Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Alex
Beiträge: 1345

EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von Alex »

Da gab es schon eine Unterhaltung, die ging leider etwas im allgemeinen Thema unter, deshalb nochmal als eigener Thread.
Ich kann die Beiträge leider nicht hierher kopieren, wer selbst nochmal nachlesen will, da waren Pille, DAF und ich beim Gedankenaustausch: viewtopic.php?p=1181810#p1181810

Ich habe jetzt auch meinen Umbau fast fertig, klappt bisher prima, nur die Ösenschraube wird noch getauscht/gekürzt.
photo_2024-03-02_16-42-38 (4).jpg
photo_2024-03-02_16-42-38 (5).jpg
photo_2024-03-02_16-42-38.jpg
photo_2024-03-02_16-42-38 (2).jpg
photo_2024-03-02_17-23-31.jpg
Hier bei der Augenschraube muss ich noch das Gewinde kürzen, aber ich habe so oder so eine schwarze Öse bestellt, also warte ich erstmal auf die, aber kürzen muss ich die auch. Leider gibts nicht so viele Ösenschrauben mit 1/4" Gewinde :(
photo_2024-03-02_16-42-38 (3).jpg
Die bestellten Komponenten:
www.seilzugangstechnik.de/Industrieklet ... :2173.html

Die aktuelle Ringschraube:
www.prisma.film/Ringschraube-fuer-Kamer ... e-1-4-Zoll

wird noch getauscht mit dieser:
www.amazon.de/National-Hardware-N820-09 ... 175&sr=8-1


www.amazon.de/gp/product/B0BKL5MQ2L/ref ... UTF8&psc=1

Vor allem wie easy sich der Karabiner einhaken und lösen lässt.
Hier der geile *Klick* :-)



Damit die beiden benachrichtigt werden: Phantomzitate^^
pillepalle hat geschrieben: Fr 26 Mai, 2023 21:34
DAF hat geschrieben: Sa 27 Mai, 2023 08:54
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



pillepalle
Beiträge: 8576

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von pillepalle »

Tippi Toppi! 👌

Bei mir lässt sich die Öse ganz in den Cage schrauben. Hab' auch den gleichen KongFrog... nur noch keinen Easyrig. Hab' echt überlegt ob der Easyrig Minimax Stabil Light nicht vielleicht besser ist, als der einfache Minimax. Weil man damit scheinbar auch gehen kann. Aber der kostet dann auch schon mehr als doppelt soviel...

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Frank Glencairn
Beiträge: 23170

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von Frank Glencairn »

Sieht gut aus.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Alex
Beiträge: 1345

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von Alex »

pillepalle hat geschrieben: Sa 02 Mär, 2024 18:16 Bei mir lässt sich die Öse ganz in den Cage schrauben.
Ach ganz vergessen zu featuren, ich hab mir ja deshalb ne Natorail auf den Griff geschraubt, um mit nem Schlitten Gewichtsausgleich machen zu können. Aber der Schlitten hat halt eine nicht ganz so tiefe Bohrung:

www.amazon.de/dp/B081NHRVD2?psc=1&ref=p ... ct_details
www.amazon.de/dp/B06ZZBVGXJ?psc=1&ref=p ... ct_details

Auf allen Cams hab ich jetzt die kleine Rail und der Schlitten mit Öse bleibt am Easyrig



Sicki
Beiträge: 20

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von Sicki »

pillepalle hat geschrieben: Sa 02 Mär, 2024 18:16 Tippi Toppi! 👌

Bei mir lässt sich die Öse ganz in den Cage schrauben. Hab' auch den gleichen KongFrog... nur noch keinen Easyrig. Hab' echt überlegt ob der Easyrig Minimax Stabil Light nicht vielleicht besser ist, als der einfache Minimax. Weil man damit scheinbar auch gehen kann. Aber der kostet dann auch schon mehr als doppelt soviel...

