Gemischt Forum



Produkt des Jahres



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
pillepalle
Beiträge: 5434

Produkt des Jahres

Beitrag von pillepalle » So 28 Nov, 2021 07:15

Das Jahr hat sich noch nicht dem Ende geneigt und schon geistern die ersten Best Of Listen durch's Netz. Den Anfang scheint dieses Jahr DPReview zu machen, die die Sony A7IV, zur besten Hybridkamera für Foto und Video küren, die Sony A1 zur besten Profikamera und die Nikon Z9 zum besten Produkt des Jahres. Natürlich sind solche Vergleiche und Bestenlisten immer subjektiv, anwenderspezifisch und geben bestenfalls eine Übersicht zu interessanten neuen Produkten. Außerdem ist der Blick von reinen Videoanwendern ja nochmal ein anderer mit ganz anderen Schwerpunkten. Mich würde interessieren welche für Euch persönlich die interessantesten/besten Produkte dieses Jahres waren? Für mich als Nikon User ist die Frage recht leicht zu beantworten. Obwohl der Druck für eine neue Kamera bei mir eher gering ist und mich andere Dinge mehr interessieren. Dementsprechend hatte ich dieses Jahr auch wenig in neues Equipment investiert und meine nächsten Anschaffungen sind auch nicht im Kamerabereich geplant. Ich bin ja ohnehin der Meinung das die Wahl der Kamera eine eher untergeordnete Rolle spielt :)

Hier noch der Text zur Z9 als Produkt des Jahres:

Bild
Jaded cynics that we are, we don't say 'wow' much at DPReview, but the Z9 is a camera that has impressed all of us. Even before we'd had one in our hands, the Z9's specs seemed like a wishlist, comprised of all the features that a professional photographer might want. We've described the Z9 as the most 'DSLR-like' of any mirrorless camera that we've ever seen, largely thanks to its immersive, black-out free electronic viewfinder, but that doesn't mean that it feels like old technology. While it's DSLR-like in terms of size and weight, the Z9 eclipses the likes of the D5 and D6 when it comes to both features and performance.

The most obvious enhancement for stills shooting (not only compared against the D6 but also the Z6/7 II) is in terms of autofocus. The Z9's 3D AF Tracking takes what was already an industry-leading DSLR autofocus system and updates it with full-area coverage, and highly intelligent subject recognition. Continuous shooting at up to 20fps in Raw mode means that the Z9 is competitive against the likes of the Sony a1 and Canon EOS R3, and this increases to 30fps in JPEG-only mode, and up to 120fps if you don't mind a drop in resolution to 11MP.

We expected the Z9 to be a fast and powerful camera for stills, but we didn't expect it to be quite such capable video platform, too. The Z9 can capture video at up to 8K/60p, with 4K ProRes RAW coming via a firmware update. The speed of its stacked-CMOS sensor helps keep rolling shutter to an absolute minimum. Nikon claims that the camera will be able to shoot its oversampled 4K/30 for more than 2 hours (at 'normal' temperatures) and this is backed-up in our shooting experience so far.

The Sony a1 won our award for best high-end camera of the year thanks to its combination of features, proven performance and compact form factor. The Z9 is a bigger and heavier camera than the a1, but it's also substantially cheaper than any of its DSLR or mirrorless ILC peers, and (we think) more user-friendly than most, too. Competition is a good thing, and with the Z9, Nikon has shown itself capable of getting back in the game. That's great for photographers (whatever your favored brand) and the Z9 is a worthy winner of this year's DPReview award for best product.


Und der Link zur kompletten Bestenliste von DPReview:
https://www.dpreview.com/articles/09060 ... wards-2021

VG
Kannst'e auch so machen, ist dann aber irgendwie kacke.




Jörg
Beiträge: 9564

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von Jörg » So 28 Nov, 2021 10:04

Für mich ist das Fujinon 70-300 und der dazupassende 1.4x Converter das Teil, auf das ich monatelang warten musste, das dann aber ein voller Erfolg wurde.




cantsin
Beiträge: 10798

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von cantsin » So 28 Nov, 2021 11:33

Für mich ganz klar das Sigma 28-70mm/2.8. Das Ding überrascht mich immer noch, wegen seiner (an 24MP und mit Softwarekorrekturen) sehr guten Bildqualität und vor allem subjektiv schönen Bildern bei extrem kompakten Maßen und niedrigem Gewicht.

