Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Zeiss ZX1 Vollformat Kamera mit Android und Lightroom



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Frank Glencairn
Beiträge: 14399

Zeiss ZX1 Vollformat Kamera mit Android und Lightroom

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 05 Okt, 2020 17:25

Zeiss' Vollformatkamera kostet 6.000 US-Dollar
Über zwei Jahre nach der Ankündigung scheint die Zeiss ZX1 mit Festbrennweite und Android-Betriebssystem nun doch auf den Markt zu kommen.

Die ZX1 ist in vielerlei Hinsicht eine ungewöhnliche Kamera. Sie hat einen 35-mm-Vollformatsensor mit 37,4 Megapixeln und eine nicht wechselbare Festbrennweite mit 35 mm und einer Anfangsblende von f/2.0. Auf der Rückseite ist ein 4,3 Zoll großer Touch-Bildschirm eingebaut.

Dieser passt sich im rechten Viertel an die Form der Kamera an und ist leicht gebogen. In diesem Displaybereich sind Bedienelemente untergebracht, die durch den "Knick" vom restlichen Bildschirm getrennt sind. Zusätzlich zum Bildschirm hat die ZX1 einen 0,7 Zoll großen elektronischen Sucher mit OLED-Display.

Kein Steckplatz für Speicherkarten eingebaut
Die ZX1 hat einen ISO-Bereich von 80 bis 51200. Serienbildaufnahmen sind mit bis zu drei Bildern pro Sekunde möglich. Videos können in 4K mit maximal 30 Frames pro Sekunde aufgenommen werden. Die Kamera hat keinen Steckplatz für Speicherkarten wie die meisten anderen Digitalkameras. Stattdessen sind 512 GByte Speicher fest eingebaut. In diesen passen Zeiss zufolge 6.800 Bilder im RAW-Format.


https://www.golem.de/news/zeiss-zx1-zei ... F3Z8pbBkkA


...und wem 6000 Öcken zu viel sind, heute ist gleich noch ne originelle Alternative erschienen:

https://www.43rumors.com/and-here-it-is ... F3Z8pbBkkA

Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Mo 05 Okt, 2020 17:30, insgesamt 1-mal geändert.




ruessel
Beiträge: 7686

Re: Zeiss ZX1 Vollformat Kamera mit Android und Lightroom

Beitrag von ruessel » Mo 05 Okt, 2020 17:28

Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




Frank Glencairn
Beiträge: 14399

Re: Zeiss ZX1 Vollformat Kamera mit Android und Lightroom

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 05 Okt, 2020 17:34

Thihi - ne "Profi" Fotografin" für die am wichtigsten ist, daß der AF funktioniert, und die Bilder OOTB passen - worin unterscheidet sich die dann eigentlich von meiner Großmutter? Und dann "unauffällig" im Flow auf der Leiter im Supermarkt, wo es ihr auch nix macht wenn die Bilder dann doch nicht technisch einwandfrei sind. Wieder mal Marketing Bullshitbingo DeLuxe.

Immerhin passt der Name zur Kamera :D




rush
Beiträge: 11842

Re: Zeiss ZX1 Vollformat Kamera mit Android und Lightroom

Beitrag von rush » Mo 05 Okt, 2020 17:53

Für den Preis dann doch lieber direkt Zeiss Gläser (oder andere feine Optiken) an eine A7R oder dergleichen schnallen...
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 8179

Re: Zeiss ZX1 Vollformat Kamera mit Android und Lightroom

Beitrag von Darth Schneider » Mo 05 Okt, 2020 18:10

Nun ja, Zeiss, Minimal Luxus hin oder her...
Was wenn aber dann eine Lightversion von Resolve nun gleich in der Kamera drin wäre, inklusive Android und IOS, interne Ssd, oder sowas und natürlich externe Optionen ?
Was denkt ihr ?

(zum Glück, sind ja nicht alle Firmen so so hochpreisig und konservativ gelaunt wie Zeiss, zumindest, leider, was Kameras betrifft.)

Wer weiss was man damit gleich beim Dreh damit anstellen könnte ?
Ich schon. Z.b.Live Keying, gleich in Kamera...einfaches Stop Motion oder schon beim Dreh, ein grobes Colorgrading, oder/und ein Grobschnitt, ganz locker vom iPad/Tablet aus, für den Kunden, während der Kameramann immer noch Raw Rohfiles auf die Speicherkarte schreibt und die Schauspieler am performen sind ;-)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




rush
Beiträge: 11842

Re: Zeiss ZX1 Vollformat Kamera mit Android und Lightroom

Beitrag von rush » Mo 05 Okt, 2020 22:13

Mir erschließt sich das Konzept der ZX1 nicht so ganz - einerseits soll sie möglichst wenig ablenken damit sich der Fotograf mit klassischen Kontrollrädchen auf das Wesentliche besinnt. OK.
Da würde ich ja sogar noch mitgehen - so'n bissl im Leica Sytle halt - ohne allzuviel Schnick-Schnack gefällt das.

