slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von slashCAM » Sa 12 Jun, 2010 12:07




cutty
Beiträge: 136

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von cutty » Sa 12 Jun, 2010 15:50

Find ich total geil! Allerdings war der MJPG-Hack auf ca 8Min Daueraufnahme begrenzt. Bin schon auf AVCHD Speed/Qualität neugierig.




partylogger
Beiträge: 262

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von partylogger » Sa 12 Jun, 2010 17:12

Hier gibt es erste Videos dazu. Ich habe den Hack auf meiner GH1, aber noch zu wenig Erfahrung. Die ersten Clips mit 1080p25 zeigen aber einen deutlichen Qualitätszuwachs.





Und hier noch ein Video mit 50 MBit MJPEG 1080p:




AKED
Beiträge: 31

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von AKED » Sa 12 Jun, 2010 19:13

Nicht nur das! Der neueste Durchbruch ist, dass Tester13 beim MJPEG die Signalverarbeitung von 4:2:0 auf 4.2:2 ändern kann.

Der Mann ist echt gut!




buildyo
Beiträge: 141

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von buildyo » Sa 12 Jun, 2010 19:15

Da war vor kurzem ein Forumskollege aus der Schweiz dem eine NTSC GH1 verkauft wurde. Ich hoffe er hat sie noch denn die neue "GH13" kann man nach Belieben zwischen PAL und NTSC umschalten. Auch das 30 Minuten Limit kann weggeschaltet werden. MJPEG wurde auch soeben auf 4:2:2 Farbsampling geändert.

Bin sehr gespannt wie das weiter geht.




domain
Beiträge: 11053

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von domain » So 13 Jun, 2010 02:18

Habe gerade mal einen 6 Sekunden-Clip (1080P gh1#2) Mjpeg 30P ein wenig analysiert. Sieht sehr gut aus, braucht aber auch ganz schön Speicher. Die Kompressionsrate beträgt demnach nur 1:13 und benötigt bei 80 mbs ca. 10 MB pro Sekunde, d.h., dass auf einen SDHC Class 10 Speicher mit 15 MB/Sekunde Schreibgeschwindigkeit und 32 GB Kapazität um ca. € 80.- bei 30 fps ca. 53 Minuten draufpassen werden.
Das erscheint mir doch relativ tragbar zu sein und zeigt aus meiner Sicht überhaupt den erstrebenswerten aufnahmeseitigen Weg in die Zukunft an und zwar nicht unbedingt mit MJPEG, aber jedenfalls mit Einzelbildkompression ohne Interdependenzen zwischen den einzelnen Frames.
Erwartungsgemäß lässt sich die Footage auch auf einem alten Pentium-PC völlig ruckelfrei abspielen. Tippe darauf, dass der Dekodierungsaufwand trotz der relativen hohen Datenrate eher noch geringer als bei MPEG2 mit 35 mbs sein dürfte, aber das ist nur eine Vermutung.




camworks
Beiträge: 1901

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von camworks » So 13 Jun, 2010 11:06

gh13? ist das ein spezielles modell der gh1?
ciao, Arndt.




pailes
Beiträge: 938

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von pailes » So 13 Jun, 2010 11:32

camworks hat geschrieben:gh13? ist das ein spezielles modell der gh1?
Nein, das ist der Spitzname für eine GH1 mit gepatchter Firmware. Der GH1-"Hacker" verwendet das Pseudonym "Tester13".




buildyo
Beiträge: 141

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von buildyo » So 13 Jun, 2010 11:33

camworks hat geschrieben:gh13? ist das ein spezielles modell der gh1?
:) Eigentlich gehört die drei hochgestellt so wie GH1 zur dritten Potenz. Der Name kommt von "tester13" dem Hacker der GH1 auf dvxuser.com.




camworks
Beiträge: 1901

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von camworks » So 13 Jun, 2010 11:42

ah so, danke für die aufklärung.

wo ich doch grad mal ein paar kompetente leute am wickel hab, folgende fragen:

1.) verliert die gh13 die aufnahmeeinstellungen, wenn sie abgeschaltet wird, will sagen, muß man sie bei jedem einschalten auf die gewünschten einstellungen per pc/mac neu einstellen?

2.) geht das einstellen mit der mac-software genauso gut wie mit der pc-software?

3.) ich habe mir zusammengereimt, dass die 30min-grenze abgeschaltet werden kann, egal in welchem modus (mjpeg oder avchd). stimmt das?

