Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



EU-Datenschutz-Grundverordnung



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
Framerate25
Beiträge: 321

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Framerate25 » Sa 14 Apr, 2018 09:26

Moin,

am 25.05.18 tritt das neue Datenschutzgesetz in Kraft. Ich hatte mich nun etwas damit auseinandergesetzt und habe aber meine Schwierigkeiten damit.

https://dsgvo-gesetz.de/bdsg-neu/

Hat hier jemand dezitierte Vorgehensweisen wie damit in Bezug auf Internetauftritt/Foren etc pp mit personenbezogenen Daten umgegangen werden soll?

Nebenbei würde mich auch die Information seitens der Administration hier an Bord interessieren, was auf uns zukommt - oder eben nicht.

Is da viel Gewäsch dabei oder sind Gerüchte wahr, das hohe Bußgelder verhängt werden, wenn Abmahnanwälte wieder etwas zu "fressen" gefunden haben?

Etwas hilflos und auf konstruktive Aufklärung hoffend.

Framerate25




dosaris
Beiträge: 515

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von dosaris » Sa 14 Apr, 2018 09:31

auf welchen Paragraphen beziehst Du dich denn genau?




Framerate25
Beiträge: 321

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Framerate25 » Sa 14 Apr, 2018 09:56

https://www.datenschutz.org/eu-datensch ... erordnung/

Zum Beisiel die Kontrollkästchen bei Einverständniserklärungen für jeden noch so kleinen Punkt. Die Löschung, Sperrung Herausgabe von personenbezogenen Daten (Sind das dann auch Beiträge in einem Forum? Falls also ein Member seine 5600 Beiträge ausgehändigt bekommen möchte mit anschließender Löschung - hat der Admin viel Arbeit) Stillschweigende Zustimmung wird nicht mehr praktiziert.

Weiter der allgemeine Umgang im Geschäft.

https://dsgvo-gesetz.de/art-25-dsgvo/

Aber ich glaube fast, das Thema ist einfach zu komplex um zu sagen: Mach dies und jenes, das ists gut.....

Jedenfalls, wenn ich mir die Bußgeldverordnung ansehe - lieber Himmel.....




Jan
Beiträge: 9202

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Jan » Sa 14 Apr, 2018 10:37

In Geschäften wird das schon praktiziert, da muss man für Kundenkarten unterschreiben lassen, weil man laut EU-Recht nur sechs Monate die Daten des Kunden speichern darf, wenn ich mich recht erinnere. Es soll wohl vermieden werden, dass die eigenen Daten jahrelang im Netz gespeichert werden und man damit lebenslang angreifbar ist.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Jörg
Beiträge: 6259

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Jörg » Sa 14 Apr, 2018 11:38

diese ganze story wird ein unübersichtiger Dschungel werden, unglaublicher Verwaltung/Bürokratieirrsinn, den findige Leute in Sekunden aushebeln werden.
Der Leidtragende ist immer?? .... genau.




carstenkurz
Beiträge: 4147

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von carstenkurz » Sa 14 Apr, 2018 21:39

Für die meisten dürfte es vorläufig mal reichen, ihren Informationspflichten auf ihren Webseiten nachzukommen. Dann nimmt man sich die tatsächlichen Kundendaten und die Kommunikation vor. Webseite etc. sind aber erstmal das Wichtigste, um Abmahnern den Wind aus den Segeln zu nehmen, denn deren Übereinstimmung mit der DSGVO lässt sich schnell von aussen scannen. Deine internen Datensammlungen und Prozesse zu analysieren ist denen zu aufwendig.

