Postproduktion allgemein Forum



4:3 oder 5:4



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
jreich
Beiträge: 5

4:3 oder 5:4

Beitrag von jreich » Fr 16 Sep, 2005 19:38

In Finalcut kann ich bei der Sequenzeinstellung mich entweder für das 4:3 Verhältnis oder das 5:4 Verhältnis entscheiden.

In cleaner ebenso. Nun weiß ich, daß diese Verhältnisse damit zu tun haben, daß Computerbildschirme Pixel anders darstellen, als es Fernseher tun. Meine Frage jedoch: Mit welchem Verhältnis arbeitet eine normale miniDV Kamera (ohne widescreen funktion)? Was muss ich in Final Cut und Cleaner beachten, das dieses "Originalverhältnis" nicht verloren geht?

J




Markus
Beiträge: 15534

Re: 4:3 oder 5:4

Beitrag von Markus » Sa 17 Sep, 2005 17:49

Hallo Julian,

ich hätte Dir beinahe den Beitrag Pixel-Seitenverhältnis Video vs. Computer verlinkt, doch dann habe ich gesehen, dass die Frage ja auch von Dir war.

Eine normale MiniDV-Kamera (PAL) zeichnet 720×576 Bildpunkte auf. Das Bildformat (Breite zu Höhe) ist im Videobereich 4:3 (oder auch 16:9), im Computerbereich 5:4.

Erklärung: Rechnest Du das Verhältnis 720 zu 576 nach, kommst Du auf ein Breiten-/Höhenverhältnis von 5:4. Dieses Verhältnis bezieht sich auf quadratische Pixel, Video bedient sich jedoch rechteckiger Bildpunkte.

Also muss ein Korrekturfaktor, das Pixel-Seitenverhältnis, einbezogen werden. In diesem Fall (4:3-Format) beträgt das Pixel-Seitenverhältnis 1,07 (genau: 1,0666...). Korrigierst Du die Breite von 720 rechteckigen Video-Bildpunkten um den genannten Faktor, dann erhältst Du (720 · 1,067 =) 768 quadratische Computerpixel. Und 768×576 entspricht exakt einem Verhältnis von 4:3.

Beim 16:9-Bild ist der Korrekturfaktor logischerweise größer: 1,42 (genau: 1,4222...), womit aus den 720 rechteckigen Pixeln in der Breite ganze 1024 quadratische werden.

Lange Rede, kurzer Sinn: Lass Dich nicht von Bildformaten (4:3, 5:4) verunsichern. Was zählt, ist die tatsächliche Anzahl vorhandener Pixel in der Höhe und Breite. Im Falle einer Videoaufnahme im 4:3-Format sind dies eben jene 720×576 Bildpunkte.
Herzliche Grüße
Markus




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dune - in 2 Tagen $8.4 million
von Benutzername - Di 1:33
» So erhalten Sie einen registrierten Führerschein.Email:brawnjohnson7@gmail.com
von brawnjohnson - Di 1:22
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Di 0:11
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:03
» Zeitraffer Aufnahme von Mondaufgang (timelapse)
von cantsin - Mo 23:41
» Haftung für Urheberrechtsverstöße
von robbie - Mo 21:41
» Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14mm F2.8 PRO -400.- Euro - seriös?
von klusterdegenerierung - Mo 21:39
» Steadicam und DJI RS2 kombiniert
von freezer - Mo 20:58
» Funkstrecke für den Sony MI Shoe, Hilfestellung
von Mediamind - Mo 20:43
» KI trennt Musik in separate Gesangs- und Begleitmusik-Tonspuren
von medienonkel - Mo 19:42
» Bitte um Hilfe bei Kaufberatung bzw. eure Empfehlungen zur Videoaufnahmegerät
von cantsin - Mo 19:33
» Media Festplatte defekt
von AndySeeon - Mo 16:17
» Erste Unterwasser Aufnahmen Insel Rab Kroatien 2021
von grasak77 - Mo 14:41
» Updates für Maxon One Compositing Tools - ua. Trapcode Suite 17, VFX Suite 2
von Syndikat - Mo 13:17
» DUNE !
von iasi - Mo 13:01
» Netflix eröffnet Büro in Berlin und investiert 500 Millionen Euro in deutsche Produktionen
von markusG - Mo 12:40
» Verkaufe Xeen 16 und 50 mm E-Mount
von FocusPIT - Mo 12:28
» Suche: Cage für orig. BMPCC
von roki100 - Mo 11:14
» Tilta Mirage Mattebox
von roki100 - Mo 10:59
» ACES in Theorie und Praxis Teil 2: Der ACES Workflow in Blackmagic DaVinci Resolve
von roki100 - Mo 10:53
» Kostenlose Roland AeroCaster Switcher App für iPads mixt 5 kabellose Videpoinputs
von slashCAM - Mo 10:03
» Surf Cinematography With the Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K
von ruessel - Mo 9:47
» SMPTE ehrt Arri-Alexa-Kamerafamilie mit einer Medaille.
von ruessel - Mo 9:34
» Die letzten Sommertage
von manfred52 - Mo 8:45
» Trauriges Deutschland!
von Bluboy - Mo 7:55
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 23:37
» Gimbal für Tablet???
von Dias - So 22:08
» RODE Central nervt!
von klusterdegenerierung - So 20:02
» Premiere Pro CS6: Standbild nach der Blende??
von bobbie - So 16:50
» Hitzeflimmern im Bild
von TriClops - So 14:19
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von patfish - So 13:41
» Roland V-02HD MK II Streaming Video Mixer vorgestellt
von slashCAM - So 13:09
» Perfekt für Musikvideos: Räumliches, objektbasiertes Videoediting per KI und 16 Kameras
von slashCAM - So 11:03
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - So 8:29
» HDD defekt? Resolve jittert!
von klusterdegenerierung - So 7:57
 
neuester Artikel
 
Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

ACES in Resolve

ACES ist für viele nur ein theoretischer Begriff. Wir wollen zeigen, wie man in DaVinci Resolve einen ACES Workflow korrekt einstellen kann... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...