slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Samyang ergänzt XEEN Vollformat Cine Objektive um 20mm T1.9

Beitrag von slashCAM » Fr 10 Feb, 2017 16:45

Mit der neuen aspherischen 20mm T1.9 Vollformat-Optik ergänzt Samyang sein mittlerweile auf 8 Objektive angewachsenes Cine-Porfolio um ein wichtiges Weitwinkel. Wie berei...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Samyang ergänzt XEEN Vollformat Cine Objektive um 20mm T1.9




Pianist
Beiträge: 5324

Re: Samyang ergänzt XEEN Vollformat Cine Objektive um 20mm T1.9

Beitrag von Pianist » Sa 11 Feb, 2017 21:51

Warum sollte man ausgerechnet 20 mm benötigen? An einem Super35-Sensor ist das neue 16mm eine sehr schöne Anfangsbrennweite.

Bringen die vier Millimeter mehr einen vollkommen anderen Bildeindruck? Ich sehe als nächste Abstufung eher das 24mm, und das gibt es ja schon lange. Brauchen werde ich persönlich es aber wohl auch nicht.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




rush
Beiträge: 7981

Re: Samyang ergänzt XEEN Vollformat Cine Objektive um 20mm T1.9

Beitrag von rush » So 12 Feb, 2017 00:52

Ganz ehrlich: wer im dem Bereich unterwegs ist greift zum 18-35 @ S35 und wird mehr als zufrieden sein... Dieser Festbrennweiten-Hype ist dann eher was für Leute die Zeit und Geld haben... Die Realität ist aber in der Regel eine andere und das Sigma mehr als brauchbar.
keep ya head up




7nic
Beiträge: 1331

Re: Samyang ergänzt XEEN Vollformat Cine Objektive um 20mm T1.9

Beitrag von 7nic » So 12 Feb, 2017 06:22

Wer in diesem Bereich unterwegs ist, ist meist aber nicht nur dort unterwegs. Und das Sigma 18-35 ist leider sehr fummelig und es dauert ein wenig es in ein Rig mit FF und MB einzupassen. Da geht es doch viel schneller zwei von den Maßen identische Xeens (z.B.) zu tauschen. Dagegen ist der ein oder andere Objektivwechsel, den man sich durch das Sigma spart am Ende doch kein Zeitgewinn.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Pianist
Beiträge: 5324

Re: Samyang ergänzt XEEN Vollformat Cine Objektive um 20mm T1.9

Beitrag von Pianist » So 12 Feb, 2017 07:55

Genau deshalb habe ich ja für die C300 ein 16mm und ein 50mm genommen. Entweder bin ich an Leuten dran oder drehe O-Töne mit ihnen. Dazwischen werde ich wohl nichts brauchen. Und beides wird durch das Sigma 18-35 nicht abgedeckt.

Wenn Xeen erst das 20mm herausgebracht hätte, ich es gekauft hätte, und sie dann das 16mm gebracht hätten, dann wäre ich ziemlich verärgert gewesen.

Vermutlich denke ich nicht mal über ein 24mm nach, aber das wird sich zeigen.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




cantsin
Beiträge: 4092

Re: Samyang ergänzt XEEN Vollformat Cine Objektive um 20mm T1.9

Beitrag von cantsin » So 12 Feb, 2017 14:27

Im Gegensatz zum 16mm ist das XEEN 20mm ein Vollformat-Objektiv. Es lässt sich daher nicht nur an Kameras wie die 5D, D750 und A7S/R als Superweitwinkelobjektiv nutzen (bei denen allerdings eher zu Samyangs preiswerterem VDSLR-20mm greifen würde), sondern z.B. auch an der Canon EOS-1DC und der RED Helium, deren Sensoren größer als APS-C sind.




7nic
Beiträge: 1331

Re: Samyang ergänzt XEEN Vollformat Cine Objektive um 20mm T1.9

Beitrag von 7nic » So 12 Feb, 2017 14:57

cantsin hat geschrieben:Im Gegensatz zum 16mm ist das XEEN 20mm ein Vollformat-Objektiv. Es lässt sich daher nicht nur an Kameras wie die 5D, D750 und A7S/R als Superweitwinkelobjektiv nutzen (bei denen allerdings eher zu Samyangs preiswerterem VDSLR-20mm greifen würde), sondern z.B. auch an der Canon EOS-1DC und der RED Helium, deren Sensoren größer als APS-C sind.
Wobei die meisten S35 Optiken tatsächlich für Helium 8K ausreichen. Vor allem in 16:9 und 1:2,35.

