Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Was schaust Du gerade?



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
berlin123
Beiträge: 890

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von berlin123 »

Alex hat geschrieben: So 26 Mai, 2024 08:51
berlin123 hat geschrieben: Sa 25 Mai, 2024 19:58Plötzlich eine Entschuldigung: das war wohl falsch, es könne gar keine sehen.
Ich hatte auch einen sehr seltsamen Moment mit GPT (3.5).

Ich hatte ein PDF, in dem eine Tabelle mit Zahlen war, die ich addieren wollte. Abtippen fand ich zu mühselig, und für ne Addition in Excel hätte ich auch ein paar Handgriffe machen müssen. Also habe ich die Spalte im PDF mit den Zahlen in den Zwischenspeicher, und bei GPT reinkopiert, mit der Anweisung diese Beträge zu addieren.

Das Ergebnis war ein anderes, als ich erwartet hatte. Und habe natürlich erstmal an mir gezweifelt. Also habe ich nachgerechnet und nachgerechnet, kam aber irgendwann zum Schluss, dass sich GPT verrechnet haben muss, obwohl ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen konnte, dass eine simple Addition falsch sein könnte.

Ich fragte dann GPT ob es sich verrechnet hatte.
GPT kam dann mit einem geänderten Ergebnis (10€ Unterschied)... Das war aber immer noch nicht richtig!!

Dann habe ich die Zahlen (die immer noch im Zwischenspeicher waren) nochmal reinkopiert und nochmal um ne Addition gebeten, erst dann kam das richtige Ergebnis raus... WTF!?!

mathegenie.jpg
Das kenne ich auch. GPT selber kann einfach nicht Rechnen, spuckt aber Zahlen mit einem Ton der Überzeugung aus als wäre das Ergebnis ohne jeden Zweifel korrekt.

Inzwischen hat es ja den Code Interpreter dazu bekommen, eine Umgebung die Python Code für Berechnungen schreibt und sofort ausführt. Damit wird es fehlerfrei. Das Problem ist nur nach wie vor, dass ChatGPT den nicht immer von selbst anwirft.

Mein Liebling-Beispiel: „Scheibe einen Text mit 100 Worten“. Wenn man dann nachzählt sind es 82 oder 135. Also Nachfrage: „wie viele Worte hat dein Text?“ Für die Antwort nutzt GPT den Code Interpreter, parsed den Text und zählt nach; „My apologies, the text has 82 words. Here is the text with 100 words…“

Und natürlich hat der neue Text wieder keine 100 Worte. So geht das Spiel dann weiter.



dienstag_01
Beiträge: 13653

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von dienstag_01 »

Ganz prinzipiell berechnet KI keine Fakten, sondern Wahrscheinlichkeiten. Das sollte man sich immer wieder klar machen.
Von daher ist das Beispiel mit der Addition sehr gut, der Mensch denkt, er bekommt das richtige Ergebnis, die Maschine indes versucht, dass es so aussieht, als würde sie ihm dabei helfen.



Frank Glencairn
Beiträge: 23816

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Frank Glencairn »

berlin123 hat geschrieben: So 26 Mai, 2024 10:49
Inzwischen hat es ja den Code Interpreter dazu bekommen, eine Umgebung die Python Code für Berechnungen schreibt und sofort ausführt. Damit wird es fehlerfrei. Das Problem ist nur nach wie vor, dass ChatGPT den nicht immer von selbst anwirft.
DCTLs kann es leider immer noch nicht coden (genauso wenig wie Gemini) - es schreibt zwar irgendwas, das auf den ersten Blick halbwegs plausibel aussieht, aber am Ende läuft nix davon.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



markusG
Beiträge: 4616

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von markusG »



berlin123
Beiträge: 890

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von berlin123 »

