Canon Forum



wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?



... was Canon-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
Olaf Kringel
Beiträge: 1252

wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Mi 08 Feb, 2017 00:55



Das schaut doch eigentlich recht nett aus...

Gruß,

Olaf




Darth Schneider
Beiträge: 1577

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 08 Feb, 2017 04:41

Hoffentlich, die kostet ja auch über ein Tausender. Meine Rx10 kann das auch für 700 €, drei Jahre alt, inklusive dem Autofocus. Also ich denke die Canons machen schon gute Bilder, die kriegst du aber auch schon fast, von einer 550D, für 200€. Ohne den Autofocus und noch mit kleinen Kinderkrankheiten. Mir persönlich gefallen die Ergebnisse von Sony besser. Vorallem wenn man bedenkt das z.b. eine Rx100 so klein ist und trotzdem locker mit der 80d mithalten kann, ganz ohne den für Filmer witzlosen, fast schon antiken Spiegel, Ich selber habe meine 60D plus drei Linsen für eine Rx10 verkauft. Die Bilder der Sony sind besser, der Ton sowieso. Die heutigen Modelle von Panasonic und Sony sind auch viel besser geworden, die können auch viel mehr wie die Canons. Für den Preis einer 80D kriegst du abgesehen davon schon fast eine GH 4.
Für Fotografen finde ich dann aber persönlich die Canons und Nikons, neu auch Fuji viel besser als Sony und die anderen. Aber das sind andere paar Schuhe und wie beim Film auch, schlussendlich doch nicht mehr als Geschmackssache.




StanleyK2
Beiträge: 825

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von StanleyK2 » Mi 08 Feb, 2017 22:01

Olaf Kringel hat geschrieben: Das schaut doch eigentlich recht nett aus...
Ja, bei einem unkritischen Motiv. Aber wenn es problematischer wird ...
Siehe das Posting zum Auflösungsvergleich beim Thread zur HC-X1 Praxis. Da rutscht die APS-C Canon (70D) im Videomodus im Vergleich zu richtigen Camcordern doch kräftig ab.




Darth Schneider
Beiträge: 1577

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 08 Feb, 2017 22:06

Wir sollten fair bleiben, es ist die 80D in dem Video, nicht die 70D. Vielleicht ist die ja besser, es sieht fast danach aus. ? Ich habe keine Ahnung, ich kenne nur die 60D und die 5D Mark2, ich finde meine Rx10 ist besser, wie die beiden, aber die 80D ? Es könnte ja sein das Olaf unter Umständen recht hat. Mich würde es eher interessieren wie die Kamera abschneidet unter filmischen oder Bühnenlichtverhältnissen, in so miserablem Mischlicht sehen alle Bilder von jeder Kamera beschissen aus. Sehr gutes schnell auf den Punkt bringendes Kameratest Video finde ich. Bravo.
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 08 Feb, 2017 22:34, insgesamt 2-mal geändert.




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Mi 08 Feb, 2017 22:23

...mit "Recht haben", hat das eher wenig zu tun denke ich ;)

Der follow focus der D80 funktioniert halt einfach recht gut, wie finde ich.

In dem Punkt kann seine Panasonic G70 nicht mithalten.

Ob es jedoch in Summe der Videoeigenschaften die richtige Entscheidung ist, die G70 samt speed booster wegen der 80D zu verkaufen, werden wir hoffentlich in seinen zukünftigen Videos sehen.

Gruß,

Olaf




Darth Schneider
Beiträge: 1577

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 08 Feb, 2017 22:30

Mir geht es nicht um den Autofokus der 80D, ich habe das Gefühl der von meiner Rx10 sucht ihn weniger filmfeindlich. Mir geht es um den gesamten Bildeindruck und die Farben. Das ist für mich wichtiger und besser geworden seit der 60D, der Autofokus beeindruckt mich noch nicht besonders, zu laut ist die Linse so oder so.




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Mi 08 Feb, 2017 22:36

Darth Schneider hat geschrieben:...der Autofokus beeindruckt mich noch nicht besonders, zu laut ist die Linse so oder so.
Über das interne Mikro hast Du natürlich Recht.

...die Farben der 60D kenne ich jetzt zwar nicht, aber meine 600D und EOS M produzieren auch keine schlechten Farben.

