Postproduktion allgemein Forum



Capcut Editor



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
berlin123
Beiträge: 538

Capcut Editor

Beitrag von berlin123 »

Wahnsinn was Capcut für lau anbietet. Für Youtube Videos, Shorts usw ist man damit mMn schneller als mit den großen Tools, weil man Stock Footage, Photos und Musik direkt als Thumbnails in der Seitenleiste sieht und in die Timelineziehen kann, wie in anderen Schnittprogrammen sonst nur die eigenen Clips.

Es läuft sogar in Chrome ohne irgendwas zu installieren, und das performant genug dafür dass ich nicht einmal den Drang hatte ein anderes Schnittprogramm aufzumachen.

Es hat eine Magentic Timeline. Dazu kommen die aktuell üblichen (ausser FCP) Sachen: Hintergrund freistellen, Transkription, Upscaling, AI Colorgrading etc.

Es gehört wie TikTok zur Firma Bytedance. https://en.wikipedia.org/wiki/ByteDance



SHIELD Agency
Beiträge: 85

Re: Capcut Editor

Beitrag von SHIELD Agency »

Das Stock Footage der China-Software würde ich aber halt nur im privaten Bereich einsetzen und solche Filme von YouTube und Co. aus dem öffentlichen Zugang fernhalten. 🤣 Es gibt ja Gerüchte, dass man in China die Rechte nicht immer so genau nimmt.
S.H.I.E.L.D. Agency e.U.
Service Hotline - International Editor - Lasting Distribution



berlin123
Beiträge: 538

Re: Capcut Editor

Beitrag von berlin123 »

SHIELD Agency hat geschrieben: So 17 Sep, 2023 12:01 Das Stock Footage der China-Software würde ich aber halt nur im privaten Bereich einsetzen und solche Filme von YouTube und Co. aus dem öffentlichen Zugang fernhalten. 🤣 Es gibt ja Gerüchte, dass man in China die Rechte nicht immer so genau nimmt.
Stimmt, da gibt es Probleme. Es wird berichtet, dass vor allem die Stock Musik aus Capcut bei Youtube zu Copyright Strikes führen kann.

Wichtiger finde ich allerdings die Berichte über CapCuts Umgang mit Nutzerdaten. In den USA laufen seit kurzem Sammelklagen.

https://www.engadget.com/bytedance-sued ... 11924.html

Ich werde wohl nur mal Schnell-Schnell-Projekte mit Stock Footage damit machen.Schade, denn was die an Features am laufenden Band abliefern ist beeindruckend.
Zuletzt geändert von berlin123 am Mo 18 Sep, 2023 09:03, insgesamt 1-mal geändert.



Jörg
Beiträge: 10210

Re: Capcut Editor

Beitrag von Jörg »

Ich werde wohl wirklich nur Schnell-Schnell-Projekte mit Stock Footage damit machen.
wieso macht man überhaupt etwas mit Programmen, die offenbar nicht sauber sind?



berlin123
Beiträge: 538

Re: Capcut Editor

Beitrag von berlin123 »

Jörg hat geschrieben: Mo 18 Sep, 2023 09:01
Ich werde wohl wirklich nur Schnell-Schnell-Projekte mit Stock Footage damit machen.
wieso macht man überhaupt etwas mit Programmen, die offenbar nicht sauber sind?
Weils Zeit spart.



Jörg
Beiträge: 10210

Re: Capcut Editor

Beitrag von Jörg »

also sind dir copyright Verletzungen, Datenklau usw egal...prima, Zeitgeist pur
dann lege mal die "gesparte" Zeit gut an -((



Frank Glencairn
Beiträge: 21042

Re: Capcut Editor

Beitrag von Frank Glencairn »

Wenn er schon mit seinen Daten und Biometrischen Merkmalen gezahlt hat, dann will er jetzt halt auch was davon haben ;-)
De omnibus dubitandum



dienstag_01
Beiträge: 13030

Re: Capcut Editor

Beitrag von dienstag_01 »

Stimmt, man muss da unbedingt chinesischen Firmen etwas anhängen, weil alle anderen ja total transparent agieren.

Kleiner Denkanstoß: auf welchen Bildern basiert die Entwicklung von KI? Auf welchem Weg sind die in den Datenpool gekommen? Ist ja noch nicht so lange her.



berlin123
Beiträge: 538

Re: Capcut Editor

Beitrag von berlin123 »

dienstag_01 hat geschrieben: Mo 18 Sep, 2023 10:43 Stimmt, man muss da unbedingt chinesischen Firmen etwas anhängen, weil alle anderen ja total transparent agieren.

Kleiner Denkanstoß: auf welchen Bildern basiert die Entwicklung von KI? Auf welchem Weg sind die in den Datenpool gekommen? Ist ja noch nicht so lange her.
So ist das. Man ist auch ohne TikTok nd CapCut schon lange im Dschungel, wenn man sich auf Social Media bewegt und Dienste wie Google und Co nutzt.

