BerndL
Beiträge: 41

Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » So 13 Okt, 2019 11:47

Hallo,
obwohl hier scheinbar nicht mehr viel passiert, doch die Frage ;-)
Ich habe einem meiner 2 win10-PCs eine SSD spendiert und wollte mit dem Videostudio X3 dahin umziehen. Obwohl ich beim Installieren die Seriennummer eingegeben habe verlangt der Programmstart einen Aktivierungscode und dann kommt der Hinweis, "Die Seriennummer, die Sie zu aktivieren versuchen, wurde bereits aktiviert". Nun habe ich Angst, das Programm auf der noch funktionierenden Platte zu deinstallieren. Wenn dabei was nicht richtig läuft, war's das und ich habe kein VS mehr. Die Hilfe-Anfrage bei Corel ergibt nur dumme Sprüche in der Richtung "so ein altes Programm läuft eben auf den neuen Betriebssystemen nicht mehr, kaufen Sie was neues". Mit weit über 70 und für einmal im Jahr lohnt das aber nicht mehr.
Hat jemand Erfahrungen?
vG Bernd




Jasper
Beiträge: 455

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von Jasper » Mi 16 Okt, 2019 18:23

Hallo Bernd,
ich kann hier nur vermuten.
VS x3 ist wirklich schon recht alt und wenn du mal auf die Support-Seite gehst und nach Updates bzw. Patches suchst, dann wirst du feststellen, das es für x3 und x4 keine mehr angeboten werden.
Eventl. schlägt auch deshalb die Aktivierung fehl.

Vlt. hilft es wenn du den letzten Patch installierst (sofern du irgendwo abgespeichert hast) .

PS: die Umstellung auf eine neuere Versionen dürften nicht so schwer sein.
Die Oberfläche hat sich kaum verändert. Schau dir mal von der aktuelle Version ein Video auf Youtube an.

Achja... Februar 2020 dürfe wohl eine neue Version erscheinen...
Gruß Jasper




BerndL
Beiträge: 41

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » So 20 Okt, 2019 10:14

Hallo Jasper,
vielen Dank für überhaupt eine Antwort.
Die Frage zielte mehr in die Richtung Lizenz. Wenn man das ganz streng sieht, darf ich noch nicht mal das Prog auf einer zweiten Platte installieren. Bei Corel werden alle Aktivitäten erfasst und gespeichert, sogar jede in der Zwischenzeit installierte Testversion ist dort vermerkt. Es stehen zB auch zwei Installationen von X3-Testversionen ( 2010 und 2018 ) auf meinem Konto. Würde eine Deinstallation was bringen?
Und ja, 2019 kann ich als Upgrade für 39€ bekommen - aber ich mache mittlerweile so wenig, …
vG Bernd




Jasper
Beiträge: 455

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von Jasper » So 20 Okt, 2019 11:05

Hallo Bernd,
ich habe VS x9 auf einem zweiten PC installiert (der andere "uralt" PC startet nicht mehr).
Das funktionierte ohne Probleme.
Ich vermute, da VS x3 auf der Supportseite nicht mehr auftaucht, das hier gar keine Aktivierung mehr möglich ist.

Bei VS x3 hatte ich vor Jahren die Meldung, das ich die Anzahl der Aktivierungen überschritten habe.
Aber da hatte ich das Betriebssystem auf dem damaligen PC des öfteren öfteren komplett neu installiert.

PS: bei dem Angebot für ca. 40€ ist das aktuelle Paintshop Pro 2020 dabei.
Auf PEARL.de gibt es VS x7 für knapp 20€...
Gruß Jasper




BerndL
Beiträge: 41

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » So 20 Okt, 2019 18:31

Hallo Jasper,
ja in Sachen BS neu installieren, das kann Dir ja heute jedes halbe Jahr passieren.
Der Tipp mit dem X7 ist vlt ein Weg. Wenn die derzeitige Testphase abgelaufen ist, werde ich X7 nochmal installieren. Der "mehr wert" wird nur nicht viel bringen, das X3 reicht eigentlich wenn mal noch was zu tun ist.
Vielen Dank und
vG Bernd




rush
Beiträge: 11200

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von rush » So 20 Okt, 2019 18:44

BerndL hat geschrieben:
So 20 Okt, 2019 18:31
in Sachen BS neu installieren, das kann Dir ja heute jedes halbe Jahr passieren.
Wie kommst Du zu diesem Schluss?

Bei mir läuft ein Betriebssystem i.d.R. Jahrelang... wenn man es halbwegs pflegt und sich nicht komplett zumüllt muss man keineswegs mehrmals im Jahr über eine Neuinstallation nachdenken.
keep ya head up




BerndL
Beiträge: 41

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » So 20 Okt, 2019 23:30

Hallo rush
das war bissel Ironie zu dem eigentlich schon überfälligen Herbstupdate. Und 1903 läuft nicht jahrelang. Wenn's beim Update Probleme gibt, wird im win10-Forum geraten, nimm MCT und mach ne Neuinstallation.
vG Bernd




srone
Beiträge: 9582

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von srone » So 20 Okt, 2019 23:51

was ich an der ganzen nummer nicht verstehe, warum hast du bei deinem ssd-umzug, nicht einfach die hd geklont?

lg

srone
"x-log is the new raw"




BerndL
Beiträge: 41

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » Mo 21 Okt, 2019 08:21

weil man eine 750GB - hd nicht auf eine 240GB - ssd klonen kann?