- Carsten
and now for something completely different...




bArtMan
Beiträge: 436

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von bArtMan » So 15 Apr, 2018 08:08

Wichtig ist erstmal eine neue Datenschutzerklärung. Hier habe ich gestern ein Muster gefunden:
https://www.uni-muenster.de/Jura.itm/ho ... DSGVO.docx




Realsound
Beiträge: 19

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Realsound » So 15 Apr, 2018 08:09

Ich habe vor kurzem im Rahmen eines Auftrages mit einem Rechtsanwalt dieses Thema besprochen. Er hat mir am Beispiel einer Visitenkarte, die er mir gegeben hat, die entstehende Problematik erläutert. Was er mir beschrieben hat ist gelinde gesagt ein Horrorszenario. Grundsätzlich geht es darum das mit der Verordnung die Beweispflicht über die Löschung oder entsprechende Verwahrung der Daten z.B. beim Arbeitgeber liegt oder im Falle der Visitenkarte bei mir als Empfänger der Karte. Ich müsste "theoretisch" den Inhaber der Karte schriftlich über deren Vernichtung informieren. Wenn ich nicht verbindlich belegen kann was ich mit der Karte gemacht habe, kann ich verklagt werden. Im Geschäftsfalle auf 4% meines weltweiten Geschäftsgewinns. Da dürfte sich Facebook schon mal freuen.

Ob und in welcher Form die, in der Grundverordnung geregelten, Datenschutz- und Klagefälle tatsächlich durchgesetzt werden ist bislang unklar. Fest steht auf jeden Fall das es Rechtsanwalts-Kanzleien geben wird die sich auf den neuen Sachverhalt einschießen werden. Die neue Verordnung gilt im übrigen verbindlich in ganz Europa. Es gibt nur ganz wenige Paragraphen in denen die einzelnen Länder noch gesondert handeln können.

Mir war nach dem Gespräch gar nicht wohl. Die Formulierung des Anwaltes war: "Bis lang haben wir mit einem Gewehr auf Spatzen geschossen, was den Datenschutz angeht. Jetzt werfen wir eine Atombombe".




blickfeld

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von blickfeld » So 15 Apr, 2018 09:06

Realsound hat geschrieben:
So 15 Apr, 2018 08:09
Ich habe vor kurzem im Rahmen eines Auftrages mit einem Rechtsanwalt dieses Thema besprochen. Er hat mir am Beispiel einer Visitenkarte, die er mir gegeben hat, die entstehende Problematik erläutert. Was er mir beschrieben hat ist gelinde gesagt ein Horrorszenario. Grundsätzlich geht es darum das mit der Verordnung die Beweispflicht über die Löschung oder entsprechende Verwahrung der Daten z.B. beim Arbeitgeber liegt oder im Falle der Visitenkarte bei mir als Empfänger der Karte. Ich müsste "theoretisch" den Inhaber der Karte schriftlich über deren Vernichtung informieren. Wenn ich nicht verbindlich belegen kann was ich mit der Karte gemacht habe, kann ich verklagt werden. Im Geschäftsfalle auf 4% meines weltweiten Geschäftsgewinns. Da dürfte sich Facebook schon mal freuen.

Ob und in welcher Form die, in der Grundverordnung geregelten, Datenschutz- und Klagefälle tatsächlich durchgesetzt werden ist bislang unklar. Fest steht auf jeden Fall das es Rechtsanwalts-Kanzleien geben wird die sich auf den neuen Sachverhalt einschießen werden. Die neue Verordnung gilt im übrigen verbindlich in ganz Europa. Es gibt nur ganz wenige Paragraphen in denen die einzelnen Länder noch gesondert handeln können.

Mir war nach dem Gespräch gar nicht wohl. Die Formulierung des Anwaltes war: "Bis lang haben wir mit einem Gewehr auf Spatzen geschossen, was den Datenschutz angeht. Jetzt werfen wir eine Atombombe".
einfach mal ruhig bleiben, zum einen ist die 4% aussage quatsch, es heißt bis zu 2 bzw 4% also nicht pauschal. wbs hat es eigentlich ganz gut zusammengefasst, was da auf einen zukommt.




Jörg
Beiträge: 6259

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Jörg » So 15 Apr, 2018 10:39

Ich denke, ruhig bleiben ist genau die falsche Taktik...

