Onkelwilli
Beiträge: 19

Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Onkelwilli »

Hi,

ich habe mir jetzt zumindest mal testweise für ein Jahr die Adobe Creative Cloud mit allen Anwendungen gegönnt. Lightroom scheint mir ja bei der Organisation und Kategorisierung von Fotos und Videos(!) sehr weit vorne zu liegen. Was den Videoschnitt angeht steht da wohl Premiere an erster Stelle.

Jetzt wundert es mich nur, wenn ich in Lightroom nun alle meine Mediendateien (incl. der Videos) gesichtet, bewertet, mit Stichworten versehen und sie vielleicht noch in Sammlungen gapackt habe, warum kann ich da nicht einfach in Premiere drauf zugreifen. Im Gegenteil die Metadaten der Videos kann man mit Lightroom nicht mal in die Datei selbst schreiben.

Stelle ich mich da zu blöd an? Gibt es da wirklich keinen sinnvollen "Workflow"?

Vielen Dank für Eure Hilfe



cantsin
Beiträge: 14305

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von cantsin »

Onkelwilli hat geschrieben: Mi 24 Jan, 2024 20:16 ich habe mir jetzt zumindest mal testweise für ein Jahr die Adobe Creative Cloud mit allen Anwendungen gegönnt. Lightroom scheint mir ja bei der Organisation und Kategorisierung von Fotos und Videos(!) sehr weit vorne zu liegen. Was den Videoschnitt angeht steht da wohl Premiere an erster Stelle.

Jetzt wundert es mich nur, wenn ich in Lightroom nun alle meine Mediendateien (incl. der Videos) gesichtet, bewertet, mit Stichworten versehen und sie vielleicht noch in Sammlungen gapackt habe, warum kann ich da nicht einfach in Premiere drauf zugreifen. Im Gegenteil die Metadaten der Videos kann man mit Lightroom nicht mal in die Datei selbst schreiben.
Tja, das sind genau die Gründe, warum nicht jeder mit Adobe glücklich ist. Adobes Programme sind z.T. zusammengekauft und ziemlich wild gewachsen, und teilweise sehr interoperabel und teilweise überhaupt nicht. Lightroom richtet sich an eine andere Zielgruppe als Premiere, und daher hat Adobe da über Interoperabilität offenbar noch nicht so gut nachgedacht.



Frank Glencairn
Beiträge: 23169

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Frank Glencairn »

Lightroom ist aber auch wirklich nicht das richtige Tool für sowas.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



TomStg
Beiträge: 3452

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von TomStg »

Die Interaktion der diversen Adobe-Programme ist vorbildlich. Premiere, Photoshop, AfterEffects, Audition und Bridge arbeiten nahtlos und reibungslos zusammen. Es gibt kaum eine bessere Verknüpfung solch unterschiedlicher Software.

Lightroom gehört zwar zur Adobe-Suite, hat aber mit den oben genannten Verbund fast nichts zu tun. Lightroom funktioniert zusammen mit Photoshop unerreicht gut - aber nicht mit Premiere. Premiere und Bridge sind besser geeignet als Premiere und Lightroom.



Frank Glencairn
Beiträge: 23169

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Frank Glencairn »

Gibt's eigentlich Adobe Prelude noch?

Ich weiß, daß es nicht mehr weiterentwickelt wird, aber nicht ob man das nicht trotzdem mit dem Bundle runter laden kann. Das war ja ursprünglich für sowas gedacht.
Ich denke allerdings das die meisten Funktionen mittlerweile sowieso in Premiere untergebracht wurden.

Unabhängig davon - warum man sein Mediamanagement außerhalb der NLE machen will, versteh ich sowieso nicht. Verkompliziert doch nur alles.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Bluboy
Beiträge: 4410

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Bluboy »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 07:59 Gibt's eigentlich Adobe Prelude noch?

