News-Kommentare Forum



Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von slashCAM » Do 09 Jun, 2011 08:42




yakobusan
Beiträge: 29

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von yakobusan » Do 09 Jun, 2011 08:57

Wow, die Antwort auf die EX1 kommt nur 2 Jahre zu spät! ;)




tommyb
Beiträge: 4919

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von tommyb » Do 09 Jun, 2011 10:43

Die EX1 zeichnet kein 4:2:2 auf.




SixFo
Beiträge: 173

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von SixFo » Do 09 Jun, 2011 10:56

Tut sie schon, nur mit angeschlossener Festplatte....




tommyb
Beiträge: 4919

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von tommyb » Do 09 Jun, 2011 11:38

Du meinst einen Recorder mit HD-SDI?




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Frank B. » Do 09 Jun, 2011 12:03

Auch der Prospekt gibt leider keine eindeutige Aussage darüber, ob in der Kamera ein oder drei 1/3 Zoll - Bildwandler werkeln. Es wird nur von einem neuen Bildwandler gesprochen.

Hier allerdings steht, dass es drei sind:
http://www.panasonic-broadcast.com/en/n ... rding,4297




Valentino
Beiträge: 4773

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Valentino » Do 09 Jun, 2011 14:56

Die 3MOS Technologie von Panasonic bezieht sich natürlich auf drei CMOS Bildwandler:
http://www.panasonic.de/html/de_DE/Prod ... index.html
Mein Englisch ist nicht das Beste, aber wird in der Presseankündigung nicht in der Mehrzahl, also Sensoren(imagers) und nicht von einem Sensor geredet?
Weighing 2.5kg (5.5 pounds), the HPX250 incorporates high-sensitivity 1/3 type,
full-HD 2.2 megapixel 3MOS imagers and a 20 bit Digital Signal Processor to
acquire native 1920 x 1080 resolution images.
Dann noch 2.2 Millionen Pixel pro Chip könnten die Kamera noch zum echten HD Schärfewunder machen.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Frank B. » Do 09 Jun, 2011 15:18

Valentino hat geschrieben:Die 3MOS Technologie von Panasonic bezieht sich natürlich auf drei CMOS Bildwandler
Davon steht eben nichts im Prospekt, was mich irritiert. Dort ist nur von MOS die Rede. Auch auf der Kamera fehlt der sonst übliche Schriftzug 3MOS




Bernd E.
Beiträge: 8825

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Bernd E. » Do 09 Jun, 2011 15:33

Die neuen Henkelkameras wurden von Anfang an als Drei-Chip-Camcorder vorgestellt, und daran hat sich bestimmt nichts geändert. Die oben verlinkte Kurzinfo ist in dem Punkt allerdings wirklich irreführend.




iMac27_edmedia
Beiträge: 1001

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von iMac27_edmedia » Fr 10 Jun, 2011 11:13

Die Kamera hat weiterhin 3 CMOS-Chips, als 3MOS gekennzeichnet!




deti
Beiträge: 3974

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von deti » Fr 10 Jun, 2011 22:13

tommyb hat geschrieben:Die EX1 zeichnet kein 4:2:2 auf.
... und so gut wie kein Sender interessiert sich tatsächlich für 4:2:2.

Deti
Lieber mal selbst suchen... http://goo.gl




nephalym
Beiträge: 75

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von nephalym » Sa 11 Jun, 2011 01:43

deti hat geschrieben:
tommyb hat geschrieben:Die EX1 zeichnet kein 4:2:2 auf.
... und so gut wie kein Sender interessiert sich tatsächlich für 4:2:2.

Deti
AVC-Intra 100 ist dem XDCAM EX-Codec von Sony-Cams wie der EX1 weit überlegen. Besseres Sampling, fast dreifache Datenrate und vor allem I-Only-Kompression statt GOP. Und letzteres sollte jeden Kamermann interessieren, der nicht nur Interviews vom Stativ aus filmt.




tommyb
Beiträge: 4919

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von tommyb » Sa 11 Jun, 2011 09:46

Die höhere Datenrate ist ja so oder so bitter nötig, weil eben kein GOP. Von der Effizienz sind sich beide Codecs gleich. Durch 422 ist AVCIntra jedoch definitiv in der besseren Position. Sogar in Südamerika achten die darauf.