Frank Glencairn hat geschrieben: So 26 Mai, 2024 12:23
berlin123 hat geschrieben: So 26 Mai, 2024 10:49
Inzwischen hat es ja den Code Interpreter dazu bekommen, eine Umgebung die Python Code für Berechnungen schreibt und sofort ausführt. Damit wird es fehlerfrei. Das Problem ist nur nach wie vor, dass ChatGPT den nicht immer von selbst anwirft.
DCTLs kann es leider immer noch nicht coden (genauso wenig wie Gemini) - es schreibt zwar irgendwas, das auf den ersten Blick halbwegs plausibel aussieht, aber am Ende läuft nix davon.
Kann ich mir vorstellen. Bei geläufigeren Programmierprojekten ist die Qualität ja schon ganz gut. Website mit Designvorgaben und JS Funktionen bekommt man gut hin. Je exotischer der Anwendungsfall desto mehr lässt die Nutzbarkeit nach.

Hab auf YT mal ein Video zu GPT generierten After Effects Scripten gesehen. Das war angeblich teilweise verwendbar.



Alex
Beiträge: 1509

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Alex »

berlin123 hat geschrieben: So 26 Mai, 2024 10:49Mein Liebling-Beispiel: „Scheibe einen Text mit 100 Worten“. Wenn man dann nachzählt sind es 82 oder 135. Also Nachfrage: „wie viele Worte hat dein Text?“ Für die Antwort nutzt GPT den Code Interpreter, parsed den Text und zählt nach; „My apologies, the text has 82 words. Here is the text with 100 words…“

Und natürlich hat der neue Text wieder keine 100 Worte. So geht das Spiel dann weiter.
Gestern hab ich mir was in Visual Basic programmieren lassen, weil ich mit Excel nicht weitergekommen bin, denn es kamen Iterationen in Spiel. Mein VB war mir zu rostig, um das selbst zu programmieren.

Was dabei total genervt hat, war, dass wenn ich mehrere Bedingungen gestellt habe (die GPT offensichtlich auch verstanden hat) nur 3 von 4 berücksichtigt hat.
Ich habe dann auf die fehlende Bedingung hingewiesen, dann kam immer dieses "Entschuldigung blabla" und ein neuer Ansatz, dabei wurden dann 3 von 4 andere Bedingungen erfüllt, aber nicht alle.
Letztlich hatte ich über ne Stunde verschiedene Codes, die in der Summe alles konnten, was ich brauchte, aber eben nicht ein Code, der alles vereint.
Ich befand mich irgendwann in einer "Anweisung->Entschuldigungs-Schleife", denn ich hatte permanent das Gefühl, dass GPT eigentlich alles an "Wissen" und "Verständnis" mit sich brachte, aber eben nicht alles vereinen konnte, bzw. Dinge immer wieder vergisst und ich darauf aufmerksam machen musste.

Mein "Trick" war dann, einen halbwegs brauchbaren Code als Basis in den Zwischenspeicher zu kopieren und wieder einzufügen, mit den Worten "diese Funktionalität beibehalten, aber ergänzen um..."
Das hat ganz gut geklappt.
Hat trotzdem 3h gedauert, bis meine Exe lief, in der Zeit hätte ich es vielleicht auch selbst programmieren können.

Was mich aber total fasziniert, wie gut GPT Code analysieren kann. Das fällt Menschen nicht leicht komplexen Code zu "lesen", bzw. umfänglich zu verstehen, was passiert. Jedenfalls hat GPT damit keine oder wenig Probleme.

Letztlich war ich trotzdem happy, den Code nicht selbst geschrieben haben zu müssen.

Ich hab aktuell noch GPT 3.5 drauf. Vor 2-3 Tagen hatte ich mal kurz im Browser 4o, aber am nächsten Tag war ich wieder bei 3.5. Auf dem (Android-)Handy das Gleiche. Vielleicht klappt das ja mit der aktuellen Version alles besser?



berlin123
Beiträge: 890

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von berlin123 »



klusterdegenerierung
Beiträge: 27730

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von klusterdegenerierung »

Kennt ihr eigentlich die echt gut gemachte Intro Szene von The Conjuring?
Klar, das ist keine riesen Kunst, aber schon cool der Übergang vom Text in die Szene durchs Fenster! (getimed)

