slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von slashCAM » Mi 25 Jan, 2006 15:20

Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen von slashCAM - 25 Jan 2006 15:15:00
Vor wenigen Tagen wurde das neue Production Studio von Adobe vorgestellt -- unsere ersten Tests der neuen Programm-Versionen sind ja auch bereits erschienen (weitere folgen in Kürze). Zusätzlich werden in den nächsten Wochen insgesamt sechs Tutorial-Clips erscheinen, die die neuen Funkionen in Aktion zeigen. Den Anfang macht heute unser Clip zu Adobe Premiere Pro 2.0.
zum ganzen Artikel




Robert Kleine
Beiträge: 29

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Robert Kleine » Mi 25 Jan, 2006 20:26

Hallo,

Cooles Video! Da bekommt man richtig Heisshunger. Nur, ob mir diese neue "Gummioberfläche" gefällt, bleibt abzuwarten. Ich warte eh bis Matrox eine Unterstützung für RTX100 rausgibt... *wart*

BTW: Mir ist aufgefallen, dass das Tutorial-Video bei mir bei 2:18min beginnt - ohne Ton. Erst wenn ich das Video von Anfang an laufen lasse, habe ich Ton.

Ich benutze Quiktime 6.5.1.

Grüße, Robert

P.S. Habe grade festgestellt, wenn ich im Pulldown "Movie"-> "Show all frames" angebe, ist es flüssiger und ... Ton ist da! Da die Option jedoch nicht bei erneutem Programmstart übernommen wird, bleibt bei mir der Fehler ...




dvpilot

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von dvpilot » Do 26 Jan, 2006 00:50

hi,

habs mir auch gerade runter geladen - spielt bei mir soweit ok.

also ich finde die kaugummi-oberfläche irgendwie cool ( solange die das programm nicht anfälliger macht für abstürze...)

ich würde mir gerne mal so ein pdf mit video ansehen - gibt es das irgendwo zum download ?

gruss

dp




Gast

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Gast » Do 26 Jan, 2006 14:18

also ganz ehrlich, für die funktionen muß ich mir das update aber nicht holen...




Robert Kleine
Beiträge: 29

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Robert Kleine » Do 26 Jan, 2006 17:00

@Gast

... och, das Mulitcam Editing sind schon ganz witzig aus! Wer schon mal Aufnahmen mit mehr als zwei Kameras gleichzeitig gemacht hat, wird sich über dieses Feature freuen! Dieses Multicam-Window sieht mir aber noch was zu "verspielt" aus und ich bin gespann, ob man es schön durch Tastatur Shortcuts steuern kann ...

DVD Output mit Menüs, ... naja, wenn's mal "schnell und dreckig" gehen soll - find' ich auch sinnvoll.
Bei der Gummioberfläche hoffe ich, dass man auch auf "normal" (eigene Fenster) umschalten kann. Es wird mich stören, wenn das Videobild immer "Fit to Screen" gezoomt wird ... We'll see!

Ich hoffe weiterin, dass EDL Im- und Export drin ist, genauso wie der AAF und (möglicherweise) der OMF Export. Dann kann man sich schön das Schnittprojekt extern "Online" schneiden lassen und eine gute Soundbearbeitung in Cubase/Protools/Logic machen/machen lassen ;-)

Was mich als RTX100 User interessiert, ist, ob Premiere in Verbindung mit den neuen Matrox XTools bei größeren Projekten schneller ist. Dieses "Updating Timeline" stört mich gewaltig! Ich habe oft das Gefühl, dass die RTX Eigentlich nur ausbremst -Realtime Effekte hin oder her...

Grüsse, Robert




Gast

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Gast » Fr 27 Jan, 2006 16:08

Hi,

also ich kann nur den Anfang vom Clip abspielen, sobald der Vorspan und der Text DIE NEUEN FUNKTIONEN, abgespielt sind, bricht der Player ab.