Aber dann kommt die Sache mit der internen Bearbeitung am viel zu kleinen Display, der Sortierung der Bilder und die beliebte "Cloud-Anbindung"... nur: Cloud ohne verbautes LTE/5G-Modul ist doch dann aber auch wieder nicht Zuende gedacht. Ich weiß ja nicht wer alles tatsächlich unbegrenzte Datentarife für sein Handy nutzt - aber wer viele Bilder von der Kamera via Handy-Hotspot in die "Cloud" schiebt wird vermutlich schneller in die Datenbremse geraten als einem lieb ist - und mit 32Kbit/s Drosselung ist das dann irgendwann gewiss alles andere als lustig... abgesehen davon das man dann auch das Handy nicht mehr sinnvoll nutzen kann für den Rest des Monats.
Und wann soll ich die ganzen Bilder eigentlich bearbeiten am kleinen Display? Fährt mich in der Zeit jemand von A nach B?
Möchte man wirklich am 4,x Zoll Display alle Details beurteilen?

Also landet man am Ende des Tages doch wieder in der Situation eher klassisch eine externe Festplatte/Stick via USB-C an die Kamera anzuschließen und die Bilder dort hinauf zu kopieren bzw. die Kamera mit dem Rechner zu verbinden... Zeitvorteil? Faktisch nicht vorhanden gegenüber klassischem Speicherkartenworkflow.

Und wirklich "neu" ist die Idee ja letzten Endes auch nicht Bilder von der Kamera auf's Handy zu beamen... nahezu alle Hersteller haben doch seit Jahren entsprechende Apps um bei Bedarf Bilder schnell von der Kamera ins Netz zu bekommen.

Sicherlich versucht Zeiss da einen innovativen und kreativen Ansatz an den Start zu bringen - aber solche Ideen zu entsprechend hohen Preisen begeistern doch am ehesten gut betuchte Nutzer die gezielt nach speziellen Tools suchen nur um aus der Masse herauszustechen.

Wenn Cloud-Anbindung, dann doch bitte auch komplett - sprich straight ooc ohne das man 'nen externen Router aka Hotspot benötigt. Wenn die Fotos ( idealerweise auch RAWs!) automatisch im Hintergrund auf LTE/5G Kosten von Zeiss/Adobe in die Cloud gebeamt werden sodass man sie binnen weniger Sekunden auf dem Tablet/PC bearbeiten könnte wäre das sicherlich ganz cool - und auch für Profi-Fotografen bei denen Zeit wirklich Geld ist eine spannende Geschichte.

Aber der kreative Foto-Künstler? Hmmm...
...und selbst der Instagram-Influencer wird wahrscheinlich den Umweg über das Smartphone gehen weil er doch seine ganzen Hashtags und Werbeverlinkungen anfügen muss.

Ich bin gespannt ob sich diese Kamera als Innovationsträger durchsetzen wird - hege aber zumindest in dieser Form (ohne native Cloud-Anbindung) so meine Zweifel... zumal sie ja auch schon vor 2 Jahren angekündigt wurde und erst jetzt auf den Markt kommt.

https://www.zeiss.de/consumer-products/ ... s-zx1.html

Das die Bildqualität und der Sucher von guter Qualität sein werden möchte ich auch gar nicht weiter in Frage stellen - das wird gewiss der Fall sein.

Ich persönlich würde mich eher über weitere Objektive der Batis-Reihe freuen - aber das ist 'ne andere Baustelle :D
Und wenn ich doch eine "Kompaktkamera" mit Kleinbild-Sensor und Zeiss 35mm Optik suchen würde - ja dann würde ich wohl auch eher zur RX1R II greifen die serienmäßig mit fest verbauten Zeiss Sonnar 35mm f/2.0 und 42MP daherkommt.
keep ya head up




markusG
Beiträge: 1967

Re: Zeiss ZX1 Vollformat Kamera mit Android und Lightroom

Beitrag von markusG » Mo 05 Okt, 2020 23:06

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 05 Okt, 2020 17:25
...und wem 6000 Öcken zu viel sind, heute ist gleich noch ne originelle Alternative erschienen:

https://www.43rumors.com/and-here-it-is ... F3Z8pbBkkA
Für die vielen Influencer, für die auch die ZX1 ja bestimmt irgendwie doch konzipiert zu sein scheint, sicher die sinnvollere Alternative. Hoffentlich diesmal besser als die bisherigen Lösungen, die alle irgendwelche Haken hatten...

rush hat geschrieben:Und wenn ich doch eine "Kompaktkamera" mit Kleinbild-Sensor und Zeiss 35mm Optik suchen würde - ja dann würde ich wohl auch eher zur RX1R II greifen die serienmäßig mit fest verbauten Zeiss Sonnar 35mm f/2.0 und 42MP daherkommt.
Daran musste ich auch neulich denken. Und man kommt preislich auch in MF- oder auch Leica-Territorium, die bei Enthusiasten sicher mehr Begehrlichkeiten wecken dürften...

