slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von slashCAM » Mi 28 Jun, 2017 13:57


Solange der Vorrat reicht gilt ab sofort eine Preissenkung bei den portablen Videomonitor-Recordern Video Assist und Video Assist 4K. Während dieser Preisaktion kostet de...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen




TonBild
Beiträge: 1909

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von TonBild » Mi 28 Jun, 2017 15:40

https://www.blackmagicdesign.com/de/med ... 0170627-02
"Im Zuge des Sommerangebots gibt es den Blackmagic Video Assist für 439 EUR und den Blackmagic Video Assist 4K für 655 EUR ab sofort bei Blackmagic Design Fachhändlern weltweit."

Blackmagic Video Assist - Summer Special 437,88 EUR (502,18 €)
Blackmagic Video Assist 4K - Summer Special 653,82 EUR (879,00 €)

Ich selbst halte nicht mehr viel von externen Recordern da es inzwischen u. a. mit der Sony FS7, Blackmagic URSA Mini Pro, Canon C200 und Panasonic AU-EVA1 gar nicht so teure Camcorder gibt, die auch intern ein hochwertiges Format aufnehmen oder (mit Firmware-Update) aufnehmern werden. Alleine der Begriff Camcorder bezeichnet ja eine Kamera, in der ein Recorder enthalten ist. Warum also heute noch externe Recorder wie zu der Vor-Camcorderzeit verwenden?




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1171

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von rudi » Mi 28 Jun, 2017 16:13

Auf der deutschen Blackmagic Seite steht:
439/655 Euro Inkusive MwSt. zuzüglich Versand und Zustellkosten.
Erster Hauptbanner
https://www.blackmagicdesign.com/de




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » Mi 28 Jun, 2017 16:14

Hab mir im Frühjahr einen Video Assist 4K für 800,- Euro brutto gekauft. Als Ergänzung zu einer GH4. Das ist preislich ok und liegt in meinem finanziellen Rahmen. Das Setup ist für mich recht flexibel einsetzbar. Eine Canon 200, FS 7 oder AU-EVA 1 sind zur Zeit für mich nicht leistbar.
Ich bin ja immernoch Amateur- und Hobbyfilmer.

Das SW Update, für Juni angekündigt, find ich nicht. Ist es wirklich schon raus?




acrossthewire
Beiträge: 527

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von acrossthewire » Do 29 Jun, 2017 01:02

Das Update ist noch nicht ausgerollt da solltet ihr schon etwas genauer checken.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1171

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von rudi » Fr 30 Jun, 2017 12:51

acrossthewire hat geschrieben:
Do 29 Jun, 2017 01:02
Das Update ist noch nicht ausgerollt da solltet ihr schon etwas genauer checken.
Doch ist jetzt da...




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » Fr 30 Jun, 2017 13:18

Ja, jetzt... ;)




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1171

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von rudi » Fr 30 Jun, 2017 13:29

Frank B. hat geschrieben:
Fr 30 Jun, 2017 13:18
Ja, jetzt... ;)
Sorry, war ne minimale Delle im Raumzeit-Kontinuum ;)




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » Fr 30 Jun, 2017 13:38

Na kann ja auch mal passieren. ;)

Hatte das Update auch nun kurzfristig erwartet und hab eigentlich von Mitte Juni an täglich die BM-Seite gecheckt. Und weil auf dem Produktfoto für die Werbeaktion des Video Assist 4K schon die neuen Features zu sehen waren, dachte ich mir schon, dass es zeitnah kommen musste.
Und 30. Juni ist auch noch Juni. Von daher von BMD aus alles ok.




chackl
Beiträge: 470

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von chackl » So 02 Jul, 2017 14:44

Wißt ihr, ob die Teile anamorph entzerren können?




Stephan82
Beiträge: 732

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Stephan82 » So 02 Jul, 2017 20:16

Gehe ich recht in der Annahme, dass im Lieferumfang weder Lade-Gerät, Akkus noch HDMI-Kabel enthalten sind? Einen Cage braucht man auch noch, oder?