Ich weiß, daß es nicht mehr weiterentwickelt wird, aber nicht ob man das nicht trotzdem mit dem Bundle runter laden kann. Das war ja ursprünglich für sowas gedacht.
Ich denke allerdings das die meisten Funktionen mittlerweile sowieso in Premiere untergebracht wurden.

Unabhängig davon - warum man sein Mediamanagement außerhalb der NLE machen will, versteh ich sowieso nicht. Verkompliziert doch nur alles.
Ja, der technische Support wird von Adobe bis zum 8. September 2024 angeboten. Während des Support-Zeitraums können Sie Prelude weiterhin über die Voreinstellung „Ältere Programme anzeigen“ von Creative Cloud-Client herunterladen.



soulbrother
Beiträge: 389

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von soulbrother »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 07:59 ......warum man sein Mediamanagement außerhalb der NLE machen will, versteh ich sowieso nicht. Verkompliziert doch nur alles.
Wenn der Schwerpunkt auf Fotografie liegt, ist es doch legitim, alles im Foto-Tool: "Lightroom" zu händeln - da das Dingens ja auch "einfachste Video-Verwaltung" anbietet.

Selbstverständlich ist es unsinnig das weniger komfortable Lightroom dafür nutzen, wenn der Schwerpunkt bei "Video" liegt...



Frank Glencairn
Beiträge: 23169

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Frank Glencairn »

soulbrother hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 09:44
Wenn der Schwerpunkt auf Fotografie liegt, ist es doch legitim, alles im Foto-Tool: "Lightroom" zu händeln - da das Dingens ja auch "einfachste Video-Verwaltung" anbietet.
Nicht wenn man danach damit zu Premiere will, weil - siehe Eingangspost - das gar nicht geht.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Onkelwilli
Beiträge: 19

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Onkelwilli »

Hi,

vielen Dank für Eure umfangreichen Antworten.
Ich finde meine Idee gar nicht so dumm. :-)
Mein Schwerpunkt liegt auch nicht unbedingt auf Video oder Foto. Mir geht es einfach wie vielleicht vielen. Ich mache im Urlaub oder wo auch immer, meist Fotos und Videos. Daraus mache ich manchmal Fotobücher, manchmal Videos und manchmal beides. Da liegt es für mich doch nahe, alle Medien auf einmal zu bewerten, mit Stichworten zu versehen etc.

Vielleicht kenne ich die passende Anwendung auch nur noch nicht. Adobe Bridge habe ich mir natürlich auch angeschaut. Das Konzept mit den Katalogen erschien mir in Summe aber vorteilhafter. Außerdem hatte Bridge schon bei ein paar 1000 Fotos und Videos ganz schön zu kämpfen. Da scheint mir Lightroom wesentlich performanter. Und alleine in Premiere habe ich außer der Möglichkeit zu Taggen nichts Wesentliches gefunden um die Medien sinnvoll zu organisieren.
Für einen funktionierenden Workflow bin ich natürlich gerne offen.

Nochmal Danke für Eure Hinweise.

Viele Grüße

Thorsten



Onkelwilli
Beiträge: 19

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Onkelwilli »

.....und was heißt NLE?



cantsin
Beiträge: 14305

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von cantsin »

Onkelwilli hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 23:09 Ich finde meine Idee gar nicht so dumm. :-)
Mein Schwerpunkt liegt auch nicht unbedingt auf Video oder Foto. Mir geht es einfach wie vielleicht vielen. Ich mache im Urlaub oder wo auch immer, meist Fotos und Videos. Daraus mache ich manchmal Fotobücher, manchmal Videos und manchmal beides. Da liegt es für mich doch nahe, alle Medien auf einmal zu bewerten, mit Stichworten zu versehen etc.

Vielleicht kenne ich die passende Anwendung auch nur noch nicht.
Das ist auch völlig legitim, nur hat dafür weder Adobe, noch AFAIK irgendein anderer Softwareherstelller eine passende Lösung.