Allein die Vorstellung, dass jeder Betrieb, der Personal(> 10) mit Funktelefonen und/oder tablets für den Außendienst ausrüstet,
darauf Anschrift Name Tel.Nummer der anzufahrenden Kunden/Klienten übermittelt, einen Datenschutzbeauftragten braucht, ist hirnrissig.
Da kommen so extreme Anforderungen zustande, die Gewerbetreibende noch nicht mal im Ansatz überschauen.

Also nicht ruhig bleiben, die Verbände, Innungen, Kammern nerven, sich informieren,
die Formulierung
Bis lang haben wir mit einem Gewehr auf Spatzen geschossen, was den Datenschutz angeht. Jetzt werfen wir eine Atombombe".
ist nicht übertrieben.




Frank Glencairn
Beiträge: 7996

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Frank Glencairn » So 15 Apr, 2018 10:43

Realsound hat geschrieben:
So 15 Apr, 2018 08:09
Wenn ich nicht verbindlich belegen kann was ich mit der Karte gemacht habe, kann ich verklagt werden.
Und was wäre ein "Verbindlicher Beleg" für die Vernichtung der Karte?
Eine schriftliche Erklärung eines Entsorgungsunternehmens?

Wie will man denn beweisen, daß man Daten die man gelöscht hat, nicht mehr hat?

Ich schätze mal wir erleben gerade die Geburt des wahnsinnigsten Börokratiemonsters der Geschichte.




Jörg
Beiträge: 6259

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Jörg » So 15 Apr, 2018 10:46

So sieht es aus....




handiro
Beiträge: 2986

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von handiro » So 15 Apr, 2018 12:51

Ich denke mal die Lobby der Armwälte hat sich hier eine schöne Arbeitsbeschaffungsmassnahme ausgedacht.

Solche Aussagen wie die von der Visitenkarte sind eindeutig: Leute kauft Euch ne schöne fette gewerbliche Rechtsschutzversicherung um den Rest kümmern wir uns.
Dazu die Abmahnvereine die gerade Thema bei Onlinehandel sind, schon rollt der Rubel.

Gleichzeitig erklärt unser Bundesmurkel unsere DATEN zum Rohstoff des 21. Jahrhunderts:
https://www.cebit.de/de/news-trends/new ... derts-1190
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




-paleface-
Beiträge: 2166

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von -paleface- » So 15 Apr, 2018 13:08

Ich muss mich aktuell auch damit beschäftigen da ich selber 3 Webseiten besitze.

Und es ist ein Graus.
Weil man
A: Einen derben Informationsfluss von den offiziellen Webseiten bekommt wo man als Normalsterblicher gar nicht durchblickt.
B: In Foren und Socialen Medien nur Menschen mit Halbwissen hat.
C: Man eigentlich nur sicher ist wenn man einen Anwalt einschaltet. Und die lecken sich gerade die Finger danach und kosten ordentlich. Ich habe 3 Angebote hier wo eine erste Prüfung nicht unter 800€ ist PRO WEBSEITE! liegt. (Ich hab 3 wie oben geschrieben)

Daher bin ich über jeden Tipp erfreut.
Ich mache es aktuell so.... ich schlage die Anwälte mit ihren eigenen Waffen...ich gehe auf die Webseite der Anwälte für Datenschutz und kopiere mir deren Datenschutzerklärung einfach raus und ändere einfach nur ihre zu meinen Daten.

Ob das hilft...keine Ahnung.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




handiro
Beiträge: 2986

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von handiro » So 15 Apr, 2018 14:12

Nicht doof :-) Glücklicherweise kann man Webseiten auch ratzfatz vom Inderweb nehmen wenns knuspert. Ich bin schwerst gebranntes Kind und habe 3 Jahre Verfahren mit Arschwälten, Privatdetektiven und Wanzen wegen einer anonymen Äusserung in einem Verbraucherschutz Forum gehabt, was ich nicht einmal betrieben hatte, sondern nur finanziell unterstützt! Die Lektion wünsche ich niemandem!
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




carstenkurz
Beiträge: 4147

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von carstenkurz » So 15 Apr, 2018 14:53