deti
Beiträge: 3974

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von deti » Sa 11 Jun, 2011 09:52

Das stimmt ja alles, was ihr da sagt, aber es hat keine Praxisrelevanz. Alle Sender akzeptieren mittlerweile Material von VJs, die mit IPhones o.ä. filmen, also was soll der Wahn mit Einzelbildkompression und hohen Datenraten?
Die oben genannten typischen VJ-Kameras sind in Produktionen, bei denen wirklich 4:2:2 gefordert ist, bestenfalls B oder Opferkameras ;-)

Deti
Lieber mal selbst suchen... http://goo.gl




Jott
Beiträge: 19108

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Jott » Sa 11 Jun, 2011 10:16

AVC Intra interessiert nicht mal für die Olympiade ("offizielles Format" ist DVCProHD, Panasonic als Sponsor wirbt gar nicht damit). Nettes Format, aber exotisch geblieben. Ändert sich vielleicht, wenn die 250 ein Erfolg werden sollte. Dazu müsste Panasonic sich aber ein Herz fassen und die P2-Kartenpreise senken, um gegen die erheblich günstigeren Lösungen der Mitbewerber bestehen zu können.

Und Deti hat recht: würden Sender nur 4:2:2-Material nehmen, wäre es weltweit plötzlich ziemlich dunkel auf allen Kanälen.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von WoWu » Sa 11 Jun, 2011 19:24

deti hat geschrieben:Das stimmt ja alles, was ihr da sagt, aber es hat keine Praxisrelevanz. Alle Sender akzeptieren mittlerweile Material von VJs, die mit IPhones o.ä. filmen, also was soll der Wahn mit Einzelbildkompression und hohen Datenraten?
Die oben genannten typischen VJ-Kameras sind in Produktionen, bei denen wirklich 4:2:2 gefordert ist, bestenfalls B oder Opferkameras ;-)

Deti
Das bezieht sich aber nur auf einen engen Dunstkreis. Ansonsten achten TV Sender schon darauf. Kommt ganz auf den Content an. Billigware wird allerdings auch aus andern Kameras abgefrühstückt.

Wenn ich das richtig sehe, hat die Kamera auch 10 bit. Aber achten die Billigheimer auch nicht drauf.

Kennt jemand den Preis für die 250 ?
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Frank B. » Sa 11 Jun, 2011 19:51

Hallo Wolfgang,
in der Newsmeldung steht sechseinhalbtausend Euro




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von WoWu » Sa 11 Jun, 2011 20:41

Hallo Frank
Das ist ja teuer ... Wo ist dann der Vorteil gegenüber den 300er Modellen ?
Irgendwie passt das nicht zusammen.
Wenn sie die bei 3.500 angesiedelt hätten, dann wäre das unschlagbar.
Na ja ... warten auf 2/3" ist nach wie vor die Devise.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Jott
Beiträge: 19108

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Jott » Sa 11 Jun, 2011 20:47

Für das Gebotene finde ich den Preis schon okay, der reale Preis wird ja eher bei 5.000 Euro liegen. Schrumpfversion der 370 für Leute, die ganz bewusst keine Schulterkamera wollen.
Zuletzt geändert von Jott am Sa 11 Jun, 2011 20:50, insgesamt 1-mal geändert.




nephalym
Beiträge: 75

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von nephalym » Sa 11 Jun, 2011 20:48

Von Panasonic wird sie für unter 5500€ (zzgl. Steuern) angekündigt:
http://www.panasonic-broadcast.com/cms_ ... HPX250.pdf




deti
Beiträge: 3974

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von deti » Sa 11 Jun, 2011 20:50

WoWu hat geschrieben:Das ist ja teuer ... Wo ist dann der Vorteil gegenüber den 300er Modellen ?
Vermutlich wissen Panasonic, dass sie mit diesem Modell keine Chance auf dem Markt haben. Insofern ist der Prospekt eher als Marktanalyse zu verstehen. Wenn da nicht genug Interesse generiert wird, dann wird's die Kamera wohl auch nie zu kaufen geben.
Meiner Meinung nach müsste das Ding mit SD-Karten und H.264/MPEG2 in 4:2:2 mit 1080p50/60 funktionieren und maximal 3500€ kosten. Alles andere wäre keine ernstzunehmende Konkurrenz zur EX1.

