Skeptiker
Beiträge: 4940

iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von Skeptiker » Fr 12 Okt, 2018 12:06

iPad als externer MacBook-Monitor (Hardware-Lösung):

Luna Display, the dongle that turns your iPad into a second screen, now available online
Published Oct 11, 2018 | Lars Rehm


https://www.dpreview.com/news/627650847 ... nd-display


PS:
Haben wir hier nicht ein ähnliches Projekt (Namen vergessen - reine Software-Lösung??) in Umlauf, dessen aktueller Stand immer mal wieder ein Forums-Update wert war ?




R S K
Beiträge: 1191

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von R S K » Fr 12 Okt, 2018 12:09

Habe einen, ja. War „Backer”. Und die besagte Software Lösung ist auch von denen und gibt es auch schon ewig. „Astropad”. Gibt aber auch „Duett”, was aber nur Video aber keine Druckdaten eines Pencils überträgt.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von Skeptiker » Fr 12 Okt, 2018 12:13

War das im Forum vorgestellte, andere Projekt, das ich oben vermutete, evtl. Lukilink - die Nutzung eines Smartphones als externen Kameramonitor per HDMI ?




R S K
Beiträge: 1191

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von R S K » Fr 12 Okt, 2018 12:16

Mag sein, das wäre aber was GANZ anderes.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von Skeptiker » Fr 12 Okt, 2018 12:45

Und wie bist Du zufrieden mit dem Teil?

Hat es alles, was man braucht für einen exteren Monitor (vor allem schnelle Reaktivität), gibt es etwas, was noch fehlt?




R S K
Beiträge: 1191

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von R S K » Fr 12 Okt, 2018 13:42

Es ist so gesehen genau das gleiche als wenn du „nur” Astropad benutzen würdest, nur mit NOCH weniger Latenz. Ob das (ein iPad als Monitor) einem reicht muss jeder selbst wissen. Für mich ersetzt es ein sonst merklich teureren Wacom Cintiq und ist m.E. auch besser. Es geht ja nicht darum einen ECHTEN Monitor zu ersetzen.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von Skeptiker » Fr 12 Okt, 2018 13:49

R S K hat geschrieben:
Fr 12 Okt, 2018 13:42
... Es geht ja nicht darum einen ECHTEN Monitor zu ersetzen.
Sehe ich auch so.
Aber wenn man eh ein iPad besitzt (ich noch nicht, aber wenn einmal ein handlicher Copter dazukäme ...), ist das ein Zusatznutzen - z. B. für unterwegs.




R S K
Beiträge: 1191

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von R S K » Fr 12 Okt, 2018 13:55

Sorry, verstehe leider nicht was ein „Copter” damit zu tun haben könnte. Ich habe das Gefühl du hast den eigentlich gedachten Sinn und Zweck des ganzen nicht ganz verstanden. Wo es in dem Begleitvideo eigentlich bestens demonstriert wird.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von Skeptiker » Fr 12 Okt, 2018 14:03

R S K hat geschrieben:
Fr 12 Okt, 2018 13:55
Sorry, verstehe leider nicht was ein „Copter” damit zu tun haben könnte. ...
Direkt nicht, das stimmt.
Aber indirekt.

Kein iPad vorhanden -> Copterkauf -> iPad als Liveview-Monitor zum Anbringen an der Steuerung nötig -> iPad-Kauf -> Zusatznutzen für iPad? -> Ja, dank Luna Display! :-)




R S K
Beiträge: 1191

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von R S K » Fr 12 Okt, 2018 14:09

Hä? Wie genau meinst du kannst du DAMIT dein iPad an einen „Copter” anschließen? Weder direkt noch indirekt. Das eine hat mit dem anderen (dem Luna Adapter) nichts zu tun.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von Skeptiker » Fr 12 Okt, 2018 14:16

R S K hat geschrieben:
Fr 12 Okt, 2018 14:09
Hä? Wie genau meinst du kannst du DAMIT dein iPad an einen „Copter” anschließen? Weder direkt noch indirekt. Das eine hat mit dem anderen (dem Luna Adapter) nichts zu tun.
Missverständnis.

Ich kaufe mir irgendwann einen kompakten Copter.
Sobald das passiert, habe ich einen Grund, auch ein iPad zu kaufen - als Live-Monitor fürs Copter-Flugvideo.

Aber wenn ich eh ein iPad besitze, dann fällt mir auch "Luna" wieder ein: Das iPad als externer Monitor für mein MacBook Pro - ein willkommener Zusatznutzen!
Zuletzt geändert von Skeptiker am Fr 12 Okt, 2018 14:20, insgesamt 1-mal geändert.




R S K
Beiträge: 1191

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von R S K » Fr 12 Okt, 2018 14:19

Aber auch dann. Oder willst du dir für eine Drone ein iPad Pro holen? Wohl eher ein Mini.

Nur dann verliert das Luna Display aber gleich fast seinen ganzen Sinn.

Naja, musst du wissen.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von Skeptiker » Fr 12 Okt, 2018 14:24

R S K hat geschrieben:
Fr 12 Okt, 2018 14:19
Aber auch dann. Oder willst du dir für eine Drone ein iPad Pro holen? Wohl eher ein Mini.
iPad mini (= Riesen-iPhone ohne Phone), stimmt!