Falls ja, weiß jemand was das nochmals zusätzlich kosten würde? Wo liegt der Endpreis, um einen komplett einsetzbaren Video-Assist an der GH4 zu haben?




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » So 02 Jul, 2017 20:59

Netzteil ist dabei. Akkus muss man zukaufen. Hab 4 canonkompatible Akkus und 2 dazugehörige Ladegeräte für ca. 50 Euro bei Amazon gekauft. Dazu hab ich mir ne Selbstbauakkulösung mit nem 12V Akku gebaut - funktioniert, da der Video Assist ja einen 12 V Anschluss hat. Rig hatte ich schon. Der derzeit heftigste Kostenpunkt sind wohl die Speicher. Schnelle UHS II Karten sind im Moment extrem teuer. Im Februar/März hab für zwei 128 GB Karten noch ca. 250 Euro bezahlt. Heute blecht man dafür mehr als 500,- Euro.




rush
Beiträge: 9590

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von rush » So 02 Jul, 2017 22:14

@Frank: Wobei man natürlich auch zu 2x 64GB Transcend Karten greifen könnte die BMD ja ebenfalls für 4k Aufnahme freigibt... dann wäre man für 128GB bei etwas über 200€... immer noch teuer für SD Speicher - aber besser als 500 Tacken...


https://www.videodata.de/shop/media/pro ... st_SDs.pdf
https://www.digitalo.de/products/728826 ... gn=Y083591

Für mich ist diese externe Aufnehmerei sowieso nichts... aber das muss jeder selbst abwägen :) Nicht etwa wegen der Quali - sondern eher aus Ergonomiegründen und dem Gewicht nerven mich solche Aufbauten an kleinen Kameras viel eher...
keep ya head up




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » So 02 Jul, 2017 22:22

Sicher gehen die auch, aber bei diesen Datenraten hab ich gern ein bisschen mehr Speicher.




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Olaf Kringel » So 02 Jul, 2017 22:49

rush hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 22:14
Für mich ist diese externe Aufnehmerei sowieso nichts... aber das muss jeder selbst abwägen :) Nicht etwa wegen der Quali - sondern eher aus Ergonomiegründen und dem Gewicht nerven mich solche Aufbauten an kleinen Kameras viel eher...
...wobei man ja den field Monitor dann eben auch schon mit dabei hätte, wodurch sich sowohl Ergonomie als auch Gewichtsnachteile relativieren.

Ich finde das summer special ne echt attraktive Aktion von BM und denke schon selber für meine GH4 drüber nach, dann könnte ich meinen Lilliput verkaufen...




rush
Beiträge: 9590

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von rush » So 02 Jul, 2017 22:59

Olaf Kringel hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 22:49

...wobei man ja den field Monitor dann eben auch schon mit dabei hätte, wodurch sich sowohl Ergonomie als auch Gewichtsnachteile relativieren.
Ich bin Sucher-Kind ;) Daher benötige ich eigentlich gar keinen Field-Monitor... Klar, wenn Regie und Co dabei sind und mal schauen wollen ist das schon hilfreich - aber für mich allein benötige ich das nicht.
Kenne aber beide Seiten... Leute die lieber mit Monitor drehen (da wäre diese Variante mit Recorder dann ja tatsächlich sinnvoll) und aber eben auch die Sucherfraktion die beweglich sein will und die jedes Gramm Extra und Kabel eher stört... ich zähle mich eher zu letzterer :D
keep ya head up




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » So 02 Jul, 2017 23:11

Für mich hatte der Erwerb des VA 4K vier Gründe:

1. Ich wollte Material 4K 4:2:2 in 10Bit probieren und bei bestimmten kritischen Situationen einsetzen können.
2. Ich wollte die Laufzeitbegrenzung meiner GH4 umgehen
3. Ich wollte (vorerst) nicht so viel für die GH5 ausgeben. Vielleicht mache ich das später trotzdem noch.
4. Ich wollte gern einen externen Monitor bei bestimmten Sachen nutzen.