Deti
Lieber mal selbst suchen... http://goo.gl




iMac27_edmedia
Beiträge: 1001

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von iMac27_edmedia » Sa 11 Jun, 2011 21:04

Teltec schreibt auch, jetzt vorbestellen, dann lieferbar ab Herbst.

Ja die Cam sollte auch auf SDHC bzw. SDXC-Karten aufzeichnen können
und für 3.500 Euro wäre sie dann für viele interessanter. So ist das
Canon 422-Modell ja fast interessanter im direkten Vergleich!




nephalym
Beiträge: 75

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von nephalym » Sa 11 Jun, 2011 21:07

deti hat geschrieben:
WoWu hat geschrieben:Das ist ja teuer ... Wo ist dann der Vorteil gegenüber den 300er Modellen ?
Vermutlich wissen Panasonic, dass sie mit diesem Modell keine Chance auf dem Markt haben. Insofern ist der Prospekt eher als Marktanalyse zu verstehen. Wenn da nicht genug Interesse generiert wird, dann wird's die Kamera wohl auch nie zu kaufen geben.
Meiner Meinung nach müsste das Ding mit SD-Karten und H.264/MPEG2 in 4:2:2 mit 1080p50/60 funktionieren und maximal 3500€ kosten. Alles andere wäre keine ernstzunehmende Konkurrenz zur EX1.

Deti
Für die Amateur-Codecs auf SD-Karten bringt Panasonic doch die AC130 und AC160 raus (siehe oben im Artikel).




deti
Beiträge: 3974

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von deti » Sa 11 Jun, 2011 21:10

nephalym hat geschrieben:Für die Amateur-Codecs auf SD-Karten bringt Panasonic doch die AC130 und AC160 raus (siehe oben im Artikel).
Da steht weder etwas von 4:2:2, noch von 1080p50/60. Also wo soll da der Vorteil sein?

Deti
Lieber mal selbst suchen... http://goo.gl




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von WoWu » Sa 11 Jun, 2011 21:40

Ich hoffe ja, dass das der 300er Ersatz wird und die Nachfolge der 300 dann endlich die versprochenen 2/3 haben und ... ggf. auch Class 200. P2 kann ohnehin bleiben, weil es ein absolut sicherer Workflow ist und nur weil die Kaufhauskarten billiger sind, ist das noch kein ausreichendes Argument.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Jott
Beiträge: 19108

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Jott » Sa 11 Jun, 2011 21:55

Richtig, das kann nicht oft genug gesagt werden. Die Billigkärtchen sind UNSICHER. Deswegen gibt es immer mehr Kameras mit zwei Schächten, die redundant auf zwei Karten aufzeichnen, falls eine zickt. Das ist WICHTIG. Sony zum Beispiel sagt im Manual der FS 100 klipp und klar, dass die korrekte und fehlerfreie Aufzeichnung auf die Kärtchen NICHT garantiert werden kann. Wer seine Sinne beisammen hat, nutzt bei dieser Kamera die 128GB-Flashplatte.

Bei Kameras für SxS-Karten bietet Sony inzwischen selbst einen Adapter an, damit Sparfüchse Billigkärtchen nehmen können. Sicher verkaufsfördernd. Ich finde aber die Entscheidung von Panasonic richtig, P2-Kameras dafür NICHT freizugeben, auch wenn es sicher Marktanteile kostet, dafür aber nicht den Ruf. Wer professionell arbeitet, kann sich definitiv keine Datenpanne leisten.




deti
Beiträge: 3974

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von deti » Sa 11 Jun, 2011 22:12

Die Datensicherheit ist sicher ein Argument, aber man sollte die Qualität der Consumer-Karten auch nicht unterbewerten. Für viele Anwendungen genügen SD-Karten - nicht jedes Material ist unwiederbringlich und wertvoll ;-)

Deti
Lieber mal selbst suchen... http://goo.gl




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von WoWu » Sa 11 Jun, 2011 23:27

