Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
SeenByAlex
Beiträge: 156

Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm

Beitrag von SeenByAlex » Mi 17 Okt, 2018 13:50

Hallo Leute,

zwei Jahre nach Ende der Produktion steht endlich unser Kurzfilm (Regie und Drehbuch von mir) "Bis dass der Tod uns scheidet" / "Till death do us part" online. Wer schon immer mal wissen wollte, ob es eine gute Idee ist, seinen verstorbenen Ehegatten wieder zum Leben zu erwecken, findet in dieser 27minütigen Drama-Komödie die Antwort.

Gedreht wurde der Film damals mit einer Blackmagic Cinema Camera und verschiedenen Nokton-Objektiven in Schwarz-Weiß, geschnitten mit Avid, Farbkorrigiert mit DaVinci Resolve. Die Musik wurde extra komponiert und teilweise auch mit echten Instrumenten im Teldex Studio Berlin eingespielt. Für die Festivalauswertung haben wir von dem Film zudem eine 15minütige Kurzversion mit neuem Soundtrack erstellt, bei der inhaltlich aber doch ein paar Themen zu kurz kommen. Da ihr inszenatorischer Ansatz aber ein ganz anderer ist, ist sie trotzdem interessant. Hier könnte ihr euch auf alle Fälle den Film und alles, was dazu gehört, ansehen:

Die offizielle Langfassung: vimeo.com/289046406/306f2f95fe
Die kurze Festivalversion: vimeo.com/289049433/4c12198975
Der Teaser: vimeo.com/289050232/047da3098e
Das Musikvideo: vimeo.com/289052272
Der Soundtrack: saschaknorr.hearnow.com/
Der Visual-Effects Breakdown: vimeo.com/289050301/f85186bcb0

Ich bin gespannt auf eure Meinung!




srone
Beiträge: 7789

Re: Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm

Beitrag von srone » Mi 17 Okt, 2018 14:44

SeenByAlex hat geschrieben:
Mi 17 Okt, 2018 13:50
Gedreht wurde der Film damals mit einer Blackmagic Cinema Camera und verschiedenen Nokton-Objektiven in Schwarz-Weiß, geschnitten mit Avid, Farbkorrigiert mit DaVinci Resolve.
ich bin ein wenig irritiert...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




7River
Beiträge: 1185

Re: Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm

Beitrag von 7River » Sa 20 Okt, 2018 13:13

Warum bindest / bettest Du den Film hier nicht ein?

Die Bildgestaltung finde ich schon mal klasse.
Jetzt weiß ich, warum Sie Koch sind. Weil Sie so ranzig riechen. Nach altem Öl.




SeenByAlex
Beiträge: 156

Re: Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm

Beitrag von SeenByAlex » Sa 20 Okt, 2018 13:41

7River hat geschrieben:
Sa 20 Okt, 2018 13:13
Warum bindest / bettest Du den Film hier nicht ein?

Die Bildgestaltung finde ich schon mal klasse.
Da bin ich zu doof für, ich seh nur wie ich Links oder Bilder einbinden kann - wie binde ich Videos ein?




Funless
Beiträge: 3165

Re: Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm

Beitrag von Funless » Sa 20 Okt, 2018 13:46

SeenByAlex hat geschrieben:
Sa 20 Okt, 2018 13:41
7River hat geschrieben:
Sa 20 Okt, 2018 13:13
Warum bindest / bettest Du den Film hier nicht ein?

Die Bildgestaltung finde ich schon mal klasse.
Da bin ich zu doof für, ich seh nur wie ich Links oder Bilder einbinden kann - wie binde ich Videos ein?
Ich mach das für dich.









MfG
Funless

Cliff Booth hat geschrieben:Everybody who kills anybody accidentally goes to jail. That‘s called manslaughter.




SeenByAlex
Beiträge: 156

Re: Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm

Beitrag von SeenByAlex » Sa 20 Okt, 2018 13:51

Dankeschön :) Um mal von meinem eigenen Unvermögen abzulenken: warum ist Forensoftware von der Handhabung eigentlich oft noch in den 90ern steckengeblieben? Kein Drag-and-Drop, Links werden nicht automatisch erkannt, unschöne Benutzeroberfläche...?




