News-Kommentare Forum



Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von slashCAM » Mi 19 Dez, 2012 13:10

Bild

Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden




Flob
Beiträge: 45

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Flob » Mi 19 Dez, 2012 14:58

Ich war bei der Premiere und hab mich gefragt welche Kamera ein so schönes Bild liefert, aber damit hätte ich auf keinen Fall gerechnet! Tolle Kameraarbeit und eine emotionale und unterhaltsame Doku, sehr sehenswert.




Jott
Beiträge: 19111

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Jott » Mi 19 Dez, 2012 15:04

Wer was kann, schafft es halt auch mit einer angeblich völlig unbrauchbaren Kamera (4:2:0-Schrottcodec etc.) auf die große Leinwand.




Zedt
Beiträge: 98

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Zedt » Mi 19 Dez, 2012 17:23

Ich hab die Doku beim Heimatfilmfestival in Freistadt gesehen, mehr oder weniger zufällig, und war davon auch sehr angetan.

Ob die beiden verheiratet sind, hab ich bis zum Schluss nicht rausbekommen, aber insgesamt sehr sehenswert, passt auch gut in die Jahreszeit. Außerdem freut sich meine EX1R über so prominente Verwendung.
Meinen Attwenger Adventure hab ich 2006 auch mit der XL1s in SD und 4:3 gedreht, wär' heutzutage ja ein glattes Unding, aber er ist u.a. auch im Wiener Gartenbaukino vor 700 Leuten gelaufen, daß das von DVD projiziert war, trau ich mir da fast nicht mehr dazu sagen ;-)




Valentino
Beiträge: 4773

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Valentino » Mi 19 Dez, 2012 17:55

Je nach dem wann die Dreharbeiten bei diesem Dreharbeiten angefangen haben, war zu dem Zeitpunkt eine EX3 mit Adapter das "bessere" System.

Gerade bei Dokumentarfilmen mit fast nur Handkamera ist der VDSLR Rolling-Shutter kein schöner Anblick.




r.p.television
Beiträge: 3277

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von r.p.television » Mi 19 Dez, 2012 18:41

didah hat geschrieben:
Valentino hat geschrieben: Gerade bei Dokumentarfilmen mit fast nur Handkamera ist der VDSLR Rolling-Shutter kein schöner Anblick.
...des ja bei einer ex3 mit 1 chip cmos nicht gibt......lol
Der RS ist bei der EX3 lange nicht zu ausgeprägt wie bei einer VDSLR. Da sind schon Welten dazwischen.

Aber zu heutigen Zeiten ist der Workflow mit EX3 und 35mm-Adapter schon masochistisch und spätestens seitdem es Kameras gibt wie C300, C100 oder Sony FS100, FS700 kompletter Blödsinn. Der Adapter schluckt bis zu zwei Blende Licht, ist umständlich, verlagert den Schwerpunkt nach vorne und die Bildqualität leidet natürlich auch ein wenig.




Valentino
Beiträge: 4773

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Valentino » Mi 19 Dez, 2012 19:40

@r.p.television
Das ist hier glaub jedem klar, aber wenn die schon vor drei Jahren angefangen haben für den Film zu drehen, dann war zu der Zeit eine EX3 mit Adapter halt eine noch gängige Möglichkeit gewesen.




srone
Beiträge: 9729

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von srone » Mi 19 Dez, 2012 19:50

Valentino hat geschrieben:@r.p.television
Das ist hier glaub jedem klar, aber wenn die schon vor drei Jahren angefangen haben für den Film zu drehen, dann war zu der Zeit eine EX3 mit Adapter halt eine noch gängige Möglichkeit gewesen.
offensichtlich leben wir in einer zeit, die für dokumentaristen äusserst schwierig scheint, da überholt sich doch eine ganze kamerageneration während eines drehs.

lg

srone
"x-log is the new raw"




r.p.television
Beiträge: 3277

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von r.p.television » Mi 19 Dez, 2012 20:17

Valentino hat geschrieben:@r.p.television
Das ist hier glaub jedem klar, aber wenn die schon vor drei Jahren angefangen haben für den Film zu drehen, dann war zu der Zeit eine EX3 mit Adapter halt eine noch gängige Möglichkeit gewesen.
Mir war das auch klar. Ich hätte mich genauer ausdrücken sollen. Mit heutigen Zeiten meine ich ab diesem Jahr.
Aber jedem hier dürfte das auch nicht klar sein. Ich denke es lesen genügend junge Leute mit die dank VDLSRs keine Ahnung haben was ein 35mm-Adapter ist und wie er funktioniert.