Finde das Konzept aber trotzdem irgendwie spannend. Liegt auch irgendwie im Trend des Minimalismus (nicht jeder hat noch einen Laptop/PC).




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Belichtung "FIXIEREN" WIE?
von hellcow - Fr 1:39
» Wodurch unterscheiden sich die ganzen Softboxen?
von pillepalle - Fr 0:34
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 0:25
» GoPro Hero10 Black mit neuem Bildprozessor -- schneller, aber auch teurer
von Bluboy - Do 23:03
» Grüner Saum um Person durch GreenScreen?
von Jott - Do 22:11
» Taubenkot in Paralaxenflugspiegelung entfernen?
von klusterdegenerierung - Do 22:01
» Funkstrecke für den Sony MI Shoe, Hilfestellung
von Mediamind - Do 20:46
» Verkaufe Xeen 16 und 50 mm E-Mount
von Pianist - Do 19:49
» Agenten sterben einsam
von MrMeeseeks - Do 18:19
» Tamron kündigt 35-150mm f2-2.8 für Sony E Mount an
von rush - Do 17:40
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von funkytown - Do 14:16
» Automatischer Weissabgleich
von funkytown - Do 12:55
» Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher
von teichomad - Do 12:03
» Updates für Maxon One Compositing Tools - ua. Trapcode Suite 17, VFX Suite 2
von slashCAM - Do 11:39
» Verkaufe Blackmagic Cinema 4K EF Mount
von funkytown - Do 11:16
» Konsistente Farben für Filmprojekte - ACES in Theorie und Praxis Teil 1: Die Basics
von macaw - Do 8:34
» Kein Ausgang (Kurzfilm / Thriller 2021)
von srone - Do 0:22
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Do 0:10
» NAB 2021 ist abgesagt
von slashCAM - Mi 20:12
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Mi 19:08
» Suche: Cage für orig. BMPCC
von roki100 - Mi 18:56
» Fotodiox Pro TLT ROKR Tilt/Shift Adapter Nikon F/G zu Fuji-X
von thsbln - Mi 16:03
» Neue Apexcam oder gebrauchte GoPro Hero 3?
von MilloMille - Mi 15:07
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Mi 14:53
» Canon RF 16mm F2.8 STM und RF 100-400mm F5.6-8 IS USM vorgestellt
von slashCAM - Mi 14:45
» Mehr Selbststaendige stocken mit Hartz IV auf
von dienstag_01 - Mi 14:13
» Netflix führt teilweise Impfpflicht für seine Filmproduktionen ein
von dienstag_01 - Mi 13:47
» (SUCHE) DaVinci Resolve Cinematic Luts Pack
von Saint.Manuel - Mi 13:34
» Suche MP-2 DUAL ROD (Mounting Plate)
von roki100 - Mi 13:07
» Canon präsentiert die Canon EOS R3 - Stabilisierte Fullframe 6K Videos mit 60p RAW
von iasi - Mi 12:54
» Musikvideo Astrosurfer - Sirenengesang
von cctriad - Mi 11:26
» Laowa Argus 35mm f/0.95 FF für spiegellose Systemkameras vorgestellt
von funkytown - Mi 10:24
» ACES in Theorie und Praxis Teil 2: Der ACES Workflow in Blackmagic DaVinci Resolve
von slashCAM - Mi 9:33
» Erste Erfahrungen mit der C70
von funkytown - Mi 7:10
» Akitio Node Duo - Thunderbolt 3 mit 2x PCI-E (wie Sonnet)
von Fader8 - Mi 6:48
 
neuester Artikel
 
ACES in Resolve

ACES ist für viele nur ein theoretischer Begriff. Wir wollen zeigen, wie man in DaVinci Resolve einen ACES Workflow korrekt einstellen kann... weiterlesen>>

Externe SSDs in der Videopraxis

Mit der SanDisk Extreme Portable SSD Serie Version 2 spricht SanDisk mobile Medienschaffende und damit auch Videoanwender an. Wir haben uns die externen SanDisk SSDs auf moderner NVMe-Basis in der Standard und der Pro-Version angeschaut und mit der populären Samsung T5 mit dem älteren SATA-Standard verglichen. Für welche Videopraxis eignet sich welche externe SSD am besten und wie ist es um Transferraten, Verarbeitung, Performance im Videozusammenhang bestellt ? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...