So weit ich kein 4K benötige, und genug Licht vorhanden ist, nutze ich die heute noch sehr gerne.

Gruß,

Olaf




Darth Schneider
Beiträge: 1577

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 08 Feb, 2017 22:43

Vielleicht die Belichtungsautomatik, oder der Codec irgend etwas ist besser geworden, habe ich das Gefühl. Muss noch mehr Tests suchen. Keine Ahnung was es sein könnte.
Ton. Autofokus 70D habe ich ausprobiert, leider. Was internes Mikro ? Ich arbeite nie mit dem internen MIC. Spielt auch keine Rolle, in leisen Szenen sind die Linsen zu Laut für die Darsteller in meinem Fall die Tänzer wenn ich sehr nah bin oder für einen Zuschauer von der Ballettaufführung der vor mir im Publikum sitzt und den Kameramann...., mir !!! Das macht mich nervös, diese ewige Pumperei. Der Autofokus war bei der Sony V 6000 vor fast 30 Jahren schon viel leiser und mehr als gut genug. Ich finde den Autofokus von heutigen Spiegelreflexkameras für Filmer grundsätzlich schlicht eine Frecheit. Aber für Fotos ist er super. Traurig. Scheinbar eine technische bis Heute ungelöste Herausforderung.
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 08 Feb, 2017 23:02, insgesamt 1-mal geändert.




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Mi 08 Feb, 2017 23:00

Darth Schneider hat geschrieben:...in leisen Szenen sind die Linsen zu Laut für die Darsteller in meinem Fall die Tänzer wenn ich sehr nah bin oder für einen Zuschauer von der Ballettaufführung der vor mir im Publikum sitzt und den Kameramann...
...also wenn man das tatsächlich auch außerhalb der Scherben noch so deutlich hören sollte, wäre das in der Tat echt cheesy.

Gruß,

Olaf




Darth Schneider
Beiträge: 1577

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 08 Feb, 2017 23:13

Der Autofokus ist nicht so, störend laut, das Gepumpe nervt einfach, ich höre es, und er ist meistens entweder zu ruckhaft oder zu langsam, ich rede von der 70 D, einfach nicht filmfreundlich genug für Hd Bilder, ist fast wie in den Nenzigern mit VHS Kameras, dort hat es einfach länger hin und her gepumpt finde ich. Aber es ist nicht viel besser geworden. Man kann es im Test Video auch sehen und hören, er findet den Fokus immer etwas zu spät und kommt dann zu Schnell und surrt die ganze Zeit hin und her. Das gefällt mir nicht. Nicht bei dem Preis.




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Mi 08 Feb, 2017 23:23

...in Stephans Video sieht man ja auch, das sich der follow focus der 80D schon mal hier oder da einen kleinen Augenblick gönnt.

Bin mal gespannt, wie das weiter geht.

Gruß,

Olaf




dienstag_01
Beiträge: 8474

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von dienstag_01 » Mi 08 Feb, 2017 23:26

Canon hat seit einigen Jahren die STM Objektive im Portfolio, die sind quasi lautlos. Und der Dual Pixel AF von Canon ist so ziemlich das schnellste, was es gibt ;)




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Mi 08 Feb, 2017 23:54

...Stephan ist doch aber Profi, warum benutzt Er dann im Video quasi eine Art veraltete Linsenkrücke?

Gruß,

Olaf
Zuletzt geändert von Olaf Kringel am Mi 08 Feb, 2017 23:56, insgesamt 1-mal geändert.




wp
Beiträge: 807

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von wp » Mi 08 Feb, 2017 23:56

Profi?

Aha.

Dann wird das ja alles so stimmen.




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Mi 08 Feb, 2017 23:59

...ich verfolge seinen Kanal schon länger und habe von Ihm durchaus das eine und auch andere an interessanten Informationen mitnehmen können.

Einen "wp" Kanal, der nützliche und hilfreiche Infos bietet, habe ich hingegen noch nicht gefunden.

