roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Do 02 Mai, 2019 23:41

ich verstehe dich gar nicht falsch.

Also nicht so:
Bildschirmfoto 2019-05-02 um 23.38.02.png
sondern so?
Bildschirmfoto 2019-05-02 um 23.39.18.png
Ich würde das eher so machen:
Bildschirmfoto 2019-05-02 um 23.46.15.png
:))
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Do 02 Mai, 2019 23:47

nimm davon 66%, dann sind wir beieinander..:-)))

in bezug auf das mittlere bild...

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Do 02 Mai, 2019 23:48

ich habe Beitrag nochmal editiert. Das dritte Bild ist das wie ich es machen würde. Sind da die 66% im voraus rausgenommen und 20% Color Bost hinzugefügt, schatten etwas mehr Richtung grün/blau...?




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Do 02 Mai, 2019 23:51

srone hat geschrieben:
Do 02 Mai, 2019 23:47

in bezug auf das mittlere bild...
ich frage mich, wie ich davon 66% nehmen soll? Hinzufügen oder bei "Node-Key" -> Key-Output -> Main runterziehen? Hier von 1.000 auf 0.400
Bildschirmfoto 2019-05-02 um 23.54.06.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von roki100 am Do 02 Mai, 2019 23:56, insgesamt 4-mal geändert.




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Do 02 Mai, 2019 23:51

das mittlere ist schon to much, weniger kontrast eben so 66%, über die sättigung kann man diskutieren, die könnte auch noch höher sein.


lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Do 02 Mai, 2019 23:57

srone hat geschrieben:
Do 02 Mai, 2019 23:51
das mittlere ist schon to much, weniger kontrast eben so 66%, über die sättigung kann man diskutieren, die könnte auch noch höher sein.
Ok, Contrast auf -66%. ColorBoost 20:
Bildschirmfoto 2019-05-02 um 23.56.40.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 00:00

schau auf den hals von dem pony, auf die haare, die sollten noch zeichnung haben, was sie im mittleren schon nur noch grenzwertig haben, im unteren gar nicht mehr, unabhängig von der sättigung die mir im unteren bild näher am original scheint.

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 00:01

das sieht doch schon ganz gut aus...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 00:04

ein bischen mehr zeichnung in den haaren am hals, dann wirds was.

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Fr 03 Mai, 2019 00:07

Nur wie mache ich den das, Zeichnung in den Haaren? Midtone Detail 30 und Schatten von 0.00 auf 0.02 ?
Bildschirmfoto 2019-05-03 um 00.05.57.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 00:12

Bildschirmfoto 2019-05-02 um 23.38.02-edit.png
oder so?

lg

srone
"x-log is the new raw"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Fr 03 Mai, 2019 00:16

Ok, dann halt so ;))) Danke für den kostenlosen grading Kurs. :)




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 00:20

kurz im photoshop, den schwarz-, sowie weisswert korrigiert, mit den curves an die grenzen des histogrammes, und analog zum colorboost im resolve die farb dynamik um + 20 angehoben.

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 00:21

roki100 hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 00:16
Ok, dann halt so ;))) Danke für den kostenlosen grading Kurs. :)
gerne, dafür reden wir ja... :-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Fr 03 Mai, 2019 00:22

Dieses gefällt mir auch. Sieht irgendwie nach Western Film aus:
Bildschirmfoto 2019-05-03 um 00.20.36.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 00:30

http://www.youtube.com/watch?v=WPQDBefuR20

das hat mir die augen geöffnet, wenn ich es dir nicht schon schickte, der weiss wovon er redet...;-)

probiers aus...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 00:32

roki100 hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 00:22
Dieses gefällt mir auch. Sieht irgendwie nach Western Film aus:

Bildschirmfoto 2019-05-03 um 00.20.36.png
da ist keine zeichnung mehr im schwarz, als look ok, wenns inhaltlich passt, nur im gegensatz zu deinem verlinkten flat-film oben, quasi das gegenteil...:-)

der punkt ist, über was reden wir, farbkorrektur als solches oder look-gebung, das sind für mich 2 paar schuhe..., das eine ist technisch perfekt, das andere macht die stimmung, das wird gerne durcheinander geschmissen, deswegen passieren diese unfälle, mit den custom-luts, die funktionieren nämlich nur mit einem vernünftigen eingangssignal, das ist aber idr nicht bm-film, ettr, mach dein signal technisch sauber, dann kannst du spielen...:-)))

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 15619

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von iasi » Fr 03 Mai, 2019 07:57

Man könnte aber auch noch etwas mehr tun, als nur an ein paar Reglern für Sättigung und Kontrast drehen.




