hallowelt
Beiträge: 8

Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von hallowelt » Sa 10 Aug, 2013 10:29

Hallo Welt,

ich starte direkt mit einem Beitrag durch zu dem ich im Internet leider keine Informationen finden konnte.

Mit der 600D habe ich im 720p 50/60p Modus einige Videoaufnahmen eines Golfschwung aufgezeichnet.

3.5er Blende, 1/2000 Verschlusszeit.

Das Ergebnis war leider alles andere als 50p, sieht mehr so aus als wurde das ganze mit 5-10p/s aufgenommen. Ich komme leider nicht dahinter, was ich falsch gemacht habe, bzw. warum das Videomaterial nicht korrekt aufgezeichnet wurde.

Über Denkanstöße und Hinweise freue ich mich sehr, vielen Dank im Vorab.

Tschau Welt.

Edit: Verschlusszeit korrigiert
Zuletzt geändert von hallowelt am Sa 10 Aug, 2013 11:05, insgesamt 1-mal geändert.




visualexport
Beiträge: 120

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von visualexport » Sa 10 Aug, 2013 10:58

hallowelt hat geschrieben:1/12000 Verschlusszeit.
Ist das ein MagicLantern "hack"? Ich komme mit meiner 600d nicht unter 1/4000.




hallowelt
Beiträge: 8

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von hallowelt » Sa 10 Aug, 2013 11:05

Da hast du in der Tat recht, auf dem Gerät befindet sich MagicLantern.
Was genau meinst du mit, du kommst nicht unter 1/4000?


Edit:

Sorry, in meinem ersten Post hat sich eine Zahl zuviel eingeschlichen - ich meine einen Shutter von 1/2000




visualexport
Beiträge: 120

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von visualexport » Sa 10 Aug, 2013 11:19

hallowelt hat geschrieben:nicht unter 1/4000?
ich glaube die 600d kann technisch nicht unter 1/4000sec. "Blinzeln" :-D




visualexport
Beiträge: 120

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von visualexport » Sa 10 Aug, 2013 11:26

hallowelt hat geschrieben:leider alles andere als 50p
Hast Du den Orginalclip noch? Oder ist es schon durch "Cinema Tools" verändert? :-)
(Ich rate einfach mal etwas... ;-)




didah
Beiträge: 926

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von didah » Sa 10 Aug, 2013 11:27

uff, 1/2000 verschlusszeit?

generell - IMMER die doppelte framerate nehmen! also 1/50 bei 25p, 1/100 bei 50p usw.... alles andere wird "choppy" aussehn - glaub zwar nicht, dass das der grund fuer dein problem ist, aber trotzdem.... ansonsten - im NLE die korrekten sequenzeinstellungen vorgenommen? also eine 50p sequenz aufgemacht?

ein weiterer kleiner tipp - wenn du slomo machen moechtest wuerd ich raten, die cam auf ntsc zu stellen, mit 1/60stel zu filmen und in eine 24p sequenz einbauen.. so kriegt immerhin 2.5x slomo, im gegensatz zu den pal settings, wo die slomo 2x betraegt (bei einer 25p seq)...

LG
didah
mean people suck




hallowelt
Beiträge: 8

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von hallowelt » Sa 10 Aug, 2013 11:45

visualexport hat geschrieben:
hallowelt hat geschrieben:leider alles andere als 50p
Hast Du den Orginalclip noch? Oder ist es schon durch "Cinema Tools" verändert? :-)
(Ich rate einfach mal etwas... ;-)
Ein Originalclip wäre noch vorhanden.
didah hat geschrieben:uff, 1/2000 verschlusszeit?