Wenn ich ehrlich bin, könnte ich wahrscheinlich 90% meiner Bilder nur mit diesem Objektiv machen und mir meine Objektivsammlung sparen...




MrMeeseeks
Beiträge: 1487

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von MrMeeseeks » So 28 Nov, 2021 13:07

Das Tamron 35-150 2.8. Tamron hat etwas gewagt und gewonnen, ein wirklich tolles Objektiv.

Und wenn wir schon beim Thema sind, warum nicht gleich den Flop des Jahres hinzufügen.

Objektiv: alle Nikon Objektive. Billige Plastikbomber mit Plastikbajonett zu nicht wirklich billigen Preisen.

Kamera: Son a7 IV. Lange gewartet und bei Thema Video hebt sie sich nicht von einer 1000€ Panasonic S5 ab, in manchen Bereichen bietet sie sogar noch weniger.




pillepalle
Beiträge: 5434

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von pillepalle » So 28 Nov, 2021 13:12

@ MrMeeseeks

Gut, bei den günstigen Nikon-Optiken bin ich zwar nicht Deiner Meinung, aber die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden ;)

VG
Kannst'e auch so machen, ist dann aber irgendwie kacke.




MrMeeseeks
Beiträge: 1487

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von MrMeeseeks » So 28 Nov, 2021 13:18

Die ganzen kleinen Nikon-Objektive für den Z-Mount sind optisch toll aber haptisch der totale Müll. Da zahlt man 400€ und bekommt ein Plastikbajonett wie bei einem Canon 18-55 Kit-Objektiv im Wert von 65€.

Man kann Objektive kompakt aber gleichzeitig hochwertig verbauen wzb. es Sigma mit seinem 24mm f2 tut. Die paar Gramm. mehr an Gewicht sind völlig irrelevant.

Auf der anderen Seite bin ich auch der Meinung dass Nikon mit der Z9 was richtig tolles auf den Markt wirft.




pillepalle
Beiträge: 5434

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von pillepalle » So 28 Nov, 2021 13:30

Klar, ist die Haptik und Haltbarkeit der günstigen Nikkore nicht toll, aber für 279,-€ Listenpreis erwartet das vermutlich wohl kaum jemand. Und das Sigma kostet auch ungefähr das doppelte.

Ich habe selber viel bessere Optiken, aber keine so kompakten mit so schnellen und leisen AF. Und trotzdem ist die Bildqualität recht ordentlich. Also relativ günstige und kompakte Optionen, wenn man keine Höchstleistung braucht. Die Zoomoptiken für DX von Nikon für den Z-Mount sind tatsächlich nichts, was ich irgendjemandem empfehlen würde.

Du hast schon Recht, das Sigma, Tamron und Konsorten sehr attraktive Objektive bauen. Wie gerade erst Viltrox einige für den Z-Mount. Die Optiken von Nikon sind meist teuer, aber sie geben einem die Gewissheit auch in Zukunft zuverläßig zu funktionieren. Beim Reverse-Engeneering der Fremdhersteller, kann man sich da nie wirklich sicher sein.

VG
Kannst'e auch so machen, ist dann aber irgendwie kacke.




Jörg
Beiträge: 9564

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von Jörg » So 28 Nov, 2021 13:49

Klar, ist die Haptik und Haltbarkeit der günstigen Nikkore nicht toll,
die Haltbarkeit wird sich zeigen müssen.
Auch Fujinons gibt es in sehr preiswerter Ausführung, sehr leicht, für den Preis verblüffend
gute Qualität.
Mein Fujinon XC 15-45mm lässt keine Schwächen erkennen, man wird sehen, ob das
Kunststoffbajonett anfällig ist.
Zumindest sind diese Teile optisch sehr brauchbar, man nimmt sie auch in etwas dunkleren Ecken der Welt
ohne Angst vor Verlust mit...;-))
135 g Gewicht, die kleine Baulänge, macht sich gut bemerkbar.
Wer AFC benötigt wird enttäuscht.
Wer mehr Geld ausgeben will, auf Fujinonpreise verzichtet, wird in allen Fällen mit Teilen von Viltrox hervorragend bedient