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 14:41

iasi hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 07:57
Man könnte aber auch noch etwas mehr tun, als nur an ein paar Reglern für Sättigung und Kontrast drehen.
deswegen schrieb ich ja "kurz im photoshop"...:-)

das da noch viel mehr drin ist, ist klar, es ging mir ja auch nur um eine essientielle technische angleichung.

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 15619

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von iasi » Fr 03 Mai, 2019 14:46

srone hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 14:41
iasi hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 07:57
Man könnte aber auch noch etwas mehr tun, als nur an ein paar Reglern für Sättigung und Kontrast drehen.
deswegen schrieb ich ja "kurz im photoshop"...:-)

das da noch viel mehr drin ist, ist klar, es ging mir ja auch nur um eine essientielle technische angleichung.

lg

srone
Ich finde es nur immer schade, dass bei solchen Beispielen nicht auch mal bis zum Ende gegangen und der Gestaltungsspielraum voll ausgeschöpft wird.
Dann zeigt sich erst richtig, was das Ausgangsmaterial bietet und wie "belastbar" es ist.




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Fr 03 Mai, 2019 16:52

iasi hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 14:46
srone hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 14:41


deswegen schrieb ich ja "kurz im photoshop"...:-)

das da noch viel mehr drin ist, ist klar, es ging mir ja auch nur um eine essientielle technische angleichung.

lg

srone
Ich finde es nur immer schade, dass bei solchen Beispielen nicht auch mal bis zum Ende gegangen und der Gestaltungsspielraum voll ausgeschöpft wird.
Dann zeigt sich erst richtig, was das Ausgangsmaterial bietet und wie "belastbar" es ist.

Hier die DNG File. Mach mal bitte so, wie Du es machen würdest. Danke im Voraus. :)




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 20:35

iasi hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 14:46
Ich finde es nur immer schade, dass bei solchen Beispielen nicht auch mal bis zum Ende gegangen und der Gestaltungsspielraum voll ausgeschöpft wird.
Dann zeigt sich erst richtig, was das Ausgangsmaterial bietet und wie "belastbar" es ist.
obiges war ein 8-bit png, da erwartete ich mir nicht allzuviel..;-)

aber nun gibts ja ein dng, das mir allerdings etwas dunkel vorkommt.

@roki100 ist das bm-film oder video?

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Fr 03 Mai, 2019 21:43

RAW geht nur in Film Modus. Wahrscheinlich wird von Google-Drive, automatisch korrigiert.... In Resolve sieht die DNG File normal aus.




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 21:50

google drive korrigiert, ok, wenn du es so sagst...:-)

weil dass was man sieht ist wohl kaum bm-film...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Funless
Beiträge: 4154

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von Funless » Fr 03 Mai, 2019 22:41

roki100 hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 16:52
Hier die DNG File. Mach mal bitte so, wie Du es machen würdest. Danke im Voraus. :)

Ach herrjee ... das sieht ja übelst nach Video aus. Der Gaul sieht aus wie aus'm Screengrab von'ner RTL Reportage. Zum Glück hatte ich nie die Gelegenheit mir eine BMPCC zu kaufen. Ich hätt' mir in den Arsch gebissen. *sfg**
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Fr 03 Mai, 2019 22:45

Funless hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 22:41
Ach herrjee ... das sieht ja übelst nach Video aus. Der Gaul sieht aus wie aus'm Screengrab von'ner RTL Reportage.
.LOL ;) Das ist von Google Drive Vorschaubilder eigene Optimierung... Lade die DNG File und packt die in Resolve rein, dann ist es so wie es ist.




Funless
Beiträge: 4154

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von Funless » Fr 03 Mai, 2019 22:48

Hab' kein Resolve (und übrigens auch keine Osmo Pocket).
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Fr 03 Mai, 2019 22:52

So sieht es in Resolve aus (unbearbeitet, nur ISO von 400 auf nativ 800 umgeändert):

Bildschirmfoto 2019-05-03 um 22.51.32.png
(und übrigens auch keine Osmo Pocket).
Ja sorry, hab dich verwechselt...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von srone » Fr 03 Mai, 2019 22:58

Funless hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 22:48
Hab' kein Resolve (und übrigens auch keine Osmo Pocket).
falscher thread?..;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Fr 03 Mai, 2019 23:35

@srone das war mein Fehler.... ein Missverständnis. Sorry nochmal an Funless.

@Funless

wie würdest Du es graden?




