rush
Beiträge: 14123

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von rush »

Die Nachteile die er in den ersten knapp 3 Minuten anspricht sind exakt die Downer die mich viel eher zu einer S5 treiben würden wenn ich eine Panasonic Full Frame in Betracht ziehen müsste.

Aber wie im Thread auch richtig erwähnt wurde: Wir (viele von uns) sind wahrscheinlich die falsche Zielgruppe für diese gestrippte "kleine" Vlogger-Lumix.

Das Ding hat Potential - aber verschenkt eben auch selbiges in nicht ganz unwichtigen Punkten. Manchmal kann es ja lohnen auf den Nachfolger zu warten ;-)
keep ya head up



cantsin
Beiträge: 14691

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von cantsin »

rush hat geschrieben: Mi 22 Mai, 2024 23:37 Aber wie im Thread auch richtig erwähnt wurde: Wir (viele von uns) sind wahrscheinlich die falsche Zielgruppe für diese gestrippte "kleine" Vlogger-Lumix.

Das Ding hat Potential - aber verschenkt eben auch selbiges in nicht ganz unwichtigen Punkten. Manchmal kann es ja lohnen auf den Nachfolger zu warten ;-)
Auch für Vlogger-Zielgruppe wird Potential verschenkt, durch Aufnahmezeitbeschränkungen, das Fehlen eines guten internen Mikros (wie bei Sonys ZV-Serie) bzw. eines Hotshoe (an dem ein Systemmikro angeschlossen werden könnte), das Fehlen einer Kopfhörerbuchse bzw. einer Kopfhörerfunktion über den USB-C-Port oder Bluetooth, und die umständlich und verwirrend implementierte LUT-Funktion: einmal über Bildprofile sowie alternativ, mit völlig anderem Interface, über den LUT-Knopf, sowie einmal mit LUTs oberhalb der festen sRGB-Bildprofile und einmal mit LUTs oberhalb von VLog, wobei bei letzterem die ISO nicht mehr stimmt, sondern bei Base-ISO 640 bleibt; wobei da sRGB- und VLog-LUTs jeweils gemischt sowohl als Bildprofil wie innerhalb des LUT-Knopf- Interfaces koexistieren. Das muss Panasonic noch deutlich vereinfachen.

Für Fotografen müsste es zumindest einen kleinen EVF geben und entweder einen mechanischen Verschluss (zumindest als EFC) oder einen schnelleren Sensor, der bei elektronischem Verschluss weniger rolling shutter und banding produziert.

Würde mich nicht wundern, wenn hier in nur wenigen Jahren eine S9ii fällig wird und die heutige Kamera noch deutlich (auf 1200 oder drunter) im Preis fallen wird.



medienonkel
Beiträge: 750

Re: Gerücht: Panasonic bringt ultrakompakte Full Frame-VLogger-Kamera

Beitrag von medienonkel »

Skeptiker hat geschrieben: Mi 22 Mai, 2024 17:22
medienonkel hat geschrieben: Mi 22 Mai, 2024 16:54 Die LX100 ist meine Urlaubskamera. Leider schwächelt sie mit der Zeit bzgl. des Objektivs. ...
... Wahrscheinlich verharzt da das Fett mit der Zeit, was ich auch schonmal irgendwo gelesen habe.
Es klingt wirklich erbärmlich wenn ich sie einschalte.
...
... Erstaunlich finde ich, dass es bis heute nur eine FW 1.0 gibt.
Das Pana-Produktmanagement dachte sich wohl:
a) Wissen die knipsenden Urlaubsfilmer eh nicht, was Firmware ist
und
b) Können wird das verharzte Fett auch mit Firmware-Updates nicht entfernen (allenfalls könnten wir auf Kondolenz, äh, Kulanz eine Handkurbel anbieten, falls das Objektiv gar nicht mehr ausfährt).
Da hast du wohl Recht. Das mit der Firmware habe ich auch bis heute nicht so wirklich verstanden. Ein Software Update für Hardware, wie das wohl nur geht?
Eine Kurbel wäre super. Da fahre ich heute gleich zu Foto Porst und lasse mich beraten.
Top Tip! 👍



Bildlauf
Beiträge: 1071

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Bildlauf »

Ich weiß nicht, was die in den Meetings so besprochen haben, also eigentlich ist Panasonic doch ganz fit darin gute und leistungsfähige Produkte auf den Markt zu bringen und das zu einem moderaten Preis.
Aber hier scheint mir das nicht so richtig geklappt zu haben.