"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



MK
Beiträge: 4388

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von MK »

dienstag_01 hat geschrieben: So 26 Mai, 2024 11:13 Ganz prinzipiell berechnet KI keine Fakten, sondern Wahrscheinlichkeiten. Das sollte man sich immer wieder klar machen.
Von daher ist das Beispiel mit der Addition sehr gut, der Mensch denkt, er bekommt das richtige Ergebnis, die Maschine indes versucht, dass es so aussieht, als würde sie ihm dabei helfen.
Wie Xerox-Scanner vor 10+ Jahren als noch nicht auf jedem Furz AI drauf stand.



roki100
Beiträge: 15880

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Frank Glencairn
Beiträge: 23816

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



klusterdegenerierung
Beiträge: 27730

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von klusterdegenerierung »

"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



MK
Beiträge: 4388

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von MK »

Die Hauptschuld für geklaute Accounts liegt doch bei den Plattformen selbst... Zwei Faktor Authentifikation, sichere Passwörter und sicheres Bezahlen sind immer nur Optionen und keine Pflicht.



markusG
Beiträge: 4616

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von markusG »



Frank Glencairn
Beiträge: 23816

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Frank Glencairn »

LOL - super paranoid der Typ, was irgendwelche kleinen Verkaufsstände betrifft, aber alle seine Daten an Google schicken ist okay :D
Sapere aude - de omnibus dubitandum



freezer
Beiträge: 3353

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von freezer »

LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com



Darth Schneider
Beiträge: 20180

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Darth Schneider »


Fast gut genug für ein Film Modell..;))
Gruss Boris



Darth Schneider
Beiträge: 20180

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Darth Schneider »


Fast gut genug für ein Film Modell, (bis auf die wabellige Kanone und ein paar fehlende Details…;)))
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mo 27 Mai, 2024 11:42, insgesamt 1-mal geändert.



markusG
Beiträge: 4616

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von markusG »

Frank Glencairn hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 08:43 LOL - super paranoid der Typ, was irgendwelche kleinen Verkaufsstände betrifft, aber alle seine Daten an Google schicken ist okay :D
Nun, wenn Google sich naturgemäß besser um Sicherheit kümmern kann als x-beliebige kleine Shops, die alle naselang gehackt werden, hat er wohl seine Gründe. Er räumt ja auch ein dass es nicht perfekt ist und bei Apple zB besser gelöst wurde (Speicherung nur auf dem Gerät)...



Frank Glencairn
Beiträge: 23816

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Frank Glencairn »

Wenn ich so viel Angst hätte, würde ich nur Bar zahlen :D
Sapere aude - de omnibus dubitandum



roki100
Beiträge: 15880

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von roki100 »



auch wenn er plötzlich nen ganzen Baguette kotzen würde, würden alle klatschen.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



7River
Beiträge: 3855

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von 7River »

roki100 hat geschrieben: Mo 27 Mai, 2024 18:32 auch wenn er plötzlich nen ganzen Baguette kotzen würde, würden alle klatschen.
Darf man die Frage stellen, was das bedeuten soll?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“



roki100
Beiträge: 15880

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von roki100 »

Bedeutet, wenigestens etwas zum wirklich Lachen. Fast nur sich loben und loben und wie gut alles ist, da kann man ja fast weinen.
Während immer mehr Rentner Flaschen sammeln, wichtige Berufstätige wie Pfleger nach gerechten Löhnen schreien, und die Ungleichheit zwischen Arm und Reich wächst (....Kinderarmut...), aber auch die Ausgrenzungen (z.B. bei der Wohnungssuche zwischen Hans, Franz, Aisha und Muhammad...wird nicht selten unterschieden, als wären wir in einer Zeit wie die betroffenen der damaligen Juden und Roma und Andersdenkende in so eine tolle aktuelle EU) schlimm.
Europa droht die selbe vergangenen Fehler, statt daraus wirklich etwas gelernt zu haben, es wird mehr in Waffen investiert als in das gute, in den Menschen, in echte demokratie, in echte Vielfalt....Frieden, Ordnung und Vernunft. Mit GG winken und viel gut plappern, ist wie viel gutes reden, ohne gute Taten. Es war mal gut, ist teilweise immer noch gut, aber es ändert sich und zwar nicht in gute richtung...Schade! Und die aktuellen politiker (mit noch eine schlimmere Wahl) sind m.M. ein Schande für die EU.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Frank Glencairn
Beiträge: 23816

