medienmartini
Beiträge: 5

Suche 4K Allrounder für diverse Veranstaltungen

Beitrag von medienmartini »

Hallo liebe Gemeinde.

Ich versuche es kurz und präzise.
Mein Budget ist zaghaft zwischen 1-2K.

Ich habe bereits eine Sony ZV-E10 und eine Sony RX10 M3.

Für meine Situationen reichen die 25fach Zoom allerdings nicht aus. Beispielsweise Kirchenveranstaltungen - da komme ich Positionstechnisch nicht nah genug ran.

Ich suche also mind. 30fach optischen Zoom oder mehr mit 4K/60. Passendes Zubehör wie Stative/externe Stromversorgung sind mir da auch wichtig. Ich bin im Videothema nur ganz oberflächlich drin da ich in der Regel nur mit PTZ Kameras arbeite.

Audiotechnisch habe ich alles was gefordert wird. Lavaliere, Handmikrofone, diverse Funkstrecken, Richtmikrofone etc.

Ich bin dankbar für passende Empfehlungen für eine professionelle Videokamera mit passendem Stativ für Aufnahmen im Innenbereich.

Beste Grüße
Martin



soulbrother
Beiträge: 355

Re: Suche 4K Allrounder für diverse Veranstaltungen

Beitrag von soulbrother »

"Großraum-Events" (also Hallen, Kirchen, etc) und extreme Teleobjektive, da gibt es mehrere Probleme zu bedenken:
1. Wenn 30x Zoom oder gar mehr, wackelt es bei der geringsten Bewegung.
Und das ist nicht nur de Kamera auf einem "normalen" statt "superstabilem" Stativ, sondern oft genug auch der Boden/Untergrund, worauf es steht.
Schritte oder evtl. auch stärkere Schwingungsverursacher sind vor Ort zu testen.
Und das gilt ganz besonders für eine bereits relativ gute Auflösung (4k), wenn es dabei noch wirklich scharf sein soll.

2. Lichtstärke bei starkem Tele: Hier kommt es wohl eher auf das Licht an, kann in Kirchen und bei "Kerzenlichtstimmung" auch mal suboptimal sein...

3. Meine Meinung: Falls noch kein superstabiles Stativ vorhanden ist, evtl. nach gebrauchten suchen, denn neu wird es mit dem Budget sicher nix (Kam und Stativ für max 2k€)

4. Für die ZV-E10 gibt es doch Wechsel-Ojektive, evtl. an ein 2-Kamera-Setup denken: Eine für WW bis leichtem Tele, die andere dann für die extremen Fernaufnahmen - mit Schnittnachbearbeitung ist dann alles möglich.

5. In jedem Fall mal was ausleihen und testen, testen und tüfteln ;-)



Jalue
Beiträge: 1392

Re: Suche 4K Allrounder für diverse Veranstaltungen

Beitrag von Jalue »

soulbrother hat geschrieben: So 01 Okt, 2023 09:38 "
3. Meine Meinung: Falls noch kein superstabiles Stativ vorhanden ist, evtl. nach gebrauchten suchen, denn neu wird es mit dem Budget sicher nix (Kam und Stativ für max 2k€)
Genau ist der Punkt: Der TO erkennt sozusagen einen Porsche-Mangel, weil es eben keine neue Porsches für 1-2 K gibt, dabei müsste er nur nach nem gebrauchten Opel BJ. 2012 suchen, um von A nach B zu kommen.



medienmartini
Beiträge: 5

Re: Suche 4K Allrounder für diverse Veranstaltungen

Beitrag von medienmartini »

Hallo und Mahlzeit,

Vielen Dank für die ersten hilfreichen Informationen.

Ich muss mich zu aller erst korrigieren. Es ist keine ZV-E10 - es ist nur eine Vlogging Kamera ZV-1 - die hat keine Wechselobjektive.

Für die RX10 benutze ich derzeit ein Walimex Pro VT-2210. das kann aber sicherlich nicht mit den sachtler Stativen mithalten.


Zwecks ausleihen - die einzige Firma hier bei mir in der Nähe verleiht die Sony HXR NX5E mit einem sachtler Stativ. Tagespauschale 250 Euro.


Ob das preiswert oder teuer ist kann ich nicht beurteilen da die Aufträge zur Zeit erst beginnen Fahrt aufzunehmen.
Ich habe von Donnerstag bis Samstag die Kirchenaufnahnen mit der RX10 gemacht und dem walimex Stativ. Bin damit auch recht zufrieden. Allerdings habe ich festgestellt dass ich nicht näher herankomme wenn die Anforderung besteht. Noch dazu muss ich immer ein Atem ISO dabei haben um Daueraufnahmen zu erstellen. Die RX10 beendet nämlich immer nach max. 29:50 Min die Videoaufnahme. Da ich aber den Clean HdMI out habe komme ich damit gut zurecht.