Neulich eine Reportage gesehen über ein relativ unbekanntes deutsches Unternehmen, das massenweise öffentlich einsehbare Daten sammelt, indiziert und dann an andere weiter verkauft. Eine Journalistin fand da ihr Foto wieder wenn man nach ihrem Namen suchte. Sie erreichte immerhin, dass die Firma das Bild aus ihrem Bestand nahm. Aber das ist ja eine Ausnahme.

Es muss jeder für sich eine Grenze definieren. Meine ist in dem Fall CapCut keine biometrisch verwertbaren Daten zu geben. Aber das ist rein psychologisch, im großen und ganzen hat das keine spürbare Auswirkung darauf, wer im Internet an meine Daten und Bilder rankommt und sie verwursten kann.



Frank Glencairn
Beiträge: 21042

Re: Capcut Editor

Beitrag von Frank Glencairn »

berlin123 hat geschrieben: Mo 18 Sep, 2023 11:40 Meine ist in dem Fall CapCut keine biometrisch verwertbaren Daten zu geben.
Der war gut :D
De omnibus dubitandum



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» MagicYUV 2.0 - rasanter Intermediate Codec sucht Anschluss
von cantsin - Mi 5:17
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Mi 4:32
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 0:03
» - Erfahrungsbericht - DJI Pocket 3
von klusterdegenerierung - Di 23:02
» Mastering Codec Mac für H265-Footage
von cantsin - Di 21:16
» "Creator"-DP: Digitalkameras haben keinen eigenen Look
von iasi - Di 21:12
» iPhone 15 Pro Dynamic Range, Rolling Shutter and Exposure Latitude
von iasi - Di 21:00
» Größere Final Cut Pro Updates für iOS und MacOS verfügbar: Autom. Timelinescrolling, Voice-Over uvm.
von dienstag_01 - Di 20:31
» Daniel Landlois ermordet
von 7River - Di 19:56
» Oh Canon, wie Kulant du bist...
von pillepalle - Di 19:24
» Panasonic G9II erhält Blackmagic RAW und ProRes RAW Aufnahme via HDMI
von gunman - Di 19:19
» Blazar Remus 1.5x - super affordable FF Anamorphic lineup
von Darth Schneider - Di 19:05
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Di 18:35
» Schreibtischlicht zum Proofen
von andieymi - Di 17:53
» Canon C500
von Andromeda - Di 16:36
» Was hörst Du gerade?
von pillepalle - Di 16:30
» Filmic Pro - Team aus dem Rennen, Pferd läuft noch weiter
von vaio - Di 16:04
» Asus PA32 UCR -K HDR Kalibrierung
von coldcase - Di 15:36
» Digitale Filmpatrone für analoge Spiegelreflexkameras - I’m Back Film
von Alex - Di 14:52
» Blackmagic DaVinci Resolve 18.6.4 Update - RAW SDK 3.6 und erweiterte Scripting API
von j.t.jefferson - Di 12:54
» Godzilla Minus One
von Axel - Di 11:56
» Sennheiser Funkmikro-Kit EW 100 G2 mit ME 4 Ansteckmikrofon
von DLW - Di 11:08
» Multimeter defekt?
von klusterdegenerierung - Mo 22:06
» Nikon Z8/Z9 demnächst mit Open Gate Anamorphoten-Aufnahme. neuem N-Log, 8,3K 120p Burst ...?
von iasi - Mo 20:38
» Bug bei S5ii real-time LUTs?
von Darth Schneider - Mo 19:50
» Final Cut vs. Capcut für "selten-Nutzer"
von Axel - Mo 17:47
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 17:19
» Das Kompakteste Gimbal für Sony A7iii
von slashomat - Mo 16:43
» Die beste kleine Lösung fürs Filmen in Innenräumen?
von Jott - Mo 15:27
» Team Group T-CREATE CinemaPr P31 - Externe USB-C SSD mit Mounting-Holes
von MK - Mo 14:23
» Benutzerdefinierte Gitternetzlinien in Sony Alpha-Kameras - für 149 Dollar!
von MK - Mo 11:36
» PIKA 1.0 angekündigt - Generative KI-Videos mit erstaunlicher Qualität
von Frank Glencairn - Mo 11:11
» ZDF ab 01.06.22 mit neuem Angebot „Klare Sprache“
von TheGadgetFilms - Mo 11:04
» AnimateAnyone - Foto und animierte Pose macht Video
von Frank Glencairn - Mo 9:17
» Weitwinkel identifizieren
von Gloria - Mo 8:50
 
neuester Artikel
 
Apple M3 und M3 Max - Resolve Performance

Auch in der dritten Generation sind Apples Prozessoren eine geeigneter Unterbau für DaVinci Resolve. Doch müssen Besitzer von älteren Macs jetzt neidisch werden? weiterlesen>>

MacBook Pro 16 M3 Max

Das neue Apple MacBook Pro 16" mit M3 Max CPU ist in der slashCAM Redaktion angekommen und wir haben uns die Schnittperformance mit 4K-12K Material von ARRI, Sony, RED, Canon, Panasonic, Nikon und Blackmagic mit erstaunlichen Ergebnissen angeschaut. weiterlesen>>