Aber du kennst doch Murphys Law ...:-)
Sicher wird nicht jedes Bild unersetzlich sein, aber es ist schon ein gutes Gefuehl, zu wissen, dass man mit dem arbeiten kann, was man Vorort aufgenommen hat, ohne erst mühsam vorher zu checken.
Auch finde ich beruhigend zu wissen, dass der nächste Schritt in Class 200 auf jeden Fall abgedeckt ist, ohne dass man sich neue Karten oder andere Hardware ans Bein binden muss.
Nee, nee, da hat Panasonic schon sehr früh die richtige Entscheidung getroffen.
Aber, wie gesagt ... 2/3 fehlt eben noch.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Bernd E.
Beiträge: 8825

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Bernd E. » Sa 11 Jun, 2011 23:28

nephalym hat geschrieben:...Von Panasonic wird sie für unter 5500€ (zzgl. Steuern) angekündigt...
Der günstigste Preis, der mir bisher begegnet ist, war 4600 Euro netto bei einem britischen Broadcasthändler.
deti hat geschrieben:...man sollte die Qualität der Consumer-Karten auch nicht unterbewerten...
Richtig. Panasonic selbst hat erst kürzlich SDHC-Karten vorgestellt, die so schnell und robust sind, dass die Produktmanagerin sie als die "P2-Karten der SD-Welt" bezeichnet hat. Also wer weiß: Vielleicht ringen sich die Verantwortlichen ja doch noch zum lange erwarteten Adapter für SDHC-Karten in P2-Kameras durch oder Panasonic geht wenigstens dazu über, in zukünftigen Kameras sowohl P2- als auch SDHC-Slots einzusetzen. Immerhin haben sich SDHC- oder CF-Karten längst auch in professionellen Anwendungen bewährt, so dass man sie nicht von vornherein als minderwertige Billiglösung abtun sollte. Wir reden hier ja nicht von 5-Euro-NoName-Kärtchen vom Lebensmitteldiscounter.




Jott
Beiträge: 19108

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Jott » So 12 Jun, 2011 00:21

Doch. In der Praxis kaufen die Leute nämlich nicht die besten, sondern die billigsten SD- oder CF-Karten. "Ich bin doch nicht blöd." Ausnahmen bestätigen nur die Regel. Um beim Beispiel der Sony FS 100 zu bleiben, immerhin über 5.000 Euro und schon gar nicht für Consumer gedacht: schon ein paar Tage nach der Auslieferung kann man auf dvxuser einen Thread verfolgen, wo und wie man die billigsten Karten auftreiben kann. Das verstehe, wer will.
Zuletzt geändert von Jott am So 12 Jun, 2011 00:26, insgesamt 1-mal geändert.




iMac27_edmedia
Beiträge: 1001

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von iMac27_edmedia » So 12 Jun, 2011 00:24

Außerdem sind SDHC-Karten von Sandisk, Samsung und Panasonic im Regelfall zuverlässiger als "billige" Speicherkarten und P2-Karten werden auch auf der Basis von mehreren verschalteten SD-Karten hergestellt, Basis sind immer Speicherbausteine á 4 GB, nur die Form, Verarbeitung und Abmessungen variieren dann.

Das es zu Ausfällen kommen kann, tragen die Firmen Rechnung die Daten gleich redundant auf 2 Slots gleichzeitig aufzuzeichnen, selbst mit DigiBeta gab es Bandfehler oder auch gerissene Bänder, Fehler können überall auftreten.
Argument ist aber für die Parallelaufzeichnung, Kunde bekommt Karte und Kameramann hat eine als Backup!




nephalym
Beiträge: 75

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von nephalym » So 12 Jun, 2011 00:34

Jott hat geschrieben:Doch. In der Praxis kaufen die Leute nämlich nicht die besten, sondern die billigsten SD- oder CF-Karten. "Ich bin doch nicht blöd." Ausnahmen bestätigen nur die Regel. Um beim Beispiel der Sony FS 100 zu bleiben, immerhin über 5.000 Euro und schon gar nicht für Consumer gedacht: schon ein paar Tage nach der Auslieferung kann man auf dvxuser einen Thread verfolgen, wo und wie man die billigsten Karten auftreiben kann. Das verstehe, wer will.
Richtig, und bei vielen ist der Kamerahersteller dann am Ende Schuld. Dessen Ruf leidet dann.




deti
Beiträge: 3974

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von deti » So 12 Jun, 2011 00:50

nephalym hat geschrieben:Richtig, und bei vielen ist der Kamerahersteller dann am Ende Schuld. Dessen Ruf leidet dann.
Zerbrecht euch doch nicht den Kopf anderer Leute. Jeder ist seines Glückes Schmied und Schuld haben sowieso immer die anderen - egal ob mit P2 oder SxS, PD oder SD.....

