Gemischt Forum



Netflix - Bald pleite?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Darth Schneider
Beiträge: 6535

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von Darth Schneider » So 03 Nov, 2019 15:28

The Witcher ist doch erst richtig bekannt geworden durch das Rollenspiel. Oder liege ich da falsch ? Ich habe gar nicht gewusst das da vorher schon die Bücher waren.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Darth Schneider
Beiträge: 6535

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von Darth Schneider » So 03 Nov, 2019 15:32

An Frank. Ja genau.
Man sieht in den Geschichtsbüchern wieviele namhafte Schriftsteller Stammkunden waren in Stammkneipen und dort ihre Bücher entwickelt haben und Politiker die sich beliebt gemacht haben bei den Leuten...Leider halt auch solche wie der Adolf. An solchen Tischen wird auch heute noch Geschichte geschrieben, oder geplappert.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Funless
Beiträge: 4270

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von Funless » So 03 Nov, 2019 15:38

Darth Schneider hat geschrieben:
So 03 Nov, 2019 15:28
The Witcher ist doch erst richtig bekannt geworden durch das Rollenspiel. Oder liege ich da falsch ? Ich habe gar nicht gewusst das da vorher schon die Bücher waren.
Gruss Boris
Ja da liegst du falsch. Es gibt eine sehr umfangreiche Buchreihe die zudem auf eine sehr große Leserschaft blicken kann.
Darth Schneider hat geschrieben:
So 03 Nov, 2019 15:32
Man sieht in den Geschichtsbüchern wieviele namhafte Schriftsteller Stammkunden waren in Stammkneipen und dort ihre Bücher entwickelt haben und Politiker die sich beliebt gemacht haben bei den Leuten...Leider halt auch solche wie der Adolf. An solchen Tischen wird auch heute noch Geschichte geschrieben, oder geplappert.
Gruss Boris
Ach so, du möchtest in die Geschichte eingehen? Dass du es allerdings mit gedankenlos hingeplappertem Halbwissen schaffst, dass in 50 - 100 Jahren namhafte Historiker in Universitäten fesselnde Vorlesungen über „Darth - Boris - Schneider“ halten werden, wage ich aber zu bezweifeln.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




iasi
Beiträge: 16257

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von iasi » So 03 Nov, 2019 17:39

TomStg hat geschrieben:
So 03 Nov, 2019 13:03
iasi hat geschrieben:
So 03 Nov, 2019 11:02
Netflix wirbt zwar immer mit UHD, aber so einfach ist UHD gar nicht zu bekommen.
Es ist sehr einfach zu bekommen, wenn man einen 4K-Smart-TV benutzt.
Am Rechner aber eben nicht.
Der sollte doch eigentlich auch smart genug sein.




Frank Glencairn
Beiträge: 12623

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von Frank Glencairn » So 03 Nov, 2019 17:42

Für UHD muss man extra zahlen




iasi
Beiträge: 16257

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von iasi » So 03 Nov, 2019 17:47

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 03 Nov, 2019 17:42
Für UHD muss man extra zahlen
ja - da reichen die 16€ monatlich scheinbar nicht. Alle Schirme, die nicht Netflix-schlau sind, wollen ausgetauscht sein.




cantsin
Beiträge: 8365

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von cantsin » So 03 Nov, 2019 17:50

Laut einer Rezension der BBC hat Apple mit seinen selbstproduzierten Inhalten einen tiefen Griff ins Klo getan:

https://www.bbc.co.uk/news/entertainment-arts-50215451

Ich würde Netflix noch nicht abschreiben. Netflix ist gewissermaßen das Android des Streaming-TVs. Die neuen Anbieter könnten genau so auf die Nase fallen wie ehedem Microsoft & Co. beim Versuch, ihre eigenen Mobilbetriebssysteme zu etablieren.




iasi
Beiträge: 16257

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von iasi » So 03 Nov, 2019 17:58

cantsin hat geschrieben:
So 03 Nov, 2019 17:50
Laut einer Rezension der BBC hat Apple mit seinen selbstproduzierten Inhalten einen tiefen Griff ins Klo getan:

https://www.bbc.co.uk/news/entertainment-arts-50215451

Ich würde Netflix noch nicht abschreiben. Netflix ist gewissermaßen das Android des Streaming-TVs. Die neuen Anbieter könnten genau so auf die Nase fallen wie ehedem Microsoft & Co. beim Versuch, ihre eigenen Mobilbetriebssysteme zu etablieren.
The Irishman hat aber auch nur 4 von 5 Sternen bekommen.


Apple ist mit seinem mageren Angebot aber eh kein wirklicher Konkurrent.

Die echten Konkurrenten kommen ja erst noch. Dabei ist Disney+ noch nicht mal der spannenste.




cantsin
Beiträge: 8365

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von cantsin » So 03 Nov, 2019 18:57

iasi hat geschrieben:
So 03 Nov, 2019 17:47
Frank Glencairn hat geschrieben:
So 03 Nov, 2019 17:42
Für UHD muss man extra zahlen
ja - da reichen die 16€ monatlich scheinbar nicht. Alle Schirme, die nicht Netflix-schlau sind, wollen ausgetauscht sein.
Chromecast Ultra dran, und Netflix 4K läuft, auch mit HDR.