VG
Ich finde zum Arbeiten den Serene-Arm deutlich angenehmer als das Stabil System. Stabil Light hab ich noch nicht benutzt, aber die normalen sind im Vergleich zum Serene extrem schwer und unhandlich.
Und dadurch, dass das Federgelenk so weit hinten sitz übertragen sich die Bewegungen beim Gehen deutlich stärker auf den Arm als beim Serene.
IMG_4871.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Alex
Beiträge: 1345

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von Alex »

Sicki hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 10:03Und dadurch, dass das Federgelenk so weit hinten sitz übertragen sich die Bewegungen beim Gehen deutlich stärker auf den Arm als beim Serene.
Den Punkt verstehe ich von deiner Erklärung her nicht, denn eigentlich übertragen sich die Bewegungen umso mehr, je länger der Hebel ist.
Vielleicht liegts ja auch nur an der unterschiedlichen Art zu dämpfen.

Aber das Feedback hilft (mir) trotzdem, denn ich hatte schon mal über den Stabil Light nachgedacht, aber noch nie ausprobiert.
Den normalen Serene Arm finde ich halt sehr kopflastig, deshalb fand ich den Stabi Light eigentlich interessant von der Idee her.

Was anderes noch, ich habe gesehen, du scheinst dein Seil gar nicht geschützt zu haben, hast du da keine Sorge, dass es durch die scharfkantige Öse vom Frog beschädigt wird?
Screenshot 2024-03-04 121353.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Sicki
Beiträge: 20

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von Sicki »

Alex hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 12:21
Sicki hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 10:03Und dadurch, dass das Federgelenk so weit hinten sitz übertragen sich die Bewegungen beim Gehen deutlich stärker auf den Arm als beim Serene.
Den Punkt verstehe ich von deiner Erklärung her nicht, denn eigentlich übertragen sich die Bewegungen umso mehr, je länger der Hebel ist.
Vielleicht liegts ja auch nur an der unterschiedlichen Art zu dämpfen.
Ja genau, der Hebel ist beim Stabil um ein vielfaches größer - dadurch, dass das Gelenk hinter dem Kopf des Trägers sitzt und die Kamera ganz vorne am Ende des Armes zieht. Beim Serene ist das Gelenk direkt über der Kamera und der Hebel beträgt nur ca. 20cm.
Meiner Erfahrung nach kriegt das Stabil durch den langen Hebel eine viel größere Eigendynamik. Wobei unabhängig von beiden Lösungen ein Easyrig auch einfach nicht dafür gemacht ist die Kamera komplett zu stabilisieren.
Alex hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 12:21 Aber das Feedback hilft (mir) trotzdem, denn ich hatte schon mal über den Stabil Light nachgedacht, aber noch nie ausprobiert.
Den normalen Serene Arm finde ich halt sehr kopflastig, deshalb fand ich den Stabi Light eigentlich interessant von der Idee her.
Wie gesagt, das Light hab ich noch nicht gehabt, weil die eingesetzten Kameras dafür zu schwer waren.
Ein normalgroßers Easyrig Stabil fühlt sich aber für mich sehr viel unkontrollierter an, dadurch dass der riesige Gelenkarm super schwer ist. Den Serene empfinde ich im Handling deutlich angenehmer und kompakter.
Aber letztendlich ist das eh alles Gewohnheitssache und du bekommst recht schnell ein Gefühl dafür wie sich der Arm verhält.
Alex hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 12:21 Was anderes noch, ich habe gesehen, du scheinst dein Seil gar nicht geschützt zu haben, hast du da keine Sorge, dass es durch die scharfkantige Öse vom Frog beschädigt wird?
Screenshot 2024-03-04 121353.jpg
Also in den 3 Jahren in denen ich das jetzt so benutze gab es keine Beschädigungen. Finde die Öse auch nicht scharfkantiger als die vom originalen Easyrig-Haken, bei dem ja auch einfach nur das Seil durch ein Loch im Metall geführt und geknotet ist.
Sämtliche Kongfrogs die ich bisher von Rents bekommen habe waren auch immer so montiert, daher scheint das kein Thema zu sein.