Ich schätze mal wir erleben gerade die Geburt des wahnsinnigsten Börokratiemonsters der Geschichte.
Das ist ja nicht der erste Fall in den letzten 30 Jahren. Es wird ein Jahr lang Goldgräberstimmung geben, und dann wird die Rechtsprechung sich justieren. Im Übrigen gelten die bis zu 4% des Umsatzes nicht für die Abmahner, dafür gibt es standardisierte Tarife. Für die in der DSGVO festgelegten Strafen muss man von Seiten der Aufsichtbehörden für tatsächliche Verstöße belangt werden. Die werden keine Verfahren gegen einen Kleinunternehmer oder Mittelständler wegen einer Visitenkarte führen, die hinter den Kühlschrank gefallen ist. Im Übrigen würde ich mich zu diesem Thema gerade NICHT mit einem Anwalt unterhalten, ist doch klar, was dabei herauskommt... Bzw. unterhalten darf man sich natürlich, aber glauben muss man nicht alles...
Eine Visitenkarte enthält zwar persönliche Daten, stellt aber gerade KEINE Datensammlung im Sinne der DSGVO dar. Das tut sie erst, wenn Du sie scannst, die Daten in ein digitales Adressbuch eingibst, etc.

Datenschutzerklärungen muss/soll man nicht kopieren. Es gibt mehrere Stellen im Internet, wo man sich seine persönliche Datenschutzerklärung durch simples Anklicken kostenlos generieren lassen kann. Auf die Webseite damit, und dann kann man erstmal durchatmen.


- Carsten
and now for something completely different...




-paleface-
Beiträge: 2166

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von -paleface- » So 15 Apr, 2018 15:29

carstenkurz hat geschrieben:
So 15 Apr, 2018 14:53

Datenschutzerklärungen muss/soll man nicht kopieren. Es gibt mehrere Stellen im Internet, wo man sich seine persönliche Datenschutzerklärung durch simples Anklicken kostenlos generieren lassen kann. Auf die Webseite damit, und dann kann man erstmal durchatmen.
Hast du einen gute Link dafür?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




carstenkurz
Beiträge: 4147

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von carstenkurz » So 15 Apr, 2018 15:38

Die hier ist denke ich auch von Laien gut zu bewältigen.

https://dsgvo-muster-datenschutzerklaer ... nschutz.de

Die Massenabmahner interessieren sich nicht für tatsächliche Datenverarbeitungsprozesse in Unternehmen - die sind ja von außen nicht sichtbar und müssten erstmal erfragt, ermittelt, durchdrungen werden, dafür gibt es gegenüber diesen Serienabmahnern ja überhaupt keine Auskunftspflichten.

Die scannen einfach systematisch Webseiten, respektive erhalten Hinweise von eurer neidischen Konkurrenz, falls die sich mal auf eure Webseiten verirrt. Das ist dann nur ein paar Sekunden Aufwand, um einen Verstoß gegen die Informationspflichten festzustellen. Nur damit lässt sich bei Massenabmahnungen Geld verdienen.


- Carsten
and now for something completely different...




Realsound
Beiträge: 19

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Realsound » So 15 Apr, 2018 17:11

Das Beispiel mit der Visitenkarte war vom Anwalt ja auch nur als leicht verständliches Beispiel gedacht wie weit man die Dsgvo auslegen könnte. Es ist schon klar das damit nicht Jeder verklagt werden wird. Aber man sollte schon genau hinschauen. Ich komme aus der IT und bin bei einigen Paragraphen ganz schön erschrocken, weil ich mich gefragt habe wie das ein Betrieb in der Praxis durchführen soll.

Um auf den Beitrag von carstenkurz einzugehen

"...tatsächliche Datenverarbeitungsprozesse in Unternehmen - die sind ja von außen nicht sichtbar und müssten erstmal erfragt, ermittelt, durchdrungen werden..."

das ist schon richtig. Allerdings dreht die Dsgvo die Nachweispflicht um. Nichtmehr ich muss den Nachweis führen sondern mein Arbeitgeber. Da dürfte es einige Arbeits- und Kündigungsklagen geben. Aber genug des Themas. Man wird sehen was letztlich daraus wird.




