slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s

Beitrag von slashCAM »


Eine fliegende Kamera, so schnell wie ein Formel-1 Auto, produziert noch nie dagewesene Bilder eines fahrenden Rennautos - mit bis zu 350 Km/h verfolgt sie den 3-fachen F...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s

Beitrag von Darth Schneider »

Ich sehe auch militärische Versionen von der Drohne kommen.
Gruss Boris



pillepalle
Beiträge: 8576

Re: FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s

Beitrag von pillepalle »

Mit seinen 20 "Turbo" Lenzen ist er noch nicht besonders alt 😊

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s

Beitrag von Darth Schneider »

Bodennahe Aufnahmen könnte auch der da machen.

Gut, noch nicht so schnell, aber definitiv cool…;))
Gruss Boris



TheGadgetFilms
Beiträge: 1288

Re: FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s

Beitrag von TheGadgetFilms »

Darth Schneider hat geschrieben: Sa 02 Mär, 2024 10:56 Ich sehe auch militärische Versionen von der Drohne kommen.
Gruss Boris
Süß ;)
Die gibt es schon Ewigkeiten, so wie fast jede technische Entwicklung vorher beim Militär war.



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s

Beitrag von Darth Schneider »

Klar, aber viel teurer..
Zumindest wenn sie schnell sein sollen.
Und gerade wenn sie dann Hunderte oder Tausende davon benötigen, geht das ins Geld…

Schau doch im Ukraine Krieg, da kommen zig modifizierte Consumer Drohnen zum Einsatz, eben weil sie billiger sind.
Gruss Boris



Jominator
Beiträge: 152

Re: FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s

Beitrag von Jominator »

Diese weitwinkligen Optiken bei Drohnen find ich für solche Zwecke ungeeignet, weil das Fahrzeug das Bild meistens lediglich zu einem Bruchteil, oder noch weniger ausfüllt. Die Aufnahmen wirken dadurch auf mich wie die Verfolgung eines RC-Cars auf einer Mini-Renbahn.



Jost
Beiträge: 2059

Re: FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s

Beitrag von Jost »

Ist eher Red-Bull-Marketing. 4K-Streaming geht noch nicht. Was zwingend für F1-TV ist. Regen ist außerdem Gift für jede Drohnen-Optik.



rush
Beiträge: 14042

Re: FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s

Beitrag von rush »

Jost hat geschrieben: So 03 Mär, 2024 10:37 Ist eher Red-Bull-Marketing. 4K-Streaming geht noch nicht. Was zwingend für F1-TV ist. Regen ist außerdem Gift für jede Drohnen-Optik.
Wahrscheinlich empfangen 90% der Nutzer eh nur HD... Und ein Upscaling wäre gewiss machbar, ob nun bereits on Location oder eben am Empfangsgerät.

Klar ist das in erster Linie Werbung Seitens RedBull - und solche Aufnahmen sollten keineswegs inflationär eingesetzt werden, eher für kurze dynamische Schnitte.
Hier wird ja eher gezeigt was generell möglich und machbar ist - eher eine Work of Proof Studie mit hohem Werbeanteil. Ist mir aber beinahe lieber als normale, klassiche Werbespots.
Die ganzen Hoonigan Nummern sind ja auch in erster Linie Werbung - funktioniert trotzdem gut.

Und im Bereich Formel 1 zu bleiben: es ist eine spannende neue Perspektive - insbesondere in einem Pulk kann das bei etwas mutigeren Perspektiven alternative Einblicke bringen. Ich kenne kaum noch aktive F1 Konsumenten im privaten Umfeld - selbst die Hardliner die lange daran festhielten verfolgen es mittlerweile eher noch sporadisch weil sich dort vieles (nicht unbedingt zum besseren) verändert hat.

Bei der Ski Abfahrt wird das ja seit diesem Winter auch hier und da mit Live Drohnen praktiziert - fetzt schon wenn die Drohnen da hinterherballern und die Geschwindigkeit ziemlich gut transportieren.

Über den Abstand kann man dann auch den Rennspiel-Look reduzieren - im Drift-Car Bereich gibt es ja auch seit längerer Zeit hervorragende Drohnenpiloten die praktisch bis ans Seitenfenster der Fahrzeuge agieren und tatsächlich dramatische Perspektiven ermöglichen.

Ich finde das durchaus erfrischend - und Regen auf der Linse unterstreicht doch den Live Charakter und Bedingungen bei schlechtem Wetter was normale Kameras häufig schlecht einfangen
keep ya head up



Jalue
Beiträge: 1425

Re: FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s

Beitrag von Jalue »

Ich sehe das Ding eher als zusätzliche Option für Werbefilmproduktionen o.ä. in einem weitgehend menschenleeren Umfeld. Wenn so ein Geschoss außer Kontrolle gerät und in eine Zuschauermenge ballert oder ein Fahrzeug trifft ... glaube kaum, dass irgendein Veranstalter das Risiko eingeht.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Aktuelle Rechtliche Situation für AI generierte Inhalte
von Frank Glencairn - Do 16:56
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von medienonkel - Do 16:49
» Davinci Resolve, Color Card und Monitorkalibrierung
von ME2000 - Do 16:23
» Lumix S5II Bildzittern, Pulsieren
von blueplanet - Do 16:16
» WORKFLOW: Stockfootage & Resolve
von prime - Do 15:56
» AJA: ColorBox 2.1 ACES-Workflow und DRM2 für das DIT-Cart erklärt
von slashCAM - Do 15:48
» H264 4K Minischneideprogramm Empfehlung? Freeware?
von Videopower - Do 14:41
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von -paleface- - Do 14:19
» Kamera Kaufberatung Budget ca. 2000€
von Videoeditor_2000 - Do 13:38
» VideoGigaGAN - Adobe zeigt generative KI Super Resolution für Bewegtbilder
von medienonkel - Do 13:37
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Do 13:23
» Ambisonics in Resolve
von Axel - Do 12:09
» Hi 8 Videos schärfer machen
von MK - Do 11:44
» MP4 Video verlustfrei exportieren
von Frank Glencairn - Do 10:54
» NAB 2024 Neuigkeiten
von Frank Glencairn - Do 10:23
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von NurlLeser - Do 9:31
» Was hörst Du gerade?
von soulbrother - Do 8:55
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von cantsin - Do 8:39
» Messevideo: Atomos NINJA PHONE erklärt
von Frank Glencairn - Do 6:06
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mi 22:30
» Flackern bei der Digitalisierung - USB Grabby
von Laboriosa - Mi 20:53
» Canon öffnet RF-Mount - Erste Objektive von Sigma (18-50 mm f/2.8) und Tamron (11-20 mm f/2,8)
von cantsin - Mi 20:26
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Mi 19:53
» SmallRig @ NAB 2024: Potato Jet Stativ, Brandon Li Cage, VB212 Akku
von iasi - Mi 19:46
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 19:32
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Mi 18:46
» Avid Liquid 7.2 installieren
von unikator2022 - Mi 18:29
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 17:06
» Retention Video Editing ist tot
von DeeZiD - Mi 16:56
» Resolve-Mac, 5000€
von Franz86 - Mi 14:34
» Audition CS6 > Arbeitsbereich aus Versehen gelöscht
von Herbie - Mi 12:10
» DJI Power 500 und 1000: Mobile Powerstations mit bis zu 1.024 Wh
von slashCAM - Mi 9:27
» Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder
von teichomad - Mi 9:14
» Atomos Ninja als HDMI-Recorder
von Saint.Manuel - Mi 8:41
» DaVinci Resolve 19: Die neuen Funktionen ausführlich erklärt
von freezer - Mi 8:20