Gruß,

Olaf




dienstag_01
Beiträge: 8474

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von dienstag_01 » Do 09 Feb, 2017 00:05

Olaf Kringel hat geschrieben:..Stephan ist doch aber Profi, warum benutzt Er dann im Video quasi eine Art veraltete Linsenkrücke?
Soll ICH dir das jetzt beantworten?!
Fakt ist, dass Lautstärke und (in diesem Fall) Geschwindigkeit vom Objektiv abhängen. Verstanden?




wp
Beiträge: 807

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von wp » Do 09 Feb, 2017 00:06

Liebel Olaf,

dann erfleue dich weitel an den Lehlen deines Meistels, ich bin eh nul ein unwüldigel Wulm,
mit fleundliche Glüße

abel tlotzdem möchte ich nochmals das STM fül Autofokus anlegen, zumindest einmal testen.
Übeleinstimme ja auch mit Dil, dass die Canon ein sehl schönes Bild macht.

Welde glücklich!
Zuletzt geändert von wp am Do 09 Feb, 2017 00:09, insgesamt 1-mal geändert.




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Do 09 Feb, 2017 00:08

dienstag_01 hat geschrieben:
Olaf Kringel hat geschrieben:..Stephan ist doch aber Profi, warum benutzt Er dann im Video quasi eine Art veraltete Linsenkrücke?
Soll ICH dir das jetzt beantworten?!
...na das wäre doch mal was :)

Ich werde Ihm wohl mal posten, das er das nicht richtig macht.

Gruß,

Olaf




dienstag_01
Beiträge: 8474

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von dienstag_01 » Do 09 Feb, 2017 00:17

Ist mir schleierhaft, warum du hier so bockig reagierst. Wahrscheinlich fehlt mir in deinen Augen auch der YT Kanal. Kamera auspacken, einpacken, runter fallen lassen... ;)




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Do 09 Feb, 2017 00:24

dienstag_01 hat geschrieben:Ist mir schleierhaft, warum du hier so bockig reagierst. Wahrscheinlich fehlt mir in deinen Augen auch der YT Kanal ;)
...also ich habe ja nicht: "ICH" groß geschrieben ;-)

Ja in der Tat, gibt mir der eine und auch andere YT channel (und Stephan ist für mich persönlich absolut kein Anfänger) mehr Infos als manch trockenes Gerede hier.

Mir taugen halt Bilder oft mehr als markige Worte, aber das ist auch durchaus legitim denke ich.

Gruß,

Olaf




dienstag_01
Beiträge: 8474

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von dienstag_01 » Do 09 Feb, 2017 00:32

Mir taugen halt Bilder oft mehr als markige Worte, aber das ist auch durchaus legitim denke ich.
Natürlich.
Aber du redest hier und redest (also schreibst). Kannst du ja machen. Aber da wirst du eben hin und wieder mal mit Fakten konfrontiert. Sollte dir doch gefallen ;)




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Do 09 Feb, 2017 00:38

...auf jeden Fall.

Gruß,

Olaf




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Do 09 Feb, 2017 00:48

Olaf Kringel hat geschrieben: Ich werde Ihm wohl mal posten, das er das nicht richtig macht.

Gruß,

Olaf
...jetzt mal entspannt schauen, was Stephan darauf antwortet.

Gruß,

Olaf




Darth Schneider
Beiträge: 1577

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Darth Schneider » Do 09 Feb, 2017 07:03

Danke an alle. Viele gute Argumente und Anregungen.




DenK

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von DenK » Do 09 Feb, 2017 07:50

Ich habe die 80D seit gestern zufällig hier bei mir stehen. Falls jemand etwas bestimmtes testen mächte könnte Ich übers Wochenende evtl. ein paar Shots machen und hochladen.




DV_Chris
Beiträge: 2899

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von DV_Chris » Do 09 Feb, 2017 12:36

dienstag_01 hat geschrieben:Canon hat seit einigen Jahren die STM Objektive im Portfolio, die sind quasi lautlos. Und der Dual Pixel AF von Canon ist so ziemlich das schnellste, was es gibt ;)
Das stimmt. Deshalb findet sich diese Technologie auch in den neueren Cinema EOS Kameras.




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Do 09 Feb, 2017 15:33

wp hat geschrieben:Liebel Olaf,

dann erfleue dich weitel an den Lehlen deines Meistels, ich bin eh nul ein unwüldigel Wulm,
mit fleundliche Glüße

abel tlotzdem möchte ich nochmals das STM fül Autofokus anlegen, zumindest einmal testen.
Übeleinstimme ja auch mit Dil, dass die Canon ein sehl schönes Bild macht.

Welde glücklich!
...sodele, Stephan hat auf meine Frage geantwortet.