Das fünfte Schmankerl hat mir jetzt BM geliefert. Mit den Messinstrumenten möchte ich mir jetzt einige Presets entwerfen.
Und es gibt noch ein sechtes, das mir aber nicht ganz so wichtig war. Meine GH4 hat nun XLR-Audioeingänge bei Bedarf (Die Adapterkabel habe ich mir selbst gelötet - war billiger als die Originalkabel).
Bin mit dem Kauf zufrieden. Gut, ich habe 150,- Euro zuviel bezahlt, aber wer ahnt schon wann und ob so eine Werbeaktion kommt. Für 650,- Euro kann man bei dem Teil aber nicht viel falsch machen.




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Olaf Kringel » So 02 Jul, 2017 23:23

rush hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 22:59
Klar, wenn Regie und Co dabei sind und mal schauen wollen ist das schon hilfreich - aber für mich allein benötige ich das nicht.
...grade für mich allein ist ein vernünftiger Monitor extrem wichtig, wenn ich mit dem Ronin-M drehe ;)




Darth Schneider
Beiträge: 3504

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Darth Schneider » Mo 03 Jul, 2017 06:55

Black Magic ( Akku ) Design
Was ich witzig finde und mich gleichzeitig vom Kauf abhaltet ist die Tatsache das BMD auf Canon Akkus setzt, dann noch zwei davon, also eigentlich müsste ich dann sogar vier, oder besser 6 davon kaufen ? Das ist doch ein schlechter Witz. Warum Canon ? Die bieten bei den meisten Modellen gar keine cleane HDMI Ausgänge bei ihrer Dslrs. Habt ihr schon mal probiert eine 60 D an einen dieser Rekorder anzuschliessen ? Das bringt absolut nichts. Warum also Canon Akkus und nicht Sony oder Panasonic ? Warum nicht drei verschiedene Adapter, um je nach Wunsch zum wechseln ?
Diese BMD Geräte sind einfach nie ganz ausgereift. Ausser die Ursa Mni Pro, zum ersten Mal eine wenigstens eine halbe richtige Kamera,( auch wenn das mit dem Sucher, dem fehlenden Akku und der Schulterstütze wieder eine Frechheit ist ) ich frage mich warum der 2000 € Sucher nicht gleich selber filmen kann ? Wo er doch ein Drittel der ganzen Kamera kostet, einer der Gründe warum ich lieber eine Sony Fs5 oder Fs 7 kaufen würde. Dort ist alles dabei und sogar ohne die Canon Akkus.
Dasselbe mit der Pocket mit den Nikon Akkus ? Warum Nikon, warum nicht gleich das Hasselblad Akkusystem ? Gibt es da eine Logik dahinter ? Oder hat Black Magic Design eine Akkufobie ?
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Sammy D
Beiträge: 1366

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Sammy D » Mo 03 Jul, 2017 07:58

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 03 Jul, 2017 06:55
Black Magic ( Akku ) Design
Was ich witzig finde und mich gleichzeitig vom Kauf abhaltet ist die Tatsache das BMD auf Canon Akkus setzt, dann noch zwei davon, also eigentlich müsste ich dann sogar vier, oder besser 6 davon kaufen ? Das ist doch ein schlechter Witz. Warum Canon ? Die bieten bei den meisten Modellen gar keine cleane HDMI Ausgänge bei ihrer Dslrs. Habt ihr schon mal probiert eine 60 D an einen dieser Rekorder anzuschliessen ? Das bringt absolut nichts. Warum also Canon Akkus und nicht Sony oder Panasonic ? Warum nicht drei verschiedene Adapter, um je nach Wunsch zum wechseln ?
...
Brauchst doch bloss eine Adapterplatte zwischen schieben und schon kannst du auf alle beliebigen Akkutypen adaptieren.