Für nicht extrem viel mehr bekommt man eine S5II mit super Ausstattung oder für weniger sogar eine S5.

Letztens kostete ein Set S5II mit 20-60 und 50mm 1.8 abzüglich der Aktionen 2100 Euro.....



Frog1
Beiträge: 37

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Frog1 »

Bildlauf hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 09:40 Ich weiß nicht, was die in den Meetings so besprochen haben, also eigentlich ist Panasonic doch ganz fit darin gute und leistungsfähige Produkte auf den Markt zu bringen und das zu einem moderaten Preis.
Aber hier scheint mir das nicht so richtig geklappt zu haben.

Für nicht extrem viel mehr bekommt man eine S5II mit super Ausstattung oder für weniger sogar eine S5.

Letztens kostete ein Set S5II mit 20-60 und 50mm 1.8 abzüglich der Aktionen 2100 Euro.....
Wer hat hier einen Entwickler eingeschleust, um Panasonics Renommee kaputt zu machen? Sony,Nikon,Canon? :-))



GaToR-BN
Beiträge: 486

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von GaToR-BN »

Bildlauf hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 09:40 Ich weiß nicht, was die in den Meetings so besprochen haben, also eigentlich ist Panasonic doch ganz fit darin gute und leistungsfähige Produkte auf den Markt zu bringen und das zu einem moderaten Preis.
Aber hier scheint mir das nicht so richtig geklappt zu haben.

Für nicht extrem viel mehr bekommt man eine S5II mit super Ausstattung oder für weniger sogar eine S5.

Letztens kostete ein Set S5II mit 20-60 und 50mm 1.8 abzüglich der Aktionen 2100 Euro.....
Wenn man den Startpreis (UVP) als Basis nimmt stimmt das zum jetzigen Zeitpunkt. Ich würde dann natürlich auch die S5II bevorzugen.

Der Marge entsteht aber über den ganzen Produktzyklus. Sie können nicht mit 1299 Eur beginnnen. Die S5II habe ich auch nicht für 2200 Eur kaufen wollen.
Zitat: Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre. – Robert Bresson –
Über mich



Bildlauf
Beiträge: 1071

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Bildlauf »

GaToR-BN hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 10:25
Der Marge entsteht aber über den ganzen Produktzyklus. Sie können nicht mit 1299 Eur beginnnen. Die S5II habe ich auch nicht für 2200 Eur kaufen wollen.
Stimmt natürlich, die geht noch runter preislich, das sich das mehr abgrenzt.

Mir fehlen dennoch so typische Vlogging Sachen wenn ich mich in einen Vlogger reinversetze, und dann dieses komische Objektiv mit Weitwinkel bei F8 oder ist das ein Fehler in der Bildmontage und soll 1.8 heißen?



berlin123
Beiträge: 890

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von berlin123 »

Bildlauf hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 10:36
GaToR-BN hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 10:25
Der Marge entsteht aber über den ganzen Produktzyklus. Sie können nicht mit 1299 Eur beginnnen. Die S5II habe ich auch nicht für 2200 Eur kaufen wollen.
Stimmt natürlich, die geht noch runter preislich, das sich das mehr abgrenzt.

Mir fehlen dennoch so typische Vlogging Sachen wenn ich mich in einen Vlogger reinversetze, und dann dieses komische Objektiv mit Weitwinkel bei F8 oder ist das ein Fehler in der Bildmontage und soll 1.8 heißen?
F8 ist feste Brennweite. In den Produktdaten als "ideal für Schnappschüsse" bezeichnet. Das ist wirklich kein Objektiv für Vlogger, sondern für Fotos mit einer Brennweite vergleichbar der Handy Front Camera.

Die feste Blende und der fehlende Autofokus lassen vermuten, dass die Ingenieure eine maximale Größe vorgegeben bekommen haben und dann experimentieren mussten, was da rein passt.

Ich erinnere mich an mein Canon 40mm 2,8 Pancake mit Autofokus. Das war nicht viel größer. Aber wahrscheinlich hatten die Canon Ingenieure mehr Zeit oder mehr Erfahrung mit so etwas.

https://www.canon.de/lenses/ef-40mm-f-2-8-stm-lens/



Bildlauf
Beiträge: 1071

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Bildlauf »

berlin123 hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 11:50

Die feste Blende und der fehlende Autofokus lassen vermuten, dass die Ingenieure eine maximale Größe vorgegeben bekommen haben und dann experimentieren mussten, was da rein passt.
Ok, AF fehlt auch......
Allerdings bei Weitwinkel und F8 gibt es auch nicht viel zu fokussieren, aber Vlogger machen ja auch mal Closeups von Produkten zb, da müssten sie dann schon etwas manuell fokussieren.