(Verwende mplayer unter Linux)




julian

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von julian » Do 02 Feb, 2006 23:47

hi

bei mir gehen beide vids auch nur bis zum schriftzug "neue funktionen" (und das ohne sound) dann bricht entweder der player ab oder es bleibt schwarz


vlc unter winxp




Claus

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Claus » Fr 03 Feb, 2006 10:55

Also bei mir lief das Video mit extremen Zeitversatz, sprich der Ton hing dem Video um Welten hinterher...

Erst der Tipp mit "Show All Frames" macht das Video betrachtbar.

Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin froh dass es diese Videos kostenlos gibt, aber ein "richtiges" Video (h264) wär wesentlich kompatibler als dieses Video/Flash Mischmasch. Wenn dann die Dateigrösse doppelt so groß wäre, wärs immer noch nicht tragisch... Dafür könnte man es dann wirklich überall abspielen...




Claus

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Claus » Fr 03 Feb, 2006 11:04

Nochmal ich.... ;-)

War etwas vorschnell mit meinem Komentar. Also auch mit "Show All Frames" hängt der Ton immer noch hinterher. Zwar wesentlich weniger als zuvor, aber wenn die Dame noch vom Audioscrubuing spricht, zeigt das Video schon die Frequenzraum Analye. So macht das Video einfach keinen Spass...

Ich benutze normalerweise den VLC Media Player. Da der das Video (ab dem Flash Teil) gar nicht abspielen kann, hab ich extra den neuesten QT Player instaliert. Auf die mit zahlreichen Sicherheitsproblemen behaftete 6er Version geh ich sicher nicht zurück, nur um das Video ansehen zu können...




macmaster

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von macmaster » Fr 03 Feb, 2006 12:50

hi,

hab mir gerade den audition clip auf dem mac angeschaut. schade, dass es audition nicht auf dem mac gibt... würde mich schon interessieren.

der clip läuft bei mir mac os 10.4.4 quicktime 7 ohne probleme.


gruss

macmaster




Florin

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Florin » Fr 03 Feb, 2006 13:05

Hmmm, bei mir läuft der Clip auch problemlos: Win XP sP2 QT-Player 7...




Claus

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Claus » Mo 20 Feb, 2006 12:17

Also den neuen Clip 3 kann ich auch endlich richtig ansehen. Ich würde mich freuen wenn auch Clip 1 und 2 bald in H264 erscheinen würden, damit ich die auch mal richtig (ohne Zeitversatz) ansehen kann...

MfG, Claus




mole

Re: Encore DVD

Beitrag von mole » Do 02 Mär, 2006 23:49

die Datei lässt sich leider nicht erfolreich öffnen.
Quicktime 7 + WinXP bringt folgenden Fehlermeldung:

Datei 1024_600.mov kann nicht gefunden werden.
Benenne ich sie nach "1024_600.mov" um, findet er die Datei titel_encore.mov nicht. Erneutes umbenennen bringt mich in eine Schleife mit der der ersten Fehlermeldung.

Vielleicht kann jemand helfen.
mfg mole




gerd

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von gerd » Sa 04 Mär, 2006 12:16

hi,

klappt bei mir ohne probleme:

quicktime 7, mac powerbook.

gruss

gerd




Rcihard

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Rcihard » Sa 04 Mär, 2006 14:30

Clip klappt bei mir super!
Danke!

Richard




Gast

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Gast » Do 06 Apr, 2006 08:00

Hallo,
ich habe auch den Treiber für Matrox 100 unter Premiere 2.0 installieret, aber videoshow auf TV monitor geht nicht mehr. ist irgendwo eine Einstellung, was man noch vornehmen muß? Der film könnte man von Timline beim Abspielen über Matrox Ausgang an TV Monitor gucken, aber jetzt zeigt es nicht mehr raus warum?
Gruß Pars




niFe

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von niFe » So 30 Apr, 2006 23:16

hät da ma ne frage zu dem programm an sich

sind denn bei 2.0 die selben effekte wie bei 1.5?? (bzw neue das weiß ich)

und is das programm wirklich besser?? die neue oberfläche scheint mir als ob sie für normalbüger verständlich gemacht worden wäre. Also übersichtlicher. Wurden denn ebenfalls das editing verändert??? um es dem normalbürger verständlich zu machen??