generell - IMMER die doppelte framerate nehmen! also 1/50 bei 25p, 1/100 bei 50p usw.... alles andere wird "choppy" aussehn - glaub zwar nicht, dass das der grund fuer dein problem ist, aber trotzdem.... ansonsten - im NLE die korrekten sequenzeinstellungen vorgenommen? also eine 50p sequenz aufgemacht?
Das ist mir soweit geläufig, allerdings habe ich bei 1/100 und einem schnell schwingenden Golfschläger ziemlich heftige Bewegungsunschärfe für eine verwendbare Analyse brauche ich schon etwas Bewegungschärfe. Mir wurde gerate für Sportaufnahmen dieser Geschwindigkeit zwischen 1/1000 und 1/2000 zu arbeiten...*schulterzuck

Anfangs dachte ich, dass ich ggf. im NLE bzw. beim Export ein Fehler gemacht habe. (Wobei ich das ganze immer ala: Entspricht Sequenz Einstellung exportiere) - Die Sequenz wurde auf 720p 50p erstellt.

Danke für die Antworten, Grüße - hallowelt




visualexport
Beiträge: 120

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von visualexport » Sa 10 Aug, 2013 12:30

hallowelt hat geschrieben:beim Export ein Fehler...
Lese ich da raus, dass beim Edit alles ok ist, und nur der Export hackt?




nachtaktiv
Beiträge: 2862

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von nachtaktiv » Sa 10 Aug, 2013 12:40



guck mal bei 1.40 ....

hier siehst du, wie der film bei zu kurzer belichtungszeit zu abgehackt wirkt ..

weiss jetzt nicht, wie sich das auf die slomo auswirkt, deine abgehackte slomo könnte aber damit zu tun haben.

auf wieviel verlangsamst du ? wenn du unter die 24p gehst, wirds zwangsläufig ruckelig.

es gibt auch mittlerweile bridgekameras, die 720p mit 100 fps filmen können :

Zuletzt geändert von nachtaktiv am Sa 10 Aug, 2013 12:44, insgesamt 1-mal geändert.




hallowelt
Beiträge: 8

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von hallowelt » Sa 10 Aug, 2013 12:40

Sowohl im Edit als auch nach dem Export, nimmt sich das Material nichts.

Ich merke gerade das ich etwas dilletantisch vorgegangen bin. Schande über mein Haupt:

Ich habe im Edit, lediglich die Videos in einer 720p 50p Sequenz geschnitten und nach Sequenzvorgabe exportiert. Die Videos habe ich zur Analyse eingeschickt, dort wurde mir dann gesagt, die Videos hätten max. 10p/s.

Etwas verdutzt, habe ich mir die Videos nochmal genau angeschaut und musste feststellen, dass ich in 1s genau 50 Einzelbilder klicken kann.


Meine Theorie:

Durch die niedrige Verschlusszeit, ist der von didah angesprochene "choppy-effekt" eingetreten. Man sieht das der Schläger (schnell bewegend) knapp 5cm von Frame zu Frame springt - durch diesen Choppylook gibt es kein flüßiges Bild - was beim Betrachter ggf. erwecken könnte es würde max. 10p/s sein.

Macht das Sinn? Mir drückt sich langsam auf, dass 50p/60p nicht ausreichend sind um einen schnell schwingenden Gegenstand korrekt aufzuzeichnen.

Die Aufnahmen werden nicht in Slowmo sondern im Einzelbild ausgewertet, dort "springt" der sich schnell bewegende Schläger allerdings einige Zentimeter von Frame zu Frame.




gunman
Beiträge: 1277

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von gunman » Sa 10 Aug, 2013 13:03

Hallo,

Das kann ja nicht gutgehen was Du da machst ! Deine Kamera filmt 720 p50, also 50 Bilder in der Sekunde. Stellst du die Verschlusszeit der Kamera auf 1/50sec dann hast Du 50 Bilder mit 1/50 Sekunde und das Bild ist flüssig.
Stellst Du den Verschluss aber auf 1/2000 Sekunde, dann hast Du zwar auch 50 Bilder ABER Du hast von deiner Sekunde viel weniger gesehen als bei 1/50 sec, und genau das führt zu deinem Problem.
So etwas geht nur mit Highspeed Kameras die in 1 Sekunde nicht 50 Bilder, sondern 10000Bilder schiessen !

