Artikel-Fragen Forum



Test: Sony HDR-TD20



Fragen zu aktuellen Artikeln auf slashCAM.
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Test: Sony HDR-TD20

Beitrag von slashCAM » Mo 27 Feb, 2012 10:53

Test: Test: Sony HDR-TD20 von rudi - 27 Feb 2012 10:47:00
>Mit der HDR-TD20 steht nun schon das zweite Doppelaugen-Modell von Sony vor der Markteinführung. Im Detail finden sich tatsächlich ein paar Verbesserungen, aber Sony bescheidet auch wieder einige wichtige Funktionen...
zum ganzen Artikel




deti
Beiträge: 3974

Re: Test: Sony HDR-TD20

Beitrag von deti » Mo 27 Feb, 2012 13:40

@slashCAM: Ihr könntet bei den Tests auch noch auswerten, ob der HDMI-Ausgang ein volles HD-Bild ohne OSD-Einblendungen ausgeben kann. Das ist für die Leute interessant, die einen externen Rekorder einsetzen wollen.

Deti
Lieber mal selbst suchen... http://goo.gl




Stephan_LB
Beiträge: 7

Re: Test: Sony HDR-TD20

Beitrag von Stephan_LB » So 01 Apr, 2012 09:15

Die wichtigste Funktion wurde von Sony erneut verschlafen: 24 Bilder/sec bei 3D !

Damit wäre es möglich gewesen, Blu Ray in 3D mit voller Auflösung zu produzieren. So muss man auf 720P gehen und Qualität verschenken.

Sony produziert doch Blu Ray Player in 3D und kennt die möglichen Auflösungen in 3D. Daher muss man davon ausgehen, dass hier wieder mal Industrie-Murx (für den Kunden nicht nachvollziehbare Einschränkungen) auf den Markt geworfen wurde. Schade !

Ein 3D-Camcorder ohne 24 Bilder/ sec im 3D-Modus sollte in Ihrem Test aus oben genanntem Grund eine kräftige Abwertung erhalten und über ein Befriedigend in der Bildqualität bei 3D nicht herauskommen können.

Nur eine Blu Ray in 3D lässt sich ohne Probleme sowohl auf 2D wie 3D abspeielen, daher ist die Kompatibilität in Full HD in 3D ein Muss !

Habe die TD10 und muss festestellen, dass man wieder einmal Qualität der Grösse geopfert hat, denn der Abstand der Linsen und damit der 3D-Effekt, sind klar schlechter geworden.




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Test: Sony HDR-TD20

Beitrag von wolfgang » So 01 Apr, 2012 13:39

Leider kann man Stephan hier nur zustimmen:

- es ist eine arge Unsitte, den ohnedies kleinen IO der TD10 nochmals zu verkleinern, wie das hier geschehen ist. Genau genommen ist das ein No-Go für so eine Kamera.

- dass man unverändert keinerlei Kontrollen im 3D Modus frei geschalten hat, macht das Gerät nur für den Gelegenheitsfilmer brauchbar. Ok, für den ist natürlich eine geringere Größe wesentlich, und was weiß der schon von IO und Tiefenbudgets.

- dass das Gerät unverändert kein 1080 24p in 3D kann ist der andere Knackpunkt, aber es hätte mich arg gewundert wenn Sony das gemacht hätte. Zwar wird der Qualitätsverlust bei der Konversion von 1080 50i zu 720 50p immer noch überschätzt, und wenn man will kann man das Material ja sogar auch zu 1080 24p wandeln.

http://www.videoaktiv.de/201111046569/A ... Augen.html

Aber das Ausgansformat ist und bleibt interlaced, und 1080 24p behält man halt den professionelleren Geräten bei, egal ob das nun Sony, JVC oder Panasonic ist. Dafür soll der Kunde halt zahlen... :(

Das beste am Test ist in meinen Augen die Empfehlung, sich jetzt noch die Sony TD10 zu holen - da ist wenigstens der IO noch größer als bei der TD20. Aber um das Gerät nicht zu verteufeln - die Automatiken sind nicht so schlecht, und man bekommt mit dem Gerät recht schnell und halbwegs einfach Ergebnisse. Da ist die Panasonic Z10000 halt viel komplexer aber auch vielfältiger einsetzbar - und doch eine andere Preisklasse.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Kazumba
Beiträge: 1

