Postproduktion allgemein Forum



ProDAD Produkt ReSpeedr V2 und eure Erfahrungen



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Videopower
Beiträge: 73

ProDAD Produkt ReSpeedr V2 und eure Erfahrungen

Beitrag von Videopower »

Hey zusammen,

wie denkt ihr über das neue ProDAD Produkt ReSpeedr V2?

Man bekommt schon etwas für den Preis, neben der vereinfachten Arbeitsweise.
Ich Überlege ob es beim Workflow hilfreich unterstützen kann und ob die Qualität
von z.B. ProRes Material nach dem Export zu stark reduziert ist?

Hier ein Video dazu, da werden die neuen Funktionen erklärt

Freue mich auf eure Einschätzung.



Frank Glencairn
Beiträge: 23824

Re: ProDAD Produkt ReSpeedr V2 und eure Erfahrungen

Beitrag von Frank Glencairn »

Videopower hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 21:19
Ich Überlege ob es beim Workflow hilfreich unterstützen kann und ob die Qualität
von z.B. ProRes Material nach dem Export zu stark reduziert ist?
Kannste ja wieder in ProRes ausgeben.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Videopower
Beiträge: 73

Re: ProDAD Produkt ReSpeedr V2 und eure Erfahrungen

Beitrag von Videopower »

Frank Glencairn hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 22:12
Videopower hat geschrieben: Di 28 Mai, 2024 21:19
Ich Überlege ob es beim Workflow hilfreich unterstützen kann und ob die Qualität
von z.B. ProRes Material nach dem Export zu stark reduziert ist?
Kannste ja wieder in ProRes ausgeben.
Stimmt, wird in den Exporteinstellungen aufgeführt.
Insofern kein Qualitätsverlust, wobei ich immer wieder lese, dass ein weiterer Export von Filmmaterial
in Verwandten Programmen auch immer Qualitätseinbußen mit sich bringt. Ich denke, da kommt es dann
auch immer auf den Anspruch eines jeden einzelnen an.



Frank Glencairn
Beiträge: 23824

Re: ProDAD Produkt ReSpeedr V2 und eure Erfahrungen

Beitrag von Frank Glencairn »

Das mit dem Generationsverlust ist natürlich wahr, deshalb machen wir hier immer alles soweit wie möglich unkomprimiert bis zum Ende. Auf der anderen Seite mußt du dich natürlich fragen, ob dein Endformat das überhaupt hergibt.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Videopower
Beiträge: 73

Re: ProDAD Produkt ReSpeedr V2 und eure Erfahrungen

Beitrag von Videopower »

Frank Glencairn hat geschrieben: Mi 29 Mai, 2024 08:48 Das mit dem Generationsverlust ist natürlich wahr, deshalb machen wir hier immer alles soweit wie möglich unkomprimiert bis zum Ende. Auf der anderen Seite mußt du dich natürlich fragen, ob dein Endformat das überhaupt hergibt.
Absolut.
Ich denke, für den Preis von 45 € (Upgrade) kann ich mich sofort anfreunden, Preis-Leistung ist sehr gut.



Skeptiker
Beiträge: 6172

Re: ProDAD Produkt ReSpeedr V2 und eure Erfahrungen

Beitrag von Skeptiker »

Apple bewarb ProRes ja ursprünglich als (sinngemäss) "über mehrere (Bearbeitungs-)Generationen 'visually lossless'" - so schlimm kann's also nicht sein (mit ProRes HQ und 1 bis 2 zusätzlichen Generationen sowieso nicht) - ausser, es sind Überprofis mit Röntgenblick am Werk.

PS:
ProRes 444 (allerdings 'nur' 10 Bit) ist beim Export auch dabei (siehe Abbildung in der Anleitung auf Seite 21). Und das normale ProRes 10Bit_4:2:2 ebenfalls (kein HQ) - beide als .mov.

