Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Objektive - alte 50mm



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
iasi
Beiträge: 13464

Objektive - alte 50mm

Beitrag von iasi » Sa 10 Jan, 2015 16:24

das alte Pentax 50/1.4 Takumar ist sogar radioaktiv - heißt es - bei f1.4 ist die Schärfe aber dennoch nicht wirklich auf hohem Niveau - dafür aber die CA.
Beides wird besser, wenn man abblendet - schon bei f2 wird´s erfreulich.

Das Bokeh ist sehr gefällig.

Leider gibt es keine Labortests, die einen direkten Vergleich mit aktuellen Objektiven zulassen würden - interessieren würde mich das schon.

Mechanisch sind sie erste Sahne.




rush
Beiträge: 9693

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von rush » Sa 10 Jan, 2015 18:17

Ich würde tendenziell ein mechanisch besseres Objektiv einer Neurechnung vorziehen - auch wenn die Aufösung der alten Rechnung vermutlich etwas schwächer ausfällt.

Allein schon die langen Fokuswege und der Blendenring sind meist Pro-Argumente wenn es um den Videobereich geht.

Wenn man damit auch detailscharf fotografieren möchte wäre das wiederum eher nichts für mich :)
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13464

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von iasi » Sa 10 Jan, 2015 20:01

Vom Handling her, sind die alten manuellen 50er sehr gut - sofern sie nicht zu den billigen Plastikteilen gezählt hatten.

Ein Sigma 50 Art scheint aber was die BQ angeht, das schon bei f1.4 zu liefern, was ein altes 50er abgeblendet schafft.
Was Optik und Mechanik betrifft, sind die Zeiss-Linsen top - eben auch das 135/f2 - aber eben zu welchem Preis ...

Die alten 50er sind zudem kompakt und leicht.




rush
Beiträge: 9693

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von rush » Sa 10 Jan, 2015 22:50

Die Zeiss-Linsen sind sicher super - aber du sagst es... der Preis haut schon rein.

Für uns "Filmer" sind sicherlich auch die Walimexe aka Samyang's aka Falcon's aus der VDSLR Reine nicht uninteressant... lange Fokuswege, stufenlose Blende und lichtstark obendrauf... und der Preis ist ebenfalls recht fair im direkten Vergleich.
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13464

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von iasi » Sa 10 Jan, 2015 23:15

das stimmt - manche Samyang haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis ... durchgängig ist das aber leider nicht




20k
Beiträge: 105

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von 20k » Sa 17 Jan, 2015 19:29

iasi hat geschrieben:Vom Handling her, sind die alten manuellen 50er sehr gut - sofern sie nicht zu den billigen Plastikteilen gezählt hatten.

Ein Sigma 50 Art scheint aber was die BQ angeht, das schon bei f1.4 zu liefern, was ein altes 50er abgeblendet schafft.
Was Optik und Mechanik betrifft, sind die Zeiss-Linsen top - eben auch das 135/f2 - aber eben zu welchem Preis ...

Die alten 50er sind zudem kompakt und leicht.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis des 50mm Art - aber auch des 35/1.4 A und des 18-35/1.8 A - ist hervorragend, trotz des absolut betrachtet recht hohen Preises. Ähnlich sieht es bei den Samyangs aus, manche haben aber eine recht anfällige Konstruktion und sind relativ gesehen schlecht verarbeitet. Die BQ ist aber meist konkurrenzfähig, besonders in Anbetracht der günstigen Preise.




maiurb
Beiträge: 467

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von maiurb » Sa 17 Jan, 2015 20:50

Ich hatte damals das 50/f1.4 Super Takumar für 90€.
Diese Altgläser haben einen sehr guten Ruf und sind verhältnismäßig günstig.

Diese zwei Clips sind damit entstanden.
https://vimeo.com/68986586
https://vimeo.com/65006696

Es gibt aber auch einige Probleme, die man vor dem Kauf genau abklären sollte. Das eine ist der Pilzbefall und das andere der Gelbstich, durch die Vergütung der Gläser (Thorium) verursacht.




iasi
Beiträge: 13464

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von iasi » Sa 17 Jan, 2015 22:08

Den gelbstich des radioaktiven pentax soll man dadurch wegbekommen, indem man es in die sonne stellt

Gelbstich hab ich bei meinem nicht - aber eben doch ausgeprägte ca

Das 50er samyang enttäuscht leider doch, wenn man verschiedenen tests glauben schenken kann. Groß wie das sigma art, aber nur so gut wie die kleinen 50er ... Schade
Ich hoffe auf das neue 135/2.2




maiurb
Beiträge: 467

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von maiurb » So 18 Jan, 2015 09:52

iasi hat geschrieben:Den gelbstich des radioaktiven pentax soll man dadurch wegbekommen, indem man es in die sonne stellt
Das funktioniert leider eher selten. Es gibt auch den Hinweis mit einer speziellen Ikealampe. Hat aber auch nicht funktioniert.




eko

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von eko » So 18 Jan, 2015 10:01

maiurb hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:Den gelbstich des radioaktiven pentax soll man dadurch wegbekommen, indem man es in die sonne stellt
Das funktioniert leider eher selten. Es gibt auch den Hinweis mit einer speziellen Ikealampe. Hat aber auch nicht funktioniert.
Da gab es ja auch mal den Tipp,solche Objektive kurz in die Microwelle zu stellen.