Zitat: "Die einfache Antwort: Weil ich es habe. Bzw. nicht habe. Mir ist kein STM 85mm 1.4 bekannt".

Wenn man kein 85mm 1.4 mit STM Technik bekommt, kann man es natürlich auch nicht nutzen.

Gruß,

Olaf

PS: ...intelessant, das disel Info erst von kleinel youtubel und nicht vlom Plofi Meistel wp kam ;)




wp
Beiträge: 807

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von wp » Do 09 Feb, 2017 15:51

Nun gut, wil elinneln uns noch an die elsten Schlitte von Meistel aus Beln und offensichtlich sind sie inzwischen gelöscht, was sichellich eine voltleffliche Idee wal.
Wenn del geschätzte TO Elkenntnisse aus dem Welk des hochgeschätzen Meistels gewonnen hat, so ist das doch sehl elfleulich.
Und wenn del Meistel davon leben kann, so hat el sich zweifellos als Plofi etablielt und man möchte fast religiös welden, auf jeden Fall abel niemanden etwas neiden, den es bleibt halte Albeit.

Aber nun sei gewiss, dass dieses sagenumwolbene STM Glas tatsächlich existielt und zwal wie man im Intelnet googlen kann als 18-55 u 18-135 u noch als weites Winkel.

Nun mögen dieses Linsen nicht bestes Bild allel Zeiten schießen, sind abel flink flink im AF und ganz leise dazu, auf jeden Fall bessel als klüppelige 24-105 und können sogal Gesicht elkennen in dunkle Kilche und auch außeshalb des Fokuspunktes schalf stellen und - oho - schalf bleiben an Camera was heißt C100 Mk II und C300 auch MKII.

Niemals haben wil bestlitten was hübsche Bild ansonsten saudoofübelteulte Canon ausspuckt was uns abel fül bestimmte Dinge viel viel Albeit abnimmt.




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Do 09 Feb, 2017 16:04

Das es STM Objektive an sich gibt ist doch unbestritten, nur scheint es so zu sein, da die Auswahl hier (noch) recht überschaubar ist und in dem von Stephan genutzen Brennweitenbereich bzw. Blendenklasse schlicht (noch) nicht verfügbar zu sein.

Stephans Anfänger Videos kenne ich nicht, aber seit ca. einem Jahr (solange verfolge ich seinen Kanal) sind die Beiträge für mich persönlich duchaus Interessant und Lehrreich, vor allem auch was die Beleuchtung angeht.

Gruß,

Olaf




wp
Beiträge: 807

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von wp » Do 09 Feb, 2017 16:05

im Ernst jetzt: Das Sigma war (leider) so grottig im AF-Betrieb, das es gleich im Laden geblieben ist.
Bevorzuge normalerweise parfokale AI-S.




dienstag_01
Beiträge: 8474

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von dienstag_01 » Do 09 Feb, 2017 16:13

Olaf Kringel hat geschrieben:Stephans Anfänger Videos kenne ich nicht, aber seit ca. einem Jahr (solange verfolge ich seinen Kanal) sind die Beiträge für mich persönlich duchaus Interessant und Lehrreich, vor allem auch was die Beleuchtung angeht.
Naja, den Autofokus einer Cam mit einem Fotoobjektiv zu testen, obwohl es speziell für Video optimierte Objektive gibt, ist, sagen wir mal, suboptimal.

Hat aber Slashcam in seinem Test mit der 5D Mark IV, glaube ich, auch gemacht.

Bei solchen Tests ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass niemand durchsieht ;)




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Do 09 Feb, 2017 16:16

wp hat geschrieben:im Ernst jetzt: Das Sigma war (leider) so grottig im AF-Betrieb, das es gleich im Laden geblieben ist.
Bevorzuge normalerweise parfokale AI-S.
...das mit der Parfokalität finde auch so eine interessante Geschichte.

Ich glaube heute bekommt man so etwas kaum mehr.

Ich hatte dies bezgl. mal mit dem Service von Tamron telefoniert... nach dem ich drei mal weiter verbunden wurde, bis ich jemanden dran hatte der wusste was parfocal überhaupt bedeutet, sagte man mir, wenn ich Glück hätte, wäre es parfocal aber eine Garantie gäbe es für "keines" der Tamron Gläser... dann wurde noch angemerkt, das dies bei aktuellen Canon Gläsern auch nicht mehr der Fall sein soll.

