pixelschubser2006
Beiträge: 1674

Erfahrungsbericht JVC GY-HM 360

Beitrag von pixelschubser2006 » So 07 Apr, 2019 13:19

Moin!

Vor einiger Zeit fragte ich nach Input zur JVC GY-HM 360, nun habe ich eine gekauft und möchte mal von meinen ersten Erfahrungen berichten.

1) Haptik und Verarbeitung: Absolut identisch zu meiner HM-650. Mit Ausnahme des Objektives, was u.a. bauglich an der HM70 verbaut wurde. Das Blendenrad ist ein Witz, der große Ring, der je nach EInstellung entweder den Fokus bedient oder den Zoom, könnte größer sein, ist aber erträglich. Für eine 1300-Euro-Kamera insgesamt gelungen, für die 4,5K-Euro, die die HM660 kostet, grenzwertig. K.a. ob die besser ist als die HM650, ich denke aber nicht. Und da bietet Sony dann doch massivere Verarbeitung.

2) Ausstattung: Für das Geld unfassbar gut. Zwar sind 80-90% der Features bei preislich ähnlichen Henkelmännern identisch, aber z.b. wurde die aufwändige Streulichtblende beibehalten. Das gibt es bei Sony nicht in der Preisklasse. Eher nebensächlich: JVC hat die Montagemöglichkeit für Adapterplatten hinter dem seitlichen Griff beibehalten. Da könnte man den Sennheiser Bodypack-Empfänger hinpacken. Nettes feature, was ich mir konkret von Sony auch wünschen würde. Dürfte für die typischen Käufer aber eher irrelevant sein, vielleicht hat JVC deshalb auch weder in Prospekt noch in Anleitung darauf hingewiesen. Das Fehlen eines externen Ladegerätes finde ich einen Witz. Es ist JVC-typisch ein Netzteil dabei, mit dem man die Akkus in der Cam auflädt. Das hat auch seine Vorzüge, ist aber unflexibel. Das macht Sony mit der Kombi Netzteil + Ladeschale einfach besser.

3) Tonsektion: Eingebautes Mikro hat die üblichen Probleme, d.h. klanglich meist ok, aber doch sehr empfindlich für Griff- und Motorgeräusche. Cool für Interview-Situationen: Man kann für den Kopfhörer auswählen, ob man nur einen Kanal mono abhören möchte. Für diese Anwendung hatte ich mir seinerzeit einen externen Kopfhörer-Verstärker gekauft, der genau das kann. Gut mitgedacht!

4) Video-Formate: Sagen wir mal "praxisorientiert". Beim Schulhof-Quartett kann man nix reißen, aber mehr würde an dieser Stelle auch keinen Sinn machen.

5) Anschlussmöglichkeiten: Absolut klassenüblich. Bestenfalls der zusätzliche 3,5mm Aux-Eingang könnte für den einen oder anderen nützlich ein.

6) Sensor und Bildqualität: Hier muss ich vorsichtig sein. Mit der HM650 bin ich seinerzeit auch nie warmgeworden, da die Bilder einfach out-of-Box im Vergleich zu meinen Sonys nicht meinen Geschmack treffen. Rauschen tut das Ding recht frühzeitig. Was mir allerdings gut gefällt: Hinsichtlich der Verstärkung ist die Handhabung nun mit meinen Sonys identisch, d.h. die Grundeinstellung liegt nun bei 0 dB, es wird dann auf bis zu 24 db verstärkt. Rauschen setzt früher ein, aber das ist klar. Dennoch ein deutlicher Fortschritt.

Bilder bei bedecktem Himmel und Tageslicht sehen auf die Schnelle ok aus. Alles darüber hinaus muss ich Ruhe testen und vergleichen. Definitiv klar schlechter als meine Sonys, aber das dachte ich bei der HM650 am Anfang auch. Ich denke, da geht noch was.

Verzeichnung der Optik fällt schon stark auf, ist aber in der Praxis vermutlich zu vernachlässigen.

Was erstaunlich gut ist, neben der allgemein hochanständigen Schärfe: Der digitale Zoom scheint echt ok zu sein. Das ist wohl ein Vorteil des 18-Megapixel-Sensor. Was der sonst bietet, was die HM70 mit 12 Megapixel nicht hat, ist mir schleierhaft. Denoch positiver Eindruck.

7) Bedienung

Erscheint mir als Sonyaner etwas spleenig (aber ich kann auch die Kritik am Sony-Menü überhaupt nicht nachvollziehen!)

8) Sucher und Display: Sucher sehr kontrastarm, aber Auflösung und Größe aber echt ok. Display deutlich besser als bei meiner HM650, der Sucher deutlich besser als man es anhand der Prospektdaten erahnt.

9) Vorläufiges Fazit: Aufgund meines vorhandenen Zubehörs (absolut neuwertige IDX-Akkus mit 2 bzw. 5 Ladezyklen sowie kaum benutzte Camrade-Regenhülle) ein sinnvoller Kauf. Für mich auch besser als eine gebrauchte HM600 oder 650. Beide können kein 1080p50 am SDI-Anschluss und schieden deshalb für mich als Gebrauchtkauf aus. Den HDMI-Ausgang der Hm360 kann ich mit einem 50-Euro-Konverter auf SDI wandeln (oder bei kurzer Distanz HDMI nutzen). Daher scheint der Kauf sinnvoll gewesen zu sein.

