Gemischt Forum



Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Darth Schneider
Beiträge: 19897

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von Darth Schneider »

Ist halt alles davon abhängig wer alles Schuld daran sein kann beziehungsweise ist….
Das muss nicht nur eine Person sein.
Gruss Boris



7River
Beiträge: 3803

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von 7River »

Was gibt es da noch zu diskutieren? Die Waffenmeisterin hat ihren Job nicht gemacht, und scharfe Munition mit ans Filmset gebracht. Das Schlimmste ist eingetreten. Ein Mensch ist tot. Natürlich besteht die Möglichkeit von Sabotage. Aber das wird bei den Ermittlungen sicherlich auch berücksichtigt werden.

Ein Schauspieler, der bei einer Szene einen Revolver in die Hand gedrückt bekommt, der ist dafür nicht verantwortlich. Den trifft keine Schuld. Ich denke mal, dass nahezu jeder Schauspieler davon ausgeht, dass mit der Waffe alles in Ordnung ist. Wofür ist denn ein Waffenmeister da?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“



Darth Schneider
Beiträge: 19897

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von Darth Schneider »

7river
Sabotiert ?
Kann auch sein, das glaube ich nicht.

Es gibt aber schon Dinge zum diskutieren,
es geht nämlich um wer hat effektiv die Verantwortung für was genau trägt ?

Ich weiss das nicht soo genau.

3 Fakten:
(Nach dem was in den Medien veröffentlicht wurde)

Die Waffen wurden nicht von der Waffenmeisterin nach Drehschluss irgend wo sicher weg eingeschlossen.
Wer genau hat diese Entscheidung getroffen das so bei den Dreharbeiten zu handhaben ?

Wer hat mit den Filmwaffen, zu weilen am Feierabend mit echter Munition Schiessübungen gemacht ?

Scheinbar war die Waffenmeisterin auch nicht immer vor Ort wenn mit Waffen am Set rum hantiert wurde,
Wer hat das denn alles überhaupt erlaubt ?

Also alles nur die Schuld der Waffenmeisterin ?
Ich weiss es nicht, zu wenige Infos,
Ich denke wenn ja, wäre der Prozess doch schon längst vorbei.

Und wenn der Schauspieler halt noch der ausführende /leitende Produzent ist der ja auch die Regeln am Set definiert.
Und er dazu beim „Unfall“ noch am Set ist und noch selber abgedrückt hat….

hmmm..?
Gruss Boris



iasi
Beiträge: 24759

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von iasi »

Darth Schneider hat geschrieben: Mi 24 Apr, 2024 18:27 Ist halt alles davon abhängig wer alles Schuld daran sein kann beziehungsweise ist….
Das muss nicht nur eine Person sein.
Gruss Boris
Na - da kann man ja auch sagen:
Wer einen Western dreht, in dem Waffen verwendet werden, trägt eine Mitschuld.

Und sogar:
Wer einen Western sehen will und dafür bereit ist zu bezahlen, trägt eine Mitschuld.



Jan
Beiträge: 10036

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von Jan »

Ich habe die 17 Seiten nicht durchgelesen, entschuldigt bitte.

Kann mir jemand einen Grund nennen, warum in einem Film echte Munition verwendet wird, die die Waffenmeisterin mitgebracht hat und warum zudem Alec Baldwin rein zufällig auf die Kamerafrau zielt und auch noch trifft?



macaw
Beiträge: 1334

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von macaw »

Jan hat geschrieben: Mi 24 Apr, 2024 19:39 Ich habe die 17 Seiten nicht durchgelesen, entschuldigt bitte.

Kann mir jemand einen Grund nennen, warum in einem Film echte Munition verwendet wird, die die Waffenmeisterin mitgebracht hat und warum zudem Alec Baldwin rein zufällig auf die Kamerafrau zielt und auch noch trifft?
Irgendwelche Vollidioten hatten wohl spaß dran nach Drehschluss hin und wieder in der Wüste rumzuballern und die Hirnlose "Waffenmeisterin" hat diesen Mist mitgemacht und denen die Waffen+Munition bereitgestellt - da war eine Katastrophe vorprogrammiert wenn man den ganzen Scheiß durcheinander würfelt. Soweit was ich mitbekommen hab.