Frank Glencairn
Beiträge: 7996

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Frank Glencairn » So 15 Apr, 2018 22:15

In Bayern kannst den Blödsinn wenigstens Teilweise mit Fördermitteln finanzieren: https://www.digitalbonus.bayern




Steelfox
Beiträge: 229

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Steelfox » Mo 16 Apr, 2018 07:53

Ich komme ebenfalls aus der IT-Ecke und versuche so gelassen wie möglich an die Sache ran zugehen. Die von mir derzeit betreuten Webseiten werde ich in Kürze neu überarbeiten und anpassen. Die Datenschutz-Verordnung ist ja eigentlich schon seit Mai 2016 in Kraft, aber erst ab diesen Mai mit dem Ende der Übergangsphase besteht die Pflicht zur Umsetzung. Die „Kosten“ für die Erstellung der Datenschutzerklärung habe ich natürlich weitergegeben. Da ich keine Verweise oder dergleichen zu Facebook o.ä. integriert habe, fallen die Punkte schon mal weg. Als Analyse-Werkzeug für Seitenaufrufe nutze ich die vom Provider bereitgestellten Programme. Hier läuft aber auch alles anonymisiert ab. Natürlich werden hierbei Daten protokolliert wie Browsertyp, Betriebssystem etc. IP ist verschlüsselt. Es ist keine reale Person identifizierbar. Ein Kontaktformular habe ich nicht mehr. Somit erfolgt die Kontaktaufnahme nur noch per Mail. Und hier werden auch nur die Daten (Mailadressen) gespeichert, die, wie es im Jargon so schön heißt, zur Anbahnung einer geschäftlichen Beziehung dienen. Umstellung auf SSL (bei einem Kontaktformular nun Pflicht) sollte auch kein Problem darstellen. Manche Provider bieten eine kostenlose Möglichkeit (Zertifikat). Andere müssen dann eben pro Jahr etwas Geld bezahlen.
Mich ärgert es zudem, das windige Beraterdienste nun unbedarften „Unwissenden“ das Geld aus der Tasche ziehen mit Vordrucken und Empfehlungen rund um die DSGVO.
Eher absurd finde ich die Tatsache, dass zum Einen mit der Verordnung nun jeder zum sparsamen Umgang mit sensiblen Daten verdonnert werden soll – was ja nicht verkehrt ist. Auf der anderen Seite aber eine Protokollpflicht eingeführt wird, in der alle Verarbeitungsvorgänge und Abfragen der gespeicherten (Kunden-)Daten aufgeführt werden sollen. Auch wenn das wohl nur Teams/Unternehmen ab 10 Leute betrifft.
;-)
Und ob ich einer betriebsfremden Person (übereifrigen Abmahner) Auskunft geben muss, was ich mit Kundendaten anstelle, nun das wage ich mal zu bezweifeln, das würde ja gegen den Datenschutz verstoßen...
;-)




Frank Glencairn
Beiträge: 7996

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 16 Apr, 2018 09:45

Ja, Kontaktformular hab ich auch gelöscht, hat sowieso keiner jemals genutzt, und der Datenschutz Disclaimer enthält jetzt 10x so viel Informationen, wie die ganze restliche Website - Schadensbegrenzung halt.
Ansonsten erhebe ich sowieso keine Daten.
Trotzdem gibt's wahrscheinlich immer noch genug Fallstricke und Winkelzüge für die Abzock-Industrie, auf die man mit Menschenverstand niemals kommt.




dosaris
Beiträge: 515

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von dosaris » Mo 16 Apr, 2018 10:16

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 16 Apr, 2018 09:45
...- Schadensbegrenzung halt.
Ansonsten erhebe ich sowieso keine Daten.
Trotzdem gibt's wahrscheinlich immer noch genug Fallstricke ...
unklar ist mir weiterhin, wer letztendlich für unklare Gestaltung der HomePages haften soll:
auf meiner Site erfasse ich weder Statistik noch werden cookies gesetzt. Auch kein scripting genutzt!