7River
Beiträge: 1185

Re: Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm

Beitrag von 7River » Sa 20 Okt, 2018 15:21

Den Film ähnlich zu machen wie einen Stummfilm in den 1920ern fand ich ziemlich cool. Das kam schon sehr gut mit dieser Musikuntermalung.

Ich bin kein Experte, aber ich fand die Beleuchtung nicht immer optimal. Bei 4:50 etwa, der Schattenwurf im Gesicht des Mannes.
Jetzt weiß ich, warum Sie Koch sind. Weil Sie so ranzig riechen. Nach altem Öl.




SeenByAlex
Beiträge: 156

Re: Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm

Beitrag von SeenByAlex » Mo 29 Okt, 2018 12:03

Bei der Beleuchtung haben wir uns an den ganz Großen orientiert und sehr viel mit Dunkelheit und Schatten gearbeitet.
So waren uns beispielsweise "Road to Perdition":
PowerDVD 2013-09-16 16-31-00-96.jpg
PowerDVD 2013-09-16 16-27-29-86.jpg
"Schindlers Liste":
bild (6).jpg
bild (14).jpg
bild (12).jpg
oder "Die Frau auf der Brücke" ein Vorbild
PDVD_004.JPG
PDVD_001.JPG
Also: keine Angst vor Schatten, auch mitten im Gesicht. Für die von dir angesprochene Stelle gilt das aber ehrlicherweise nicht, da wirft die Dame wirklich einen ganz ärgerlichen Schatten auf das Gesicht des Hauptdarstellers. Ließ sich im Nachhinein leider nicht mehr ändern...

Insgesamt ist aber die Arbeit in Schwarzweiß hochinteressant und bei der Beleuchtung etwas vollkommen anderes als in Farbe zu drehen. Auch inhaltlich muss man sich neue Wege überlegen: wie stellt man zum Beispiel Blut dar, wenn es nicht rot sein kann? Oder eine Morgenstimmung ohne goldenes Licht? Macht einen großes Spaß und führt zu einer ganz anderen Arbeit mit Licht.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von roki100 - Fr 16:22
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von Darth Schneider - Fr 16:19
» Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor
von Sammy D - Fr 15:42
» Welcher Vorschau-Monitor für UltraStudio?
von pixelschubser2006 - Fr 15:01
» Imagefilm mit Vorgabe: Verrückt, bescheuert, anders..was hätte ich besser machen können?
von karl-m - Fr 15:01
» Font gesucht
von karl-m - Fr 14:31
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Jott - Fr 14:28
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Frank Glencairn - Fr 13:12
» Filmscanner für Super und normal 8
von Schleichmichel - Fr 13:03
» Die visuell besten Musikvideos
von calli - Fr 12:07
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Kamerafreund - Fr 11:08
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von roki100 - Fr 10:56
» Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
von Mediamind - Fr 9:46
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Fr 8:09
» How To Install GTA V
von Benutzername - Do 23:33
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Beavis27 - Do 23:17
» Obere Clips auf untere Spur strecken?
von klusterdegenerierung - Do 21:43
» Jeden Tag Fenster wo anders!
von klusterdegenerierung - Do 20:56
» Dinge erklärt – Kurzgesagt
von ruessel - Do 18:11
» Gaming Laptop als Schnittrechner?
von rentropmedia - Do 17:32
» Bildprofil Farbraum Konvertierung Sony a7 III Hlg3 vs cine2 oder cine4
von Kamerafreund - Do 17:19
» Der Titelhintergrund ist schwarz...
von Riki1979 - Do 14:48
» Wenn 8K nicht 8K ist
von dienstag_01 - Do 14:25
» Resolve Keyboard welches?
von Huitzilopochtli - Do 14:07
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von slashCAM - Do 10:51
» PCIe 6.0 bringt 128 GB/s Transfergeschwindigkeit für x16 Slot
von slashCAM - Do 10:27
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von Noir - Do 9:38
» Kann man Mehrkanalton in Zweikanalton umwandeln?
von pillepalle - Do 4:07
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 22:57
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Jasper - Mi 18:23
» Interessantes Konzept für HDR-Sensor aus Deutschland - Self-Reset Pixel Cells
von slashCAM - Mi 14:36
» Kameramann "Eagle Victor"
von DWUA y - Mi 14:15
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 12:15
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von bheiss - Mi 12:15
» FCP X - Fotos trotz FHD-Abmessung nach Import zu klein
von R S K - Mi 11:34
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).