Welches Glas genau hast Du?

Gruß,

Olaf




Olaf Kringel
Beiträge: 1252

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von Olaf Kringel » Do 09 Feb, 2017 16:44

...sorry <doppelt>




7nic
Beiträge: 1481

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von 7nic » Do 09 Feb, 2017 16:51

Olaf Kringel hat geschrieben:
wp hat geschrieben:im Ernst jetzt: Das Sigma war (leider) so grottig im AF-Betrieb, das es gleich im Laden geblieben ist.
Bevorzuge normalerweise parfokale AI-S.
...das mit der Parfokalität finde auch so eine interessante Geschichte.

Ich glaube heute bekommt man so etwas kaum mehr.

Ich hatte dies bezgl. mal mit dem Service von Tamron telefoniert... nach dem ich drei mal weiter verbunden wurde, bis ich jemanden dran hatte der wusste was parfocal überhaupt bedeutet, sagte man mir, wenn ich Glück hätte, wäre es parfocal aber eine Garantie gäbe es für "keines" der Tamron Gläser... dann wurde noch angemerkt, das dies bei aktuellen Canon Gläsern auch nicht mehr der Fall sein soll.

Welches Glas genau hast Du?

Gruß,

Olaf
Dazu hat Matthew Duclos gerade gestern was geschrieben:

https://thecinelens.com/2017/02/08/are- ... -parfocal/
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




wp
Beiträge: 807

Re: wird Canon im Videoknipsen Bereich unterschätzt?

Beitrag von wp » Do 09 Feb, 2017 17:15

So wirklich 'astrein' parfokal ist keines, aber ich brauch auch keine 2,8 mehr und für HD reicht's völlig... :-)

Was funktioniert hat: C100 mit 18-55 in der Hand (bis ca. 45/50mm, darüber ist es grottig; absichtlich _nicht_ das 18-135er, weil ich sonst zu oft zu lang geschossen und verwackelt hätte) und die C300 (Stativ) (meist sogar unbeaufsichtigt vom erhöhten Standpunkt aus, LOL)
und
80-200/4 AI-S uuuund
28-200 Tamron(*) (ca. 70,- Euro bei Ebay), meist mit f=8, hat prima funktioniert, weil ich im Schnitt prima auf bestimmte 'wichtige Personen' croppen konnte. Gibt noch mehr, teils weit bessere Telelinsen von Nikon, bis zur Einführung des AF waren eigentlich alle besseren Linsen (halbwegs) parfokal (reinzoomen, scharfstellen, rauszoomen).

(*) edit: Die uralte AI oder AIS Version natürlich...

Ach ja, Fotos wurden auch noch verlangt, die 'natürlich' mit den Nikons.. *gg*

Die 'Tiefenschärfe' (manche sagen auch Schärfentiefe, aber als Germanist kann ich das nicht) ist bei offener Blende so minimal, dass es eh nie funktionieren wird - ein Kopfdreher und der shot ist ruiniert, deswegen bevorzuge ich manuelles Altglas, möglichst nicht unter f=4.

Mit modernen AF-Linsen würde ich nie wieder filmen wollen, ich werd dabei komplett wahnsinnig.

Das Canon 70-200 besitze ich nicht (nur von Nikon), ich kann (will) nicht zwei Systeme durchfüttern, deswegen bleibt es vorerst beim (gebrauchten) 18-55 für 50,- .

28/2 AI oder AI-S mag ich sehr.
55/3,5 Micro. Weiß nicht warum, aber von allen 50ern ist es mein Allzeit Favorit an Vollformat, ganz bestimmte Farbwiedergabe. Sauscharf. Gab's bei Ebay für 70,- und war als Ersatz für das 105er gedacht, dass seinerzeit runtergefallen war.
20/2,8 AF (nicht AFD). Nicht unter 5,6... aber meine Geheimwaffe für Gruppenaufnahmen, _weil_ es verzeichnet.
16/3,5 Fish AI mit braunen/goldenem Filter. Was soll ich sagen? Solange der Horizont stimmt, ist es super für freundliche Gruppenaufnahmen im Fahrstuhl etc.. edit: natürlich an S35, bzw. Crop. Rechnerisch sollte es 24mm entsprechen, hat aber etwas mehr weniger, so um 21/22 mm -
105/2,8 AFD
85/2 mit Warmtonfilter, weil beides zusammen in Kombination herrlich flarrt.