Aber:

der Serverbetreiber selber verpackt diese Seite unaufgefordert in ein frame, das außen herum
(unsichtbar) dies dennoch macht.
Natürlich ist aber von draußen nicht erkennbar, wer welche Funktion
(zB google-analytics, ajax.googleapis etc) aktiviert hatte.

dumme Sache das ...




Steelfox
Beiträge: 229

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Steelfox » Mo 16 Apr, 2018 11:28

Was ist denn eine unklare Gestaltung der Homepage?
Grundsätzlich verantwortlich ist immer der Betreiber der Webseite bzw. derjenige der in der Datenschutzerklärung als Ansprechpartner genannt ist.
Lässt du deine Seite aber von einem Dienstleister erstellen, so trägt nach meinem Verständnis er das Risiko. Denn er muss auch alle Belange rund um Datenschutz etc. bei der Erstellung der Seite berücksichtigen. Grundsätzlich erhebt jeder Provider irgendwelche Daten (z.B. Google-Analytics), dann müsstest du den Provider fragen welche Daten genau von den Besuchern deiner Seite erhoben gespeichert werden, das sollte dann auch in der Datenschutzerklärung stehen. Nur eins von vielen.
Auch die, die ihre Seiten selbst erstellen und keine Daten erheben, sollten prüfen, ob auf ihrer Seite z.B. Google-Fonts integriert sind, dann müsste das auch erwähnt werden, das jeder Aufruf dann bei Google registriert wird, mit den entsprechenden Folgen. Ebenfalls beliebt sind Kontaktformulare von externen Generatoren. Auch hier wandern die eingegebenen Daten (Mailadressen) "durch andere Hände".




bArtMan
Beiträge: 436

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von bArtMan » Do 10 Mai, 2018 13:49

Ab 25.5. ist das Tracking mit google Analytics nur noch mit vorheriger Genehmigung des Webseitenbesuchers erlaubt.

Quelle: https://www.datenschutzbeauftragter-inf ... einsetzen/
Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (DSK) hat am 26. April 2018 ein Positionspapier veröffentlicht, wonach ab dem 25.05.2018 rechtskonformes Webtracking nur mit einer vorherigen informierten Einwilligung des Nutzers möglich sein soll. Dies betrifft auch den Einsatz von Google Analytics.
Ich frage mich echt, wie man opt-in umsetzen soll. Da muss man ja jeden Besucher immer wieder fragen, wenn er widerspricht, weil man ja keinen Cookie setzen darf.




thos-berlin
Beiträge: 2429

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von thos-berlin » Do 10 Mai, 2018 20:00

Wie ist es eigentlich, wenn ich meine Webseite stillege oder den Webspace nur für FTP nutze ? Muss ich dann als einzige Seite eine Datenschutzerklärung einstellen, auf der steht, dass der Provider durch den Besuch der Datenschutzerklärung, womöglich Trackingdaten erhoben hat ? Ich finde, mein Provider hat mich bisher in der Angelegenheit nicht sonderlich gut informiert....

Auf die Frage, was er selbst auf die bekannte „Hier entsteht eine neue Interntepräsenz“ für Neukunden schreibt, was ja genau dem Sachverhalt entsprechen würde, hat er schlichtweg nicht geantwortet.
Gruß
thos-berlin




bArtMan
Beiträge: 436

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von bArtMan » Do 10 Mai, 2018 20:09

Interessante Frage. Eine leere Seite hat keine Cookies, kein Tracking, kein Kontaktformular und kein Impressum. Wie bei einer rein privaten Seite greift dort die DSGVO nicht. Du kannst auch durchaus eine private Seite hochladen. Du darfst dort allerdings keine Affiliate schalten oder Leistungen und Produkte verkaufen.




handiro
Beiträge: 2986

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von handiro » Do 10 Mai, 2018 20:18

Mir hat einer meiner Webseiten hoster schon deswegen geschrieben....