4.) 4:2:2 soll ja jetzt auch gehen. kann man eigentlich alle optionen (>30min, 4:2:2, mjpeg50 oder 100mbit) kombinieren?

5.) hat von euch schon jemand die 100mbit mjepeg-variante getestet?

6.) irgendwo hab ich mal gelesen, daß die kamera (zumindest früher) zwischendurch mal ruckler im video hatte. ist das mit einer neueren firmware oder der gepatchten version behoben worden?

7.) ich würde gerne mal aussagekräftiges originalmaterial von der gepatchten version runterladen und begutachten, kein vimeo-zeug. gibts das irgendwo (link)?

8.) @slashcam: ein test der gepatchten(!) gh13 wäre gut. mit testchart, sweep usw. ich würde denken, daß die schärfe mit abnahme der kompressionsdichte zunimmt. kann das sein?

9.)@ besitzer der gh13: wie sieht euer fazit aus? auch bezüglich lichtstärke und farbrauschen.

10.) welche sdhc class 10 karte macht die datenraten von 50mbit und 100mbit eigentlich problemlos mit?
ciao, Arndt.

Zuletzt geändert von camworks am So 13 Jun, 2010 12:13, insgesamt 3-mal geändert.




buildyo
Beiträge: 141

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von buildyo » So 13 Jun, 2010 12:00

Das ist der von tester13 veröffentlichte Teil der für die MJPEG Kompression zuständig ist:
MJPEG_mode04_1280x720:.
               .long 0                
               .word 0x80                   ! E1 quality
               .word 0x85                   ! E1 table index
               .long 8                       ! some estimator
               .word 0x6E ! E2 quality
               .word 0x92 ! E2 table index
               .long 6                     
               .word 0x64 ! E3 quality
               .word 0x96 ! E3 table index
               .long 4                     
               .word 0x5C ! E4 quality
               .word 0x9B ! E4 table index
               .long 0
               .word 0
               .word 0


Original Panasonic ist
QUALITY SETTINGS [ 128, 110, 100, 92 ]
TABLE SETTINGS [ 133, 146, 150, 155 ]

Mit Ptool können die Einstellungen für E1-E4 verändert werden. Leute berichten zB von 80mbps 720p MJPEG mit diesen Einstellungen:
QUALITY SETTINGS [ 384, 330, 300, 276 ]
TABLE SETTINGS [ 24, 24, 24, 24 ]

Für die MJPEG Qualität ist eigentlich nur eine Quantisationtabelle verantwortlich und die wird ja mit table index ausgewählt. Hat jemand eine Idee was die quality Einstellung macht? Und warum alles viermal?
Für Luma und Cb und Cr und ? …
Tester13 meint das es “Fallback” Werte sind falls der Buffer überläuft.
Hat jemand eine Idee?




buildyo
Beiträge: 141

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von buildyo » So 13 Jun, 2010 12:06

Ich habe die GH1 (noch) nicht deshalb kann ich nicht alles beantworten.
camworks hat geschrieben:1.) verliert die gh13 die einstellungen, wenn sie abgeschaltet wird, will sagen, muß man sie bei jedem einschalten auf die gewünschten einstellungen per pc/mac neu einstellen?
Es ist ein "normales" Firmwareupdate also permanent. Die Versionsnummer wird jedesmal um 1 erhöht wenn Panasonic einmal ein Update mit niedriger Nummer herausbringt kann es nicht installiert werden. Aber will ich das überhaupt?
camworks hat geschrieben:2.) geht das einstellen mit der mac-software genauso gut wie mit der pc-software?
Es gibt keine Mac Software. Du brauchst eine Windowsemulation am Mac.
camworks hat geschrieben:3.) ich habe mir zusammengereimt, dass die 30min-grenze abgeschaltet werden kann, egal in welchem modus (mjpeg oder avchd). stimmt das?
Ja.




camworks
Beiträge: 1901

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von camworks » So 13 Jun, 2010 12:13

nein, missverständnis. ich meinte bei punkt 1.) nicht die firmware, sondern die (höheren/besseren) aufnahmeeinstellungen, in welcher die gehackte kamera aufzeichnet.

es gibt hacks (glaube bei canon), wo man jedesmal nach dem einschalten alles neu einstellen muss, wenn ich recht informiert bin.

zu 2.) wie, keine mac-software? läuft das dann über wine? örgs... schrecklich...
ciao, Arndt.




gmeini
Beiträge: 30

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von gmeini » So 13 Jun, 2010 13:01

Mit dem Hack und deinen individuell definierten Einstellungen erzeugst du ein neues Firmware Update, wird so wie bei einem offiziellen Update auf der Kamera installiert, sprich alles bleibt erhalten.




