Einsteigerfragen Forum



Übertragung Mini DV auf Aspire V17 Nitro



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
Steinzeit
Beiträge: 5

Übertragung Mini DV auf Aspire V17 Nitro

Beitrag von Steinzeit » Mi 04 Mär, 2015 21:05

Hallo,

ich soll ein paar Videos schneiden und bin etwas irritiert dass dieser Rechner keinen Fire Wire Anschluss hat. Was nun, wie krieg ich die Filme in guter Qualität auf diesen Rechner?

mit Dank im voraus für Erhellendes.
Lilly




MLJ
Beiträge: 1913

Re: Übertragung Mini DV auf Aspire V17 Nitro

Beitrag von MLJ » Mi 04 Mär, 2015 21:51

@Steinzeit
Nun, da wirst du wohl den Umweg über einen anderen Rechner machen müssen der Firewire hat und das ganze von dort auf eine Externe Platte speichern um es an deinem Laptop zu editieren.

Es ist doch dieser hier den du hast, oder ?

http://us.acer.com/ac/en/US/content/series/aspirevnitro

Cheers

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




Steinzeit
Beiträge: 5

Re: Übertragung Mini DV auf Aspire V17 Nitro

Beitrag von Steinzeit » Mi 04 Mär, 2015 22:19

Hallo Mickey,

vielen Dank für die schnelle Antwort, auch wenn sie meine Befürchtungen bestätigt. Ja, es ist dieser Rechner. Da ich relativer Laie bin noch eine Frage zu der Vorgehensweise, die du vorgeschlagen hast.
Also, wenn das Laptop eine Firewire Schnittstelle hätte, würde ich ja den Film mit dem Schnittprogramm (Magix Video de Luxe 17) importieren. Ich könnte noch ein Mac Book Pro nutzen, darauf läuft aber Magix nicht. Könnte ich den Film dennoch importieren und auf einer externen Festplatte speichern? Und dann mit dem Aspire bearbeiten?

Danke




MLJ
Beiträge: 1913

Re: Übertragung Mini DV auf Aspire V17 Nitro

Beitrag von MLJ » Mi 04 Mär, 2015 23:03

@Steinzeit
Wenn der Mac eine Firewire Schnittstelle hat, dann sollte das gehen. Wichtig ist nur das die Externe Festplatte in FAT32 Formatiert ist denn mit den Mac Formaten kann ein Windows Rechner nichts anfangen. Auf einem Mac ist doch standardmäßig ein Final Cut oder ? Damit kannst du die DV Bänder direkt einlesen, zumindest wurde das hier im Forum immer wieder hervorgehoben und behauptet.

Der zweite Rechner ist wirklich egal, es geht nur um eine Firewire Schnittstelle die er haben muss. Es gibt ein kleines Tool für Windows PCs Namens "WinDV", ist kostenlos und leicht im Netz zu finden. Damit kannst du das sehr einfach übertragen und die Externe Festplatte muss dann kein FAT32 haben sondern sollte im NTFS Format formatiert werden.

FAT32: Maximale Dateigröße ist 4 GB
NTFS: Kein Limit der Dateigröße

1 Stunde DV belegt knapp 13 GB an Plattenspeicher, nur zur Orientierung. Was Magix Deluxe angeht so ist dieses nicht notwendig wenn du nur die Bänder auf einem anderen Rechner einlesen willst. Wichtig ist nur das eine Firewire vorhanden ist und eine Externe Festplatte mit genug Kapazität die du dann an deinen Acer Laptop anschließen kannst um das ganze zu schneiden.

Noch ein kleiner Tipp: Achte auf das richtige Firewire Kabel für die Kamera denn die DV Anschlüsse an den Kameras sind sehr empfindlich, okay ?

Cheers

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




Goldwingfahrer
Beiträge: 1420

Re: Übertragung Mini DV auf Aspire V17 Nitro

Beitrag von Goldwingfahrer » Mi 04 Mär, 2015 23:15

Es gibt ein kleines Tool für Windows PCs Namens "WinDV",
http://windv.mourek.cz/
Digitalisierungen Normwandlungen Datenrettungen Restaurierungen




Steinzeit
Beiträge: 5

Re: Übertragung Mini DV auf Aspire V17 Nitro

Beitrag von Steinzeit » Do 05 Mär, 2015 17:57

Vielen Dank für eure Hilfe, werde mal nach einem anderen Rechner Ausschau halten. Das Mac Book hat kein Final Cut sondern nur iMovie.

mit Dank
Lilly




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Übertragung Mini DV auf Aspire V17 Nitro

Beitrag von Skeptiker » Do 05 Mär, 2015 19:03

Steinzeit hat geschrieben:Vielen Dank für eure Hilfe, werde mal nach einem anderen Rechner Ausschau halten. Das Mac Book hat kein Final Cut sondern nur iMovie.
Lilly
Hallo Lilly,

Ich wollte mich eigentlich nicht in diese Diskussion einschalten, aber wenn keiner der Mac User hier Einspruch erhebt, sehe ich mich doch verpflichtet, es selbst zu tun.

