Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Clemens Schiesko
Beiträge: 704

SAMYANG V-AF ANAMORPHIC MF ADAPTER 1.7X

Beitrag von Clemens Schiesko »

Neue anamorphische Vorsatzlinse für die SAMYANG V-AF Linsen (E-Mount). Damit erhält man einen ziemlich erschwinglichen und lichtstarken Anamorphic Satz (24, 35, 45, 75 und 100mm) mit Vollformatabdeckung (ab 35mm), die alle das selbe und geringe Gewicht besitzen und somit perfekt für die Gimbalarbeit geeignet sind.

https://www.syntexshop.de/samyang-v-af- ... apter-1-7x



BADEN GEHEN [Kurzfilm] | Sorbische Musikvideos | www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.



-paleface-
Beiträge: 4524

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von -paleface- »

Das es tatsächlich noch immer einen Front Adapter Markt gibt ist schon interessant.

Reizt mich aber so gar nicht. Ist und war mir immer zu fummelig.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion



klusterdegenerierung
Beiträge: 27936

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von klusterdegenerierung »

Naja, kann man keinen Hering mit vom Teller ziehen.
Sieht zudem nicht groß anders aus als mein 11er Sony wenn man es in cinescope croppt.
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



Clemens Schiesko
Beiträge: 704

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Clemens Schiesko »

-paleface- hat geschrieben: Mi 08 Mai, 2024 11:12 [...]Ist und war mir immer zu fummelig.
Wobei es bei dieser Vorsatzlinse ja weitestgehend vereinfacht wurde. Zum einen wird sie quasi mit einem Klick angebracht und kann dann direkt per Singlefokus genutzt werden. Der Ring am Objektiv davor dient dann als Blendenring.

BADEN GEHEN [Kurzfilm] | Sorbische Musikvideos | www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27936

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von klusterdegenerierung »

Ich sach immer nur, hauptsache weiße Akkus, dann sieht dat footage auch geil aus! ;-))
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



Funless
Beiträge: 5549

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Funless »

Die Leute von BLAZAR scheinen ein Objektiv nach dem anderen rauszuhauen, nun den REMUS 35mm t1.6 für S35 ...

Funless has spoken!

No Cenobites were harmed during filming.



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Bildlauf
Beiträge: 1154

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Bildlauf »

Hat jemand Erfahrung mit sowjetischen Vintage Objektiven? Nicht unbedingt das speziell unten von ebay, mehr allgemein.
Ist sowas interessant vom Look her oder ist sowas "cool"?

Es gibt wirklich so viele Vintage Objektive auf dem Markt.
Bislang habe ich ein nFD 50mm F1.4 (ist super!)

https://www.ebay.de/itm/395219429772?_u ... rb_pgeo=DE



Jörg
Beiträge: 10413

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Jörg »

Wir haben hier einige Beiträge zu Zenith und Co.

Außerdem etliche Beiträge wie diesen
viewtopic.php?t=150379&hilit=Zenith&start=35
zur Gesamt"problematik" Altglas.
Sind etliche Bilder dabei, u.a. von einem 1.4 50er FD, welches dir bekannt vorkommen wird...;-))



Bildlauf
Beiträge: 1154

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Bildlauf »

Jörg hat geschrieben: Do 20 Jun, 2024 23:37 Sind etliche Bilder dabei, u.a. von einem 1.4 50er FD, welches dir bekannt vorkommen wird...;-))
ja genau ;-)
Deine Linse ist ein wirklich guter Einstieg gewesen.

Ich werde einfach mal weiter ins blaue schießen bei Vintageobjektiven.
Vielleicht riskiere ich mal so ein Soviet Objektiv, sonst zurücksenden, falls es nicht so toll ist.
Muss auch noch wegen Adaptern schauen.
Es gibt einfach zu viel Ware und zu viel Meinungen.

Einziges Thema ist halt noch die beschränkte Einsatzmöglichkeit mangels AF, und die Lidar artigen AF Systeme überzeugen mich noch nicht total, da warte ich auf weitere Generationen oder Marks.



Frank Glencairn
Beiträge: 24101

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Frank Glencairn »

Nice.


Sapere aude - de omnibus dubitandum



TomStg
Beiträge: 3544

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von TomStg »

Very nice!



Skeptiker
Beiträge: 6288

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Skeptiker »

Frank Glencairn hat geschrieben: Fr 21 Jun, 2024 13:39 Nice.

https:// youtu.be/dSYwCmNicH8
(-> Link auf "Seek & Hide" by Armando Salas)
Ein kleines Kunstwerk.