camworks
Beiträge: 1901

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von camworks » So 13 Jun, 2010 13:40

ach, das heißt, ich muß mich einmalig für irgendwelche (oder mehrere gleichzeitig) der optionen entscheiden und wenn ich statt 1080 mal 720p oder statt mjpeg 50mbit mal mjpeg 100mbit drehen will, muß ich das in dem programm einstellen und die firmware neu flashen?
ciao, Arndt.




gmeini
Beiträge: 30

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von gmeini » So 13 Jun, 2010 15:35

Genau so ist es, aber anscheined hat man auch im Auge, einige Einstellungen über das Menü verstellen zu können.
Das wird wohl noch ein wenig dauern, und weil das ganze ja noch nicht im geringsten vollstens getestet wurde, kommen auch immer wieder neue Ideen und Feautures zum Patch dazu.

Entweder man beteiligt sich jetzt aktiv an der Testerei für sich selbst und die Community, oder man wartet noch ein Zeiterl ab und schaut mal was sich so rund um das Ganze entwickelt.

Eine gewisse Eigendynamik hat das Ganze auf jeden Fall schon erhalten!

Frage eines Laien, was ist der Unterschied zwischen der angesprochenen Signalverarbeitung 4:2:0 und 4:2:2 ??

Was ändert sich Grundlegendes zwischen den Beiden?




p@ul
Beiträge: 22

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von p@ul » So 13 Jun, 2010 16:52

Eins hät mich auch noch interessiert....ist es eigentlich möglich wieder die originale firmware draufzuspielen wenn man seine kamera schon einmal zur gh13 "transfomiert" hat?




buildyo
Beiträge: 141

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von buildyo » So 13 Jun, 2010 17:09

p@ul hat geschrieben:Eins hät mich auch noch interessiert....ist es eigentlich möglich wieder die originale firmware draufzuspielen wenn man seine kamera schon einmal zur gh13 "transfomiert" hat?
Um zur originalen Firmware zurückzukehren klickst du in der PTool Software nur die erste Option an, alles andere nicht und speicherst und lädst die Firmware. Nur zur originalen FirmwareversionsNUMMER 1.32 kommst du nie mehr zurück. Das heisst wenn Panasonic mit 1.33 rauskommt kannst du es nicht laden weil du vielleicht schon bei 1.54 bist.




molch

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von molch » So 13 Jun, 2010 18:50

Aber da PTool wahrscheinlich dann auch recht bald für die neue Firmware umgeschrieben werden würde, sollte das auch kein zu großes Risiko darstellen ;)




GM
Beiträge: 30

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von GM » Mo 14 Jun, 2010 19:55

Ich habe am Wochenende vorher / nachher Aufnahmen mit dem Firmwarehack gemacht, und zwar AVCHD und MJPEG (1440x1080p). Es ist unglaublich. Der Wiener Filmemacher Nino Leitner hat freundlicherweise meine Resultate auf seinem blog zur Verfügung gestellt:

http://ninofilm.net/blog/2010/06/14/gh1-hack/

lg, Gunther




domain
Beiträge: 11053

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von domain » Mo 14 Jun, 2010 20:14

Tuts jetzt bitte net überschnappen wegen des sehr engagierten Testers13 und seinen Ergebnissen.
Interessant zwar allemal, aber mehr als Aufzeigen von Möglichkeiten, die schon heute möglich wären, aber noch absichtlich vom Hersteller zurückgehalten werden. Ist jedoch ist ein Fingerzeig für die Zukunft.
Schon in einem halben Jahr kann ein alles in den Schatten stellendes Modell von Pana (GH2) oder auch von Canon und speziell auch von Nikon auftauchen und dann wird es u.U. sehr schnell ganz still um Tester 13 werden .....




GM
Beiträge: 30

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von GM » Mo 14 Jun, 2010 21:17

domain hat geschrieben:Tuts jetzt bitte net überschnappen wegen des sehr engagierten Testers13 und seinen Ergebnissen.
Interessant zwar allemal, aber mehr als Aufzeigen von Möglichkeiten, die schon heute möglich wären, aber noch absichtlich vom Hersteller zurückgehalten werden. Ist jedoch ist ein Fingerzeig für die Zukunft.
Schon in einem halben Jahr kann ein alles in den Schatten stellendes Modell von Pana (GH2) oder auch von Canon und speziell auch von Nikon auftauchen und dann wird es u.U. sehr schnell ganz still um Tester 13 werden .....
Das ist schon richtig. Trotzdem ist es fein, wenn man mit seiner 1 Jahre alten Kamera, wo man mittlerweile mit allen Nachteilen zu leben gelernt hat, plötzlich einen riesen Qualitätssprung sieht, ganz abgesehen vom besseren Workflow ohne Pulldown (also Zwischenkonvertierung) beim 24p Modell (NTSC).