@srone: Ich leide selbst unter diesem Phänomen. Ich drehe seit etwas mehr als 2 Jahren an einem grösseren Doku-Projekt und habe in den letzten 3 Monaten einige Sachen nochmal neu gedreht, weil sich die Technik so enorm verbessert hat.




Axel
Beiträge: 13775

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von Axel » Do 20 Dez, 2012 07:29

Bei einem 35mm Adapter auf EX3 (habe ich benutzt) galt, dass Spontanaufnahmen aus dem Handgelenk einfach nicht möglich waren. Die erwähnte Lichtschwäche zwang zum sorgfältigen Ausleuchten, die erwähnte Unhandlichkeit zum sorgfältigen Kadrieren. Die Sorgfalt zahlt sich aus. Zudem liest die gekörnte Mattscheibe des Adapters Licht anders als ein nackter digitaler Chip. Eine abgefilmte Laterna Magica sieht halt doch ein bisschen nobler aus als DSLR, magic lantern oder nicht.
EDIT: Lese gerade, dass der Kameramann im "Run&Gun"-Stil gedreht hat. Alle Achtung, ich hatte eine Eclair 16mm und eine Arri 35 BL auf der Schulter, und diese jahrzehntealten Dinger sind im Vergleich zu EX3 plus Adapter plus Objektiv plus Rig die reinsten Kompaktkameras gewesen.




handiro
Beiträge: 3259

Re: Mit der EX3 und 35mm-Adapter ins Kino -- Winternomaden

Beitrag von handiro » Do 20 Dez, 2012 09:30

Tja....jeden Morgen schön Rückengymnastik und Fitness, kein Nikotin und Alk und schon gehts ohne Wackeln im R&G mit dem riesen rig auf der Schulter ;-)
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ARRI unterstützt B-Mount als universelle 24-V-Akkuschnittstelle
von freezer - Fr 23:00
» Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
von iasi - Fr 22:25
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von Frank Glencairn - Fr 21:49
» Der Hohe Dom zu Aachen
von 3Dvideos - Fr 21:47
» Nvidia bringt neue Profi-Grafikkarten für Workstations: RTX A5000 und RTX A4000
von Frank Glencairn - Fr 20:25
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Gore - Fr 17:43
» Gudsen Moza Moin: Neue Gimbal-Actioncam mit 2.45" Touchscreen
von slashCAM - Fr 15:45
» Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?
von JRfilms - Fr 13:44
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Frank Glencairn - Fr 13:21
» Panasonic NV-MX500 geht nicht an
von MLJ - Fr 13:03
» Preiswerter Einsteiger Kran Walimex oder Dörr!
von pillepalle - Fr 12:33
» dji mavic air 2s
von carstenkurz - Fr 11:12
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Fr 10:04
» BMPCC 6K Pro - Akkukompatibilität ❗
von Sammy D - Fr 10:04
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:24
» Verwendung Videoszene durch TV Sender
von K.-D. Schmidt - Fr 7:48
» DeckLink in MacPro2019
von Frank Glencairn - Fr 7:09
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von Jörg - Fr 6:50
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 20:47
» Flying the Tordrillos, FPV style (Shendrones, RED Commodo, Gopro 9)
von StanleyK2 - Do 20:45
» Frischer Video Editor sucht Projekte / Festanstellung
von Gore - Do 20:40
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Do 19:47
» !!BIETE!! DJI Mavic Air 2 Fly More Combo
von klusterdegenerierung - Do 17:15
» Emfehlung Videofunkstrecke
von pillepalle - Do 16:22
» Drei neue Canon RF-Objektive sowie R3 Ankündigung
von TomWI - Do 15:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von Pianist - Do 15:06
» Neu: Core SWX Akkuplatte für Sony FX6
von slashCAM - Do 14:33
» Video digitalisieren in eigene Rubrik?
von MLJ - Do 14:18
» videoeinstellung bei der lumix dmc fz2000eg
von MLJ - Do 13:52
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Do 11:21
» PP - Clip anordnen/ausrichten
von Jörg - Do 10:14
» Verschenke 7 Zoll DVB-T Moni
von klusterdegenerierung - Do 10:01
» AnkerWork PowerConf C300 - Smarte HD-Webcam mit integrierter KI-Unterstützung
von medienonkel - Do 8:55
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Axel - Do 8:54
» Dynascore - dynamischer Musik Generator
von Frank Glencairn - Do 8:02
 
neuester Artikel
 
Die besten DSLMs für Video

Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ... weiterlesen>>

L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...