Frank Glencairn
Beiträge: 23169

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Frank Glencairn »

Onkelwilli hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 23:10 .....und was heißt NLE?
Non Linear Editor = Schnittprogramm - z.B. Premiere

Onkelwilli hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 23:09 Und alleine in Premiere habe ich außer der Möglichkeit zu Taggen nichts Wesentliches gefunden um die Medien sinnvoll zu organisieren.
Was genau meinst du mit "organisieren"?
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Jörg
Beiträge: 10349

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Jörg »

Onkelwilli hat geschrieben: ↑Do 25 Jan, 2024 23:09
Und alleine in Premiere habe ich außer der Möglichkeit zu Taggen nichts Wesentliches gefunden um die Medien sinnvoll zu organisieren.
Für die Organisation ist bei Adobe die bridge verantwortlich.
Schau dir dieses mächtige Teil mal genauer an.



TomStg
Beiträge: 3452

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von TomStg »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 10:18
soulbrother hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 09:44
Wenn der Schwerpunkt auf Fotografie liegt, ist es doch legitim, alles im Foto-Tool: "Lightroom" zu händeln - da das Dingens ja auch "einfachste Video-Verwaltung" anbietet.
Nicht wenn man danach damit zu Premiere will, weil - siehe Eingangspost - das gar nicht geht.
Denn für die Verwaltung von Video-Material zB im Verbund mit Premiere gibt es Bridge.
Bridge funktioniert mit den dortigen Sammlungen ähnlich wie Lightroom.
Einzelne Clips mit gewählten Eigenschaften oder Stichwörtern werden manuell oder automatisch in einer Sammlung zusammengefasst, und diese dann mit zwei Maus-Clicks in Premiere auf eine Timeline gelegt.



TomStg
Beiträge: 3452

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von TomStg »

Onkelwilli hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 23:09 Adobe Bridge habe ich mir natürlich auch angeschaut. Das Konzept mit den Katalogen erschien mir in Summe aber vorteilhafter. Außerdem hatte Bridge schon bei ein paar 1000 Fotos und Videos ganz schön zu kämpfen. Da scheint mir Lightroom wesentlich performanter.
Du hast Dir Bridge offensichtlich nicht richtig angeschaut. Aber da bist nicht der einzige. Bridge ist die am meisten unterschätzte Software bei Adobe.



Frank Glencairn
Beiträge: 23169

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Frank Glencairn »

Ich frage nochmal - von welcher art von "Organisation", zu welchem Zweck und nach welchen Kriterien sprechen wir hier überhaupt?
Sapere aude - de omnibus dubitandum



klusterdegenerierung
Beiträge: 27425

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von klusterdegenerierung »

TomStg hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 08:00 Bridge ist die am meisten unterschätzte Software bei Adobe.
Vor allem wo Bridge jetzt einer der wenigen ist der das Material einer ganzen Festplatte anzeigen kann, was damals nur Picasa konnte.
Bei mir gibt es aber erhebliche Problme mit den Cache Locations, einmal einen Ordner festgelegt, schreibt Bridge es immerwieder wo anders hin.

Was auch extrem traurig ist, das man nur 4 Größen zoomen kann, statt mit dem Rad stufenlos so viel wie man möchte, wie in Photoshop.
Habe auch schon deswegen mit denen telefoniert und mal vorsichtig gefragt wer eine so veralterte Version des Vergrößerns beim Betrachten wohl gebrauchen kann, aber das führt ja wie gewohnt bei Adobe zu nix und wenn man dann mal resümiert wie lange es Bridge schon gibt und wie viel Jahre free Picture Browser diese simple Funktion beherschen, frage ich mich tatsächlich ob so Programm Programierer in wirklichkeit eigentlich eher KFZties oder Metzgermeister sind. ;-))
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



TomStg
Beiträge: 3452

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von TomStg »

Frank Glencairn hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 08:15 Ich frage nochmal - von welcher art von "Organisation", zu welchem Zweck und nach welchen Kriterien sprechen wir hier überhaupt?
Was der Themenstarter darunter versteht, muss er selbst schreiben.

