Gemischt Forum



Hardware Monitor Profil Rec709



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 13953

Hardware Monitor Profil Rec709

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 15 Aug, 2019 11:34

Ich hab da mal eine Frage an die Monitor Profis.
Mein Monitor, Benq PD2500U hat einen dezidierten Rec709 Modus bzw vorkalibriertes Profil,
welches aber im Helligkeitswert in einem Wert von 0-100 von 70 auf 13 runtergeht, was recht dunkel ist.

Ich frag mich nun ehrlich gesagt worfür das gut sein soll, denn so hat man doch immer das Gefühl das gedrehte Material ist um 2-3 Blenden zu dunkel gedreht worden, oder nicht?

Habe ich da etwas nicht verstanden, gehe ich falsch an die Thematik, muß ich das irgendwie anders nutzen, oder ist das Augenwisscherei?

Danke! :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




mash_gh4
Beiträge: 3003

Re: Hardware Monitor Profil Rec709

Beitrag von mash_gh4 » Do 15 Aug, 2019 11:46

das ist ganz normal.

bildschirme für die büro- und grafiknutzung betreibt man gewöhnlich recht hell (300-500 cd/m2), um bei hellem umgebungslicht gut arbeiten zu können, video- und colorgrading arbeitsplätze orientieren sich dagegen an relativ dunklen umgebungslichtvorgaben und nutzen in der regel nur 120 cd/m2.

wie weit das heute, wo der großteil der videos letzten endes doch nur am computer od. gar handy konsumiert werden, noch immer sinn macht, ist natürlich eine ganz andere frage, die man sich besser in diesem zusammenhang nicht stellt... ;)

du solltest den schirm aber natürlich trotzdem besser mit dispcal od.ä. ausmessen und einstellen, statt dich auf die eingebauten profile zu verlassen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13953

Re: Hardware Monitor Profil Rec709

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 15 Aug, 2019 14:04

Ich hatte ein Telefonat mit Benq und so richtig hab ich sie nicht verstanden, denn er meinte das wäre ein Werkkalibrierter 100% RGB Monitor, den könnte ich nicht hardwareseitig kalibrieren.

Aber das ist doch das was ein eye one macht, oder verdreht der nur die Grafikkarte und der Moni bleibt wie er ist?
Zb kann ich im RGB Mode auch nur die Helligkeit einstellen, alles andere ich ausgegraut und nicht veränderbar.

Vielleicht meinte er man könne kein RGB Profil kalibrieren und muß in den benutzer mode, aber das macht ein eye one ja eh, oder? Bin etwas verwirrt. Angeblich soll man ihn so wie er kommt nutzen können, da perfekt kalibriert.

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




mash_gh4
Beiträge: 3003

Re: Hardware Monitor Profil Rec709

Beitrag von mash_gh4 » Do 15 Aug, 2019 14:57

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 15 Aug, 2019 14:04
Ich hatte ein Telefonat mit Benq und so richtig hab ich sie nicht verstanden, denn er meinte das wäre ein Werkkalibrierter 100% RGB Monitor, den könnte ich nicht hardwareseitig kalibrieren.
damit hat er recht, denn die günstigen PDxxxx monitore erlauben dir weder irgendwelche LUTs auf den monitor hochzuladen, noch irgendwelche komplizierten kalibrierungen über eine messsonde direkt aus dem gerät heraus abzuwickeln -- die sachen also, die man mit dem begriff "hardware-kalibrierung" gerne in verbindung bringt.

aber die helligkeit an hand eines messwerts einzustellen -- möglichst auch noch die aussteuerung der drei RGB kanäle --, sollte eigentlich manuell möglich sein...

alles andere erledigt man dann bei solchen monitoren tatsächlich auf der computerseite bzw. in software -- entweder in den jeweiligen anwendungen, wie bei resolve, oder eben mit hilfe von systemweit für alle anwendungen verfügbarer ICC profile.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welcher Objektiv zum Filmen??
von beiti - Mi 14:32
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von iasi - Mi 14:30
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von Mediamind - Mi 14:28
» Canon EOS C500 Mark II - 6K Vollbild ohne Schwächen?
von Kamerafreund - Mi 14:27
» GH5 10bit 4:2:2 Export
von dienstag_01 - Mi 14:12
» RØDE verstärkt Wireless GO System um Lavalier Mikro
von nopod - Mi 12:20
» Patch für VDL (2020 Akt.Vers.)
von fubal147 - Mi 12:06
» [STELLENANGEBOT] Mitarbeiter(in) in der Videoproduktion
von Darth Schneider - Mi 11:55
» Nvidia GTX 1660 Super kommt am 29.Oktober mit 336 MB/s Speicher unter 250 Euro
von Kamerafreund - Mi 11:27
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 11:12
» Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
von Jörg - Mi 9:58
» Razer Blade 15 Studio: Mobile Workstation mit Quadro RTX 5000 GPU und 16 GB VRAM
von Fader8 - Mi 8:36
» All-I (GH5) in FCPX: Originaldateien löschen?
von Jott - Mi 7:14
» The Rise of Skywalker
von Frank Glencairn - Mi 4:56
» Northern Norway - How You've Never Seen it | Sony a7III | Mavic Pro 2
von Jörg - Mi 0:37
» Manfrotto MVTTWINMC Karbon-Stativ (75er / 100er Schale) - NEU aus Nitrotech Kit (inkl. Tasche)
von Tscheckoff - Di 22:29
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Di 20:34
» Lavaliermikros leiser machen?
von dosaris - Di 16:22
» Die echten Fake-Kameras und -Objektive in Toy Story 4
von canti - Di 16:10
» Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?
von JanHe - Di 15:40
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von Mediamind - Di 15:35
» Aufnahmedatum (Medium erstellt) bei MOV-Dateien
von carstenkurz - Di 15:23
» FS5: Shutter bleibt nicht auf 180° Angle!
von CrankCrack - Di 13:41
» Tutorial Clip: Wes Anderson Shotanalyse -- von Reißschwenks bis zu Slowmotion
von slashCAM - Di 13:30
» Alte Premiere Pro und After Effects-Versionen?
von JanHe - Di 13:11
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Wolfgang Leitner - Di 12:52
» Philips 346B1: Curved 34" Monitor mit integrierter USB-C Dockingstation
von slashCAM - Di 12:24
» Patch für VPX 11
von fubal147 - Di 11:55
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von domain - Di 11:18
» Panasonic AVCCAM: Geteilte Aufnahmen als eine Datei importieren
von BerndL - Di 10:26
» Bessere Fotos mit der Gopro
von Frank B. - Di 7:31
» Resolve 16.1 unter WIN8 Erfahrung
von Frank Glencairn - Di 7:20
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von gNNY - Di 7:02
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von Kamerafreund - Di 6:52
» Zhiyun Crane M2 mit BMPCC
von Sammy D - Mo 23:35
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C500 Mark II

Canons neuer Vollformat-Wurf klingt wie eine eierlegende Wollmilchsau: 10 Bit XF-AVC plus interne 6K RAW Aufzeichnung in einem kompakten ASIC Design mit professionellen Bedienelementen, ND-Filter sowie Dual-Pixel Autofokus. Da will man natürlich erst recht wissen, wie es um die Qualität der Sensorauslesung bestellt ist... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).