Re: Test: Sony HDR-TD20

Beitrag von Kazumba » So 10 Jun, 2012 15:43

MMhhh,
nach knapp einem Jahr Einsatz der TD10 bin ich von der Kamera begeistert.
Auch die Schnittmöglichkeiten incl Brennen auf Bluray habe ich zwischenzeitlich mir erarbeitet.
Die TD 20 ist in meinen Augen ein Rückschritt - wegen der noch enger beieinander stehenden Linsen - und .....
der Hauptnachteil dieses - und der meisten anderen - Camcorder heutzutage ist für mich als mehr als 50 - jähriger Hobbyfilmer jedoch der fehlende Sucher.
Für die meisten Aufnahmen versucht man die Sonne im Rücken zu haben - und damit kann man so gut wie nichts mehr auf den Bildschirmen erkennen.
Mal abgesehen davon, dass eine am Kopf anliegende Kamera viel ruhiger zu handhaben ist.
Wann kommt endlich der gute alte Sucher zurück in die Kameras ?
Ich wäre bereit, dafür einen angemessenen Aufpreis zu zahlen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Di 19:34
» Sony 14mm f1.8 GM
von cantsin - Di 19:31
» MS-Teams Stream mit 2 x RØDE Wireless Go (1) & Sony A6400
von markusG - Di 19:17
» Festplattenboom bei Cryptomining...steigende Preise?
von markusG - Di 18:33
» Ein CORONA UNKOMFORMER Film
von Frank Glencairn - Di 17:29
» Hollyland veröffentlicht Solo-Kit der Lark 150 Audio-Funkstrecke für Vlogger
von medienonkel - Di 17:21
» Warum man Camcorder/Kameras nicht einfach als Webcams nutzen kann
von markusG - Di 16:04
» Junge Generation meidet Fernsehen und Kino
von markusG - Di 15:59
» Mit 30 fps auf 25 fps Timeline umgehen
von cantsin - Di 14:54
» Epic Games MetaHuman Creator: Realisitsche 3D-Modelle von Menschen per Klick
von chackl - Di 14:48
» Blackmagic RAW für Nikon Z6 II und Panasonic S1H mit dem Video Assist 12G HDR
von iasi - Di 13:23
» Fujifilm stellt lichtstarkes Fujinon XF 18mm F1.4 R LM WR für 999,- Euro vor
von funkytown - Di 11:32
» Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
von TheGadgetFilms - Di 10:58
» MSI Optix MAG342CQ: Gekrümmter 34" Monitor mit 3.440 x 1.440 und 90% DCI-P3
von Frank Glencairn - Di 10:26
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von Frank Glencairn - Di 10:22
» LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras
von prime - Di 9:29
» Biete https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/wooden-camera-uvf-mount-sony-fx9-fs7-fs7-mkii-panasonic-eva1-/17400044
von rideck - Di 9:14
» Sony A6100 Strom via USB
von Tscheckoff - Di 7:17
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von roki100 - Di 2:55
» Ist Canon C200 eine gute Wahl für narratives Filmmalking?
von Tscheckoff - Mo 21:04
» Handbrake > MP4 Videos sind ausgewaschen...
von hexeric - Mo 19:16
» Video ohne Audio
von Bluboy - Mo 19:06
» Wie Atmo-Aufzeichnung bei Interviews vermeiden?
von pillepalle - Mo 17:19
» SRT-Untertitel
von VanessaundMarkus - Mo 16:21
» DIY Trekpak Pelican Case Divider System
von Sammy D - Mo 13:03
» Bildfehler bei Digitalisierung von VHS-C
von MLJ - Mo 12:50
» Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?
von KunstKnecht - Mo 11:30
» Dynascore Musik-Engine -- KI passt Musikstücke an Videoprojekte an
von slashCAM - Mo 11:30
» Wenn du als Regisseur not amused bist.
von iasi - Mo 10:41
» Verkauf Sony EX 3
von Pianist - Mo 9:48
» Was hörst Du gerade?
von 7River - Mo 9:17
» Sennheiser MD 21 N
von Monty_13 - Mo 8:07
» Sennheiser K6 System, ME 64,ME66,ME67,Speiseadapter,Zubehör
von Monty_13 - Mo 7:52
» BMPCC 4K Metabones Speedbooster
von cantsin - Mo 0:18
» ARRI unterstützt B-Mount als universelle 24-V-Akkuschnittstelle
von medienonkel - So 23:53
 
neuester Artikel
 
BRAW für Z6 II und S1H

Mit dem Blackmagic Video Assist 12G HDR können geeignete Kameras neuerdings (B)RAW über HDMI aufzeichnen. Wir haben das Zusammenspiel mit Nikons Z6 II sowie mit Panasonics S1H ausprobiert... weiterlesen>>

Die besten DSLMs für Video

Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...