Perspektivisch ist für mich eine Investition sinnvoll - die Frage ist eben worin. Daher die Anfrage hier zur Kaufberatung.



vobe49
Beiträge: 742

Re: Suche 4K Allrounder für diverse Veranstaltungen

Beitrag von vobe49 »

Die RX10 M3 hat einen Brennweitenbereich von 24 - 600 mm und dafür ist das Zeiss Objektiv auch noch recht lichtstark. Ich wüsste nicht, womit du das mit dem vorhandenen Budget kompensieren könntest; da fällt mir nichts dazu ein. Die Kamera hat einen 1"-Sensor - da wird's in einer Lowlight-Umgebung schon recht schwierig mit dem Rauschverhalten. Vollformat wie die Sony A 7 IV mit lichtstarkem 500 mm Tele sprängt da auch gebraucht den gesetzten Rahmen deutlich. Frage ist, was du mit den Aufträgen verdienst, weil du unter solchen Bedingungen dauerhaft wohl nicht an einer Vollformat-Kamera herum kommen wirst.



suchor
Beiträge: 407

Re: Suche 4K Allrounder für diverse Veranstaltungen

Beitrag von suchor »

Eine Sache wäre, einfach die Kamera näher ans Geschen rücken. Ich versuche immer in Kirchen oder auf Veranstaltungen die Kameras vor Säulen , oder ähnliches zu stellen, damit sie nicht stören.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS
von Pianist - Mi 13:16
» Neues Musikvideo Team Drama Doppelsternsystem
von Darth Schneider - Mi 13:15
» Zusammenarbeit Premiere und Lightroom
von Frank Glencairn - Mi 12:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Frank Glencairn - Mi 12:01
» Paramount: Kahlschlag bei deutschen Produktionen
von Frank Glencairn - Mi 11:47
» In eigener Sache: Willkommen auf den neuen slashCam-Seiten!
von Frank Glencairn - Mi 11:31
» Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic ... Welche Kamera wofür? Stand: Februar 2024
von rob - Mi 11:28
» Direkter Upload von Fotos und Videos mit der FX3 und FX30
von slashCAM - Mi 11:24
» OpenAI Sora - das ist der KI-Video Gamechanger!
von Bluboy - Mi 11:06
» Sony FX3 und FX30: Neue Firmware bringt DCI 4K, echtes 24p und mehr
von klusterdegenerierung - Mi 8:39
» Angeblich bestätigt - Sony bringt 24-50mm f/2.8 G Objektiv für 1.299 Euro
von klusterdegenerierung - Mi 8:17
» Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt
von cantsin - Mi 7:05
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 23:07
» Was hörst Du gerade?
von soulbrother - Di 22:50
» Dauert konvertieren überall gleich lang?
von dienstag_01 - Di 20:57
» Neues von Atomos - OS11 Upgrade für Ninja (V), Feature Packs und Andeutungen
von Skeptiker - Di 15:18
» Samsungs 990 Evo SSD überzeugt nur noch bedingt
von slashCAM - Di 13:24
» DUNE !
von iasi - Di 8:01
» nach dem umwandeln kleiner Bildausschnit
von TomStg - Mo 23:56
» Canon Camcorder MV600
von Jan - Mo 21:27
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von Darth Schneider - Mo 20:29
» Licht how to:
von iasi - Mo 19:52
» Video Pro X stürzt beim Multi Cam Schnitt ab
von MisterX - Mo 19:44
» Cine-Festbrennweiten 2024
von vago - Mo 18:47
» 128 TB SSDs am Horizont - Erste X2 - Modelle von Phison gesichtet
von SonyTony - Mo 16:43
» S5 II Auto Iso und Belichtungsversatz
von cantsin - Mo 15:22
» Optische Zoom bei Lumix GH6
von cantsin - Mo 15:14
» Einige Fragen zu Talkback und Tally mit SDI/HDMI
von MüllerFilmt - Mo 14:03
» SmallHD stellt Quantum 32 OLED-Monitor für HDR Farbkorrektur und mehr vor
von slashCAM - Mo 14:00
» Apple iPhone 15 Pro Max im Praxistest: 10 Bit Apple Log - Gamechanger für Smartphone-Filmer?
von iasi - Mo 9:21
» Erstmals Magic Lantern-RAW auf EOS R mit Digic 8 aufgezeichnet
von Walter Schulz - Mo 8:54
» Dialog Editing in Fairlight
von Jörg - So 17:53
» "Verfluchte Camera-Rigs"
von Alex - So 15:15
» Die Visual Effects von Godzilla Minus One
von Darth Schneider - So 14:24
» Mikrofon-Backup für Gespräch
von Darth Schneider - So 12:39
 
neuester Artikel
 
Die Zukunft der Videobearbeitung 2026

Ein Planspiel zum Thema KI-Anwendungen und Rechenleistung: Wenn man Eins und Eins zusammenzählt, sieht man bereits heute sehr deutlich, wohin uns die Reise der Videobearbeitung in den nächsten Jahren führen wird... weiterlesen>>