Ich verstehe unter Verwaltung/Organisation zB Stichwörter, Bewertungen, Metadaten, Sammlungen.



Onkelwilli
Beiträge: 19

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Onkelwilli »

TomStg hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 09:09
Frank Glencairn hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 08:15 Ich frage nochmal - von welcher art von "Organisation", zu welchem Zweck und nach welchen Kriterien sprechen wir hier überhaupt?
Was der Themenstarter darunter versteht, muss er selbst schreiben.

Ich verstehe unter Verwaltung/Organisation zB Stichwörter, Bewertungen, Metadaten, Sammlungen.
Hi, ja das verstehe ich auch darunter. Es geht schon mit den Bewertungen (1-5 Sterne) los. Diese in Lightroom gesetzt, landen nicht in der *.mp4 Datei, sondern nur im Katalog, und damit kann Premiere eben nichts anfangen. (Bei den Fotos lassen sich diese Metadaten ja auch ganz einfach in die *.jpg's schreiben) Aber gut möglich, dass ich mir Bridge nicht genau genug angeschaut habe. Das hole ich so schnell wie möglich nach. Beim Vergleich zwischen Bridge und Lightroom, was Bewertungen, Stichwörter etc. angeht, schien mir aber eindeutig, dass Lightroom die Nase vorn hat. Das habe ich auch an verschiedenen Stellen aus anderen Meinungen gehört. Gerade wenn es um größere Mengen an Bilder und Videos geht, ist der Lightroom-Katalog bzgl. Geschwindigkeit deutlich im Vorteil. Mit Bridge mal alle Bilder der letzten 30 Jahre in einer Übersicht anzuzeigen befürchte ich, dauert ziemlich lange. Aber ich bin wie gesagt erst Neuling in Sachen Adobe. Habe mich aber zum Kauf entschieden und bn jetzt dabei, für mich die effektivste Arbeitsweise (incl. der nötigen Programme) rauszufinden. Wenn möglich würde ich es natürlich gerne vermeiden, die Fotos in Lightroom zu sichten und zu katalogisieren und die Videos dann wieder in Bridge. Das wäre sicherlich nicht gerade effektiv.

Viele Grüße

Thorsten



Frank Glencairn
Beiträge: 23169

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Frank Glencairn »

Onkelwilli hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 12:03 Wenn möglich würde ich es natürlich gerne vermeiden, die Fotos in Lightroom zu sichten und zu katalogisieren und die Videos dann wieder in Bridge. Das wäre sicherlich nicht gerade effektiv.
Du hast dich da leider in eine Ecke gemalt, weil das halt bei Adobe so nicht möglich/vorgesehen ist, und du das auch nicht irgendwie mit Gewalt erzwingen kannst.

Die Frage ist jetzt, was machen?

Das einfachste ist, die Videos in Premiere zu sichten und organisieren - in die Metadaten kannst du ja quasi alles schreiben was du willst.

Oder - wenn du unbedingt mit mehreren Programmen jonglieren willst - Adobe Prelude installieren und da machen. Irgendeinen Vorteil gegenüber Premiere hat das allerdings nicht wirklich. Ob du deine Videos jetzt in Premiere oder sonstwo organisierst spielt eigentlich auch keine Rolle, die Arbeit bleibt sowieso die selbe - sprich es gibt da nicht wirklich irgendwo nen Effektivitätsgewinn - das dauert immer gleich lang.





Sapere aude - de omnibus dubitandum



TomStg
Beiträge: 3452

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von TomStg »

Man kann eine Schraube auch mit einem Hammer versenken, aber mit einem Schraubendreher geht’s einfach besser. Deshalb gibt es zwei verschiedene Werkzeuge für unterschiedliche Anwendungsbereiche.