Aber die Frage ist eher, wie sieht das abgespeicherte Ergebnis nach dem 'Re-speed' aus? Flimmert da nichts im Bild (z.B. aufgrund leichter Helligkeitsunterschiede zwischen ergänzten und nativen Bildern) bei einer Zeitlupe mit berechneten Zwischenbildern? Flimmert oder grieselt da nichts im Bild bei schnellerer (nun verlangsamter) Bewegung (Motiv oder Kamera) horizontal oder vertikal ??
Kann man z. B. einen 50p-Clip 50% verlangsamen, ohne dass daraus einfach ein 25p-Clip gerendert wird (also die Abspielgeschwindigkeit von 50fps auf 25fps gesenkt wird, um die Dauer zu verdoppeln)?
Mit anderen Worten: Hält das Programm, was es verspricht?

Aber dafür gibt's ja (gegen Online-Anmeldung) auch Testversionen!



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic URSA Cine Immersive - Profi-Kamera für Apple Vision Pro
von philr - So 8:16
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von pillepalle - So 6:11
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von roki100 - So 2:16
» Immerwieder Audiotrack Probleme
von klusterdegenerierung - Sa 22:41
» Was hörst Du gerade?
von Funless - Sa 22:29
» Scavenger Hunt - A Star Wars Fan Tale
von Skeptiker - Sa 19:52
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Sa 19:49
» Godzilla Minus One
von Darth Schneider - Sa 18:35
» Zoom F4/Premiere - Separierte Spuren im Polywav
von Alex - Sa 18:15
» Gimbal auf Reisen
von Bruno Peter - Sa 17:22
» Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff
von klusterdegenerierung - Sa 17:00
» AJA Ki Pro GO2: neuer Multikanal HEVC/AVC Rekorder vorgestellt
von slashCAM - Sa 16:24
» Die Nikon Z6 III wird am 17.6. vorgestellt
von iasi - Sa 14:22
» Rode NTG5 an Sony A1 anschließen?
von jenss - Sa 14:14
» !!BIETE!! Sony FS700 inkl. 4K Raw update & viel Zubehör
von klusterdegenerierung - Sa 10:38
» !!BIETE!! Atomos Shogun Inferno inkl. 3x 256 Samsung Pro & Zubehör
von klusterdegenerierung - Sa 10:37
» Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS
von Pianist - Sa 9:35
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 5:43
» Bis zu 50 Euro Rabatt bei Teltec für die slashCam-Community
von rush - Fr 22:32
» DZOfilm High-Speed Objektivserie ARLES T1.4 demnächst verfügbar
von slashCAM - Fr 18:45
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Fr 18:26
» FCP 10.8 + "Final Cut Camera" App fürs iPhone
von 123oliver - Fr 16:24
» Adobe Nutzungsbedingungen werden nach User-Aufregung nochmals überarbeitet
von stip - Fr 15:45
» Camera Rig, wo sind die Mikrofone?
von Blackbox - Fr 15:02
» Winzige Insta360 GO 3S jetzt 4K-fähig
von berlin123 - Fr 13:28
» Sound Design - Die virtuelle Klangwelt des Films
von Skeptiker - Fr 12:30
» Suche JVC DT-V1910CG oder Sony BVM D/A-Serie Monitore
von CyCroN - Fr 12:22
» Panasonic Lumix G Vario 35-100 mm F2.8 II Power OIS. H-HSA
von 123oliver - Fr 10:45
» Cartoon Forum, 16.-19.- September, Toulouse) präsentieren sich 75 Serien und Specials – davon 5 aus Deutschland
von Alex - Fr 9:51
» Panasonic LUMIX GH7 - internes ProRes RAW und 32Bit Float Audio-Aufzeichnung
von roki100 - Fr 0:41
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 0:41
» Galaxus.de
von rush - Do 21:30
» Netflix „Ripley“
von TomStg - Do 21:01
» Hat jemand Erfahrung mit dem DJI Ronin SC?
von Axel - Do 20:52
» AI verschlimmbessert Filme
von dienstag_01 - Do 19:29