Jetzt kommt der innere Skeptiker dazu:
Das ist eine LAOWA-Werbung für ihr Laowa Proteus 2X Anamorphic.
Welchen Anteil hat das Objektiv an der stimmungsvollen Atmosphäre (ausser der Bildbreite von rund 2.4:1)?



Alex
Beiträge: 1638

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Alex »

Skeptiker hat geschrieben: Fr 21 Jun, 2024 14:21Welchen Anteil hat das Objektiv an der stimmungsvollen Atmosphäre (ausser der Bildbreite von rund 2.4:1)?
Etwas ketzerisch sage ich: Wenig.

Vielmehr entsteht die tolle Atmosphäre des FIlms durch eine fein abgestimmte Bildsprache, die perfekt zur Story passt und mit Perspektiven, Bewegungen, Tempo, Schärfe und DOF das Szenario fotografiert. Die Ausstattung und Requisiten passen auf den Punkt und werden durch die stimmungsvolle Beleuchtung optimal in Szene gesetzt, dazu sind die Farben mega gegradet. Die Darsteller spielen ihre Charaktere authentisch und wirken dabei nicht prätentiös. Die Musik setzt dem Ganzen noch ein Krönchen auf und lässt einen vollständig in die wunderbare Atmosphäre eintauchen.

Ich behaupte man würde eine ähnliche Wirkung sogar mit sphärischen Linsen erzielen, aber durch die Anamoprhoten kommt man dann doch noch auf ein anderes Level der Fiktion. Sie sind nur ein kleines Rädchen die diesem tollen Werk das i-Tüpfelchen aufsetzen.
Aber letztlich sind die Linsen bzw. Hersteller autauschbar.

Tolles Filmchen jedenfalls, sehr liebevoll umgesetzt!
Zuletzt geändert von Alex am Fr 21 Jun, 2024 15:46, insgesamt 1-mal geändert.



pillepalle
Beiträge: 9051

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von pillepalle »

Skeptiker hat geschrieben: Fr 21 Jun, 2024 14:21 Welchen Anteil hat das Objektiv an der stimmungsvollen Atmosphäre (ausser der Bildbreite von rund 2.4:1)?
Genau 9,28% ;)

Hab nur mal flüchtig reingeschaut, aber mir sind als erstes die eher kräftigen Farbsäume aufgefallen. Die anamorphic Streaks sind bei der Optik auch nicht so mein Ding, aber wer's mag.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



TomStg
Beiträge: 3544

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von TomStg »

Skeptiker hat geschrieben: Fr 21 Jun, 2024 14:21 Welchen Anteil hat das Objektiv an der stimmungsvollen Atmosphäre (ausser der Bildbreite von rund 2.4:1)?
Sehr wichtige Frage. Denn den Anteil des Objektivs am Gesamteindruck des Films schätze ich maximal zwischen 5-10%. Da sind ganz andere Komponenten viel wirksamer im Spiel.



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »

Ich finde es gut... man muss sich schon trauen, eben auch mal ein anamorphotisches Objektiv zu nutzen (wie der Kameramann von dem Video...und es kommt zumindest auch bei mit gut an, mehr als 9,28% oder 5-10%...und irgendwelche ganz andere Komponenten). Ansonst kommt iasi und erzählt euch was von die "deutscher Gründlichkeit bei der Einhaltung von Routinen...daher D Kino nix gut" usw. ;)
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Darth Schneider
Beiträge: 20470

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Darth Schneider »

„Die oben angesprochenen „irgendwelchen ganz anderen Komponenten“ haben jedenfalls circa 90% mehr Impact auf den Film, als die Gläser.
Also man sollte sich trauen gar nicht viel über Objektive nachzudenken…:)
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 21 Jun, 2024 18:09, insgesamt 1-mal geändert.



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »

Bildschirmfoto 2024-06-21 um 18.02.01.jpg
https://broadcastsolutions.com/product/ ... prime-set/
😬




Making of:

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Darth Schneider
Beiträge: 20470

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Darth Schneider »

Was auch immer für Glas.
Mann schaut doch eh nur auf die Frau, die man ja ohne das tolle Licht und die ebensolche Location gar nicht so schön sehen würde.
Womöglich sollten wir gar nicht so oft an tolle Gläser denken….;)
Gruss Boris



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »




Lens : DZOFILM Arles 75mm T1.4
Bild
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Frank Glencairn
Beiträge: 24101