"Falls Sie also im Rahmen Ihres Hosting-Vertrages personenbezogene Daten auf unseren Servern speichern, können Sie ab sofort einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit uns abschließen."

unfassbar das ganze.
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




bArtMan
Beiträge: 436

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von bArtMan » Do 10 Mai, 2018 20:22

Die wollen sich auch nur absichern, weil momentan absolute Rechtsunsicherheit herrscht. Das ist schon armseelig von der EU, dass man nicht im Vorfeld genau beschreiben kann, was gilt und wie ausgelegt werden kann. Seit dieser Nummer ist die EU für mich durch.




handiro
Beiträge: 2986

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von handiro » Do 10 Mai, 2018 20:37

Die Gurkenverodrnung war nur ein Vorgeschmack...
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




ksingle
Beiträge: 968

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von ksingle » Fr 11 Mai, 2018 11:10

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 15 Apr, 2018 10:43
Ich schätze mal wir erleben gerade die Geburt des wahnsinnigsten Börokratiemonsters der Geschichte.

Da stimme ich Frank Glenclairn absolut zu.

Ich bin seit mehreren Wochen damit beschäftig, meinen Internet-Kunden ein Rechtsgerüst in Ihre Seiten einzubauen, damit Ihnen möglichst wenig passiert, wenn sich ab 25. Mai 2018 Horden von Abmahnern auf Websites stürzen, um sie gnadenlos abzustrafen.

Was die Gesetzhüter hier anrichten, kostet aus meiner Sicht innerhalb der EU Milliarden Euros. Österreich hat sich übrigens davon (bisher) quasi ausgenommen, denn unsere lieben Nachbarn weigern sich (noch), die DSGVO so wirklich umzusetzen. Mein Kompliment an unsere lieben Nachbarn .-)

Auf der anderen Seite profitiere ich von Seminaren des letzten Jahres, um so meine Kunden gegen eine geringe Gebühr vor hohen Kosten zu bewahren.
https://PRYSMA.de • Webagentur Köln
https://PILOTBASE.de • Branchenverzeichnis Drohnen-Fotografen




domain
Beiträge: 10680

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von domain » Fr 11 Mai, 2018 11:44

Was mich ja immer wieder etwas verwundert ist, dass die Persönlichkeitsrechte dermaßen unter Schutz gestellt werden (sollen).
Ich meine, die eigene Person ist doch schon seit Jahren durch div. Datenbestände, Analyseprogramme und Querverlinkungen ohnhin so ziemlich transparent geworden.
Ich habe als Ehemann keine Freundin und gehe nicht ins Puff oder kriminellen Tätigkeiten nach.
Also was solls?
Stören würde mich nur, wenn jemand anders von meinem Konto abheben könnte, aber sonst kann kann quasi jeder alles über mich wissen.
Aber wahrscheinlich sehe ich das zu simpel.




rainermann
Beiträge: 1245

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von rainermann » Di 15 Mai, 2018 09:21

Bisschen ruhig geworden hier. Haben also nun alle schon Ihre Datenschutzerklärung auf der Webseite stehen?
Ich warte noch auf das Wordpress-Update, das heute oder morgen rauskommen und etwas Unterstützung bieten soll.




mati108
Beiträge: 25

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von mati108 » Di 15 Mai, 2018 09:43

Habe mal Generator von der DGD bemüht und den ganzen Text in ein JPG umgewandelt (nicht so einfach maschinenlesbar). Das sind jetzt 10 DIN A4 Seiten. Wer liest denn sowas freiwillig durch? Aber wenigstens ist es jetzt Abmahnsicher und nur das ist für mich relevant.




Framerate25
Beiträge: 321

Re: EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beitrag von Framerate25 » Di 15 Mai, 2018 17:49

rainermann hat geschrieben:
Di 15 Mai, 2018 09:21
Bisschen ruhig geworden hier. Haben also nun alle schon Ihre Datenschutzerklärung auf der Webseite stehen?
Ich warte noch auf das Wordpress-Update, das heute oder morgen rauskommen und etwas Unterstützung bieten soll.