Baldwin hat sich wohl nichts dabei gedacht und wahrscheinlich die Waffe kräftig in die Hand genommen, bei dem Verhalten dass er sonst an den Tag zu legen mochte wundert es nicht - und es hat dann Bumm gemacht...scheint ihn aber nicht wirklich gewurmt zu haben bei dem Verhalten in der Zeit danach...



iasi
Beiträge: 24759

Re: Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin

Beitrag von iasi »

Jan hat geschrieben: Mi 24 Apr, 2024 19:39 Ich habe die 17 Seiten nicht durchgelesen, entschuldigt bitte.

Kann mir jemand einen Grund nennen, warum in einem Film echte Munition verwendet wird, die die Waffenmeisterin mitgebracht hat und warum zudem Alec Baldwin rein zufällig auf die Kamerafrau zielt und auch noch trifft?
Die Waffenmeisterin wurde verurteilt.

Wenn die Kamerafrau neben der Kamera steht und eine Einstellung geplant ist, in der in Richtung Kamera geschossen wird, zielt der Schauspieler nun mal in Richtung der Kamera.

Ansonsten sind die Amerikaner eben anders drauf, als wir hier in D:



Übrigens haben wir Deutschen ja auch unseren Tick mit der freien Fahrt:



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Lumix S FF Kameras und der APS-C Modus is amazing and magic ;)
von roki100 - Mi 2:53
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 1:07
» Gerücht: Panasonic bringt ultrakompakte Full Frame-VLogger-Kamera
von moowy_mäkka - Di 23:32
» Heinz Hoenig Spendenaktion
von MK - Di 22:59
» HORIZON
von iasi - Di 22:35
» Was schaust Du gerade?
von pillepalle - Di 22:33
» Blackmagic Cinema Camera 6K um 40% billiger
von roki100 - Di 22:32
» Bergliebe an der Ostsee
von Franz86 - Di 22:30
» Aufstieg und Fall von GoPro
von Jan - Di 21:28
» Scarlett Johansson kritisiert OpenAI: ChatGPT spricht wie ich
von pillepalle - Di 21:25
» Netflix: Empfohlene Monitore für Farbkorrektur und mehr: iPad Pro als günstige Option?
von Frank Glencairn - Di 19:32
» Thema Overheating.
von Skeptiker - Di 17:38
» Video Pro X stürzt beim Multi Cam Schnitt ab
von MisterX - Di 17:33
» Workflow: Übergabe von Premiere auf Resolve
von Frank Glencairn - Di 15:43
» Nikon AF-S Nikkor 85mm f/1.4 G Objektiv Festbrennweite
von soulbrother - Di 14:39
» Copilot+PC - NPU beschleunigt Resolve AI Funktionen
von berlin123 - Di 14:25
» Pinnacle MovieBox USB + Studio
von soulbrother - Di 14:18
» Discount auf die Cinema 6K
von iasi - Di 14:15
» Was macht ein SHOWRUNNER?
von Nigma1313 - Di 13:19
» 4 K Profikamera von JVC zu Verkaufen
von lotharjuergen - Di 12:43
» Tracking-Data auf Fusion Title übertragen
von Franz86 - Di 11:17
» Ein paar Resolve-Tricks
von Jörg - Di 8:40
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Mo 23:48
» Wie in Clamshell Mode starten?
von rush - Mo 20:12
» Das Deutsches Dorf Namhae
von 7River - Mo 20:05
» Neue Zcam E2-M5G
von Rick SSon - Mo 19:19
» Fujifilm GFX- und X-Kameras werden Content Credentials unterstützen
von Blackbox - Mo 16:53
» Rode Stereo VideoMic Pro am iPhone 15 Pro anschließen.
von 123oliver - Mo 16:24
» Brauche euren Rat wegen iPhone
von MLJ - Mo 15:30
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Mo 13:42
» Erster Trailer zu Francis Ford Coppolas Megalopolis erschienen
von iasi - Mo 12:29
» DJI Osmo Action 4 vorgestellt - größerer Sensor und GPS-Bluetooth-Fernsteuerung
von -paleface- - Mo 11:51
» Nauticam EMWL Objektive
von benedika - Mo 11:27
» Rode Wireless Me nach Firmwareupdate ausser gefecht
von Jellybean - So 18:55
» SIGMA Firmwareupdate 150-600mm 1.2
von blueplanet - So 18:05