Beim Dragon 8K VV siehts natürlich anders aus, da vignettieren sogar manche FF-Optiken leicht.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Bitte um Feedback zu meiner ersten selbstorganisierten Kurzdoku
von SeenByAlex - So 0:03
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von Skeptiker - Sa 23:58
» The Hong Kong Tram
von klusterdegenerierung - Sa 23:35
» Wie bekomme ich Hall aus einem Video?
von Skeptiker - Sa 22:51
» Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017
von Auf Achse - Sa 21:06
» Featurefilm-Trailer: THe House Invictus
von DeeZiD - Sa 20:54
» RAW 4:1 in Premiere CC
von Zizi - Sa 20:35
» Video clip
von Evlmnkey - Sa 20:05
» „Die Welle“ ab 2019 als Serie auf Netflix
von Evlmnkey - Sa 20:04
» オンナノコズ:"Onnanocos" × Micro Drone
von Jörg - Sa 19:26
» RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG
von motiongroup - Sa 15:43
» Zhiyun Crane 2 Problem
von Jakob89 - Sa 15:37
» Messevideo: Vocas Flexibles Kamera Rig für Sony Alpha, Canon C200, EVA1, GH5 uva. // NAB 2018
von rob - Sa 14:47
» Objektivdeckel größer als 82mm
von Sammy D - Sa 13:19
» Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018
von Jott - Sa 12:56
» Messevideo: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Ergonomie, Speedbooster, (ProRes) RAW uvm. // NAB 2018
von ZacFilm - Sa 12:13
» HDR CX690 - externer Mic Eingang rauscht
von carstenkurz - Sa 11:22
» Neuer Konfigurations-Guide zu DaVinci Resolve 15
von slashCAM - Sa 10:57
» Large Format 4K-Cinema Kamera mit DIN A4 großem Sensor - LargeSense LS911
von macaw - Sa 10:24
» Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony
von motiongroup - Sa 8:24
» Kamera & ext. Mikrfon befestigen - wie?
von Frank B. - Sa 8:05
» Festbrennweite für Kinderfotos und Videos
von kmw - Sa 7:39
» Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?
von myUPENDO - Sa 0:35
» Fairlight Audio Schnitt
von ksingle - Fr 21:56
» Welche Kamera für Klassenraum?
von yooman - Fr 18:24
» Fraunhofer zeigt erste JPEG XS Implementierung auf der // NAB 2018
von Jott - Fr 18:13
» Welche Materialien/Farben für eine gute Videoumgebung?
von Marcel_sonah - Fr 15:55
» Vimeo OTT: Das Selbstbau-Videoportal samt eigener App // NAB 2018
von videominstrel - Fr 12:51
» Jurassic World: Fallen Kingdom - finaler Trailer
von Funless - Fr 11:40
» Biete Panasonic AG-UX 180 4K defekt mit Zubehör
von ConcepTV - Fr 9:52
» Sony stellt die Alpha 7 III vor - Wundertüte für Videographen
von Roland Schulz - Fr 9:51
» Neue Dell Alienware Laptops mit auf 5 GHz übertakteten i9 CPUs
von slashCAM - Fr 8:14
» Biete: mehrere Panasonic HC-X800 3CCD Full HD Camcorder(für Konzertaufnahmen genutzt)
von Kaiser-neppo - Fr 7:36
» The Equalizer II - offizieller Trailer
von Funless - Fr 1:13
» Codecs Erklärung bitte...
von WoWu - Fr 0:46
 
neuester Artikel
 
RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG

Mit ProRes RAW haben Apple und Atomos auf der NAB ein großes Fass aufgemacht, doch bei näherem Hinsehen gibt es noch einige offene Fragen und verhärtete Fronten. weiterlesen>>

Erster Apple ProRes RAW Shoot: Panasonic EVA1, Shogun Inferno und Final Cut Pro X 10.4.1

Wir hatten im Umfeld der NAB Gelegenheit zu ersten ProRes RAW Aufnahmen. Wie gestaltet sich der Workflow? Welche Controls bietet FCPX? Wie performant läuft ProRes RAW auf Laptops? Im Folgenden unsere ersten Eindrücke vom Handling und der Verarbeitung von ProRes RAW. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
J Fever - Why Call the Police

Kaum etwas prosaischeres als eine Rolle Klopapier -- doch führt sie eine Kamera durch die Nacht, kann ein schönes Musikvideo entstehen; der auf Chinesisch gerappte Text ist vielschichtig und recht lyrisch (und glücklicherweise untertitelt).