Das könnte vielleicht eine Alternative sein?

https://www.foto-mundus.de/objektive/si ... 656-94003-



Darth Schneider
Beiträge: 20180

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Darth Schneider »

Er hat nicht unrecht.

Interessant dabei ist, sie haben ihn nach Japan eingeladen, er hat dankbar abgesagt ..;))))
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 23 Mai, 2024 17:24, insgesamt 1-mal geändert.



berlin123
Beiträge: 890

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von berlin123 »

Zusammenfassung

Das Video präsentiert eine kritische Rezension der neuen Kamera von Panasonic, wobei besonders die Unzulänglichkeiten für YouTuber und Content-Ersteller im Fokus stehen. Der Rezensent drückt seine Frustration über die wahrgenommene Missachtung der Bedürfnisse moderner Content-Ersteller durch Panasonic aus und wirft dem Unternehmen vor, minderwertige Kameras zu produzieren, die nicht mit den Angeboten von Sony, Canon und Nikon konkurrieren können.

Wichtige Punkte:

Respektlosigkeit gegenüber YouTubern: Der Rezensent hat das Gefühl, dass Unternehmen, insbesondere Panasonic, YouTuber als unintelligent ansehen und daher Kameras entwerfen, die nicht den professionellen Standards entsprechen.

Strategie von Panasonic: Panasonic versucht, Vlogging-Kameras zu entwickeln, scheitert jedoch daran, wesentliche Funktionen zu liefern. Der Rezensent macht sich über die internen Diskussionen des Unternehmens lustig und hebt ihre Verzweiflung und fehlende Ausrichtung hervor.

Kameraspezifikationen: Die neue Kamera von Panasonic weist mehrere Einschränkungen auf:

Sie bietet 4K 60p mit Crop, im Gegensatz zu Konkurrenten, die bessere Spezifikationen ohne Crop bieten.
Sie überhitzt nach 15 Minuten Aufnahme.
Sie hat keinen mechanischen Verschluss und langsame elektronische Verschlusszeiten, die zu Banding- und Verformungsproblemen führen.
Die Kamera ist schwerer als ihre Konkurrenten wie die Sony ZV1.
Vergleich mit Wettbewerbern: Der Rezensent vergleicht die Angebote von Panasonic mit denen von Sony, Nikon und Canon und betont, dass die Kameras von Panasonic hinsichtlich Funktionen und Nutzbarkeit für Content-Ersteller deutlich hinterherhinken.

Persönliche Erfahrung: Der Rezensent erzählt von persönlichen Erfahrungen, bei denen er zu einer Veranstaltung von Panasonic in Japan eingeladen wurde, diese jedoch wegen der Zirkusatmosphäre solcher Events ablehnte. Er erwähnt auch, dass er von Panasonic übergangen wurde, um die neue Kamera für eine Rezension zu erhalten, und vermutet, dass das Unternehmen eine negative Rezension befürchtete.

Zukunft von Panasonic: Der Rezensent ist pessimistisch hinsichtlich der Zukunft von Panasonic im Markt für Content-Ersteller und empfiehlt stattdessen andere Marken wie Sony, Nikon und Fuji.



Jellybean
Beiträge: 42

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Jellybean »

berlin123 hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 17:23
Sie bietet 4K 60p mit Crop, im Gegensatz zu Konkurrenten, die bessere Spezifikationen ohne Crop bieten.
Nur mal rein interessehalber gefragt: Welche KB-DSLM in dieser Preisklasse nimmt 4k 60fps Crop auf?



MrMeeseeks
Beiträge: 2023

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von MrMeeseeks »

Jellybean hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 17:32
berlin123 hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 17:23
Sie bietet 4K 60p mit Crop, im Gegensatz zu Konkurrenten, die bessere Spezifikationen ohne Crop bieten.
Nur mal rein interessehalber gefragt: Welche KB-DSLM nimmt 4k60 in dieser Preisklasse ohne Crop auf?
Canon R8. Der Grund warum quasi alle mit einem Crop in 4k60 aufnehmen ist schlicht die Tatsache dass alle den gleichen Sensor nutzen, mit Ausnahme der a7 IV. Ich hoffe Sony gönnt der Konkurrenz mal bald einen neuen Sensor.



cantsin
Beiträge: 14691

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von cantsin »

MrMeeseeks hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 17:36
Jellybean hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 17:32

Nur mal rein interessehalber gefragt: Welche KB-DSLM nimmt 4k60 in dieser Preisklasse ohne Crop auf?
Canon R8.
Die aber wiederum fehlenden IBIS als Pferdefuß hat. (Und da man die R8 für Videoaufnahmen auf einen Gimbal oder Stativ packen muss, hat man nicht so viel von ihren kompakten Maßen.)