20/4 AI weil es im Gegenlicht gerade nicht flarrt.
28-70 AFD Plastik 3,5-4,5 (ca. 50,-) für Aufnahmen am Strand, Salz, Sand etc., weil es nicht flarrt (im Ggstz. zu allen 2,8er Zooms)
100-500 Vivitar. bestimmte Baureihen sind parfokal und bis ca. 400 mm sehr schön (ca. 70,-), kein Unterschied zum 100-400 von Canon, der den Aufpreis rechtfertigen würde (bei f=8, LOL)

Das 20er und das 105er hab ich Anfang der 90er gebraucht gekauft, als alle Welt auf Canon umgestiegen war. :-)

14, 35 und 135 vom Samyang, wenn's wirklich scharf werden soll, LOL
150-600 Sigma Sport ist wieder gegangen: AF-Probleme.

War mal ne Zeitlang mein wöchentlicher Zeitvertreib, auf irgendwelche Linsen bei Ebay zu bieten und einfach mal an die D800 zu hängen. Ggfs. ohne Verlust weiterverkaufen. :-)

Im Forum von Fred Miranda gab's früher mal interessante Threads über Altglas.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
von DV_Chris - Fr 2:22
» Hinterkamerafernbedienung für Panasonic AG DVX 200
von DV_Chris - Fr 2:17
» Sony RX100 - was kann Sie wirklich
von cantsin - Fr 1:40
» Einzelframes mit Zeichentablett bemalen - wie macht man das am besten?
von mash_gh4 - Fr 1:23
» Andere Formate auf Mini-DV?
von TheBubble - Fr 1:12
» Unterschied zwischen Sennheiser und Sony Lavalier-Klinkenstecker für Tascam DR-10CS
von Kamerafreund - Do 22:36
» Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
von srone - Do 22:09
» Black Magic Pocket WO BIST DU?
von cantsin - Do 20:56
» TV ist quasi tot
von Frank Glencairn - Do 19:13
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von -paleface- - Do 19:06
» Ton- und Bildsynchronisation
von WolleP - Do 19:02
» RED Raven Rauschen RAW
von rafael55 - Do 18:21
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von motiongroup - Do 17:39
» Hilfe ! Resolve lässt sich auch nach neuinstallierung nicht starten
von HansMüller - Do 15:36
» Intel Sechs-Core i9 im neuen Macbook Pro 2018 gedrosselt?
von MrMeeseeks - Do 14:32
» GH5 vs FS5
von rush - Do 13:57
» Magic Leap One: Erscheinungsdatum der Mixed Reality Brille wird etwas konkreter
von Auf Achse - Do 12:09
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von Kamerafreund - Do 7:32
» Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
von Skeptiker - Mi 23:49
» Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?
von iasi - Mi 22:18
» Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy
von dienstag_01 - Mi 21:28
» DJI Osmo Mobile2 - IPhone 7 + NDs klappt das?
von sanftmut - Mi 17:18
» Davinci Upgrade im laufenden Projekt
von Kamerafreund - Mi 16:51
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Kranich - Mi 16:32
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von RUKfilms - Mi 16:16
» Premiere Pro CC Fehler beim Importieren
von therealbigten - Mi 15:45
» Satelity by Michal Sobierajski & Suwal
von slashCAM - Mi 15:40
» Netflix "Dark" Nebel
von Frank Glencairn - Mi 15:29
» Motion Designer zur Festanstellung gesucht!
von timdamrau - Mi 14:10
» Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar
von Roland Schulz - Mi 12:54
» Encore CS6, nach erstellen Ton auf Blu Ray zu spät
von dienstag_01 - Mi 12:47
» Verkaufe + + + Sony FS700 mit 4K RAW Output!
von blueplanet - Mi 8:27
» GH5 mit Timelapse, gibt es einen Trick?
von blueplanet - Mi 8:13
» Kamerastabilisator beim einsatz eines Gimbals
von vobe49 - Mi 6:34
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Di 20:23
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Satelity by Michal Sobierajski & Suwal

Polnisches Musikvideo ohne erkennbaren Plot aber mit dezidiertem Weltraum-Thema; die Kamera dreht sich sogar um eine ihrer Achsen wie es der Himmelskörper Art ist.