Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
g3m1n1
Beiträge: 752

Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von g3m1n1 » Fr 24 Apr, 2015 16:02

Man sieht noch nicht viel, aber die Richtung dürfte klar sein.

https://m.youtube.com/watch?v=JHufh8iC1z0

Kamera: BMPCC mit EF Speedbooster




soahC
Beiträge: 717

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von soahC » Fr 24 Apr, 2015 16:40

Wow, da weiß man garnicht wo man anfangen soll. Das Beste an dem Trailer ist der Sprecher, alles andere funktioniert überhaupt nicht. Timing, Sound, Bilder (Wolken für gefühlte 2 Minuten), Typographie ist vorletztes Jahrhundert, auch die Schocker am Ende zünden überhaupt nicht! Obwohl das "Monster" erfrischend "echt", also nach Handarbeit und nicht CGI, aussieht.
Auch die kurzen Zwischenschnitte der Hütte im Wald sind komplett deplaziert!

Und zu guter Letzt: Nach BM Cam sieht es (leider) auch nicht aus.




Jensli

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von Jensli » Fr 24 Apr, 2015 20:10

Das Monster war cool, hab mich wirklich erschrocken! ;-)

Der Rest: siehe oben. Das hättet ihr auch mit nem smartphon drehen können, eine Blackmagic hättet ihr dazu nicht bemühen müssen.




darth_brush
Beiträge: 347

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von darth_brush » Fr 24 Apr, 2015 20:33

Hey, das Monster ist echt cool. Erinnert mich irgendwie an Carpenters "The Thing".
Aber der Rest ist ziemlich lahm. :(
Lumix GH4 + BM MTF




klusterdegenerierung
Beiträge: 13953

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 24 Apr, 2015 21:26

Den kannst Du super in eine "Cloud" hochladen! hahah lol :-))




7River
Beiträge: 1186

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von 7River » Sa 25 Apr, 2015 07:12

Find" ich irgendwie richtig cool. Ja, erinnert etwas an Carpenter's "Das Ding", aber was soll's. Der Sprecher ist sehr gut. Kommt mir bekannt irgendwie vor...




domain
Beiträge: 10932

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von domain » Sa 25 Apr, 2015 09:12

Wurde der Text wirklich passend zu den Bildern gesprochen oder existierte er schon vorher, vieleicht schon lange vorher?




Benutzername
Beiträge: 2258

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von Benutzername » Sa 25 Apr, 2015 10:03

mich erinnert die puppe an slither. sieht aber trozdem richtig gut aus das vieh.

jetzt zum negativen: bayern wird meister. ;)

ne, spaß bei seite.

das gequatsche ist viel zu viel. was auch nicht geht: da läuft da jemand durch den wald. das ist so ein typisches, ausgelutschtes horrorelement. und dann das haus. das war zuviel für mich.

die musik ist auch total fehl am platz. der ton ist zu freundlich. da erwartet man eine komödie aber keinen horror. die musik hat mich irritiert.

und dann ist da auch nur dieses eine wolken bild.

struktur ist im teaser leider nicht so gut. umschneiden wäre mein tip.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




g3m1n1
Beiträge: 752

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von g3m1n1 » Sa 25 Apr, 2015 16:24

Danke für die Kommentare!

- Der Text ist aus der Schöpfungsgeschichte, Genesis, mit leichten
Änderungen. War eine Auftragsarbeit für den Teaser.

- Die kleinen Filmsequenzen sind etwas schwer was die Möglichkeiten
der BMPCC angeht. Bin mit einem FigRig durch den Wald gerannt.
Spielereien mit der Unschärfe sind da kaum möglich und Dynamic
Range ist da auch eher am unteren Bereich. Tagsüber im Wald, kurz vor
der Dämmerung ist so eine Sache, wenn man den Wald dunkel und
bedrohlich haben möchte.

Wie hättet ihr die Szenen mit der BM anders gedreht? Und welche Typo?

Vielleicht noch zur Info, der Film spielt in den 80ern und soll auch
danach aussehen. Erklärt vielleicht ein bisschen.