Funless
Beiträge: 4154

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von Funless » So 05 Mai, 2019 00:14

roki100 hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 23:35
@Funless

wie würdest Du es graden?
Überhaupt nicht, da ich kein Freund des Gradings bin. Ich bin ein Fan von OOC Bildern und nutze lieber die Möglichkeiten der "Bildverbesserungen" innerhalb der Kamera (sofern vorhanden). Und da das bei der BMPCC zumindest nicht soweit geht wie ich es gerne hätte war diese Kamera (wie eigentlich grundsätzlich alle Kameras von BM) für mich auch nie eine Option.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » So 05 Mai, 2019 00:49

Ich bin ein Fan von OOC Bildern und nutze lieber die Möglichkeiten der "Bildverbesserungen" innerhalb der Kamera (sofern vorhanden).
Das habe ich letztens bei Smartphone gesucht bzw. verglichen... Es gibt zwar tolle Apps, mit Filter, manuelle Korrekturen usw. dennoch ist die interne Kamera das entscheidende und es soll gleich in h.265/4 aufnehmen...
Der Sensor von Samsung S10 ist nicht schlecht doch dann am ende, habe ich mich doch für P30 entschieden (SuperSpectrum cMOS Sensor) mit drei LEICA Linsen, 1.8 - 2.4/f und 17-80mm, 960fps usw. Schon verrückt das Ganze. Dennoch, der vergleich mit BMPCC IQ, ist wie ein vergleich zwischen Video und Cinema. Wobei Fotos bei P30 auch in RAW/DNG möglich ist.

Siehe z.B. das:



Bild

Mehr Information: https://www.mobilegeeks.de/test/huawei- ... yb-kamera/




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Sa 11 Mai, 2019 03:22

orig. BMPCC



So wie es aussieht sind alle seine Videos mit der orig. BMPCC gedreht.




roki100
Beiträge: 4900

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von roki100 » Sa 11 Mai, 2019 22:26

BMPCC und BMMCC:




BMPCC:




BMMCC:




iasi
Beiträge: 15619

Re: BMPCC immer noch unschlagbar?

Beitrag von iasi » So 12 Mai, 2019 00:01

Deutsches HD genügt den Leuten.
Streaming via Youtube, Vimeo oder auch Netflix finden die Leute schon toll.
Ist das der Maßstab, dann ist die BMPCC OK.

Für BluRay würde die BMPCC schon am Limit arbeiten.

Beim Ausgabeformat für die Post bieten aktuelle Kameras mehr.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt
von MrMeeseeks - Sa 1:30
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 0:20
» Atomos Shogun 7 Update: ProRes RAW Aufnahme mit Sonys FX9 jetzt verfügbar
von klusterdegenerierung - Sa 0:17
» Neuer Bürostuhl
von klusterdegenerierung - Sa 0:13
» Erfahrung mit Discogs gesucht
von klusterdegenerierung - Fr 23:47
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von cantsin - Fr 22:52
» Neue HP DreamColor HP Z25xs G3 und Z27xs G3Monitore mit DisplayHDR 600 und 2x USB-C
von jakob123 - Fr 22:44
» Sony Alpha 6400 S-Log
von klusterdegenerierung - Fr 21:50
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Fr 21:15
» Fujifilm X-S10 mit IBIS und 10bit extern vorgestellt für unter 1000 Euro
von fth - Fr 21:03
» DSLR RINGLICHT von LEDGO
von Twenty Two - Fr 20:31
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von TomStg - Fr 20:16
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von klusterdegenerierung - Fr 20:10
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von TonBild - Fr 16:43
» Moonrise Kingdom (Farbe, digital, 16mm Film)
von ruessel - Fr 15:13
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Mantas - Fr 15:09
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von Frank Glencairn - Fr 14:57
» Schenker Laptop- Bitte um Konfigurationstipps
von MrMeeseeks - Fr 13:53
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 12:14
» iMac Audio Kanäle zuordnen
von funkytown - Fr 12:10
» Ohrwurm 2020
von ruessel - Fr 10:52
» Das etwas andere Musikvideo: 100 Jahre Theremin
von StanleyK2 - Fr 10:25
» ** BIETE ** Panasonic GH5 + Zubehör
von ksingle - Fr 9:06
» Cache Rendering - gut zu wissen
von klusterdegenerierung - Fr 8:49
» Mevo Start Livestreaming Kamera wird per neuer App zur Webcam
von DAF - Fr 7:52
» Adobe Premiere Elements 2021 verfügbar mit neuen Effekt-Funktionen
von Bluboy - Fr 7:51
» SAE ja oder nein - Digital Film & VFX Diploma?
von Darth Schneider - Fr 5:50
» Grass Valley: Neue Infos zur IP-Kamera LDX 100
von ruessel - Fr 3:24
» Fraunhofer Institut zeigt 50% besseren HEVC Nachfolger VVC auf der // IBC 2018
von mash_gh4 - Fr 0:29
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 23:09
» Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
von patfish - Do 21:22
» Hilfe für Auskunft über eine cleane HDMI-Ausgabe an einer Kamera
von Jan - Do 17:42
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Do 17:26
» Sigma FP - Body only - Restgarantie!
von Rawberry - Do 17:01
» A Million Ways to die in the West.
von didah - Do 16:59
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...