TomStg
Beiträge: 2290

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von TomStg » Mo 21 Okt, 2019 11:55

BerndL hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 08:21
weil man eine 750GB - hd nicht auf eine 240GB - ssd klonen kann?
Wie wär‘s denn, wenn man sich als sparsamer „Experte“ nur auf die System-/Programm-Partition beschränkt hätte? Oder sollte es diese auf der HDD etwa garnicht separiert gegeben haben?




BerndL
Beiträge: 41

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » Mo 21 Okt, 2019 13:31

Hallo Tom,
soll der "Experte" ironisch gemeint sein? Ich habe mein Geld schon mit Programmierung verdient, da war an Dich sicherlich auf dieser Welt noch garnicht zu denken.
Ich halte überhaupt nichts von Partitionierung! Intelligente Platten legen die Daten so ab, dass möglichst schnelle Zugriffe möglich sind. Mit Partitionierung hebelst Du den optimalen Zugriff aus. Nun sage mir niemand, die Zugriffszeiten spielen keine Rolle (mehr). Ich mache u.a. seit mehr als 20 Jahren Videobearbeitung. Und gerade dort wurde es besonders deutlich. Mehrere Platten unbedingt, aber Partitionen dienen lediglich der Bequemlichkeit.
Nichts für ungut, sagte man früher.
vG




Jörg
Beiträge: 8692

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von Jörg » Mo 21 Okt, 2019 14:14

Ich halte überhaupt nichts von Partitionierung!
TomStg sicherlich auch nicht _schenkelklopf_

was er so verschämt andeuten wollte ist: System und Programme auf EINE Platte, die hat so
idealerweise zwischen 100 und 200 G.
Davon einen klon, und alles ist gut.
Aber das weißt du als alter IT Hase sicher?




srone
Beiträge: 9582

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von srone » Mo 21 Okt, 2019 16:08

BerndL hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 08:21
weil man eine 750GB - hd nicht auf eine 240GB - ssd klonen kann?
wenn die 750gb hd weniger als 240gb gefüllt ist, klappt das einwandfrei...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




TomStg
Beiträge: 2290

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von TomStg » Mo 21 Okt, 2019 19:00

BerndL hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 13:31
Mehrere Platten unbedingt, aber Partitionen dienen lediglich der Bequemlichkeit.
Auch daran erkannt man den wahren „Experten“.
Mehrere Partitionen auf reinen Datenplatten machen keinen rechten Sinn, aber auf einer großen Platte mit System, Programmen und Daten dafür umso mehr.

Dass Windows aus Sicherheitsgründen auf der Systemplatte selbstständig Partitionen anlegt, ist natürlich auch völliger Unfug. Du solltest den Deppen in Redmond mal beibringen, wie man mit Disks umgeht.




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von Fizbi » Mo 21 Okt, 2019 20:09

TomStG

Ich vermute Du hast Deinen PC nicht im Griff, sonst würde Microsdt nicht eigentäöndig handeln.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 9:35
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Subbrmoh - Do 9:34
» Neue 4K-Camcorder von Canon: XA55, XA50, XA40 und Legria HF G50/G60 // NAB 2019
von Subbrmoh - Do 9:31
» Manfrotto 645 Fast Twin Alu und Carbon Videostativ – günstig, modular und mit schnellem Fast Lever Lock
von Darth Schneider - Do 9:30
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von klusterdegenerierung - Do 9:06
» Blackmagic Poket 6K mit PC Monitor verbinden möglich?
von stiffla123 - Do 9:02
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Do 8:59
» Filmscanner für Super und normal 8
von Merlin2504 - Do 8:26
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 7:58
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von pillepalle - Do 7:48
» Netflix vs HBO-GO vs Amazon Prime
von Frank Glencairn - Do 7:39
» Fragen zum guten Ton
von Frank Glencairn - Do 7:23
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 7
von patfish - Mi 22:39
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von cybie - Mi 22:12
» Verärgert: SD Klassifizierungen, speed & Preise
von rush - Mi 21:28
» Sony Alpha 6600 - hat schon jemand Langzeiterfahrungen
von rush - Mi 20:58
» Alle Z CAM E2 erhalten ProRes 4:2:2 Recording mit 0.98.0 Firmware Update
von Syndikat - Mi 20:55
» Festplatten mieten
von elephantastic - Mi 20:03
» Welche Kopfhörer?
von Jan - Mi 19:52
» Erfahrungen mit NP-F zu V-Mount-Adaptern?
von Sammy D - Mi 19:47
» Renderzeiten
von dienstag_01 - Mi 17:32
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von suchor - Mi 17:28
» Home before dark & servant 2 Staffel
von motiongroup - Mi 16:27
» Workspace in Davinci Resolve
von pillepalle - Mi 15:11
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von Bluboy - Mi 14:52
» Facebook Live Streaming Probleme mit Streaming Schlüssel
von kulian - Mi 14:20
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von iasi - Mi 13:57
» Asus: Drei erste 4K Monitore 120Hz per HDMI 2.1!
von roki100 - Mi 13:32
» Wie finde ich diesen Lut?
von roki100 - Mi 12:36
» Welches Videobearbeitungsprogramm für Anfänger
von Sesaic - Mi 12:01
» K-TEk hat seine KlassicPro Boompole Serie überarbeitet.
von pillepalle - Mi 11:18
» Prozessoren und Grafikkarten - Mobile CPU- und GPU-Trends im ersten Halbjahr 2021
von slashCAM - Mi 11:18
» Wie gut ist Canons Speedbooster EF-EOS R 0.71x an der EOS C70?
von Huitzilopochtli - Mi 10:58
» Canon HF100 inkl. Fisheye
von Malik - Mi 10:50
» Nach 2030: »Kulturfrequenzen« im Funkloch?
von ruessel - Mi 10:05
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf... weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen Speedbooster der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...