Hoffe ich habe es dir einigermassen klar gemacht.
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




hallowelt
Beiträge: 8

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von hallowelt » Sa 10 Aug, 2013 13:27

Hallo,

deine Erklärung bestätigt, was ich mir dachte - vielen Dank!

Beste Grüße

HalloWelt




JoDon
Beiträge: 257

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von JoDon » Sa 10 Aug, 2013 13:46

gunman hat geschrieben:So etwas geht nur mit Highspeed Kameras die in 1 Sekunde nicht 50 Bilder, sondern 10000Bilder schiessen !
10.000 fps für Superman und alle Supersonic-Golfer.
Für einen normalen Menschen dürften aber 200-300 fps ausreichen.




carstenkurz
Beiträge: 4503

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von carstenkurz » Sa 10 Aug, 2013 14:03

Unglaublich, was in einem technischen Forum manchmal rumphantasiert wird ;-)


Natürlich lassen sich Videos für Analysezwecke mit so kurzen Belichtungszeiten erstellen. Aber natürlich muss man sicherstellen, dass seine Import/Export Tools auch wirklich eine durchgängige 50p Bearbeitung erlauben und nicht Bilder rausschmeissen, verdoppeln, etc.

Geht man durch so ein Video einzelbildweise durch, muss man in jedem einzelnen Bild eine gleichmässige (sofern das Sujet es hergibt) Veränderung der Bewegungsvektoren sehen. Bei 50p Wiedergaberate sehen selbst 1/2000 Sekunde noch flüssig aus, und in der Abwärts- und Überschwungsbewegung eines Golfschlägers kann man das auch sauber nachvollziehen. Allerdings sind 50p für einen Golfabschlag jetzt auch nicht wirklich viel, da nützen auch die 1/2000 nix, der maßgebliche Teil des Schlages wird kaum zu sehen sein.

Ab 200-300fps wird das sinnvoll darstellbar.

Kamera über HDMI direkt an Display anschließen und anschauen. So kann man wenigstens ausschließen, dass die Speicherkarte irgendwelchen Ärger macht.


- Carsten
and now for something completely different...




hallowelt
Beiträge: 8

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von hallowelt » Sa 10 Aug, 2013 14:20

carstenkurz hat geschrieben:
Allerdings sind 50p für einen Golfabschlag jetzt auch nicht wirklich viel, da nützen auch die 1/2000 nix, der maßgebliche Teil des Schlages wird kaum zu sehen sein.
Genau da liegt der Stoffhund begraben, bei den einen Aufnahmen war ich glücklich das der Impact überhaupt zu sehen ist - bei vielen anderen Aufnahmen befindet sich in einem Frame der Schlägerkopf noch 10° vor dem Ball und im nächsten Frame ist er schon 10° hinter dem Ball...da lässt sich natürlich nur spekulieren was beim Impact passierte.

Im direkten Vergleich zu einer anderen 50p Aufnahme von einer Frau, lässt sich in den einzelnen Frames deutlich mehr erkennen - allerdings schwingt jene auch um einiges "langsamer".
carstenkurz hat geschrieben: Kamera über HDMI direkt an Display anschließen und anschauen. So kann man wenigstens ausschließen, dass die Speicherkarte irgendwelchen Ärger macht.
Extra für diesesn Zweck hatte ich mir jetzt schon eine SanDisk Extreme zugelegt, komplett neu die Karte - aber man kann ja nie wissen :/

Ich werd es bei Gelegenheit mal durchecken, danke an alle!

p.s.: Gibt es einen Tweak für die 600D um auf 640x480 und 120p aufzunehmen?




carstenkurz
Beiträge: 4503

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von carstenkurz » Sa 10 Aug, 2013 14:39

Bisher gibts da nix. Wäre möglich, dass aus den MagicLantern RAW Aktivitäten mal sowas wird, sofern der Sensor solche Auslesemethoden überhaupt unterstützt.