R S K hat geschrieben:
Fr 12 Okt, 2018 14:19
Nur dann verliert das Luna Display aber gleich fast seinen ganzen Sinn.
Nicht unbedingt.
Ich arbeite oft mit Excel - da kann es nützlich sein, einen bestimmten Auszug(!) aus einer 2. Tabelle oder auch einen Hilfstext (z. B. mit Infos zu Formeln) auf einen externen Monitor auszulagern (um die Haupttabelle bildschirmfüllend zu belassen) - und sei er auch klein.

So hat jeder seinen Präferenzen - die müssen ja nicht immer im Graphikbereich liegen.




R S K
Beiträge: 1191

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von R S K » Fr 12 Okt, 2018 14:31

Dann brauchst du aber mit Sicherheit kein Luna… darum geht's. Da reicht „AstroPad” oder gar „Duet Display” schon völlig, zu einem Bruchteil des Preises (11€ und $30).

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook

Zuletzt geändert von R S K am Fr 12 Okt, 2018 14:33, insgesamt 1-mal geändert.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von Skeptiker » Fr 12 Okt, 2018 14:33

R S K hat geschrieben:
Fr 12 Okt, 2018 14:31
Dann brauchst du aber mit Sicherheit kein Luna. ... Da reicht AstroPad oder gar Duett schon völlig ...
Danke für den Tipp!
Mal abwarten, was die Zukunft bringt ...




WoWu
Beiträge: 14803

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von WoWu » Sa 13 Okt, 2018 01:11

*We recommend staying on macOS 10.13.3*

Installing macOS release Version 10.13.4 will cause Duet Display stop functioning after the OS upgrade. We have alerted Apple to this issue and are working hard to find a resolution. These features continue to work as expected in 10.13.3.

We would strongly recommend contacting Apple though their bug reporting (https://developer.apple.com/bug-reporting/). It will help have the bug prioritized if Apple is aware how many people are affected by this issue.

We are actively looking into workarounds so that duet is not affected by the macOS bug, and will keep you informed. Please e-mail us if you have any questions. Thank you for using duet.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Rick SSon
Beiträge: 876

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von Rick SSon » Mo 05 Nov, 2018 10:04

R S K hat geschrieben:
Fr 12 Okt, 2018 12:09
Habe einen, ja. War „Backer”. Und die besagte Software Lösung ist auch von denen und gibt es auch schon ewig. „Astropad”. Gibt aber auch „Duett”, was aber nur Video aber keine Druckdaten eines Pencils überträgt.

- RK
duet kann auch pencil, kostet aber trotz stolzem grundpreises der app nochmal extra :0




R S K
Beiträge: 1191

Re: iPad als externer MacBook-Monitor

Beitrag von R S K » Mo 05 Nov, 2018 10:22

Aber auch dann wäre ich mir nicht sicher, dass es auch Druckdaten überträgt. X und Y, ja.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 16:12
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von CameraRick - Mi 14:41
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Mi 14:40
» Interessantes Konzept für HDR-Sensor aus Deutschland - Self-Reset Pixel Cells
von slashCAM - Mi 14:36
» Kameramann "Eagle Victor"
von DWUA y - Mi 14:15
» Resolve Keyboard welches?
von -paleface- - Mi 14:04
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Frank Glencairn - Mi 13:35
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 12:15
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von bheiss - Mi 12:15
» FCP X - Fotos trotz FHD-Abmessung nach Import zu klein
von R S K - Mi 11:34
» Zhiyun Dual Handle Griff EH001 39€
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von sjk - Mi 10:58
» Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
von klusterdegenerierung - Mi 10:34
» AOC CU34G2X: 34 Zöller mit 144 Hz und 91% DCI-P3 Abdeckung
von slashCAM - Mi 9:21
» Colorgrading für verschiedene Endgeräte
von klusterdegenerierung - Mi 9:08
» David Bowie: Wie alles begann | Doku | ARTE
von Benutzername - Di 23:11
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von roki100 - Di 22:28
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Frank B. - Di 18:06
» Color Grading Problem.. (Mir fällt kein besserer Titel ein)
von srone - Di 18:05
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 17:05
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Gedo - Di 15:56
» Ist seit der NAB2019 die Unterstützung von eGPUs besser?
von dienstag_01 - Di 11:42
» Vektorskop und Waveform mal anders - Scopes
von slashCAM - Di 10:33
» Verkaufe Canon C200 inkl. Zubehör!
von jackson007 - Di 9:28
» Lock&Load von Coremelt, Vergleich zu FCPX
von Sunbank - Di 8:26
» Vidoe8 vs. Hi8
von Valentino - Di 1:18
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Di 0:10
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - Di 0:06
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mo 22:30
» JOKER - Teaser Trailer
von Saint.Manuel - Mo 22:23
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von iasi - Mo 22:23
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Erfahrung
von iasi - Mo 22:06
» Was war Eure erste Digicam?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Markt für Kleinproduzenten - ein „totes Pferd“?
von nic - Mo 21:12
» Horror Kurzfilm "Witching Hour"
von -paleface- - Mo 19:47
 
neuester Artikel
 
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III

Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).