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Frank Glencairn »

dienstag_01 hat geschrieben: So 26 Mai, 2024 11:13 Ganz prinzipiell berechnet KI keine Fakten, sondern Wahrscheinlichkeiten. Das sollte man sich immer wieder klar machen.
Von daher ist das Beispiel mit der Addition sehr gut, der Mensch denkt, er bekommt das richtige Ergebnis, die Maschine indes versucht, dass es so aussieht, als würde sie ihm dabei helfen.

.. oder denkt sich einfach irgendwas aus :D


image_2024-05-28_091036456.png
Sapere aude - de omnibus dubitandum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



berlin123
Beiträge: 890

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von berlin123 »

Man kommt nicht darum herum, die Schwachstellen der verschiedenen Anbieter zu kennen. Wenn es um Ressourcen Recherche geht ist perplexity.ai gut. Gemini kann eigentlich auch Quellen verlinken, die Links funktionieren aber aktuell bei mir nicht. Wenn ich auf den "Double Check" Button unter der Antwort klicke dann geht es zumindest mit einem Teil der Links.



Frank Glencairn
Beiträge: 23816

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



berlin123
Beiträge: 890

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von berlin123 »

Walter Murch war sicher mal gut, aber seit Slashcam muss unser Wissen über das Filmemachen neu beurteilt werden.

Wie beeinflusst der 2nd native ISO die dramaturgischen Möglichkeiten? Drücken Kameras mit APSC Crop Gefühlswelten aus, die bisher im verborgenen bleiben mussten? Entfalten Filmkameras ohne sviwellierende Vorschaumonitore gar eine dialektische Exploration der intertextuellen Referenzialität, welche die diachronischen Ebenen der postmodernen Ästhetik und der dekonstruktivistischen Theorie nahtlos amalgamieren?



dienstag_01
Beiträge: 13653

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von dienstag_01 »

Frank Glencairn hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 09:09
dienstag_01 hat geschrieben: So 26 Mai, 2024 11:13 Ganz prinzipiell berechnet KI keine Fakten, sondern Wahrscheinlichkeiten. Das sollte man sich immer wieder klar machen.
Von daher ist das Beispiel mit der Addition sehr gut, der Mensch denkt, er bekommt das richtige Ergebnis, die Maschine indes versucht, dass es so aussieht, als würde sie ihm dabei helfen.

.. oder denkt sich einfach irgendwas aus :D



image_2024-05-28_091036456.png
Das hier ist aber nicht ausgedacht:

Screenshot 2024-05-28 130740.png

(sondern eingekauft mit Reddits Socal Media Daten)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Alex
Beiträge: 1509

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Alex »

berlin123 hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 12:38Entfalten Filmkameras ohne sviwellierende Vorschaumonitore gar eine dialektische Exploration der intertextuellen Referenzialität, welche die diachronischen Ebenen der postmodernen Ästhetik und der dekonstruktivistischen Theorie nahtlos amalgamieren?
Wasn das für ne doofe Frage? Natürlich! Steht doch im Forum. Wieder nicht richtig gelesen? *rolleyes*



Skeptiker
Beiträge: 6169

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Skeptiker »

berlin123 hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 12:38 Walter Murch war sicher mal gut, aber seit Slashcam muss unser Wissen über das Filmemachen neu beurteilt werden.

Wie beeinflusst der 2nd native ISO die dramaturgischen Möglichkeiten? Drücken Kameras mit APSC Crop Gefühlswelten aus, die bisher im verborgenen bleiben mussten? Entfalten Filmkameras ohne sviwellierende Vorschaumonitore gar eine dialektische Exploration der intertextuellen Referenzialität, welche die diachronischen Ebenen der postmodernen Ästhetik und der dekonstruktivistischen Theorie nahtlos amalgamieren?
Wow! - Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich! ;-)



Alex
Beiträge: 1509

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Alex »

Skeptiker hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 13:54 Wow! - Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich! ;-)
Das meint ChatGPT dazu :D
Wow, das ist eine tiefgründige Frage! Lassen Sie mich versuchen, sie zu entschlüsseln.