Jupp, größtenteils durch.

ABER: Vollständiger Schutz unter Gewähr gibt es nicht. Also darf jetzt ein wenig Nervenkitzel folgen. Nebenbei beschäftige ich mich aktuell mit Grauzonen/Lücken/Hintertürchen in der Abmahnpraxis. Währe doch gelacht wenn man da nicht ebenso ein Haar in der Suppe finden könnte - Spaß. ;-))

Fazit: Nach bestem Gewissen alles umstricken mit der DSGVO-Wurst und hoffen das man die Zeit bis zu den ersten Urteilen überlebt ohne H4 anmelden zu müssen. ;-))))

Mehr bleibt nach monatelanger Recherche nicht zu raten. Leider.

Thumbs high




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Vegas 15 Pro Edit für 22 €
von bArtMan - Sa 9:00
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Sa 8:59
» Venedig: Marinemuseum
von 3Dvideos - Sa 8:31
» DJI Osmo Pocket: Mini-Einhand-Gimbal mit integrierter Kamera
von domain - Sa 8:30
» Meyer Optik Görlitz wird weitergeführt
von MK - Sa 8:02
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von Frank Glencairn - Sa 7:57
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von Darth Schneider - Sa 7:39
» Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
von Darth Schneider - Sa 7:20
» Film aus Avid Media Composer auf DVD brennen
von Madhavi - Sa 6:26
» Adrianas Pakt
von handiro - Fr 21:17
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Jan - Fr 19:34
» Hilfe, was lief schief?! Panasonic FZ2000 4K Video
von Jan - Fr 19:27
» Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF
von Jörg - Fr 18:34
» Tonspur Synchronisation ext. Recorder
von mikroguenni - Fr 17:28
» Biete 7" TFT LCD HD Kamera-Monitor Jag35 / Lilliput
von camerastilo - Fr 17:26
» Biete Kamera Sleeve / Kamera-Schutz für Sony PDW700 und ähniche Schulter-Camcorder
von camerastilo - Fr 17:22
» Biete Shure FP33 Audio EB-Mischer (ähnlich wie SQN)
von camerastilo - Fr 17:11
» Biete V-Lock auf NP-F Batterie Adapter
von camerastilo - Fr 17:05
» Biete: Olympus MZuiko 9-18 /4.0-5.6 für MFT
von Frank B. - Fr 16:47
» preiswerter, externen Monitor für GH 5 gesucht
von TheGadgetFilms - Fr 16:41
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von RickyMartini - Fr 16:40
» LG gram: ultraleichtes 17" Notebook mit Thunderbolt 3
von tom - Fr 16:17
» Biete neues LED Kamera Headlight BICOLOR mit NP-F Akku und Zubehör Set
von camerastilo - Fr 16:17
» Preisspanne für Sprecher... was ist marktüblich?
von Jott - Fr 16:16
» Biete Canon Weitwinkel EF-S 10-18mm IS STM
von camerastilo - Fr 16:13
» Biete Canon Optik EF 50mm, f1.8 MarkII
von camerastilo - Fr 16:10
» Biete Canon EOS 600D DSLR + Canon 18-55mm und Zubehör
von camerastilo - Fr 16:07
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von jogol - Fr 16:02
» FCP - Zähler mit individueller Geschwindigkeit
von teerwalze - Fr 15:56
» Erfahrung mit Eizo CS 2420 als Vorschaumonitor
von pixelschubser2006 - Fr 14:26
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Fr 14:10
» AirMap App: Alarm beim Anflug von Flugverbotszonen für DJI Drohnen
von carstenkurz - Fr 14:03
» GX 8 Mic Eingang
von Johnathan - Fr 13:30
» Wer vertont mit DR / Fairlight?
von scrooge - Fr 13:20
» DaVinci Resolve 15.2.2 Update - ausschließlich Fixes...
von MK - Fr 10:48
 
neuester Artikel
 
Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.