Falls es nur um die Verwaltung von Fotos ohne Bearbeitung geht, bist Du mit Bridge genauso gut bedient wie mit Lightroom. Dann kannst Du Bridge für Fotos und Videos gleichermaßen benutzen. Bridge performend genauso gut wie Lightroom, nur musst Du Bridge beim ersten Mal etwas Zeit lassen, damit alle Vorschauen erstellt werden können.

Es hat schon seinen Grund, warum Prelude von Adobe nicht weiterentwickelt wurde. Denn Bridge funktioniert mit Premiere zum Organisieren wesentlich besser.



Onkelwilli
Beiträge: 19

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Onkelwilli »

Hi Frank,

Danke Dir nochmal für die Tipps. Dann werde ich mir Premiere und Bridge und evtl. noch Prelude dazu erst nochmal genauer anschauen. Habe bislang überwiegend Lightroom studiert, weil es zur Katalogisierung angepriesen wurde.

Prelude wird bei mir unter den verfügbaren Adobe-Apps aber irgendwie nicht gelistet. Eine Funktioen zum Einblenden "älterer" Apps habe ich noch nicht gefunden.

Viele Grüße

Thorsten



dienstag_01
Beiträge: 13475

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von dienstag_01 »

Onkelwilli hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 13:29 Hi Frank,

Danke Dir nochmal für die Tipps. Dann werde ich mir Premiere und Bridge und evtl. noch Prelude dazu erst nochmal genauer anschauen. Habe bislang überwiegend Lightroom studiert, weil es zur Katalogisierung angepriesen wurde.

Prelude wird bei mir unter den verfügbaren Adobe-Apps aber irgendwie nicht gelistet. Eine Funktioen zum Einblenden "älterer" Apps habe ich noch nicht gefunden.

Viele Grüße

Thorsten
Prelude wird ja auch demnächst nicht mehr supported, Sinn macht nur Bridge.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27425

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von klusterdegenerierung »

Ich verstehe ja immernoch nicht warum Adobe nicht ihr ACR in Prmiere integrieren, da würde ich als Resolve Liebhaber vielleicht wieder schwach.
Wenn man in Photoshop mp4`s in ACR bearbeiten kann, sollte das in Pr ja wohl erst Recht kein Problem sein.
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



Alex
Beiträge: 1344

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Alex »

TomStg hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 13:18Deshalb gibt es zwei verschiedene Werkzeuge für unterschiedliche Anwendungsbereiche.
Wären dann in diesem Fall aber drei (Lightroom, Premiere, Bridge).
TomStg hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 13:18Falls es nur um die Verwaltung von Fotos ohne Bearbeitung geht, bist Du mit Bridge genauso gut bedient wie mit Lightroom.
Das impliziert auch eine Fotobearbeitung:
Onkelwilli hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 23:09Daraus mache ich manchmal Fotobücher, manchmal Videos und manchmal beides. Da liegt es für mich doch nahe, alle Medien auf einmal zu bewerten, mit Stichworten zu versehen etc.
---
TomStg hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 13:18 Man kann eine Schraube auch mit einem Hammer versenken, aber mit einem Schraubendreher geht’s einfach besser.
Kann man so darstellen, man könnte aber auch sagen, dass es an adobes Inkonsequenz liegt, mehrere Bewertungssysteme zu unterhalten, die untereinander nicht kompatibel sind.
Bewertungen mache ich meist vor und während der Bearbeitung. Besonders während der Bearbeitung ist es unkomfortabel, eine weitere Software für die Bewertung zu nutzen.
Sinnvoll wäre es allemal, die Bewertungssysteme einheitlich zu gestalten, denn ich habe auch immer wieder Jobs bei denen ich Fotos und Videos mache und später Fotos in Videos einbaue, da helfen Tags enorm. Diese Tags erstelle ich natürlich am liebsten in LR, weil das die richtige Software für eine Foto-Beurteilung ist und wesentlich mehr Vorteile hat als Fotos in Bridge zu beurteilen.