Auch jedem Einsteiger im Eventbereich, der auf jeden Euro achten muss, kann ich das DIng klar empfehlen. Die Lästerei, die die Plastik-Schultercams um 1000 Euro verdient haben, sind hier völlig unangebracht, weil die Kamera absolut Prosumer-tauglich ist. Wenn auch mit kleinen Abstrichen bei Lowlight und der Optik allgemein. Das Ding hält einfach, was JVC verspricht.

Allerdings ist der Preisunterschied zur HM180 nicht sehr groß, und die ist in jeder Hinsicht einfach erwachsener. Wer also etwas mehr Budget hat, ist hier vermutlich besser aufgehoben. Oder alternativ bei der Canon XA-Serie, die dank Preisentwicklung auch sehr interessant ist. Interessant wäre ein Vergleich zur Pana AG-AC30. Auch die ist mit vernünftig bedienbarer Linse im Vorteil, allerdings hat man auch hier den Rotstift mit den ND-Filtern einfach an der falschen Stelle angesetzt. Jeder Anwender, der noch klar denken kann, hätte gern freiwillig 100 Euro für eingebaute Graufilter mehr bezahlt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» cDNG Sequenzen als ZIP Archivieren?
von andieymi - Sa 13:01
» Video setup für dunklen Burgkeller
von lehrgut01 - Sa 12:57
» !!BIETE!! SONY SELP1650 Powerzoom
von klusterdegenerierung - Sa 12:47
» !!BIETE!! CANON EF 75-300mm Ver. III
von klusterdegenerierung - Sa 12:45
» !!BIETE!! CANON IS STM 10-18mm
von klusterdegenerierung - Sa 12:38
» Mastervideo erstellen
von R S K - Sa 12:24
» Monitoring fürs Live-Streaming
von Jott - Sa 11:52
» Tischmikrofone - Empfehlung?
von TomStg - Sa 11:28
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von Funless - Sa 11:26
» Stativ für meinen Sony FDR-AX33 Camcorder
von Surfy - Sa 10:03
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von Frank Glencairn - Sa 7:07
» Lavalier "Ohrwurm"
von ruessel - Sa 7:05
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 3:02
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 1:08
» Blender 2.83 LTS ist fertig - auch neue Videofunktionen
von roki100 - Sa 0:44
» !!BIETE!! LUKI LINK 1 für 40€ neuwertig
von klusterdegenerierung - Fr 22:25
» !!BIETE!! FORMATT Mattebox mit Filterhalter
von klusterdegenerierung - Fr 22:18
» YouTuber (Luftfahrt) sucht verlässliche FCPX Editing-Unterstützung in gelegentlicher Nebentätigkeit
von R S K - Fr 22:08
» !!BIETE!! Slidekamera Steuerung & Motor
von klusterdegenerierung - Fr 22:07
» !! Tausche 3 Objektive gegen Sony 10-18 !!
von klusterdegenerierung - Fr 20:34
» Monitor für Kamera
von pillepalle - Fr 19:26
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Fr 18:40
» Hasselblad Mittelformat-Kameras X1D II 50C und 907X SE können jetzt auch Video (in 2.7K)
von slashCAM - Fr 15:21
» EmberGen realtime Volumetric
von roki100 - Fr 15:14
» Aufrüsten oder Neukauf?
von klusterdegenerierung - Fr 15:03
» Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras
von andieymi - Fr 14:21
» Mini Kamera-Slider: Zeapon Micro 2
von klusterdegenerierung - Fr 13:51
» Fehlerbereinigtes Blackmagic Camera Update 6.9.4 ist jetzt online
von slashCAM - Fr 12:15
» Zoom Objektive mit festen Tubus EF-S
von xy-maps - Fr 12:12
» >Der LED Licht Thread<
von Elsalvador - Fr 11:28
» Hier kann man sparen: Aktuelle Rabattangebote für Kameras und Zubehör
von Beavis27 - Fr 7:05
» Samsung Odyssey G9 C49G95T: Ultrabreiter 49" 5K Monitor mit DisplayHDR1000
von patfish - Fr 4:15
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Jörg - Do 23:20
» Wann hat eine Kamera (bei slashCAM) sehr gute Bildqualität?
von Jan - Do 19:36
» Filming in Supermarionation
von klusterdegenerierung - Do 19:03
 
neuester Artikel
 
Hier kann man sparen: Aktuelle Rabattangebote für Kameras und Zubehör

Viele Hersteller bieten zur Zeit Cashback-/Rabatt-Aktionen beim Kauf einer ihrer Kameras an, vielleicht um den Verkauf nach der großen COVID19-bedingten Flaute wieder anzukurbeln. Wir haben für Euch zusammengestellt, was es aktuell an solchen Aktionen gibt - unter anderem von Canon, Fujifilm, Olympus, Sennheiser, und Sony. weiterlesen>>

Beste Bildqualität einer Kamera?

Auch wenn bei der Bildästhetik vieles im Subjektiven liegt: Es gibt objektive Kriterien, die bestimmen ob die Bildqualität einer Kamera gut oder schlecht ist. Wir klären einmal grundsätzlich, wie wir das bei slashCAM sehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.