Darth Schneider
Beiträge: 3504

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Darth Schneider » Mo 03 Jul, 2017 08:12

An Frank und Sammy.
Danke, gut zu wissen. Geht das auch mit Sony Akkus der Rx10 oder A6000, oder nur für die neueren Modelle ( A6500 und Rx10 Mark 3,) die haben leicht stärkere Akkus. In den Kameras seien die Akkus abwärtskompatibel ( Laut Sony ), auch mit den älteren Kameras . Ergäbe der kleine Hd Rekorder grundsätzlich an der RX 10 Mark 1 einen Sinn ? Die filmt nur Full Hd, hat aber einen Full Sensor readout und einen cleanen HDMI Ausgang. Könnte ich dann prores oder gar raw aufnehmen, oder geht das nicht ?? Weiss das jemand ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mo 03 Jul, 2017 08:17, insgesamt 3-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » Mo 03 Jul, 2017 08:13

Warum es am Videoassist Canonakkus sind, kann ich auch nicht sagen. Unpraktisch ist es schon, wenn man selbst kein Canongerät nutzt. Aber sie sind als Nonamenachbauten recht billig. W.g. ca 50 Euro für 4Stck. plus 2 Ladegeräte. Ja und dass 2 Akkus angesteckt werden können, bringt den Vorteil, dass sie während des Betriebs gewechselt werden können. Das Gerät nimmt immer nur von einem Akku und wenn der leer ist, schaltet es auf den zweiten um. Der erste kann dann geladen werden, nachdem er durch einen dritten ersetzt wurde.




Sammy D
Beiträge: 1366

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Sammy D » Mo 03 Jul, 2017 08:33

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 03 Jul, 2017 08:12
An Frank und Sammy.
Danke, gut zu wissen. Geht das auch mit Sony Akkus der Rx10 oder A6000, oder nur für die neueren Modelle ( A6500 und Rx10 Mark 3,) die haben leicht stärkere Akkus. In den Kameras seien die Akkus abwärtskompatibel ( Laut Sony ), auch mit den älteren Kameras . ...
Die haben doch nur 1000mAh?! Da brauchst du 20 Akkus. Sind ja die Canon schon an der Grenze des Wahnsinns mit ihrer geringen Laufzeit. Wuerde Sony NP-F nehmen oder gar einen BP-U ueber den AC-Eingang.




Darth Schneider
Beiträge: 3504

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Darth Schneider » Mo 03 Jul, 2017 08:47

Ja aber, die wichtigste Frage für mich bleibt: Ergibt der kleine Hd Rekorder überhaupt einen Sinn, zusammen mit einer Rx10 ? Akkus hin oder her.
Danke Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » Mo 03 Jul, 2017 08:57

Macht im Blick auf Bildqualität wenig Sinn, da deine Kamera kein 10Bit Signal ausgibt.
Im Bezug auf die Zusatzfeatures musst dus für dich selbst entscheiden.
Manche kaufen sich für das Geld allein schon einen Monitor. Und hier hast du eben sozusagen noch eine Recordingfunktion drin. Und die Messinstrumente hat in der Preisklasse auch nicht jeder Monitor drin.




Sammy D
Beiträge: 1366

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Sammy D » Mo 03 Jul, 2017 09:05

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 03 Jul, 2017 08:47
Ja aber, die wichtigste Frage für mich bleibt: Ergibt der kleine Hd Rekorder überhaupt einen Sinn, zusammen mit einer Rx10 ? Akkus hin oder her.
Danke Gruss Boris
Weiss nicht, was deine Kamera ueber HDMI ausgibt, aber allgemeine Vorteile waeren der bessere Codec - weniger Kompression als der interne - und schnellere Bearbeitung mit dem NLE.
RAW geht sowieso nicht.




Darth Schneider
Beiträge: 3504

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Darth Schneider » Mo 03 Jul, 2017 09:35

Danke Vielmol.
Sony sagt der Ausgang der RX 10 seie clean, was ja eigentlich heissen müsste, sie gibt ein sauberes Full Hd Bild über HDMI. Aber was für ein Signal, oder Kompression ? Keine Ahnung. Aber Sony schreibt Full Sensor readout auch per HDMI, das müsste heissen, die ganze Sensorfläche wird genutzt, dann müsste das Bild schon besser werden zusammen mit einem hochwertigen Rekorder, oder liege ich falsch ??
Die Fz 2000 zB gibt ein 10 Bit, Full Hd Signal über HDMI raus. Die RX 10 scheint den gleichen HDMI Out zu haben wie die Alpha 6000, Serie, obwohl ich nicht sicher bin ob die Alpha 6500 in dieser Hinsicht mehr bietet ? Müsste sie eigentlich, schon wegen dem happgen Preis.
Ich weiss nicht ob ich einen Recorder für 400€ kaufen sollte, günstig wäre er ja, nur als Monitor aber mehr wirklich.
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » Mo 03 Jul, 2017 09:52

Ich weiß von keiner Sonykamera im Amateurbereich, die einen 10Bit 4K Ausgang hat.




