» Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
von Frank B. - Fr 12:56
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Funless - Fr 12:27
» Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
von HolmS - Fr 12:02
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von TonBild - Fr 10:47
» ERGO Kurzfilm
von manuelk - Fr 10:24
» Künstliche Intelligenz erschafft realistische Gesichter
von tom - Fr 10:09
» Passion für Lost Places
von Auf Achse - Fr 9:01
» DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
von Jott - Fr 8:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von r.p.television - Do 23:21
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von Benutzername - Do 22:53
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jörg - Do 22:26
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - Do 22:23
» NIKKOR Z 24-70mm f/2.8 S
von rush - Do 21:46
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von 3Dvideos - Do 20:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.