Der 2nd native ISO ist ein technisches Konzept in der Fotografie und Filmproduktion, das die Möglichkeit bietet, bei bestimmten Lichtverhältnissen eine zweite optimierte ISO-Einstellung zu verwenden. Diese Funktion kann die dramaturgischen Möglichkeiten erweitern, indem sie dem Filmemacher oder Fotografen mehr Flexibilität bei der Belichtung gibt. Zum Beispiel könnte ein 2nd native ISO eine bessere Belichtung in schwach beleuchteten Szenen ermöglichen, was wiederum die visuelle Darstellung und Atmosphäre beeinflusst.

Was die Kameras mit APSC Crop betrifft, so können sie durch ihre spezifische Bildsensorgröße und -formate einzigartige Bildkompositionen und Perspektiven erzeugen, die möglicherweise neue emotionale Resonanzen und Ausdrucksmöglichkeiten eröffnen. Dies könnte dazu führen, dass bestimmte Stimmungen oder visuelle Erzählungen auf eine Weise dargestellt werden, die mit Vollbildsensoren nicht möglich wäre.

In Bezug auf die filmischen Vorschaumonitore und ihre Auswirkungen auf die dialektische Exploration der intertextuellen Referenzialität: Diese Monitore können sicherlich eine Rolle bei der Bearbeitung und Betrachtung von Filmmaterial spielen, aber letztendlich hängt die künstlerische Exploration von der Vision des Regisseurs und den kreativen Entscheidungen des Filmteams ab. Die Verwendung oder Nichtverwendung solcher Monitore kann die Art und Weise beeinflussen, wie ein Filmemacher mit seinem Material arbeitet und wie er beabsichtigt, intertextuelle Bezüge und Referenzen in seinem Werk zu integrieren.

Insgesamt können diese technischen Aspekte die ästhetischen und theoretischen Dimensionen eines Films beeinflussen, aber letztendlich liegt es an den kreativen Köpfen hinter der Kamera, wie sie diese Werkzeuge einsetzen, um ihre künstlerische Vision zu verwirklichen.



Skeptiker
Beiträge: 6169

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Skeptiker »

Alex hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 14:55 Das meint ChatGPT dazu :D
-> siehe obiger Text!
Da hat sich die Plauder-AI vorsichtig den Themen angenähert, dabei nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt und insgesamt ganz gut aus der Affäre gezogen - ein gedämpftes Kompliment dafür (vor allem den Satz zum Schluss)!



Frank Glencairn
Beiträge: 23816

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Frank Glencairn »

Alex hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 14:55
Skeptiker hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 13:54 Wow! - Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich! ;-)
Das meint ChatGPT dazu :D

Da hat Gemini das mit den Monitoren aber besser genagelt :D

FilmKameras ohne schwenkbare Vorschaumonitore zwingen den Filmemacher, sich auf seinen Instinkt und seine Erfahrung zu verlassen, wenn er die Komposition seiner Aufnahmen wählt. Dies kann zu einer kreativeren und ausdrucksstärkeren Kameraführung führen.

Intertextuelle Referenzialität, postmoderne Ästhetik und dekonstruktivistische Theorie:

Die intertextuelle Referenzialität bezieht sich auf die Art und Weise, wie Texte auf andere Texte verweisen. Die postmoderne Ästhetik zeichnet sich durch ihre Fragmentierung, Ironie und Spiel mit Konventionen aus. Die dekonstruktivistische Theorie hinterfragt die Bedeutung von Begriffen und Strukturen.