Bisher werden meistens die Casio SuperSloMo Compact Kameras für solche Analysevideos benutzt. Gibts ja schon für kleines Geld (<200€). Panasonic FZ-200 bietet auch einiges, aber kostet deutlich mehr.




Die etwas schwache Auflösung in den HighSpeed Modi kann man durch ordentliche Wahl des Bildausschnittes in Kombination mit Hochkantaufnahme (Winkelstativ/Videoneiger) ganz gut kompensieren.


Diese Kameras sind auch insofern interessant, als sie diese Videos intern als 30p Videos interpretieren und man z.B. durch Anschluss eines Videomonitors vor Ort sofort eine SloMo Analyse durchführen kann, ohne erst einen Rechner bemühen zu müssen. Auch eine Aufsteck-Sucherlupe lässt sich notfalls dazu verwenden.



- Carsten
and now for something completely different...




gunman
Beiträge: 1277

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von gunman » Sa 10 Aug, 2013 17:51

carstenkurz hat geschrieben:Unglaublich, was in einem technischen Forum manchmal rumphantasiert wird ;-)


Natürlich lassen sich Videos für Analysezwecke mit so kurzen Belichtungszeiten erstellen. Aber natürlich muss man sicherstellen, dass seine Import/Export Tools auch wirklich eine durchgängige 50p Bearbeitung erlauben und nicht Bilder rausschmeissen, verdoppeln, etc.

Geht man durch so ein Video einzelbildweise durch, muss man in jedem einzelnen Bild eine gleichmässige (sofern das Sujet es hergibt) Veränderung der Bewegungsvektoren sehen. Bei 50p Wiedergaberate sehen selbst 1/2000 Sekunde noch flüssig aus, und in der Abwärts- und Überschwungsbewegung eines Golfschlägers kann man das auch sauber nachvollziehen. Allerdings sind 50p für einen Golfabschlag jetzt auch nicht wirklich viel, da nützen auch die 1/2000 nix, der maßgebliche Teil des Schlages wird kaum zu sehen sein.

Ab 200-300fps wird das sinnvoll darstellbar.

Kamera über HDMI direkt an Display anschließen und anschauen. So kann man wenigstens ausschließen, dass die Speicherkarte irgendwelchen Ärger macht.


- Carsten
Was stimmt denn nicht an dem was ich gesagt habe ? Kannst mir das bitte mal erklären, damit ich nicht weiter herumphantasiere ?
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




hallowelt
Beiträge: 8

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von hallowelt » Sa 10 Aug, 2013 19:35

Hei Gunman,

ich glaube da ging es mehr um die von dir angesprochenen 10k FPS - diese sind für eine Schwunganalyse nicht erforderlich.




didah
Beiträge: 926

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von didah » Sa 10 Aug, 2013 19:51

hallowelt hat geschrieben: Mir wurde gerate für Sportaufnahmen dieser Geschwindigkeit zwischen 1/1000 und 1/2000 zu arbeiten...*schulterzuck
das kann schon stimmen - wenn du in der post mit hilfe von twixtor aud den 50 frames sagen wir 500 machen willst - dann ist es tatsaechlich von vorteil, moeglichst scharfe einzelframes zu haben, weil so die zwischenframes leicher errechnet werden koennen. sonst ist die bewegunsunschaerfe eigentlich dein freund, laesst die ganze bewegung fluessig erscheinen...

LG
didah
mean people suck




hallowelt
Beiträge: 8

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von hallowelt » Sa 10 Aug, 2013 20:00

Kann Twixor die "fehlenden" Frames wirklich errechnen und darstellen - wenn ich mir so manche Twixor-Slowmos ankucke seh ich schon starke Ver-"schieb/schwimmungen"?!