Funless
Beiträge: 4923

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von Funless » So 28 Nov, 2021 14:08

Also ich bin mit der (Video) AFC Leistung des XC 15-45 sehr zufrieden, auch bei wenig Licht. Fotografieren tu ich mit dem Objektiv allerdings nicht, kann dazu also nichts sagen, ich filme nur damit.
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




rush
Beiträge: 12418

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von rush » So 28 Nov, 2021 15:33

Ich fand die XC's eigentlich ziemlich genial - optisch hatte ich da wenig zu meckern und mit der Haptik kann man sich arrangieren. Für den Preis bieten die Teile 'nen ziemlich gutes Paket, auch weil der AF eben auf einem modernen Niveau angekommen ist was bei nicht allen Fuji Gläsern der Fall ist.

Leider gibt es für meine Begriffe jedoch viel zu wenig XC Objektive im LineUp für Nutzer wie mich die keinen Wert auf einen Blendenring am Glas legen. Insbesondere die älteren Fuji-Schinken die zwar optisch gut sind aber in Hinblick auf den AF eher trödeln und daher gern als XC's neu aufgelegt werden dürften. Wieviel XC's gibt's? 3 oder 4? Oder sind es mittlerweile mehr? Da sollte Fuji nachlegen...

Mein Produkt des Jahres ist jedoch ganz klar das Tamron 35-150er - bei Bedarf kann man hier den Fokusring auch als Blendenring umfunktionieren um im Fuji Termini zu bleiben ;-)
Durch die USB Schnittstelle und das entsprechende Tool kann man das Objektiv ideal an das eigene Nutzungsverhalten anpassen - das darf gern auch bei anderen Herstellern Schule machen und wird hoffentlich bei Tamron in möglichst allen kommenden Gläsern Einzug halten.
Ja- es ist ein ziemlicher Trummmm und nicht vergleichbar mit den kompakten 28-70er Lösungen - aber die Flexibilität ist insbesondere im People-Bereich schon ziemlich einzigartig und hat zumindest bei mir das ein oder andere vorhandene Glas gehen lassen.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 11061

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von Darth Schneider » So 28 Nov, 2021 15:54

Für mich dieses Jahr einerseits der Dji RS2, was für ein toller Gimbal.
Und nicht zu vergessen die neue Walimex Pro, Niova 900 Plus Bi Color Flächenleuchte.
Kann ich nur empfehlen.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




GaToR-BN
Beiträge: 240

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von GaToR-BN » So 28 Nov, 2021 23:27

Die Nikon Z9 hat mich extrem überrascht und scheint ein großer Schritt zu sein. Könnte spannend werden, wenn ein Teil die Technik in die kleineren Systeme wandert. Bin gespannt was im nächsten Jahr kommt. Eine GH6, die erneut begeistert oder enttäuscht? Wir werden sehen.

PS: Wo gibt es die S5 für 1.000 Eur? Über Cashback oder wie soll das klappen?




cantsin
Beiträge: 10798

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von cantsin » So 28 Nov, 2021 23:57

GaToR-BN hat geschrieben:
So 28 Nov, 2021 23:27
PS: Wo gibt es die S5 für 1.000 Eur? Über Cashback oder wie soll das klappen?
Aktuell sehe ich sie "nur" für 1300 (Body) nach Cashback. Wobei das immer noch ein sensationeller Preis für diese Kamera ist. Wegen dieser Preissenkungen würde ich sie glatt auch fürs "Produkt des Jahres" nominieren, obwohl sie schon 2020 auf den Markt kam.