Darth Schneider
Beiträge: 3504

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Darth Schneider » Mo 03 Jul, 2017 09:59

Habe ich auch nicht gemeint, nur die Panasonic Fz 2000 gibt am HDMI Ausgang ein 10 Bit Hd,(und kein 4K) Signal heraus. Das ist eine Bridgekamera, da bin ich hundert Prozent sicher. Meine gibt nur 8 Bit heraus, aber das Bild müsste doch aber schärfer werden, mit höheren Bitraten beim Rekorder, oder nicht?
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » Mo 03 Jul, 2017 10:15

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 03 Jul, 2017 09:59
Habe ich auch nicht gemeint, nur die Panasonic Fz 2000 gibt am HDMI Ausgang ein 10 Bit Hd,(und kein 4K) Signal heraus. Das ist eine Bridgekamera, da bin ich hundert Prozent sicher. Meine gibt nur 8 Bit heraus, aber das Bild müsste doch aber schärfer werden, mit höheren Bitraten beim Rekorder, oder nicht?

Die FZ2000 gibt kein 4K aus? Glaube ich nicht. Da müsste ich nochmal nachschauen. Soviel ich weiß, ist ihr Ausgang identisch mit dem der GH4. Diese und die GH5 geben 4K in 10Bit aus. Die GH5 zeichnet es auch intern auf.




Darth Schneider
Beiträge: 3504

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Darth Schneider » Mo 03 Jul, 2017 10:32

Ich dachte die Fz 2000 nimmt intern in 4K auf, aber nur in 8 Bit, sie gibt aber über HDMI 10 Bit heraus, aber nur in Full Hd.
Wenn die Bridgekameras jetzt über HDMI 4K in 10 Bit ausgeben würden, dann hätten auch die nicht gerade günstigen Profi Henkelmänner, bis 4000 € ( auch die GH4s und gh5 ) wohl bald Angst um den Sinn ihrer Exestenz.
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mo 03 Jul, 2017 10:38, insgesamt 1-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » Mo 03 Jul, 2017 10:36

Diese Existenzangst müssten sie ja dann auch wegen der GH4/GH5 haben. Haben sie aber offensichtlich nicht.
Ich habe nochmal in die Unterlagen der FZ2000 geschaut. Da steht nicht explizit, dass sie über HDMI nur 1080 ausgibt. Dann gehe ich davon aus, dass es wirklich auch wie bei der GH4 4K ist.
Die FZ 2000 ist eine 1Zoll Bridgekamera mit nahezu identischem Funktionsumfang der GH4. Ich glaube, sie hat zusätzlich auch kein Aufnahmelimit ebenso wie die GH4R und die GH5.
Zuletzt geändert von Frank B. am Mo 03 Jul, 2017 10:45, insgesamt 2-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 3504

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Darth Schneider » Mo 03 Jul, 2017 10:44

Die Gh 5 wird wohl auch einiges verändern bei den zukünftigen Henkelmännern der Konkurenz, denke ich, bei der GH4s war die Automatik und die fehlende Bildstabilisierung, für viele ein Grund, sich einen Henkelmanns zu kaufen. Die Gh5,hat die Messlatte schon noch weiter nach oben geschraubt, gerade mit dem, handlichen, günstigen xlr Modul. Genau so wie RX 10 Mark3 und die Fz 2000. Aber das merken die meisten Profis gar nicht. Man filmt doch nicht seriös mit einer Bridgekamera....
Ich habe auch nachgeschaut, die Fz 2000 gibt über HDMI 1080 mit verschiedenen Framraten in 10 Bit raus. Intern nimmt sie mit 8 Bit auf, aber dafür auch in 4K.
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mo 03 Jul, 2017 10:51, insgesamt 1-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Frank B. » Mo 03 Jul, 2017 10:49