Grüße
Zuletzt geändert von hallowelt am So 11 Aug, 2013 07:49, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 16279

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von Jott » Sa 10 Aug, 2013 21:42

Leih dir mal einen kleinen Sony-Camcorder aus, der "Golf Swing" bietet - haben viele, wenn nicht alle Modelle. Diese Funktion - Zeitlupe mit 200 fps für ein paar Sekunden - ist das, was du brauchst, wie der Name schon sagt - wenn auch in grenzwertiger Qualität. Ähnlich die angesprochenen Casios. Besser wird's teurer: Sony FS700.

Sonst einfach mal googlen, das Problem haben vor dir garantiert schon Tausende von Golfern und Golfclubs gelöst.




carstenkurz
Beiträge: 4503

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von carstenkurz » So 11 Aug, 2013 14:52

Diese Sonys können leider keine wirklich sequentiellen Einzelbilder mit dieser Funktion ausgeben, sondern erzeugen eigentlich nur ein 'Multiposter' aus den Einzelaufnahmen der Sequenz. Ist halt keine universelle Zeitlupenfunktion, sondern eine 'Golfswing-App'.

- Carsten
and now for something completely different...




Jott
Beiträge: 16279

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von Jott » So 11 Aug, 2013 19:31

"Richtige" Slomo für ein paar Sekunden gibt's in aller Regel auch, heißt dann irgendwie anders. Ich habe hier noch eine uralte SR-11, die konnte schon 200fps für ein paar Sekunden (Qualität aber nur SD oder sogar darunter). Wie auch immer.




nachtaktiv
Beiträge: 2862

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von nachtaktiv » Mo 12 Aug, 2013 15:00

hallowelt hat geschrieben:Kann Twixor die "fehlenden" Frames wirklich errechnen und darstellen - wenn ich mir so manche Twixor-Slowmos ankucke seh ich schon starke Ver-"schieb/schwimmungen"?!

Grüße
deswegen isses in aller regel auch einfacher, sich ne richtige slomo cam zuzulegen, anstatt sich ganze wochenende mit irgendwelchen software progrämmchen herumzuärgern ... notfalls halt ne fs700 ausleihen...

oder sich halt mit dem zufrieden geben, was twixtor und co. halt so raus hauen ...




didah
Beiträge: 926

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von didah » Mo 12 Aug, 2013 17:53

hallowelt hat geschrieben:Kann Twixor die "fehlenden" Frames wirklich errechnen und darstellen - wenn ich mir so manche Twixor-Slowmos ankucke seh ich schon starke Ver-"schieb/schwimmungen"?!

Grüße
vereifacht geasgt - ja. twixtor kann die fehlenden frames errechnen. die verschiebungen kommen einerseits vom nicht beherschen der software (es will mittels masken vordergund von hintergrund getrennt werden) und/oder unüberlegten aufnahme situationen ( ein blauer, wolkenfreier himmel als hintergrund hilft ungemein).. aber da gibts doch ned menge tutorials dazu, wie man mit twixtor ansprechende ergebnisse bekommt....
eine fs700 leihen macht sicherloich in allen belangen glücklicher - zumal man die ja auch noch "twixtoren" kann....

LG
didah
mean people suck




carstenkurz
Beiträge: 4503

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von carstenkurz » Mo 12 Aug, 2013 18:07

Eine FS700 + Zubehör leihen für ein paar Golfswings?


- Carsten
and now for something completely different...




nachtaktiv
Beiträge: 2862

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von nachtaktiv » Mo 12 Aug, 2013 21:32

ja nu .. wenns nicht anders geht ... oder halt mit den angesprochenen kompaktknipsen arbeiten ..




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von B.DeKid » Di 13 Aug, 2013 03:52

carstenkurz hat geschrieben:Eine FS700 + Zubehör leihen für ein paar Golfswings?