@Onkelwilli vielleicht findest du hier noch was Nützliches:
https://helpx.adobe.com/de/lightroom-cl ... words.html
Zuletzt geändert von Alex am Fr 26 Jan, 2024 14:02, insgesamt 1-mal geändert.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27425

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von klusterdegenerierung »

Ok offtopic, aber witzig, PS frisst sogar meine FX6 Daten. :-)
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Onkelwilli
Beiträge: 19

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Onkelwilli »

Alex hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 13:50
TomStg hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 13:18Deshalb gibt es zwei verschiedene Werkzeuge für unterschiedliche Anwendungsbereiche.
Wären dann in diesem Fall aber drei (Lightroom, Premiere, Bridge).
TomStg hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 13:18Falls es nur um die Verwaltung von Fotos ohne Bearbeitung geht, bist Du mit Bridge genauso gut bedient wie mit Lightroom.
Das impliziert auch eine Fotobearbeitung:
Onkelwilli hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 23:09Daraus mache ich manchmal Fotobücher, manchmal Videos und manchmal beides. Da liegt es für mich doch nahe, alle Medien auf einmal zu bewerten, mit Stichworten zu versehen etc.
---
TomStg hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 13:18 Man kann eine Schraube auch mit einem Hammer versenken, aber mit einem Schraubendreher geht’s einfach besser.
Kann man so darstellen, man könnte aber auch sagen, dass es an adobes Inkonsequenz liegt, mehrere Bewertungssysteme zu unterhalten, die untereinander nicht kompatibel sind.
Bewertungen mache ich meist vor und während der Bearbeitung. Besonders während der Bearbeitung ist es unkomfortabel, eine weitere Software für die Bewertung zu nutzen.
Sinnvoll wäre es allemal, die Bewertungssysteme einheitlich zu gestalten, denn ich habe auch immer wieder Jobs bei denen ich Fotos und Videos mache und später Fotos in Videos einbaue, da helfen Tags enorm. Diese Tags erstelle ich natürlich am liebsten in LR, weil das die richtige Software für eine Foto-Beurteilung ist und wesentlich mehr Vorteile hat als Fotos in Bridge zu beurteilen.

@Onkelwilli vielleicht findest du hier noch was Nützliches:
https://helpx.adobe.com/de/lightroom-cl ... words.html
Hi Alex,
Du sprichst mir aus der Seele. Genau so sehe ich das auch, obwohl ich erst absoluter Neuling bin in Sachen Adobe. Was die Bewertungen etc. angeht, kann ich mir kaum mehr Möglichkeiten vorstellen als sie Lightroom bietet. Das macht auch schon wirklich Spaß. Da wundert es mich ehrlich gesagt, dass die Systeme sich nicht besser verstehen. Fotos und Videos sind nun wirklich an vielen Stellen parallel im Einsatz.

...und Danke für den Link. Ich studiere und probiere die nächsten Tage weiter.
Viele Grüße

Thorsten



Onkelwilli
Beiträge: 19

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Onkelwilli »

Hi,


....es bleibt einfach ärgerlich. Nun habe ich mich ziemlich gut in LR eingearbeitet und auch Adobe Bridge recht gut studiert. Was die Bewertungen und Stichwörter von Fotos und Videos angeht ist LR aus meiner Sicht ja unschlagbar. (Unzählige Möglichkeiten zur Ansicht, Arbeiten auf zwei Bildschirmen, Tausend Möglichkeiten Stichwörter zu vergeben und zu übertragen etc. etc)

Die Bewertungen der Fotos sind ja auch kein Problem. Bei den *.jpgs kann man Sie ja einfach in den Metadaten der Datei selbst speichern ansonsten in *.xmp. Aber die lieben Videos. Hier geht leider gar nix zu exportieren, auch eine Hintertür habe ich nicht gefunden. D.h. die tollen Möglichkeiten von LR helfen mir bei den Videos gar nix. Weil: zur Weiterverarbeitung in Premiere gibt es keine Möglichkeit eine Sammlung oder gefilterte Auswahl an Videos aus LR nach Premiere zu übernehmen. Ja nichtmal vernüftig anschauen kann ich mir die in LR bewerteten und gefilterten Videos. Da die Wiedergabe von Videos direkt in LR bei mir sehr zu wünschen übrig lässt und die Betrachtung in einem externen Player aus LR heraus nicht aufgerufen werden kann.