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 03 Jul, 2017 10:44
...bei der GH4s war die Automatik und die fehlende Bildstabilisierung, für viele ein Grund, sich einen Henkelmanns zu kaufen...
Naja, auch die GH4 hat eine Bildstabilisierung, wenn man mit den entsprechenden Optiken filmt. Sie hat lediglich keine interne, aber das haben die Henkelmänner mit ihren Fixoptiken ja auch nicht.
Was du mit der Automatik meinst, weiß ich jetzt nicht. Bei der GH4 sind alle Automatiken selbstverständlich auch abschaltbar.




Stephan82
Beiträge: 732

Re: Zeitlich begrenzte Preissenkung bei Blackmagic Video Assist Modellen

Beitrag von Stephan82 » Mo 03 Jul, 2017 10:53

Hi,

ich hätte noch zwei Fragen an die Technik-Freaks hier:

Ich habe folgende SD-Karte:
https://www.amazon.de/Transcend-UHS-I-S ... i+u3+64gb

Frage:
1. Kann ich mit der Karte 1080p@60FPS 10Bit mit dem Video-Assist aufzeichnen? (hatte bisher kein Probleme mit der GH4 intern 4K@25FPS 8Bit aufzuzeichnen).

2. Gibt es Adapterplatten, um die GH4-Akkus mit dem Video-Assist benutzen zu können?

Danke im voraus,

Gruß Stephan




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Resolve Keyboard welches?
von Jörg - Do 12:34
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von carstenkurz - Do 12:32
» Wenn 8K nicht 8K ist
von Darth Schneider - Do 12:24
» Die visuell besten Musikvideos
von jwd96 - Do 12:16
» Olympus OM-D E-M5 Mark III APS-C Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von slashCAM - Do 11:45
» Der Titelhintergrund ist schwarz...
von Riki1979 - Do 11:01
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit, 4K 50p 10 Bit - Teil 2
von slashCAM - Do 10:51
» PCIe 6.0 bringt 128 GB/s Transfergeschwindigkeit für x16 Slot
von slashCAM - Do 10:27
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von Jott - Do 10:25
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von Noir - Do 9:38
» Kann man Mehrkanalton in Zweikanalton umwandeln?
von pillepalle - Do 4:07
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 22:57
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Jasper - Mi 18:23
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Mi 14:40
» Interessantes Konzept für HDR-Sensor aus Deutschland - Self-Reset Pixel Cells
von slashCAM - Mi 14:36
» Kameramann "Eagle Victor"
von DWUA y - Mi 14:15
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 12:15
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von bheiss - Mi 12:15
» FCP X - Fotos trotz FHD-Abmessung nach Import zu klein
von R S K - Mi 11:34
» Zhiyun Dual Handle Griff EH001 39€
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von sjk - Mi 10:58
» Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
von klusterdegenerierung - Mi 10:34
» AOC CU34G2X: 34 Zöller mit 144 Hz und 91% DCI-P3 Abdeckung
von slashCAM - Mi 9:21
» Colorgrading für verschiedene Endgeräte
von klusterdegenerierung - Mi 9:08
» David Bowie: Wie alles begann | Doku | ARTE
von Benutzername - Di 23:11
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von roki100 - Di 22:28
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Frank B. - Di 18:06
» Color Grading Problem.. (Mir fällt kein besserer Titel ein)
von srone - Di 18:05
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 17:05
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Gedo - Di 15:56
» Ist seit der NAB2019 die Unterstützung von eGPUs besser?
von dienstag_01 - Di 11:42
» Vektorskop und Waveform mal anders - Scopes
von slashCAM - Di 10:33
» Verkaufe Canon C200 inkl. Zubehör!
von jackson007 - Di 9:28
» Lock&Load von Coremelt, Vergleich zu FCPX
von Sunbank - Di 8:26
» Vidoe8 vs. Hi8
von Valentino - Di 1:18
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).