- Carsten
Phantom un ab dafuer




didah
Beiträge: 926

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von didah » Di 13 Aug, 2013 05:11

carstenkurz hat geschrieben:Eine FS700 + Zubehör leihen für ein paar Golfswings?


- Carsten
waer das wirklich so ein act? was kostets? um die 200 euro? ja mei.....
mean people suck




Colares-Pictures
Beiträge: 250

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von Colares-Pictures » Di 13 Aug, 2013 10:37

Wenn man darauf achtet, dass man einen einheitlichen Hintergrund (Himmel, Hauswand, o.ä.) vor dem Objekt hat, welches man in Slowmo darstellen will, bekommt man mit Hilfe von Twixtor sehr gute Ergebnisse!



1:22min ; 1:38min ; 1:45min zeigt das ganz gut.

Grüße




nachtaktiv
Beiträge: 2862

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von nachtaktiv » Di 13 Aug, 2013 11:00

leider bringt mir z.b. das bei nächtlichen slomo aufnahmen von tanzenden menschen mal gar nix ... im licht und lasergewitter, mit nebelmaschinen garniert, verkackt der wixtor total :-/ ...

phantom dürfte nur für die wenigsten hier in reichweite liegen...




nachtaktiv
Beiträge: 2862

Re: Canon EOS 600D / 720p 50p bringt keine 50p

Beitrag von nachtaktiv » Di 13 Aug, 2013 13:32

die casios sehen da gar nicht so schlecht aus ...

das sollten die kleinen EXen auch schaffen, also die 640x480 ...

edit : hab mal nachgeschaut, die günstigste möglichkeit wäre eine ex zr 300, man hat dann 120 fps, aber halt in SD und leider, so scheints, in 4:3 :-/ ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von klusterdegenerierung - Di 23:17
» Resolve Keyboard welches?
von Jörg - Di 23:12
» David Bowie: Wie alles begann | Doku | ARTE
von Benutzername - Di 23:11
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von carstenkurz - Di 22:34
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von roki100 - Di 22:28
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von rudi - Di 22:01
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Frank B. - Di 18:06
» Color Grading Problem.. (Mir fällt kein besserer Titel ein)
von srone - Di 18:05
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 17:05
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von freezer - Di 17:00
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Gedo - Di 15:56
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Di 15:46
» Ist seit der NAB2019 die Unterstützung von eGPUs besser?
von dienstag_01 - Di 11:42
» Vektorskop und Waveform mal anders - Scopes
von slashCAM - Di 10:33
» Verkaufe Canon C200 inkl. Zubehör!
von jackson007 - Di 9:28
» Lock&Load von Coremelt, Vergleich zu FCPX
von Sunbank - Di 8:26
» Vidoe8 vs. Hi8
von Valentino - Di 1:18
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Di 0:10
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - Di 0:06
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mo 22:30
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 22:29
» JOKER - Teaser Trailer
von Saint.Manuel - Mo 22:23
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von iasi - Mo 22:23
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Erfahrung
von iasi - Mo 22:06
» Was war Eure erste Digicam?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Markt für Kleinproduzenten - ein „totes Pferd“?
von nic - Mo 21:12
» Horror Kurzfilm "Witching Hour"
von -paleface- - Mo 19:47
» Sony PXW Z100
von Peter Friesen - Mo 17:52
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von pillepalle - Mo 17:19
» Mocha Pro 2020 verfügbar mit OCIO, Mega Plates und neuem Area Brush Tool
von slashCAM - Mo 14:51
» 1080/50M für Fernseher störungsanfällig?
von fabchannel - Mo 14:46
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von ChillClip - Mo 13:20
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat
von Rick SSon - Mo 12:42
» Funkstrecke Audio
von K.-D. Schmidt - Mo 11:07
» Videomaterial zippen empfehlenswert?
von MarcoCGN80 - Mo 11:06
 
neuester Artikel
 
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III

Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).