- Sehe ich hier noch irgegendwas falsch oder habe ich was übersehen?
- Macht es aus Eurer Sicht Sinn, solche Wünsche (noch)mal an Adobe zu richten?

Danke und viele Grüße

Thorsten



Frank Glencairn
Beiträge: 23169

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Frank Glencairn »

Onkelwilli hat geschrieben: Mi 21 Feb, 2024 11:50
- Sehe ich hier noch irgegendwas falsch oder habe ich was übersehen?
Siehst du völlig richtig - is so.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



TomStg
Beiträge: 3452

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von TomStg »

Onkelwilli hat geschrieben: Mi 21 Feb, 2024 11:50 Hi,


....es bleibt einfach ärgerlich. Nun habe ich mich ziemlich gut in LR eingearbeitet und auch Adobe Bridge recht gut studiert. Was die Bewertungen und Stichwörter von Fotos und Videos angeht ist LR aus meiner Sicht ja unschlagbar. (Unzählige Möglichkeiten zur Ansicht, Arbeiten auf zwei Bildschirmen, Tausend Möglichkeiten Stichwörter zu vergeben und zu übertragen etc. etc)

Die Bewertungen der Fotos sind ja auch kein Problem. Bei den *.jpgs kann man Sie ja einfach in den Metadaten der Datei selbst speichern ansonsten in *.xmp. Aber die lieben Videos. Hier geht leider gar nix zu exportieren, auch eine Hintertür habe ich nicht gefunden. D.h. die tollen Möglichkeiten von LR helfen mir bei den Videos gar nix. Weil: zur Weiterverarbeitung in Premiere gibt es keine Möglichkeit eine Sammlung oder gefilterte Auswahl an Videos aus LR nach Premiere zu übernehmen. Ja nichtmal vernüftig anschauen kann ich mir die in LR bewerteten und gefilterten Videos. Da die Wiedergabe von Videos direkt in LR bei mir sehr zu wünschen übrig lässt und die Betrachtung in einem externen Player aus LR heraus nicht aufgerufen werden kann.


- Sehe ich hier noch irgegendwas falsch oder habe ich was übersehen?
- Macht es aus Eurer Sicht Sinn, solche Wünsche (noch)mal an Adobe zu richten?

Danke und viele Grüße

Thorsten
Wie oft muss man Dir noch schreiben, dass für Deine Zwecke Lightroom und Premiere nicht zusammenpassen, sondern Bridge und Premiere - sowohl für Fotos als auch für Videos???



Onkelwilli
Beiträge: 19

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Onkelwilli »

Hi Tom,

ich bin leider etwas schwer von Begriff, deshalb frag ich lieber öfter nach. :-)

Für Fotos werde ich aber weiterhin sicher nicht mit Bridge arbeiten, sondern mit LR. Da überwiegen für mich die Vorteile deutlich.
Leider muss ich dann eben für die Bewertung etc. der Videos zu einer zweiten Software greifen. Dass ich da nicht der Einzige bin, der sich mehr Kompatibilität unter den Adobeprodukten wünschen würde, ist aber glaube ich zu erkennen.

Viele Grüße

Thorsten



Frank Glencairn
Beiträge: 23169

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Frank Glencairn »

Ist aber nicht so tragisch.

