slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Alle bereit für Multicore?

Beitrag von slashCAM »

Alle bereit für Multicore? von rudi - 15 Sep 2006 10:20:00
>Nachdem die Webseite Anadtech gezeigt hat, dass die neuen Mac Pro Modelle auch schon zum Oktal-System taugen, kommt eine neue Herausforderung an die Softwareproduzenten zu.
zum ganzen Artikel



Alpinist
Beiträge: 309

Re: Alle bereit für Multicore?

Beitrag von Alpinist »

slashCAM hat geschrieben:Alle bereit für Multicore?
Alles andere als das :(
Die meisten Programme kommen leider nicht mal mit Dualcore klar...

Grüße

--
http://www.alpinisten.info/
http://www.gipfelsammler.de/



Dj Dino

Re: Alle bereit für Multicore?

Beitrag von Dj Dino »

Ja das alles ist nicht so einfach.Schon die jetzigen Athlon 64 X2 und Pentium D-Prozessoren,etc. haben hier Probleme und so gibt es ja schon jetzt bereits einen inoffiziellen "DualCore-Patch" für WindowsXP-SP2 :

http://support.microsoft.com/kb/896256/de
Download : http://download.gameswelt.de/detail/nfs ... 86-ENU.exe

Das der Patch mitlerweile schon 3mal überarbeitet wurde b.z.w. schon in der 3ten Version vorliegt (KB896256-v3) beweist wie stark sich MS der Problematik in Wahrheit durchaus bewusst ist und daran rumdokert.Öffentlich war & ist kaum etwas davon zu hören, wohl aber weniger wegen fehlendem Bedarf da eine zu geringen Betroffenheit mancher User sondern wohl mehr weil MS wohl ein Problem damit hat so einen Fehler einzugestehen wo es doch immer hies WindowsXP sei u.a. auch ein vollwertiges Multiprozessorsystem.

Es ist also schon jetzt mit DualCore möglicherweise problematisch.

Wenn ein Code-Thread zwischen 2 Prozessorkernen wechselt und dieser sich aber möglicherweise gerade im falschen Energiezustand befindet weil die P-States (Taktfrequenz-Abstufungen) aufeinmal noch wärend der Codeausführung aggieren...somit laufen - wenn auch nur extrem kurzzeitig - Anwendungen auf Kernen mit leicht unterschiedlicher Taktfrequenz.Merkt man besonders bei Computerspielen was sich dann in "Rucklern" äussert.Auch der Read Time Time Stamp Counter (RDTSC) (wenn Anwendungen auf unterschiedliche WindowsTimer-APIs oder System-Timer zugreifen) kann Probleme machen, bedingt wiederum durch unterschiedliche Kernauslastung kann es dann asynchron werden.Klar kann man als einfache Abhilfe einfach die Stromspar-Funktionen der CPU im BIOS abschalten (Cool and Quiet bei AMD oder EIST bei Intel) oder im BIOS bei PowerManagment "Dauerbetrieb" wählt - aber wer will schon darauf verzichten (leiserer CPU-Lüfter und weniger Stromverbrauch)
Zum Glück gibt es da diesen Patch welcher aber nicht zu 100% eine Lösung der Probleme darstellt (beispielsweise laufen nicht alle Computerspiele danach perfekt) denn der Patch macht im Prinzip nur in der boot.ini den Eintrag ""/usepmtimer" womit der ACPI-Timer anstatt Timestamp-Counter(TSC) verwendet wird, deswegen wird dann auch gleich die Halmacpi.dll aktuallisiert (aha, arbeitet anscheinend sonst auch nicht wirklich astrein...) und sogar kernelspezifische Datein (ntkr*.*. u.s.w) - zu deutsch : Eine tiefgreifendes rumflicken an einem OS welches aber wohl an sich das Problem ist ;-(

Da kann auch der DualCore-Patch (AMD Dual-Core Optimizer ) seitens AMD nichts helfen :
http://www.amd.com/us-en/Processors/Tec ... 06,00.html
(niemals beide Patches von MS und AMD gleichzeitig verwenden!)

So wie es aussieht : Eine wirkliche Lösung kommt (bei MS) erst mit dem auf Dual/Multi-Core so richtig optimierten WindowsVista welcher disbezüglich vorallem einen besseren Multiprozessorkernel samt natürlich verbesserten Scheduler (u.a. für Corezuweisungen verantwortlich) mitbringt und auch sonst drumherum ganz auf Dual und Multicore eingeschossen ist, jener von WindowsXP ist nicht gerade sonderlich intelligent.Es liegt also nicht nur an der Anpassung der Software sondern auch jener des OS, Linux und OSX ist da schon seit jeher weiter wie ja auch im Artikel steht.Ist das OS aber eine wirklich solide und ausgereifte MultiCore-Basis sind auch MultiCore-Anwendungen sicher nicht mehr so das Problem, man muss ja immer bedenken das bisherige MultiCore-Anwendungen für bei MS für ein OS geschrieben werden welches ansich für sowas schon mal nicht wirklich das gelbe vom Ei ist.XP benutzt bezüglich MultiCore-Unterstützung nochimmer jenen "mitgeschleppten", uralten Support von WindowsNT/2000 und damals gab es nur "echte" Multiprozessorsysteme, also mit physikalisch getrennten CPUs (auf Serverboards vorallem) nicht aber mehrere Kerne in einer CPU.Allein von daher ist und wurde XP auch nie wirklich für MultiCore auf einer CPU ausgelegt, zwar betrifft das auch einige andere Betriebssysteme mit MultiCore-Support aber bei Windows ist dieser einfach uralt.Mit Vista wird da alles besser.