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Skeptiker
Beiträge: 6288

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Skeptiker »

roki100 hat geschrieben: Sa 13 Jul, 2024 01:15 -> obiger Link auf das OM System Telezoom 150-400mm
Kompaktes (32 cm konstante Länge, Gewicht fast 2 kg, wetterfest, 28 Elemente in 18 Gruppen, minimaler Fokus 1.3 m generell, Filter 95 mm) OM System ED 150-400mm / 4.5 (konstant) für Micro 4/3 Sensor.
Preis: Um die 7000 EUR
IS eingebaut ('Sync IS'), der (nur?) zusammen mit dem Kamera-IS funktioniert (dann bis zu 8 Blenden Stabilisierung)
Offene Frage: Ist das Zoomen optisch parfokal?
Objektivring mit Arca-kompatiblem Stativfuss (auch Haltegriff)
Frage: Was bringt der einschwenkbare 1.25x Telekonverter? (Antwort: eine 25%-ige Bildvergrösserung - na ja ...)

Ein Erfahrungsbericht (neutral ?) z. B. hier:
https://www.fotokoch.de/haertetest-olym ... ektiv.html



cantsin
Beiträge: 14927

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von cantsin »

Skeptiker hat geschrieben: Sa 13 Jul, 2024 08:41 System ED 150-400mm / 4.5 (konstant) für Micro 4/3 Sensor.
Preis: Um die 7000 EUR
IS eingebaut ('Sync IS'), der (nur?) zusammen mit dem Kamera-IS funktioniert (dann bis zu 8 Blenden Stabilisierung)
Offene Frage: Ist das Zoomen optisch parfokal?
Kein Zoom-Objektiv an herkömmlichen Fotokamera-Mounts und ohne Backfokus-Justierung ist optisch parfokal...



Skeptiker
Beiträge: 6288

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Skeptiker »

cantsin hat geschrieben: Sa 13 Jul, 2024 09:56
Skeptiker hat geschrieben: Sa 13 Jul, 2024 08:41 System ED 150-400mm / 4.5 (konstant) für Micro 4/3 Sensor.
Preis: Um die 7000 EUR
IS eingebaut ('Sync IS'), der (nur?) zusammen mit dem Kamera-IS funktioniert (dann bis zu 8 Blenden Stabilisierung)
Offene Frage: Ist das Zoomen optisch parfokal?
Kein Zoom-Objektiv an herkömmlichen Fotokamera-Mounts und ohne Backfokus-Justierung ist optisch parfokal...
Dann vielleicht annähernd parfokal, so dass man das (vom Haus aus gut justierte) Kamera/Zoom-Paar über einen Teil-Zoombereich und vielleicht zusätzlich leicht abgeblendet (und für nicht ganz nahe Motive) filmisch so nutzen könnte.

Hier ein Artikel zum Thema:

Mythbusting: Parfocal Photo Zooms
By Roger Cicala, published March 14, 2016
https://www.lensrentals.com/blog/2016/0 ... oto-zooms/

PS:
Bei meinem fix in der Canon XF400 verbauten 15x-Zoom habe ich den Eindruck, dass es optisch parfokal ist - getestet mit gemächlicher motorischer Zoomfahrt bei abgeschaltetem Autofokus.



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »

Mein Canon Zoom FD 35-105mm F3.5, ist parfokal (habe ich mindestens 10x erzählt^^). Ich musste allerdings den Backfokus etwas justieren. Das Ding ist so gut, dass ich es niemals gegen ein neues Objektiv mit ähnlicher Brennweite eintauschen würde. So einzigartig! Es gehörte damals zur professionellen FD-Objektivreihe. Es hat auch eine Geschichte: Zu damaliger Zeit gab es eine starke Konkurrenz zwischen Canon und Nikon, und angeblich wollte Canon mit diesem Objektiv Nikon zeigen, dass sie es besser können. Habe ich irgendwo von japanisch auf englisch übersetzt gelesen. Vlt weiß jemand hier mehr darüber und kann etwas dazu erzählen.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Jörg
Beiträge: 10413

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Jörg »

Es gehörte damals zur professionellen FD-Objektivreihe.
würde ich widersprechen, obohl dieses Objektiv tatsächlich gut ist....genau wie das 200 2.8,

Die professionelle FD Reihe hatte bereits damals einen Rotring, also das 24-35, das 85 1.2,50 1.2 L, das 14mm 2.8,
das 200 mm etc..
Zusätzlich zum Rotring trugen fast alle ein L in der Bezeichnung.



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »

Jörg hat geschrieben: Sa 13 Jul, 2024 15:40 Zusätzlich zum Rotring trugen fast alle ein L in der Bezeichnung.
Stimmt!