Weiter oben schrieb ich, dass ich mit dem Sigma 28-70mm/2.8 eigentlich 90% meiner Bilder machen könnte. Mit der S5 wären das ebenfalls 90%, sowohl Video als auch Foto. Die Kombination Panasonic S5+Sigma 28-70mm/2.8 wäre daher in meinem Fall für 81% aller Stills und Videobilder gut. Wenn ich vor die Entscheidung gestellt würde, nur eine Kamera und ein Objektiv behalten zu dürfen, wäre es diese Kombi.




roki100
Beiträge: 10537

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von roki100 » Mo 29 Nov, 2021 01:00

DJI Ronin 4D
Z9
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11061

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von Darth Schneider » Mo 29 Nov, 2021 05:53

Und ich dachte es geht um Dinge die man auch nutzt, kennt, somit erworben hat und nicht um Dinge von denen wir nur träumen, gelesen haben.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




pillepalle
Beiträge: 5434

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von pillepalle » Mo 29 Nov, 2021 06:40

@ Darth

Ich meinte einfach die Neuerscheinungen im Film/Videoberreich aus diesem Jahr die ihr am interessantesten fandet. Können auch welche sein die für euch am nützlichsten sind. Die muss man nicht unbedingt besitzen. Ich dachte eigentlich auch von ein paar Dingen zu hören die bei mir selber unter dem Radar geblieben sind, oder die mehr Videospezifisch sind.

Wären sie nicht schon letztes Jahr heraus gekommen und hätte ich sie nicht schon letztes Jahr gekauft, wären es für mich z.B. auch die Tentacle Track Es gewesen.

VG
Kannst'e auch so machen, ist dann aber irgendwie kacke.




Darth Schneider
Beiträge: 11061

Re: Produkt des Jahres

Beitrag von Darth Schneider » Mo 29 Nov, 2021 06:46

So gesehen dann schon ganz klar auch der Dji Ronin 4D.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von kling - So 18:27
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von Brahmavata Smithee - So 18:10
» Raw und Whitebalance
von cantsin - So 17:23
» Sony Catalyst Prepare
von gammanagel - So 16:33
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von DKPost - So 16:17
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - So 16:07
» IR Cut 4x4 Filter?
von -paleface- - So 15:47
» Heute hat es Netflix erwischt
von cantsin - So 14:00
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von dosaris - So 11:37
» Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei
von patfish - So 11:21
» Suche gutes Lavalier für Rode Wireless Go II
von Franky3000 - So 10:25
» AOC Agon Pro AG274QZM mit MiniLED, HDR1000 und 97% DCI-P3 Abdeckung angekündigt
von slashCAM - So 9:09
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Alex - So 8:21
» Was schaust Du gerade?
von iasi - Sa 21:47
» Schnittrechner
von mircoscheurich - Sa 14:26
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von FocusPIT - Sa 12:46
» GH6 ProRes
von -paleface- - Sa 9:57
» The Winchesters - Supernatural Prequel — Glen Winter/Robbie Thompson
von Map die Karte - Sa 9:42
» Video als Gemälde
von oove2 - Sa 9:36
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von MK - Sa 6:12
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Sa 2:52
» Panasonic S5 - ein sechstel der rechten Bildhälfte bei Superzooms unscharf
von Brahmavata Smithee - Fr 23:57
» Magix Video Pro X14 mit neuer "Highspeed"-Timeline verfügbar
von slashCAM - Fr 14:51
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von andieymi - Fr 14:35
» Sony NEX FS100e USB-Kabel
von klusterdegenerierung - Fr 14:27
» Firmware-Update für DJI Mic bringt Verbesserungen
von Banolo - Fr 13:23
» Wie viele Objektive besitzt/benötigt Ihr?
von FocusPIT - Fr 13:05
» Viltrox Adapter EF-M2 0.71
von kmw - Fr 10:35
» Sony FE PZ 16–35 mm F4 G Zoom an der FX3: Traumkombo für Gimbalsetups / DJI RS2?
von rush - Fr 10:25
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von klusterdegenerierung - Fr 9:12
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Axel - Fr 6:23
» Aktualisierter edelkrone Controller v2 - jetzt auch kabelbasierte Motion Control
von cantsin - Do 23:54
» Deity kommt mit Timecode-Generatoren
von cantsin - Do 23:14
» Neues Ultraweitwinkel-Objektiv für die GH6 - LEICA DG SUMMILUX 9mm F1.7
von Darth Schneider - Do 19:08
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Do 18:24
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>

Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>