IMHO ist die A6700 immer noch die rundeste Kamera in dieser Preis- und Gehäuseklasse.



Bildlauf
Beiträge: 1071

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Bildlauf »

MrMeeseeks hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 17:36 Der Grund warum quasi alle mit einem Crop in 4k60 aufnehmen ist schlicht die Tatsache dass alle den gleichen Sensor nutzen, mit Ausnahme der a7 IV. Ich hoffe Sony gönnt der Konkurrenz mal bald einen neuen Sensor.
Bei der a7IV ist das 4k/60fps auch mit crop (x1.5).
Das RS vom a7IV Sensor ist gleichermaßen auffällig (in FF und auch APS-C!) wie bei dem Standard Sony Sensor, der in vielen anderen Kamera drin verbaut ist (S5II, Nikon Z6II, Pyxis etc.).
Passt aber mit RS, finde ich nicht störend bei diesen Sensoren. Muss man etwas acht geben.

So unterschiedlich sind die Sensoren in der Praxis nicht.



MrMeeseeks
Beiträge: 2023

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von MrMeeseeks »

Das "mit Ausnahme der A7 IV" bezieht sich darauf dass sie die einzige Kamera mit einem anderen (neueren) Sensor ist. Der einzige wirkliche Vorteil ist dass der APS-C Crop, im Gegensatz zur S5, Z6, BMCC, mit einem downsampling erreicht wird.



Jellybean
Beiträge: 42

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Jellybean »

cantsin hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 17:48
IMHO ist die A6700 immer noch die rundeste Kamera in dieser Preis- und Gehäuseklasse.
Wobei mit dieser aus der Hüfte filmen auch eine sehr ruhige Hand voraussetzt.
Ich habe die selber, sie macht zwar alles besser als ihre APS-C-Vorgänger, aber zB eine Nikon Z6(die ich mal ein paar Monate hatte) stabilisiert besser.

Wenn die Canon R8 den gesamten Sensor ausliest, hat diese ja keinen großen Spielraum mehr für Digital-IS, wenn auch dieser vermutlich ein wenig cropt.



cantsin
Beiträge: 14691

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von cantsin »

Jellybean hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 18:10
cantsin hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 17:48
IMHO ist die A6700 immer noch die rundeste Kamera in dieser Preis- und Gehäuseklasse.
Wobei mit dieser aus der Hüfte filmen auch eine sehr ruhige Hand voraussetzt.
Ich habe die selber, sie macht zwar alles besser als ihre APS-C-Vorgänger, aber zB eine Nikon Z6(die ich mal ein paar Monate hatte) stabilisiert besser.
...hat aber völlig veraltete 8bit-Rec709-Codecs bei interner Aufnahme... (bis hoffentlich bald der Nachfolger mit den Codecs der Zf kommt).

Die rundeste und kompletteste Hybridkamera unter 2000 EUR ist sicher die S5ii, und in der Kompakt-Gehäuseklasse muss man überall große Kompromisse eingehen. Bei der a6700 scheinen die mir noch am moderatesten (=schwacher IBIS, APS-C statt FF-Sensor).



Bildlauf
Beiträge: 1071

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Bildlauf »

MrMeeseeks hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 18:08 Der einzige wirkliche Vorteil ist dass der APS-C Crop, im Gegensatz zur S5, Z6, BMCC, mit einem downsampling erreicht wird.
Insgesamt ist die a7IV einen Ticken schärfer im Bild, weil die von 7k downsampelt (und auch APSC).
Die S5II sampelt ja "nur" von 6k runter, wenn die überhaupt runtersampelt die S5II, das weiß ich gar nicht.



Darth Schneider
Beiträge: 20180

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Darth Schneider »

Zielgruppe.D
Und gute Review.