PowerMac
Beiträge: 7489

Re: Alle bereit für Multicore?

Beitrag von PowerMac »

Gerade Final Cut Pro, Motion, DVD Studio Pro, Shake, Maya oder Cinema 4D würden da ziemlich gut drauf laufen. Ich plane bereits nächstes Jahr einen 8x Core PowerMac als Hauptrechner einzusetzen. Zusätzliche kaufe ich fünf Mac mini mit insgesamt 10 Kernen, die via Gigabit Ethernet total einfach mitrendern. Für um die 10.000 Euro hätte man dann die zehnfache Rechenleistung heutiger Rechner!



Gast

Re: Alle bereit für Multicore?

Beitrag von Gast »

@Power Mac:

Können denn die Apple-Programme wie Motion oder FCP auf den Minis verteilt rechnen? Bliebt da nicht die Performance im Netzwerk stecken?
Hast du das schon mal ausprobiert?



Christian Schmitt
Beiträge: 501

Re: Alle bereit für Multicore?

Beitrag von Christian Schmitt »

Die Renderfarm dürfte er wohl hauptsächlich für die 3D Programme und vl Shake brauchen...
Und mit Gigabit Lan bleibt da auch nix stecken.
Längere komplexere 3D Szenen oder Compositings würden auf einem einzelnem System viel zu lange rendern und den kostbaren Arbeitsplatz blockieren...



mdb
Beiträge: 313

Re: Alle bereit für Multicore?

Beitrag von mdb »

slashCAM hat geschrieben:Alle bereit für Multicore? von rudi - 15 Sep 2006 10:20:00
>Nachdem die Webseite Anadtech gezeigt hat, dass die neuen Mac Pro Modelle auch schon zum Oktal-System taugen, kommt eine neue Herausforderung an die Softwareproduzenten zu.
zum ganzen Artikel
Und ich hab geglaubt, wir reden von Kabel. Bei Kameras ist Triax in.



Markus
Beiträge: 15534

Re: Alle bereit für Multicore?

Beitrag von Markus »

mdb hat geschrieben:Und ich hab geglaubt, wir reden von Kabel.
Du bist da draußen nicht allein. ;-)

Siehe hier:
Alle bereit für Multicore? (Kabel)
Herzliche Grüße
Markus



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von stip - Mo 11:35
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Bildlauf - Mo 11:34
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 11:00
» Meine erste Kritik in Filmthreat :-)
von Frank Glencairn - Mo 10:54
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - Mo 9:39
» Air2S Problem Speicherkarte
von Jott - Mo 9:34
» Panasonic HC X2000 und Rode
von udostoll - Mo 6:17
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 1:00
» Retention Video Editing ist tot
von Frank Glencairn - So 21:44
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - So 21:02
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - So 19:24
» CyberLink PowerDirector: Noch mehr integrierte KI-Effekte für Video
von medienonkel - So 18:40
» Anfänger im Schnitt Stunden- bzw. Tageshonorar Beteiligung am Gewinn
von Bergspetzl - So 18:17
» AOCs neue Preisbrecher-Monitore für Bildverarbeitung
von cantsin - So 17:51
» Tilta Khronos Zubehör-System fürs iPhone 15 Pro
von iasi - So 16:17
» Ärger mit Micro Sandisk extr Pro
von macaw - So 0:15
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 0:04
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von soulbrother - Sa 22:53
» AJA kündigt zahlreiche Produkt-Updates mit neuen Funktionen an
von medienonkel - Sa 19:26
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von Alex - Sa 12:37
» Sony bringt weiteres Weitwinkel-Zoomobjektiv - FE 16-25mm F2.8 G
von TomStg - Sa 9:27
» Samyang V-AF - Autofokus-Objektive für (Sony Alpha-)Filmer
von radneuerfinder - Fr 23:35
» Dank KI: Propagandafilm leichtgemacht
von macaw - Fr 21:12
» Netflix „Ripley“
von Frank Glencairn - Fr 19:17
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von Achim KCW - Fr 18:35
» Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!
von Frank Glencairn - Fr 17:33
» Fujinon XF 18-120mmF4 LM OZ WR - Erfahrungsbericht
von Skeptiker - Fr 15:44
» BADEN GEHEN | Making Of + Teaser
von Clemens Schiesko - Fr 15:38
» Angelbird MagSafe externe Recording Modules - nicht nur für iPhones
von soulbrother - Fr 11:47
» Blackmagic URSA Cine 12K erklärt: Dynamikumfang, Monitoring-Setup uvm...
von slashCAM - Fr 11:39
» Messevideo: Atomos NINJA PHONE erklärt
von rob - Fr 10:02
» Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor
von dienstag_01 - Fr 10:00
» Microsoft VASA-1 generiert realistische Video-Portraits aus einer Audiodatei
von 7River - Fr 7:21
» Repariert bebob noch ältere Produkte?
von Skeptiker - Fr 0:01
» NAB 2024 Neuigkeiten
von pillepalle - Do 22:35