Deti
Lieber mal selbst suchen... http://goo.gl




rush
Beiträge: 11594

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von rush » So 12 Jun, 2011 01:21

Ich für meinen Teil drehe auch erstmal weiterhin mit der HMC151... allerdings auch "nur" 1080p25 und avchd :) Dafür absolut Dropout,-und fehlerfrei auf SDHC-Karten...

Für meine Zwecke benötige ich daher nicht zwingemd 4:2:2 oder die höhere Sicherheit von P2-Karten... Wer jedoch professionell produziert - schaut da natürlich ganz anders hin.

Ich hätte mir eher vorgestellt, das Panasonic auch mal einen kleinen Halbzöller auf den Markt bringt - um den "EXen" noch etwas mehr direkte Konkurrenz zu machen ;) AVC-Intra ist aber auf jedenfall ein guter Schritt wie ich finde.
keep ya head up




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Erster Prospekt zur Panasonic AG-HPX250 online

Beitrag von Frank B. » So 12 Jun, 2011 13:23

Die AG-HPX250 ist m.E. als Antwort auf Canons XF 300 gedacht. Ein Spitzen-Codec (der Panasonic keine Lizenzgebühren kostet) gepaart mit Drittelzoll-Dreichiptechnik. Dabei wird wohl ein Straßenpreis von ca. 5000,- Euro anvisiert, welcher bei Halbzollchipps wohl nicht zu erreichen wäre. Mit einem Preisvorteil von rnd. 1500,- Euro zur EX1 will man das Kundenpotential dieser Kamera (mit Hilfe des besseren Codecs) wahrscheinlich auch beeindrucken. Jeder muss dann entscheiden, ob der bessere Codec und 1,5 TEuro weniger als die EX1 das stärkere Kaufargument sind, oder vielleicht doch die Halbzollchips der EX1.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von pillepalle - Di 12:01
» Blender 2.93.0 Alpha für Apple M1 verfügbar
von motiongroup - Di 11:35
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von cantsin - Di 11:28
» APS-C an Vollformat?
von dnalor - Di 11:14
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von Jörg - Di 10:16
» Handhabung der Pause
von Jörg - Di 9:53
» Tasten mechanisch "umleiten"
von DAF - Di 8:20
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Di 8:00
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Di 7:51
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von Jott - Di 7:50
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von dienstag_01 - Di 1:22
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Gore - Mo 23:51
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
» Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
von carstenkurz - Mo 11:09
» Brauche dringend Hilfe bzgl. BMPCC 4K
von mash_gh4 - Mo 5:30
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Funless - So 23:11
» Was schaust Du gerade?
von rush - So 22:25
» Camcorder gesucht
von cantsin - So 21:52
» Fernsehen kaputt...? Meine Erfahrung
von markusG - So 20:26
» Sekonic 608 / 758 (oder die cine version)
von Fader8 - So 16:26
» Xiaomi Mi 11 Ultra - erstes Smartphone mit Samsungs neuem 1/1.12 Zoll Sensor angekündigt
von motiongroup - So 14:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - So 14:15
» Da muss sich Hollywood aber warm anziehen
von 7River - So 13:09
» >Der LED Licht Thread<
von Dhira - So 12:10
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - So 10:11
» Frage zu Super8 Aufnahmen
von Bruno Peter - So 9:27
» Filmkameras vs. Videokameras
von Jalue - Sa 13:55
» Sennheiser: Neues Ansteckmikrofon XS Lav für Smartphones und Computer
von TonBild - Sa 9:43
» Was ne Butze!
von Gore - Sa 0:31
» Fringer EF-FX Pro II, Tamron 15-30/2.8, Angelbird Matched Pair etc.
von DAF - Fr 22:48
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...