gast3

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von gast3 » Mo 14 Jun, 2010 23:45

domain hat geschrieben: Schon in einem halben Jahr kann ein alles in den Schatten stellendes Modell von Pana (GH2) oder auch von Canon und speziell auch von Nikon auftauchen und dann wird es u.U. sehr schnell ganz still um Tester 13 werden .....
Wir wissen alle:heute auf den Markt geworfen,morgen schon vergessen,mittlerweile leben alle Technik-Produkte dieser Welt ein kurzes Leben,besonders was die Elektronic betrifft.
Um die nachfolgende GH2 und Konsorten wird sich dann wohl Tester 14 kümmern,unter dem Motto :es gibt immer was zu tun!

Abgesehen vom zu erwartenden Ergebnis gefällt mir die Geschichte,sie zeigt, daß man nicht immer alles, was uns die Marketing-Strategen der Hersteller aufs Auge drücken wollen, auch so hinnehmen muß.Wenns einen Weg gibt und den Tüftler dazu.....so hat die treue GH1-Gemeinde eine Schub Freude nachgeliefert bekommen.
Natürlich hätten die Panasonic-Techniker gleich eine solche Cam bauen können,aber die wäre dann wahrscheinlich deutlich teurer geworden,damit hätte sie aber auch eine ganz andere, als die geplante Zielgruppe gehabt.




GM
Beiträge: 30

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von GM » Di 15 Jun, 2010 10:19

Ja, ist doch eine nette Geschichte, wenn nicht alles sofort wieder vergessen wird und ein "altes" Produkt Aufwind bekommt. Ist qualitativ wie eine neue Kamera (siehe Link unten).

lg, Gunther

http://ninofilm.net/blog/2010/06/14/gh1-hack/




meawk
Beiträge: 1270

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von meawk » Mi 16 Jun, 2010 00:52

Sehr gute Arbeit von "tester13" - leider haben wieder zu viele Bedenkenträger den "Helden" zugequatscht, so dass er jetzt mal erst Schluß macht . . .

Was er bisher geleistet hat, kann sich sehen lassen: Ab heute, mit dem neuesten PTool 3.36 geht auch Colorsampling 420 > 422 für die GF1 . . .

Also - schnell das Tool runterladen und auch die 1.32 (GH1) und die 1.22 (GF1) sichern. Weiß der Geier, ob sich da noch was tut.

Habe für GF1 bereits ein stabiles Setting für die GF1 in 1980x1080 mit ~44Mbps erarbeitet und getestet. Ein absolut geniales Setting von "PappasArts" für 720p mit ~80Mbps und Colorsampling 422 läuft ebenfalls genial auf der GF1. Insofern - Respekt und danke an "tester13".




camworks
Beiträge: 1901

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von camworks » Mi 16 Jun, 2010 10:12

wieso bedenkenträger? was für bedenken haben die denn?
ciao, Arndt.




philbird
Beiträge: 516

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von philbird » Mi 16 Jun, 2010 18:39

Kann mir jemand sagen warum man die GH1 kaufen sollte, wenn die GF1 sogar 422 kann und deutlich billiger ist?
Kann die G1/G2 auch sowas?

Lese mich in das Thema gerade erst ein also nehmt mich nicht zu hart ran;)

G
Phil




molch

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von molch » Mi 16 Jun, 2010 19:15

Bei der GH1 hast du auch jetzt schon 1080p, und ganz wichtig: Die GH1 lässt volle manuelle Bildsteuerung zu, und das auch noch mit gut erreichbaren Knöpfen.




philbird
Beiträge: 516

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von philbird » Mi 16 Jun, 2010 19:20

Meint ihr man sollte auf die GH2 überhaupt warten, wenn die Hacks so gut sind?