Lg




SirRollingVonShutter

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von SirRollingVonShutter » Sa 25 Apr, 2015 18:08

Lese hier heimlich schon lange mit und ich finde es merkwürdig dass es diese Art von Videos hier so selten gibt. Wenn mal jemand etwas filmt was nicht mal wieder ein "Test" der Kamera ist, dann hagelt es negative Kritik. Recht merkwürdiges Filmchen, dennoch um Welten besser aus diese ausgelutsche "ich lauf durch die Gegend am Besten bei Sonnenuntergang und lasse mich filmen" Blödsinn. Ü_Ü




Jensli

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von Jensli » Sa 25 Apr, 2015 21:40

SirRollingVonShutter hat geschrieben: Wenn mal jemand etwas filmt was nicht mal wieder ein "Test" der Kamera ist, dann hagelt es negative Kritik.
Falsch. Es hagelt negative Kritik, weil der Clip einfach nichts taugt. Und wieso er er nichts taugt, wurde auch genau begründet. Er taugt genauso wenig wie deine Kritik der Kritik. Beiden fehlt es einfach an Substanz, Inhalt und Aussagekraft.




g3m1n1
Beiträge: 752

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von g3m1n1 » Sa 25 Apr, 2015 22:41

Jensli hat geschrieben:
SirRollingVonShutter hat geschrieben: Wenn mal jemand etwas filmt was nicht mal wieder ein "Test" der Kamera ist, dann hagelt es negative Kritik.
Falsch. Es hagelt negative Kritik, weil der Clip einfach nichts taugt. Und wieso er er nichts taugt, wurde auch genau begründet. Er taugt genauso wenig wie deine Kritik der Kritik. Beiden fehlt es einfach an Substanz, Inhalt und Aussagekraft.
Naja... ich dinde Kritik ok. Aber bitte konstruktiv.

Ich bin auch kein professioneller Kameramann...meine
Stärken liegen im Drehbuch und generell in Geschichten.

Was hättest du besser gemacht?

Und ach ja... das ist ein Teaser. Kein Film. Auch kein Trailer.
Unser erster Spielfilm ist ab August im Handel. Dt ch und at.




g3m1n1
Beiträge: 752

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von g3m1n1 » Sa 25 Apr, 2015 22:43

SirRollingVonShutter hat geschrieben:Lese hier heimlich schon lange mit und ich finde es merkwürdig dass es diese Art von Videos hier so selten gibt. Wenn mal jemand etwas filmt was nicht mal wieder ein "Test" der Kamera ist, dann hagelt es negative Kritik. Recht merkwürdiges Filmchen, dennoch um Welten besser aus diese ausgelutsche "ich lauf durch die Gegend am Besten bei Sonnenuntergang und lasse mich filmen" Blödsinn. Ü_Ü
Danke. Hat er Dir gefallen? Hast du Tips betreffend Kameraarbeit?




arfilm
Beiträge: 403

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von arfilm » Sa 25 Apr, 2015 23:06

Also handwerklich fällt der Schnitt nach dem Haus und das Fade in der Musik und des Sprechers krass negativ auf. Hab mich erschrocken ;) Vielleicht kann man auch einfach mal einen Horrorfilm für Filmmenschen machen, das ist glaube ich recht einfach ;) Der Sprecher zieht einen schon in den Bann, die Wolken und die Musik passen aber nicht. Wenn du danach fragst, wie andere bestimmte Szenen mit einer bestimmten Kamera gedreht hätten, ist das ja schon sehr speziell. Vielleicht erstmal damit anfangen zu überlegen, was mit den Bildern überhaupt transportiert werden soll. Einfach nur im Wald rumzulaufen nutzt sich ja recht schnell ab. Ich denke, für nen Horror Streifen war es auch noch zu hell. Das Monster rockt jedenfalls schonmal und ich hab mich ziemlich erschreckt.




nachtaktiv
Beiträge: 2862

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von nachtaktiv » So 26 Apr, 2015 02:04

gedreht mit BMPCC und speedBUHster...

sieht aber aus wie mit nem X beliebigen fotoknipse gedreht. da kommt irgendwie so gar kein cine feeling auf.

das es zu hell is, kann man ja mittels day to night noch ändern.

das monster is bestimmt n verschollener harryhausen..

Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




motiongroup
Beiträge: 2981

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von motiongroup » So 26 Apr, 2015 07:52

Hossa das Monster ist Krass, erinnert mich an FROM BEYOND...




g3m1n1
Beiträge: 752

Re: Teaser unseres kommenden HORROR Spielfilms

Beitrag von g3m1n1 » So 26 Apr, 2015 14:34

motiongroup hat geschrieben:Hossa das Monster ist Krass, erinnert mich an FROM BEYOND...
Einer meiner Lieblingsfilme!