Alex
Beiträge: 1345

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von Alex »

Sicki hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 12:42Wobei unabhängig von beiden Lösungen ein Easyrig auch einfach nicht dafür gemacht ist die Kamera komplett zu stabilisieren.
Sehe ich auch so und habe auch nur selten das Bedürfnis nach einem Serene- oder sonst einer zusätzlichen Dämpfung. Manchmal würde es schon etwas helfen, aber es ist halt Fummel den Arm "mal eben" zu befestigen. Und da ich meistens eh keinen brauche, nutze ich auch keinen. Aber der Stabi Light wäre interessant gewesen, aber da hilft mir dein Feedback.
Sicki hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 12:42Also in den 3 Jahren in denen ich das jetzt so benutze gab es keine Beschädigungen. Finde die Öse auch nicht scharfkantiger als die vom originalen Easyrig-Haken, bei dem ja auch einfach nur das Seil durch ein Loch im Metall geführt und geknotet ist.
Sämtliche Kongfrogs die ich bisher von Rents bekommen habe waren auch immer so montiert, daher scheint das kein Thema zu sein.
Freut mich zu hören, dann habe ich die Option offen mich noch von dieser Konstruktion zu trennen um noch etwas Höhe zu gewinnen, falls nötig. Obwohl ich ganz stolz war, dass es so gut geklappt hat :-)
Screenshot 2024-03-04 125102.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



pillepalle
Beiträge: 8576

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von pillepalle »

@ Sicki

Danke auch nochmal von mir für die Erfahrungen mit dem Serene. Hatte die zwar auch schon vorher gesehen, konnte aber überhaupt nicht einschätzen, ob die was taugen. Klar ist das damit nicht super smooth, aber es gibt einem zumindest die Gelegenheit sich auch mal ein wenig zu bewegen, ohne gleich einen Schnitt machen zu müssen, weil es ohne komplett hopsig aussieht. Zumindest bei den Demovideos auf Youtube wirkte der Stabil Light diesbezüglich extrem gut. Aber die Serene Lösung scheint ja auch zu funktionieren und ist zudem günstiger. Einziger Nachteil ist wohl das er nach oben ziemlich aufbaut. Man also schneller mal irgendwo hängen bleibt, wenn man nicht aufpasst :)

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Sicki
Beiträge: 20

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von Sicki »

Alex hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 12:51
Sicki hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 12:42Wobei unabhängig von beiden Lösungen ein Easyrig auch einfach nicht dafür gemacht ist die Kamera komplett zu stabilisieren.
Sehe ich auch so und habe auch nur selten das Bedürfnis nach einem Serene- oder sonst einer zusätzlichen Dämpfung. Manchmal würde es schon etwas helfen, aber es ist halt Fummel den Arm "mal eben" zu befestigen. Und da ich meistens eh keinen brauche, nutze ich auch keinen. Aber der Stabi Light wäre interessant gewesen, aber da hilft mir dein Feedback.
Ja mal eben drauf schrauben ist nicht wirklich eine Option. Das ist schon eher ein permanenter Umbau.
pillepalle hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 13:09 @ Sicki

Danke auch nochmal von mir für die Erfahrungen mit dem Serene. Hatte die zwar auch schon vorher gesehen, konnte aber überhaupt nicht einschätzen, ob die was taugen. Klar ist das damit nicht super smooth, aber es gibt einem zumindest die Gelegenheit sich auch mal ein wenig zu bewegen, ohne gleich einen Schnitt machen zu müssen, weil es ohne komplett hopsig aussieht. Zumindest bei den Demovideos auf Youtube wirkte der Stabil Light diesbezüglich extrem gut. Aber die Serene Lösung scheint ja auch zu funktionieren und ist zudem günstiger. Einziger Nachteil ist wohl das er nach oben ziemlich aufbaut. Man also schneller mal irgendwo hängen bleibt, wenn man nicht aufpasst :)