Gruss Boris



roki100
Beiträge: 15880

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von roki100 »

Bildlauf hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 18:23
MrMeeseeks hat geschrieben: Do 23 Mai, 2024 18:08 Der einzige wirkliche Vorteil ist dass der APS-C Crop, im Gegensatz zur S5, Z6, BMCC, mit einem downsampling erreicht wird.
Insgesamt ist die a7IV einen Ticken schärfer im Bild, weil die von 7k downsampelt (und auch APSC).
Die S5II sampelt ja "nur" von 6k runter, wenn die überhaupt runtersampelt die S5II, das weiß ich gar nicht.
ja, auch die S5(IIx), S1(h) von 6K z.B. auf 4K (DCI) und auch APS-C. Nur ext. RAW nicht (1:1 Pixel), was aber nachträglich in 4K-Timeline/export sowieso alles runtergesampelt ist.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Bildlauf
Beiträge: 1071

Re: Panasonic LUMIX S9 - Kleinste 6K V-Log Kamera für 1.699 Euro

Beitrag von Bildlauf »

roki100 hat geschrieben: Fr 24 Mai, 2024 04:32

ja, auch die S5(IIx), S1(h) von 6K z.B. auf 4K (DCI) und auch APS-C. Nur ext. RAW nicht (1:1 Pixel), was aber nachträglich in 4K-Timeline/export sowieso alles runtergesampelt ist.
Danke für die Info!



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff
von DKPost - Sa 0:23
» Die Nikon Z6 III wird am 17.6. vorgestellt
von roki100 - Fr 23:23
» Bis zu 50 Euro Rabatt bei Teltec für die slashCam-Community
von rush - Fr 22:32
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von roki100 - Fr 21:25
» Blackmagic URSA Cine Immersive - Profi-Kamera für Apple Vision Pro
von klusterdegenerierung - Fr 21:18
» Scavenger Hunt - A Star Wars Fan Tale
von Phil999 - Fr 21:13
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von iasi - Fr 20:21
» Gimbal auf Reisen
von Phil999 - Fr 19:42
» DZOfilm High-Speed Objektivserie ARLES T1.4 demnächst verfügbar
von slashCAM - Fr 18:45
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Fr 18:26
» Was hörst Du gerade?
von Funless - Fr 18:14
» FCP 10.8 + "Final Cut Camera" App fürs iPhone
von 123oliver - Fr 16:24
» Adobe Nutzungsbedingungen werden nach User-Aufregung nochmals überarbeitet
von stip - Fr 15:45
» Camera Rig, wo sind die Mikrofone?
von Blackbox - Fr 15:02
» Winzige Insta360 GO 3S jetzt 4K-fähig
von berlin123 - Fr 13:28
» Sound Design - Die virtuelle Klangwelt des Films
von Skeptiker - Fr 12:30
» Suche JVC DT-V1910CG oder Sony BVM D/A-Serie Monitore
von CyCroN - Fr 12:22
» Panasonic Lumix G Vario 35-100 mm F2.8 II Power OIS. H-HSA
von 123oliver - Fr 10:45
» Cartoon Forum, 16.-19.- September, Toulouse) präsentieren sich 75 Serien und Specials – davon 5 aus Deutschland
von Alex - Fr 9:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 8:25
» >Der LED Licht Thread<
von Alex - Fr 7:51
» Panasonic LUMIX GH7 - internes ProRes RAW und 32Bit Float Audio-Aufzeichnung
von roki100 - Fr 0:41
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 0:41
» Galaxus.de
von rush - Do 21:30
» Netflix „Ripley“
von TomStg - Do 21:01
» Hat jemand Erfahrung mit dem DJI Ronin SC?
von Axel - Do 20:52
» AI verschlimmbessert Filme
von dienstag_01 - Do 19:29
» SOMIKON
von cantsin - Do 18:07
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von berlin123 - Do 16:53
» Youtube - schluß mit lustig
von klusterdegenerierung - Do 16:46
» Über die Erfahrungen mit dem neuen Produktions- und Sendekonzept, die Vorteile von Cloud-Produktion und die Fallstricke
von ruessel - Do 13:24
» Noch mehr Konkurrenz für OpenAI Sora: KI-Videogenerator Luma Dream Machine
von slashCAM - Do 11:54
» Sony will mit KI Hollywood-Filme billiger produzieren
von Frank Glencairn - Do 10:58
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Do 7:24
» Apple iPad Pro M4 vs iPad Pro M2 im Performance-Vergleich mit Sony, Canon, Blackmagic, iPhone ...
von slashCAM - Mi 16:00