Da brat'mir einer einen Storch:-)

Bin mit meinen Zeiss-Contax-Objektiven an der GH2 sehr zufrieden!




cantsin
Beiträge: 6254

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von cantsin » So 18 Jan, 2015 15:21

Meine Empfehlung wäre das Nikon Nikkor Ai-s 50mm/1.2. Nikon stellt es nach wie vor her, gebraucht kostet es rund 400-500 EUR. Besonders an ihm ist, dass es bei f2.0 am schärfsten abbildet. (Bei Offenblende hingegen eher weich.) Dabei ist es genauso kompakt, Ganzmetall-solide und mit langen Fokuswegen zu bedienen wie andere klassische 50mm-Spiegelreflexobjektive auch.




maiurb
Beiträge: 467

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von maiurb » So 18 Jan, 2015 18:09

cantsin hat geschrieben:Meine Empfehlung wäre das Nikon Nikkor Ai-s 50mm/1.2. Nikon stellt es nach wie vor her, gebraucht kostet es rund 400-500 EUR.
Das ist eben der entscheidende Unterschied. Das im Eingangsthread genannte Altglas und dazu zählen noch bedeutend mehr, bekommst du gebraucht für ca. 80-100€. Und das Super Takumar ist ab f2 Rattenscharf 😜
Offenblendig dagegen sehr weich und soft.




cantsin
Beiträge: 6254

Re: Objektive - alte 50mm

Beitrag von cantsin » So 18 Jan, 2015 19:12

Das SMC Takumar 50mm/1.4 hatte ich früher, und ich stimme Dir zu, dass es eines der besten und lichtstärksten 50mm-Objektive von Massenherstellern ist. Neben dem verfärbten, radioaktivem Coating ist auch ggfs. der M42-Mount eine Einschränkung, z.B. wenn man das Objektiv an einem Metabones Speedbooster einsetzen will (was nur über nicht zu empfehlende Doppeladaptierung M42-EF-Speedbooster ginge).

Das Nikon 50mm/1.2 spielt allerdings eher in der Liga von Zeiss/Contax und Leica-R. Dafür sind 400 gebraucht in Ordnung.

Eine echte Budgetempfehlung sind Fujinon-X-Objektive aus den 80er Jahren. Die haben moderne Coatings und sind optisch gleichwertig z.B. mit Nikons E-Serie und heutigen Autofocus-SLR-Festbrennweiten. Fujinon-X war eines der letzten SLR-Systeme mit manuellem Fokus. Die Objektive lassen sich an spiegellose Systeme wie E-Mount gut adaptieren, und ein gebrauchtes 50mm/1.9 ist oft für 20 Euro zu finden. Plastikobjektive, aber optisch prima und mit langen Fokuswegen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...
von Valentino - Do 1:39
» PCIe 4.0-SSDs - Gleiche Technik unter diversen Namen
von Valentino - Do 0:44
» A6400 Lautstärke der Tonaufzeichnung bei Video
von Videomaus - Do 0:14
» Erste Schritte mit der Pocket 4k - sinnvolle Settings/Workarounds etc
von rush - Mi 23:24
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - Mi 23:12
» Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?
von Fizbi - Mi 23:11
» Handling Footage/Datenmengen BMPCC 6K - Tipps für Post
von JoDon - Mi 21:41
» Zombies am Set: James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film
von rainermann - Mi 21:39
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von klusterdegenerierung - Mi 19:24
» Popschutz für Ansteckmikrofon
von rush - Mi 17:36
» Neuer AMD Ryzen Threadripper 3970X: Schnellste High End Desktop CPU mit 32 Kernen
von rush - Mi 17:25
» 2 * Studiomonitore / Boxen Prodipe Pro 5
von Frank B. - Mi 16:24
» Dringend: Final Cut Pro X Pixelfehler!!!!
von Axel - Mi 14:36
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mi 13:56
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von andieymi - Mi 13:28
» Looking Glass 8K: Das erste holographische 8K Display
von teichomad - Mi 13:00
» ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI
von R S K - Mi 12:47
» Neue Firmware-Updates für Panasonic LUMIX S1(R) und GH5(S) / G9
von TheGadgetFilms - Mi 11:41
» ZACUTO Zamerican V3 small Magic Arm (15,24cm / 6 inch)
von wkonrad - Mi 11:23
» 4 * Sony NP-FW50 Akkus (2*Original, 2*Fremdhersteller)
von wkonrad - Mi 11:20
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von dienstag_01 - Mi 9:11
» Reparatur Externes Display FS5..
von Oli Krause - Mi 0:43
» Sony a6400 + Zubehör
von hellcow - Di 23:43
» Suche Sony Vollformat Objektiv für hauptsächlich Immobilienvideos
von Jott - Di 23:07
» Rundfunkbeitragsreform gescheitert
von acrossthewire - Di 22:16
» The Color of Film
von Frank Glencairn - Di 21:24
» Sony FS5 App zum Sichten der Clips
von Oli Krause - Di 20:47
» Easy Superzoom Effekt?
von klusterdegenerierung - Di 20:32
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Di 15:15
» Martin Scorsese’s „The Irishman"
von rob - Di 13:05
» DSLR Cam 1DC oder BM…?
von Leopold Jessner - Di 11:10
» Razor Raptor 27: 10-Bit WQHD-Monitor mit 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - Di 10:12
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von Funless - Di 10:09
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Di 9:09
» REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter?
von roki100 - Di 8:32
 
neuester Artikel
 
James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film

Schlechte Nachrichten für Schauspieler: die Toten spielen ab jetzt wieder mit - und zwar nicht irgendwelche, sondern die Stars. So soll der legendäre James Dean, 1955 im Alter von nur 24 Jahren gestorben, im Film "Finding Jack" eine der Hauptrollen spielen -- doch was heißt hier "spielen"? weiterlesen>>

REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig

Compressed RAW-Aufzeichnung in der Kamera - Wer hats erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Vielmehr gebührt - jetzt juristisch bestätigt- weiterhin RED die Ehre. Und damit auch das Recht für weitere Lizenzforderungen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).