TomStg
Beiträge: 2292

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von TomStg » So 03 Nov, 2019 19:03

iasi hat geschrieben:
So 03 Nov, 2019 17:47
ja - da reichen die 16€ monatlich scheinbar nicht.
Reicht für UHD. Ohne UHD kostet Netflix 12 €/Monat.




Valentino
Beiträge: 4756

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von Valentino » So 03 Nov, 2019 19:11

Auch der neue und im kommenden Jahr in den USA an den Start gehenden HBO MAX Streaming Dienst von WannerMedia soll hier in Deutschland auch erst in 2 bis 3 Jahren verfügbar sein.
Diese Info habe ich zumindest die Tage auf Deutschlandfunk so gehört, finde aber leider keinen Artikel dazu.

Bis dahin sind wenigsten die deutschen VoD Plattformen so gut wie verschwunden, aber dafür wird der Markt noch stärker mit Netfflix, Amazon Prime, Disney, Sky, DAZN und etwas Apple endgültig gesättigt sein.




iasi
Beiträge: 16257

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von iasi » So 03 Nov, 2019 20:28

Die ÖR und auch die deutschen Privaten wollen nun auch ihre Streamingangebote ausbauen.

Und selbst die BBC sei nun gesprächsbereiter, was Kooperationen und Koproduktionen betrifft.

Und mit 5G flutscht es dann ja überall auf den Bildschirm (so die 5GB-Datenvolumen noch nicht ausgeschöpft sind)




Valentino
Beiträge: 4756

Re: Netflix - Bald pleite?

Beitrag von Valentino » Di 05 Nov, 2019 18:34

Bei 5G wird es dazu dann auch den entsprechenden Broadcast Standard geben, für das man eben kein Datenvolumen braucht, sondern eben nur ein 5G Modem, das solche Stream dann lesen kann.

Gibt dazu vom IRT in Bayern auch schon die ersten Testläufe und so in 5 Jahren kann man es dann hoffentlich auch nutzen. Am Ende soll 5G Broadcast auf längere Sicht auch DVB-T2 ersetzen.

https://www.chip.de/news/5G-Broadcast-N ... 35863.html




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umwandeln eines Projekts in DCP (Digital Cinema Package)
von carstenkurz - Sa 12:44
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 12:41
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von beiti - Sa 12:41
» Sony EI das selbe wie ETTR?
von klusterdegenerierung - Sa 12:31
» Fragen zum guten Ton
von pillepalle - Sa 11:41
» Wireless Lavalier Microphone an der ax53
von canadianarrow - Sa 11:40
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» Raubvögel & Co. - Die Show
von 7River - Sa 11:18
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 11:16
» Wider einmal FPS, aber diesmal anders.
von srone - Sa 11:07
» The one never seen - Neue Alpha Kamera am 26.01.2021
von klusterdegenerierung - Sa 11:05
» !!BIETE!! Ronin SC Pro Combo
von klusterdegenerierung - Sa 11:04
» !!BIETE!! ATOMOS SHOGUN 7
von klusterdegenerierung - Sa 11:00
» Camcorder bis ca. 500 Euro
von photo3112 - Sa 10:21
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 10:02
» Wie gut ist Canons Speedbooster EF-EOS R 0.71x an der EOS C70?
von Huitzilopochtli - Sa 10:01
» Neue Monitore von LG: Thunderbolt 4, 98% DCI-P3 und bis zu 180Hz
von slashCAM - Sa 9:48
» Reden aus größerer Entfernung aufnehmen
von Darth Schneider - Sa 9:05
» Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar
von pillepalle - Sa 8:42
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Sa 1:23
» FCPX Manche Videos beim Import ausgegraut
von Jott - Fr 21:35
» Frage zu YRGB Color Managed
von mash_gh4 - Fr 21:03
» Blackmagic Desktop Video 12.0 - jetzt auch für M1-Macs
von SonyTony - Fr 20:43
» Atem Mini Pro kleines Problemchen
von videofreund23 - Fr 20:12
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von klusterdegenerierung - Fr 19:35
» Neue Vereinbarung: TV-Dokumentarfilmer erhalten höhere Honorare
von anamorphic - Fr 19:09
» Kaufberatung Grafikkarte
von markusG - Fr 19:04
» DJI Ronin SC2: Micro USB auf USB-C Adapter funktioniert nicht
von rush - Fr 18:37
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 18:29
» Titel "Herausschlagen" weißer Hintergrund geht nicht
von R S K - Fr 16:46
» Panasonic S5 + Speedbooster?
von pillepalle - Fr 16:03
» Wer kennt guten Filehoster für ca. 5 GByte Datei Versand
von Bluboy - Fr 14:56
» Moleküle & Mindmap - Bewegung "erzeugen"
von Daffytroll - Fr 13:39
» VERKAUFE: Benro-Stativ, Nitrotech Neiger, Fieldmonitor, Flycam/Weste, Ringlicht, Zoom-Remote, Mikros, ZOOM H4n, VILTROX
von cantsin - Fr 12:31
» Umfrage: Welche neue Kamera findest Du am interessantesten?
von ksingle - Fr 11:55
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf und nehmen die neuen Mobil-CPUs von AMD Ryzen 5000U/5000H(X) und Intel- TigerLake H35/H45 sowie Nvidias Mobile GPU Ampere RTX3000 unter die Lupe. weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen "Speedbooster" der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...