VG
Ob die Serene-Lösung wirklich günstiger ist, weiß ich gar nicht. Auf einem Minimax macht der glaube ich gar nicht so viel Sinn, da dort der Arm super lang ist. Der Serene ist eigentlich für das Easyrig 3 oder 5 mit einem kurzen Arm, weil du sonst zu weit weg vom Körper bist. Aber mit einem großen Easyrig+Serene, liegst du vermutlich nicht günstiger als das Stabil Light.
Von der Höhe gibt sich das nicht wirklich viel, der Stabil-Arm steht auch ziemlich weit nach oben.
Mein Punkt war eher, dass ich und auch Kollegen vom Stabil-System nicht wirklich überzeugt worden bin. Ich würde euch empfehlen das Stabil Light einfach mal beim Rent auszuleihen und auszuprobieren.



pillepalle
Beiträge: 8576

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von pillepalle »

@ Sicki

Ja, wären nur ein paar Hunderter weniger. Das mit dem Gewicht hatte ich auch schon gesehen. Eigentlich ist der Serene überdimensioniert für den Minimax, aber ich hatte so ähnliche Systeme auch von anderen Herstellern in kleiner und günstiger gesehen. Muss nur nochmal suchen wo. Ist eben eher eine grundsätzliche Entscheidung, aber erstmal leihen wäre auf jeden Fall eine gute Option.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Alex
Beiträge: 1345

Re: EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner

Beitrag von Alex »

So, die silberne Öse hat mich gewurmt, also Spacer unten rein (4x Unterlegscheibe zusammengeklebt), damit das Gewinde verschwindet und das Ganze Schwarz lackiert. Besser :)
photo_2024-03-02_16-42-38 (3).jpg
photo_2024-03-07_16-29-48 (2).jpg
Und hier der Schlitten auf der Rail:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» NAB 2024 Neuigkeiten
von pillepalle - Do 9:17
» Kamera Kaufberatung Budget ca. 2000€
von Videoeditor_2000 - Do 9:03
» Was hörst Du gerade?
von soulbrother - Do 8:55
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von cantsin - Do 8:39
» Ambisonics in Resolve
von Frank Glencairn - Do 6:39
» Messevideo: Atomos NINJA PHONE erklärt
von Frank Glencairn - Do 6:06
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 1:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mi 22:30
» Flackern bei der Digitalisierung - USB Grabby
von Laboriosa - Mi 20:53
» Canon öffnet RF-Mount - Erste Objektive von Sigma (18-50 mm f/2.8) und Tamron (11-20 mm f/2,8)
von cantsin - Mi 20:26
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Mi 19:53
» SmallRig @ NAB 2024: Potato Jet Stativ, Brandon Li Cage, VB212 Akku
von iasi - Mi 19:46
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 19:32
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Mi 18:46
» Avid Liquid 7.2 installieren
von unikator2022 - Mi 18:29
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von matthew - Mi 17:19
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 17:06
» Retention Video Editing ist tot
von DeeZiD - Mi 16:56
» Resolve-Mac, 5000€
von Franz86 - Mi 14:34
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von cantsin - Mi 13:39
» Audition CS6 > Arbeitsbereich aus Versehen gelöscht
von Herbie - Mi 12:10
» DJI Power 500 und 1000: Mobile Powerstations mit bis zu 1.024 Wh
von slashCAM - Mi 9:27
» Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder
von teichomad - Mi 9:14
» Atomos Ninja als HDMI-Recorder
von Saint.Manuel - Mi 8:41
» DaVinci Resolve 19: Die neuen Funktionen ausführlich erklärt
von freezer - Mi 8:20
» Meine erste Kritik in Filmthread :-)
von Frank Glencairn - Mi 8:12
» Kostenloser Fairlight Workshop mit Mary Plummer
von Frank Glencairn - Mi 6:31
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von macaw - Mi 6:31
» Musikvideo Floridas Klaus "Che Guevara"
von MK - Di 18:37
» Realistischer und mehr Details - Adobe Firefly Image 3 Model für Web und Photoshop
von slashCAM - Di 14:48
» Adobe Firefly KI jetzt auch mobil in neuer Express App verfügbar
von slashCAM - Di 14:15
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Di 13:45
» Canon öffnet RF-Mount - aber nur für APS-C
von stip - Di 10:10
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Di 9:35
» Cannes 2024
von 7River - Di 9:28