War wohl bei vielen Fotografen damals sehr beliebt und auch für professionelle Einsätze verwendet.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Skeptiker
Beiträge: 6288

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Skeptiker »

roki100 hat geschrieben: Di 16 Jul, 2024 18:35 -> Obiges Sigma Werbevideo zum 60-600mm Zoom
Das grünliche 'Grading' will mir gar nicht gefallen und die aufdringliche Musik zu den eher ruhigen Naturimpressionen am Meer nervt!
Aber das Objektiv kann trotzdem gut sein, allerdings ohne Innenzoom (und Innenfokus??) für den gezeigten Allwetter-Einsatz nicht sehr gut! ;-)



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »

Die Brennweiten (von X bis 600mm) FF mit Innenzoom gibt es - soweit ich weiß - nur Sony und Nikon?
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



roki100
Beiträge: 16329

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Skeptiker
Beiträge: 6288

Re: Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)

Beitrag von Skeptiker »

roki100 hat geschrieben: Mi 17 Jul, 2024 09:05 -> obiger Link zur Herstellung des Fuji Telezooms XF 150-600mm / 5.6-8.0
Fuji FX 150-600mm / 5.6-8.0
1.6 kg
Länge: 31.5 cm
wetterfest
Innenzoom und Innenfokus
OIS - Optische Bildstabilisierung (5 Blenden)

Etwas lichtschwächer am 600er-Ende als vergleichbare Zooms (8.0 statt 6.3), aber dafür relativ leicht und kompakt und vor allem: Mit Innenzoom und Innenfokus!



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic DaVinci Resolve 19 Public Beta 5 ist da
von cantsin - Mi 23:31
» Da Vinci und Rec 709 A
von Frank Glencairn - Mi 23:20
» Canon EOS R1 und EOS R5 Mark II im ersten Hands-On und Praxistest
von cantsin - Mi 23:18
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Mi 22:56
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 22:28
» Zcam vor dem aus?
von roki100 - Mi 22:16
» Helmut Wittek: MK-Kapseln & CMD 42 | MikroForum 2024
von pillepalle - Mi 18:14
» [BIETE!] Objektiv Samsung 16 - 50mm / 2 - 2,8 S ED OiS
von ahuba - Mi 17:57
» [BIETE!] Canon 1-DC
von ahuba - Mi 17:53
» Leak: Neue Videofunkstrecke von DJI
von radneuerfinder - Mi 17:18
» Amazon Prime Day Angebote - Foto- und Video-Highlights
von Da_Michl - Mi 17:14
» Sony Alpha ILCE-7R V - APS-C CROP - 8K Aufnahme?
von aidualk - Mi 15:41
» Toxisches NETFLIX? Wie Streaming die Filmbranche verändert hat.
von iasi - Mi 14:53
» Ryzen AI 300 - AMDs neue Notebook Prozessoren optimiert für Resolve
von markusG - Mi 13:33
» Canon EOS R1 und R5 Mark II vorgestellt mit DIGIC Accelerator und mehr
von slashCAM - Mi 12:06
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von 7River - Mi 11:20
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Bilderspiele - Mi 11:08
» "Twisters" wirbelt ins Kino
von 7River - Mi 11:03
» Filmen Firmenevent mit Livestream
von udostoll - Mi 10:56
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Mi 10:18
» Avid: Kollaborativ schneiden
von Frank Glencairn - Mi 9:08
» Canon EOS R5 Mark II soll am 17.7. vorgestellt werden
von iasi - Mi 8:54
» Definitiver Kameravergleich
von blueplanet - Mi 7:08
» Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?
von pillepalle - Mi 2:53
» Vom Panasonic Camcorder HC-X909 full HD zu SONY DSLM a6400 4k, ist das sinnvoll?
von Doc Brown - Di 22:22
» Panasonic hc-x 909 Firmware
von bernd456 - Di 21:22
» Tylor Swift - Auf Schalke ist die Hölle los!!
von Saint.Manuel - Di 14:35
» Cam an Tv gleichzeitig aufnehmen
von cantsin - Di 12:46
» >Der LED Licht Thread<
von FocusPIT - Di 12:11
» Tonspuren exportieren OHNE Veränderung, aber Wie?
von Bluboy - Di 10:45
» How are Microchips Made? 🖥️🛠️ CPU Manufacturing Process Steps
von StanleyK2 - Di 8:38
» Drehort Problem
von 7River - Di 7:33
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Darth Schneider - Di 6:01
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von fth - Mo 23:19
» Gesichter automatisiert verpixeln
von berlin123 - Mo 21:49