Mit iMovie geht's auch und mit QuickTime müsste es auch gehen.
Wenn ich mich richtig erinnere, allerdings eher mit dem älteren QuickTime 7.
Unter QuickTime 7 / Menü "Ablage" müsste die Auswahl "Neue Video-Aufnahme" aktiviert sein. Falls nicht (alles grau), geht es leider nur mit der QuickTime Pro-Version, die eine Serien-Nummer benötigt.

Aber in iMovie müsste es auch gehen. Zumindest in etwas älteren Versionen.

Ansonsten mal im www googeln nach "DV-Aufnahme mit Mac OS X" oder englisch "DV Capture" / "DV Capturing with OS X".

Damit verabschiede ich mich wieder und wünsche viel Erfolg!
Skeptiker

PS:
Weitere Fragen können die zahlreichen Mac User hier sicher beantworten ;-)




Jott
Beiträge: 16319

Re: Übertragung Mini DV auf Aspire V17 Nitro

Beitrag von Jott » Fr 06 Mär, 2015 06:53

Kein Wort, was für ein MacBook, von wann? Welche Schnittstellen? Schon Thunderbolt? Damit ginge es ja auch (kleiner Adapter zu FireWire).

iMovie 10 kann kein DV/HDV mehr, alle Versionen davor natürlich schon. Ansonsten, wenn's ein ganz neuer Rechner mit iMovie 10 ist: fcp x ist vier Wochen kostenlos, das kann's auch weiterhin.

Konkrete Hilfe/Tipps bedingen konkrete Angaben.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Northern Norway - How You've Never Seen it | Sony a7III | Mavic Pro 2
von Funless - Mi 0:14
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von mash_gh4 - Mi 0:12
» All-I (GH5) in FCPX: Originaldateien löschen?
von Axel - Di 23:34
» The Rise of Skywalker
von carstenkurz - Di 23:28
» Canon EOS C500 Mark II - 6K Vollbild ohne Schwächen?
von moowy_mäkka - Di 22:47
» Manfrotto MVTTWINMC Karbon-Stativ (75er / 100er Schale) - NEU aus Nitrotech Kit (inkl. Tasche)
von Tscheckoff - Di 22:29
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Framerate25 - Di 22:15
» Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
von Jörg - Di 22:11
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Di 20:34
» Lavaliermikros leiser machen?
von dosaris - Di 16:22
» Die echten Fake-Kameras und -Objektive in Toy Story 4
von canti - Di 16:10
» Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?
von JanHe - Di 15:40
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von Mediamind - Di 15:35
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von Jott - Di 15:30
» Aufnahmedatum (Medium erstellt) bei MOV-Dateien
von carstenkurz - Di 15:23
» FS5: Shutter bleibt nicht auf 180° Angle!
von CrankCrack - Di 13:41
» Tutorial Clip: Wes Anderson Shotanalyse -- von Reißschwenks bis zu Slowmotion
von slashCAM - Di 13:30
» Alte Premiere Pro und After Effects-Versionen?
von JanHe - Di 13:11
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Wolfgang Leitner - Di 12:52
» Philips 346B1: Curved 34" Monitor mit integrierter USB-C Dockingstation
von slashCAM - Di 12:24
» Patch für VPX 11
von fubal147 - Di 11:55
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von domain - Di 11:18
» Panasonic AVCCAM: Geteilte Aufnahmen als eine Datei importieren
von BerndL - Di 10:26
» GH5 10bit 4:2:2 Export
von shellbeach - Di 10:19
» Bessere Fotos mit der Gopro
von Frank B. - Di 7:31
» Resolve 16.1 unter WIN8 Erfahrung
von Frank Glencairn - Di 7:20
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von gNNY - Di 7:02
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von Kamerafreund - Di 6:52
» Zhiyun Crane M2 mit BMPCC
von Sammy D - Mo 23:35
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Hier muß mal wieder Spaß rein!
von klusterdegenerierung - Mo 20:31
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Fizbi - Mo 20:09
» Phantom 4 Pro mit viel Zubehör so gut wie neu 900€
von mrgreshoo - Mo 19:11
» Wie entfernt man ein Watermark Logo vom Video?
von cantsin - Mo 16:35
» Verkaufe Phantom 4 Pro mit viel Zubehör für 900 Euro
von mrgreshoo - Mo 15:36
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C500 Mark II

Canons neuer Vollformat-Wurf klingt wie eine eierlegende Wollmilchsau: 10 Bit XF-AVC plus interne 6K RAW Aufzeichnung in einem kompakten ASIC Design mit professionellen Bedienelementen, ND-Filter sowie Dual-Pixel Autofokus. Da will man natürlich erst recht wissen, wie es um die Qualität der Sensorauslesung bestellt ist... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).