Ich möchte einen Film drehen der sich nicht
Von den großen der 80er unterscheidet.
From beyond... the thing... evil dead...

Ja..tagsüber ist das nicht leicht. Der Film fängt jedoch
Tagsüber an. Mit zunehmender Dunkelheit erhöht sich
dann der Terror.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony und Nikon locken mit Cashback-Aktionen
von Frank B. - Mi 20:16
» Northern Norway - How You've Never Seen it | Sony a7III | Mavic Pro 2
von Auf Achse - Mi 19:46
» Canon EOS C500 Mark II - 6K Vollbild ohne Schwächen?
von Drushba - Mi 19:45
» Fuji X-Pro3 vorgestellt.... Titangehäuse, FUJIFILM Farben, 4K-Video (16:9 oder 17:9)
von cantsin - Mi 19:41
» RØDE NTG5: Neues Broadcast-Richtmikrofon mit neuartigem akustischem Design
von ruessel - Mi 19:12
» Fresnel Vorsatz mit extrem kleinem Öffnungswinkel und Bowens Anschluß gesucht
von Auf Achse - Mi 18:09
» [STELLENANGEBOT] Mitarbeiter(in) in der Videoproduktion
von Pianist - Mi 18:04
» Nvidia GTX 1660 Super kommt am 29.Oktober mit 336 MB/s Speicher unter 250 Euro
von Tscheckoff - Mi 17:55
» Alte Premiere Pro und After Effects-Versionen?
von JanHe - Mi 16:43
» Basically Everything Coming to Disney+
von iasi - Mi 16:36
» GH5 10bit 4:2:2 Export
von shellbeach - Mi 16:17
» Welcher Objektiv zum Filmen??
von dienstag_01 - Mi 15:32
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von Darth Schneider - Mi 15:10
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von iasi - Mi 14:30
» RØDE verstärkt Wireless GO System um Lavalier Mikro
von nopod - Mi 12:20
» Patch für VDL (2020 Akt.Vers.)
von fubal147 - Mi 12:06
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 11:12
» Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
von Jörg - Mi 9:58
» Razer Blade 15 Studio: Mobile Workstation mit Quadro RTX 5000 GPU und 16 GB VRAM
von Fader8 - Mi 8:36
» All-I (GH5) in FCPX: Originaldateien löschen?
von Jott - Mi 7:14
» The Rise of Skywalker
von Frank Glencairn - Mi 4:56
» Manfrotto MVTTWINMC Karbon-Stativ (75er / 100er Schale) - NEU aus Nitrotech Kit (inkl. Tasche)
von Tscheckoff - Di 22:29
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Di 20:34
» Lavaliermikros leiser machen?
von dosaris - Di 16:22
» Die echten Fake-Kameras und -Objektive in Toy Story 4
von canti - Di 16:10
» Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?
von JanHe - Di 15:40
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von Mediamind - Di 15:35
» Aufnahmedatum (Medium erstellt) bei MOV-Dateien
von carstenkurz - Di 15:23
» FS5: Shutter bleibt nicht auf 180° Angle!
von CrankCrack - Di 13:41
» Tutorial Clip: Wes Anderson Shotanalyse -- von Reißschwenks bis zu Slowmotion
von slashCAM - Di 13:30
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Wolfgang Leitner - Di 12:52
» Philips 346B1: Curved 34" Monitor mit integrierter USB-C Dockingstation
von slashCAM - Di 12:24
» Patch für VPX 11
von fubal147 - Di 11:55
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von domain - Di 11:18
» Panasonic AVCCAM: Geteilte Aufnahmen als eine Datei importieren
von BerndL - Di 10:26
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C500 Mark II

Canons neuer Vollformat-Wurf klingt wie eine eierlegende Wollmilchsau: 10 Bit XF-AVC plus interne 6K RAW Aufzeichnung in einem kompakten ASIC Design mit professionellen Bedienelementen, ND-Filter sowie Dual-Pixel Autofokus. Da will man natürlich erst recht wissen, wie es um die Qualität der Sensorauslesung bestellt ist... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).