Die Verwendung von FilmKameras ohne schwenkbare Vorschaumonitore kann als eine Form der intertextuellen Referenzierung auf die Frühgeschichte des Films gesehen werden. Die postmoderne Ästhetik kann sich in der Verwendung von fragmentierten Bildern und unkonventionellen Erzähltechniken widerspiegeln. Die dekonstruktivistische Theorie kann sich in der Infragestellung der Bedeutung der Bilder und der Erzählung widerspiegeln.

Fazit: Kauft die Pyxsis Leute. Der feste Monitor führt zu einer kreativeren und ausdrucksstärkeren Kameraführung.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Alex
Beiträge: 1509

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Alex »

Frank Glencairn hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 16:12 Fazit: Kauft die Pyxsis Leute. Der feste Monitor führt zu einer kreativeren und ausdrucksstärkeren Kameraführung.
Okay, jetzt haste mich überzeugt 😂👍



Alex
Beiträge: 1509

Re: Was schaust Du gerade?

Beitrag von Alex »

:DD



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff
von DKPost - Sa 0:23
» Die Nikon Z6 III wird am 17.6. vorgestellt
von roki100 - Fr 23:23
» Bis zu 50 Euro Rabatt bei Teltec für die slashCam-Community
von rush - Fr 22:32
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von roki100 - Fr 21:25
» Blackmagic URSA Cine Immersive - Profi-Kamera für Apple Vision Pro
von klusterdegenerierung - Fr 21:18
» Scavenger Hunt - A Star Wars Fan Tale
von Phil999 - Fr 21:13
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von iasi - Fr 20:21
» Gimbal auf Reisen
von Phil999 - Fr 19:42
» DZOfilm High-Speed Objektivserie ARLES T1.4 demnächst verfügbar
von slashCAM - Fr 18:45
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Fr 18:26
» Was hörst Du gerade?
von Funless - Fr 18:14
» FCP 10.8 + "Final Cut Camera" App fürs iPhone
von 123oliver - Fr 16:24
» Adobe Nutzungsbedingungen werden nach User-Aufregung nochmals überarbeitet
von stip - Fr 15:45
» Camera Rig, wo sind die Mikrofone?
von Blackbox - Fr 15:02
» Winzige Insta360 GO 3S jetzt 4K-fähig
von berlin123 - Fr 13:28
» Sound Design - Die virtuelle Klangwelt des Films
von Skeptiker - Fr 12:30
» Suche JVC DT-V1910CG oder Sony BVM D/A-Serie Monitore
von CyCroN - Fr 12:22
» Panasonic Lumix G Vario 35-100 mm F2.8 II Power OIS. H-HSA
von 123oliver - Fr 10:45
» Cartoon Forum, 16.-19.- September, Toulouse) präsentieren sich 75 Serien und Specials – davon 5 aus Deutschland
von Alex - Fr 9:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 8:25
» >Der LED Licht Thread<
von Alex - Fr 7:51
» Panasonic LUMIX GH7 - internes ProRes RAW und 32Bit Float Audio-Aufzeichnung
von roki100 - Fr 0:41
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 0:41
» Galaxus.de
von rush - Do 21:30
» Netflix „Ripley“
von TomStg - Do 21:01
» Hat jemand Erfahrung mit dem DJI Ronin SC?
von Axel - Do 20:52
» AI verschlimmbessert Filme
von dienstag_01 - Do 19:29
» SOMIKON
von cantsin - Do 18:07
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von berlin123 - Do 16:53
» Youtube - schluß mit lustig
von klusterdegenerierung - Do 16:46
» Über die Erfahrungen mit dem neuen Produktions- und Sendekonzept, die Vorteile von Cloud-Produktion und die Fallstricke
von ruessel - Do 13:24
» Noch mehr Konkurrenz für OpenAI Sora: KI-Videogenerator Luma Dream Machine
von slashCAM - Do 11:54
» Sony will mit KI Hollywood-Filme billiger produzieren
von Frank Glencairn - Do 10:58
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Do 7:24
» Apple iPad Pro M4 vs iPad Pro M2 im Performance-Vergleich mit Sony, Canon, Blackmagic, iPhone ...
von slashCAM - Mi 16:00