Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



X-Pro 16mm Motion Film



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
ruessel
Beiträge: 7083

X-Pro 16mm Motion Film

Beitrag von ruessel » Sa 14 Mai, 2016 14:54

Endlich mal wieder was analoges (4:4:4) ;-)

Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Schleichmichel
Beiträge: 2182

Re: X-Pro 16mm Motion Film

Beitrag von Schleichmichel » Sa 14 Mai, 2016 20:51

Ist der Avichrome, der auch bei Wittner verkauft wird. Selbst für 16mm arg körnig (sieht man ja auch im Video), aber nicht schlecht...und zur Zeit der einzige Farbumkehrfilm überhaupt.

Günstiger als bei Wittner (aber das ist auch keine große Kunst).




ruessel
Beiträge: 7083

Re: X-Pro 16mm Motion Film

Beitrag von ruessel » So 15 Mai, 2016 06:52

Ich finde es gut überhaupt noch was in Farbe zu finden. Allerdings ist dies Filmchen aus meiner Sicht schon sehr gewagt - Perfofehler/Bildstand, Körnigkeit, Schlirren, Farbsprünge....... aber analog. Wir sind heute und hier so versaut und kaufen für zig Euronen externe 4:4:4 12 Bit Rekorder und motzen dann noch wenn die Hautfarben um 5 Grad abweichen. Mich selbst eingeschlossen ;-)

Das Filmmaterial sagt zu mir: Gehe raus und filme, lass die Pixel zufrieden und freue dich an alles bunte.....

Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




domain
Beiträge: 11052

Re: X-Pro 16mm Motion Film

Beitrag von domain » So 15 Mai, 2016 10:57

Im Grunde zeigt das Video das wohl absichtlich hervorgekehrte typische (formale) Erscheinungsbild von Filmlook, der ja von nicht wenigen hier immer wieder mal nachgefragt wird.
Massives Korn, Falschfarben, ungleichmäßige Belichtung und Lichteinfall, unruhiger Bildstand etc.
Allerdings auch typisch für nostalgische Lomo-Nerds, wo es auf Bildfehler in Foto und Film ja geradezu ankommt.
Aber irgendwann muss man loslassen können.
Fällt mir aber auch schwer, so würde ich z.B. liebend gerne so ein kleine Dampflok bauen und befeuern.

Bild




Schleichmichel
Beiträge: 2182

Re: X-Pro 16mm Motion Film

Beitrag von Schleichmichel » So 15 Mai, 2016 13:34

Perfofehler kann man ja nicht sagen. Wohl aber, dass die verwendete kamera definitiv ein Transportproblem hat oder den Verschluss mit dem Transport nicht ganz synchron hat. Ausserdem wurde aus der Hand gefilmt. In wie weit der Deckel für "Fehlbelichtungen" zwischendurch geöffnet wurde oder wie und womit der Film entwickelt wurde, dazu gibt es keine Hinweise. Da kann der Film nix für, der wurde aus dem (luftbild)-Material von Agfa präzise für 8/16mm konfektioniert und gilt an sich auch als Farbstabil...nur eben sehr körnig.

Deshalb kann man trotzdem sehr knackige Motive damit einfangen. Ich vermisse trotzdem den Ektachrome 100D von Kodak. Hab zu lange gewartet, bis ich mir dann eine der aller letzten 30m-Spulen zum hohen Preis gekauft habe. Der hat mich dann aber in der Projektion wirklich vom Hocker gehauen. Kannte ihn bis dato nur in Super8 projiziert. Bei 16mm habe ich bis auf Fomapan nur mal alte Fuji-500-Kopien projiziert gesehen.

Mal abwarten. Nach der Veröffentlichung der Super8-Kamera von Kodak haben sie ja eine Neueinführung eines Farbumkehrfilmes sehr diffus angedeutet und Gerüchte bislang nicht dementiert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von rush - Do 13:54
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
» !!BIETE!! CFExpress 80GB TOUGH
von klusterdegenerierung - Do 13:12
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von Jott - Do 12:41
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von slashCAM - Do 12:40
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Do 12:31
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Do 12:16
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Do 12:09
» Wie unbedeutend...
von StanleyK2 - Do 11:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 10:44
» PL Mount Adapter / Umbau
von Frank Glencairn - Do 10:34
» SUCHE - Black Flags, Floppies etc.
von Pride - Do 7:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Do 6:42
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 22:06
» Ich hoffe, Netflix versaut das nicht
von Benutzername - Mi 20:41
» Media Offline
von oove2 - Mi 20:08
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von prime - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von cantsin - Mi 16:12
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Mi 13:50
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:06
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...