Einzig und allein wegen 50p würde ich nicht warten wollen...?!!?!




gast3

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von gast3 » Mi 16 Jun, 2010 19:27

mußt halt auch wissen,was Du vom Handling her bevorzugst,hier eine kompakte Sucherkamera mit Wechseloptik,ohne praktisches klappbares Display,ohne weiteren Sucher,mit der entsprechenden Optik (etwa 20mm)wirklich kompakt und da die "Schwester" mit Spiegelreflex-Feeling ,sehr gutem zusätzlichen Sucher, dem angesprochenen Klappdisplay,eine Kamera, die dann aber nicht mehr in die Hosentasche passt (ohne jetzt zu wissen, welche Hosengröße Du zu tragen pflegst).




philbird
Beiträge: 516

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von philbird » Mi 16 Jun, 2010 19:55

ne will schon ne richtige dslr..




pailes
Beiträge: 938

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von pailes » Mi 16 Jun, 2010 20:00

philbird hat geschrieben:ne will schon ne richtige dslr..
Die GH1 ist aber keine. Trotzdem eine schöne Kamera wie ich finde.




philbird
Beiträge: 516

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von philbird » Mi 16 Jun, 2010 20:01

Wieso`nicht?




Bernd E.
Beiträge: 8825

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von Bernd E. » Mi 16 Jun, 2010 20:09

Eine DSLR (Digital Single Lens Reflex) - oder zu analogen Zeiten die SLR - ist das, was auf Deutsch Spiegelreflexkamera heißt. Die Panasonics der G-Reihe besitzen aber keinen Spiegelkasten, sind folglich also auch keine DSLRs. Weil aber das Kind irgendeinen Namen haben muss, kam ein schlauer Kopf auf die Bezeichnung EVIL für diesen Kameratyp: "Electronic Viewfinder, Interchangeable Lens" (elektronischer Sucher und Wechselobjektive).




philbird
Beiträge: 516

Re: Neuer Panasonic GH1 Hack bringt AVCHD Aufnahme mit bis zu 32 MBit/s

Beitrag von philbird » Mi 16 Jun, 2010 20:17

Ah danke für die Erklärung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ARRI unterstützt B-Mount als universelle 24-V-Akkuschnittstelle
von iasi - Fr 22:41
» Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
von iasi - Fr 22:25
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von Frank Glencairn - Fr 21:49
» Der Hohe Dom zu Aachen
von 3Dvideos - Fr 21:47
» Nvidia bringt neue Profi-Grafikkarten für Workstations: RTX A5000 und RTX A4000
von Frank Glencairn - Fr 20:25
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Gore - Fr 17:43
» Gudsen Moza Moin: Neue Gimbal-Actioncam mit 2.45" Touchscreen
von slashCAM - Fr 15:45
» Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?
von JRfilms - Fr 13:44
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Frank Glencairn - Fr 13:21
» Panasonic NV-MX500 geht nicht an
von MLJ - Fr 13:03
» Preiswerter Einsteiger Kran Walimex oder Dörr!
von pillepalle - Fr 12:33
» dji mavic air 2s
von carstenkurz - Fr 11:12
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Fr 10:04
» BMPCC 6K Pro - Akkukompatibilität ❗
von Sammy D - Fr 10:04
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:24
» Verwendung Videoszene durch TV Sender
von K.-D. Schmidt - Fr 7:48
» DeckLink in MacPro2019
von Frank Glencairn - Fr 7:09
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von Jörg - Fr 6:50
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 20:47
» Flying the Tordrillos, FPV style (Shendrones, RED Commodo, Gopro 9)
von StanleyK2 - Do 20:45
» Frischer Video Editor sucht Projekte / Festanstellung
von Gore - Do 20:40
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Do 19:47
» !!BIETE!! DJI Mavic Air 2 Fly More Combo
von klusterdegenerierung - Do 17:15
» Emfehlung Videofunkstrecke
von pillepalle - Do 16:22
» Drei neue Canon RF-Objektive sowie R3 Ankündigung
von TomWI - Do 15:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von Pianist - Do 15:06
» Neu: Core SWX Akkuplatte für Sony FX6
von slashCAM - Do 14:33
» Video digitalisieren in eigene Rubrik?
von MLJ - Do 14:18
» videoeinstellung bei der lumix dmc fz2000eg
von MLJ - Do 13:52
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Do 11:21
» PP - Clip anordnen/ausrichten
von Jörg - Do 10:14
» Verschenke 7 Zoll DVB-T Moni
von klusterdegenerierung - Do 10:01
» AnkerWork PowerConf C300 - Smarte HD-Webcam mit integrierter KI-Unterstützung
von medienonkel - Do 8:55
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Axel - Do 8:54
» Dynascore - dynamischer Musik Generator
von Frank Glencairn - Do 8:02
 
neuester Artikel
 
Die besten DSLMs für Video

Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ... weiterlesen>>

L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...