Defekte Dateien

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Defekte Dateien » So 30 Jul, 2006 20:43

Leider lassen sich bis auf Audition und Adobe Premiere Pro die Dateien nicht öffnen




Klaus
Beiträge: 18

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Klaus » Mi 09 Aug, 2006 15:56

Vielen Dank für dieses kurze, prägnante Tutorial. - Herzliche Grüße aus Österreich, Klaus




Kusie
Beiträge: 5

Re: Tutorial-Clip / Adobe Premiere Pro 2.0 -- Die neuen Funktionen

Beitrag von Kusie » Fr 04 Apr, 2008 16:39

Das hier verlinkte Video ist nicht mehr verfügbar, ich bitte den Threadersteller den Link zu aktualisieren oder den Thread zu löschen.
Danke,
Kusie




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» RED Komodo Akku Lösung
von Banolo - Di 18:46
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von roki100 - Di 18:31
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von roki100 - Di 18:29
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von roki100 - Di 18:26
» Monitor für Kamera
von amezzo - Di 18:13
» LED-Scheinwerfer für Stanzhintergrund?
von srone - Di 18:00
» ATEM Mini - OBS Studio Presets
von Sammy D - Di 17:56
» Atomos Shogun und Ninja bekommen kein Ton vom Lenovo Thinkpad
von mediadesign - Di 17:27
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von cantsin - Di 17:23
» Blackmagic Camera Update 6.9.3 bringt viele neue Funktionen
von susy - Di 16:47
» Resolve 16.2.2 steht bereit
von srone - Di 15:44
» Hier stimmt doch was nicht!
von Jonu - Di 15:44
» Audio (mp3) nach Premiere Pro Import schlechte Qualität
von StephanEarthling - Di 15:32
» Vivo X50 Pro Smartphone: neue "Gimbal"-Bildstabilisierung soll besser sein als OIS
von Jott - Di 12:55
» Blackmagic ATEM Mini Pro: In 10 Schritten zum erfolgreichen Livestreaming
von jjpoelli - Di 12:28
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Di 9:51
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Di 9:00
» DSLR Rig selber bauen
von rush - Di 8:49
» edelkrone Controller: Fernsteuerung für Slider, Jibs, Dollies und Heads
von Manuell - Di 6:32
» Minikamera gesucht
von Jott - Di 5:50
» Dynamik-Umfang bei 8 Bit limitiert?
von dienstag_01 - Di 0:15
» THE FAKE ARRI TRINITY
von handiro - Mo 23:09
» 8K und Dual Pixel AF in Samsungs neuem ISOCELL GN1 Smartphone-Kamerasensor
von prime - Mo 21:31
» Eure ersten Gehversuche?
von klusterdegenerierung - Mo 21:24
» Neuaufgelegt mit entklickbarer Blende: Samyang MF 85mm F1,4 und MF 14mm F2,8 Objektive
von iasi - Mo 18:05
» Cartoni Red Lock Stativsystem
von pillepalle - Mo 17:44
» Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv
von tsvision - Mo 16:45
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Mo 15:23
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - Mo 15:15
» 2020: Was ist mit Linux machbar?
von mash_gh4 - Mo 14:07
» ProRes RAW für die Panasonic S1H verzögert sich- trotzdem Firmware-Update 2.0
von DeeZiD - Mo 10:51
» Teleprompter mit Autocue und Voice Control Deutsch
von pillepalle - Mo 10:48
» unreal engine
von roki100 - Mo 8:10
» Günstige gebrauchte Einsteiger-DSLR oder Camcorder für Live-Video gesucht
von markusG - Mo 0:00
» Neue Dell Precision 5000er und 7000er mobile Workstations: kompakter und leistungsstärker
von Kamerafreund - So 22:41
 
neuester Artikel
 
Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

AMD XFX Radeon RX 5600 XT Grafikkarte - Durchschnittliche Mittelklasse

Gegenüber Nvidia konnte AMD oft mit günstigeren Angeboten bei vergleichbarer Leistung auf sich aufmerksam machen. Doch gilt das auch für die neue Radeon RX 5600 XT? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.