Für die Videos mußt du früher oder später sowieso in Premiere, die Arbeit bleibt die selbe und dauert genauso lang, egal in welchem Programm.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Jörg
Beiträge: 10349

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Jörg »

tom fragt
Wie oft muss man Dir noch schreiben, dass für Deine Zwecke Lightroom und Premiere nicht zusammenpassen, sondern Bridge und Premiere - sowohl für Fotos als auch für Videos???
Ich denke, man muss es nicht mehr andeuten..., Onkelwilli schreibt ja selbst
ch bin leider etwas schwer von Begriff,
irgendwann versteht er vielleicht die (ihm fehlenden) Zusammenhänge zwischen eineme reinen Bildtool und einem NLE
und dessen Organisationswerkzeug, oder aber er findet einen Ablauf der ihn beruhigt.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27425

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von klusterdegenerierung »

Seitdem Bridge die Unterordner mit anzeigt, habe ich es richtig lieb. ;-))
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



Onkelwilli
Beiträge: 19

Re: Zusammenarbeit Premiere und Lightroom

Beitrag von Onkelwilli »

....naja ich glaube, ganz so doof bin ich auch nicht. Und das LR nun eben kein reines Bildtool ist, wird ja sogar auf den Adobeseiten beschrieben. Ebenso in unzähligen Youtube-Videos beworben, dass in LR nun auch Videos importiert und bewertet werden können. etc. (nur leider ist das aus meiner Sicht überflüssig, weil anfangen kann man damit fast gar nix)

Es bleibt ärgerlich, dass die verschiedenen Bewertungssysteme von Adobe nicht kompatil sind.

Und ja, ich werde eine anderen Workflow finden.

Viele Grüße

Thorsten



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» NAB 2024 Neuigkeiten
von macaw - Do 8:16
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Do 7:16
» Ambisonics in Resolve
von Frank Glencairn - Do 6:39
» Messevideo: Atomos NINJA PHONE erklärt
von Frank Glencairn - Do 6:06
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 1:00
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Do 0:12
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mi 22:30
» Flackern bei der Digitalisierung - USB Grabby
von Laboriosa - Mi 20:53
» Canon öffnet RF-Mount - Erste Objektive von Sigma (18-50 mm f/2.8) und Tamron (11-20 mm f/2,8)
von cantsin - Mi 20:26
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Mi 19:53
» SmallRig @ NAB 2024: Potato Jet Stativ, Brandon Li Cage, VB212 Akku
von iasi - Mi 19:46
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 19:32
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Mi 18:46
» Avid Liquid 7.2 installieren
von unikator2022 - Mi 18:29
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von matthew - Mi 17:19
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 17:06
» Retention Video Editing ist tot
von DeeZiD - Mi 16:56
» Resolve-Mac, 5000€
von Franz86 - Mi 14:34
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von cantsin - Mi 13:39
» Audition CS6 > Arbeitsbereich aus Versehen gelöscht
von Herbie - Mi 12:10
» DJI Power 500 und 1000: Mobile Powerstations mit bis zu 1.024 Wh
von slashCAM - Mi 9:27
» Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder
von teichomad - Mi 9:14
» Atomos Ninja als HDMI-Recorder
von Saint.Manuel - Mi 8:41
» DaVinci Resolve 19: Die neuen Funktionen ausführlich erklärt
von freezer - Mi 8:20
» Meine erste Kritik in Filmthread :-)
von Frank Glencairn - Mi 8:12
» Kostenloser Fairlight Workshop mit Mary Plummer
von Frank Glencairn - Mi 6:31
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von macaw - Mi 6:31
» Musikvideo Floridas Klaus "Che Guevara"
von MK - Di 18:37
» Realistischer und mehr Details - Adobe Firefly Image 3 Model für Web und Photoshop
von slashCAM - Di 14:48
» Adobe Firefly KI jetzt auch mobil in neuer Express App verfügbar
von slashCAM - Di 14:15
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Di 13:45
» Canon öffnet RF-Mount - aber nur für APS-C
von stip - Di 10:10
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Di 9:35
» Cannes 2024
von 7River - Di 9:28
» Woody Allen: Coup de Chance (ab Herbst 2023, Venedig)
von Skeptiker - Di 8:19