Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Neuer Portkeys EVF vorgestellt



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Frank Glencairn
Beiträge: 12886

Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 09 Nov, 2020 11:39

LEYE Portable 4K HDMI electronic viewfounder
Full metal body ,-3~+8 adjustable diopter,round foam pad
Body weight : 230g
Size : 160*70*78

$399,-

LEYE-4-500x500.jpg
https://portkeys.shop/index.php?route=p ... PgF0DEfcDI
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 7037

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mo 09 Nov, 2020 11:57

@Frank
Das wär doch mal was sinnvolles für die Pockets, und nicht mal so teuer.
Danke fürs teilen....Bestellst du dir einen ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6392

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mo 09 Nov, 2020 12:05

Perfektes teil für die Pockets.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




anamorphic
Beiträge: 92

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von anamorphic » Mo 09 Nov, 2020 12:14

Mal abwarten ob der Lüfter ebenso wie bei Portkeys größerem OLED EVF die Kameraatmos unbrauchbar macht.
Auch wieviel Delay durch die HDMI Verbindung entsteht.




Frank Glencairn
Beiträge: 12886

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 09 Nov, 2020 12:37

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 09 Nov, 2020 11:57
Bestellst du dir einen ?
Ich benutze nur sehr selten einen EFV - der für meine Ursas liegt die meiste Zeit im Schrank.
Die Pockets sind bei mir nur B/C Cam da lohnt es sich erst recht nicht.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




acrossthewire
Beiträge: 728

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von acrossthewire » Mo 09 Nov, 2020 14:42

Product not found .... Vaporware oder ausverkauft?
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




srone
Beiträge: 9674

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von srone » Mo 09 Nov, 2020 14:55

acrossthewire hat geschrieben:
Mo 09 Nov, 2020 14:42
Product not found .... Vaporware oder ausverkauft?
heute vormittag ging der link noch.

lg

srone
"x-log is the new raw"




rush
Beiträge: 11472

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von rush » So 22 Nov, 2020 18:26

Mittlerweile geht der Link zum "neuen" EVF auch wieder:

https://portkeys.shop/index.php?route=p ... uct_id=272

Ein erstes kleines Unboxing-Video dazu findet man nun ebenfalls auf YT... Strom muss extern anliegen, eine Batterieplatte für gängige Sony NP oder Canon LP Akkus ist nicht dabei.
Zur Qualität des Screens erfährt man jedoch in diesem Hands On noch nicht wirklich etwas.

keep ya head up




roki100
Beiträge: 6392

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mi 23 Dez, 2020 03:49

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 7037

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 23 Dez, 2020 07:21

Ich habe die externe Sucher Idee aufgegeben. Entweder die Kamera Hersteller bauen sie ein, oder sonst erfüllt sowas da unten den absolut selben Zweck.
Was bei der 4K Pocket noch dazu kommt. Ich brauch den HDMI schon gerne für Recording auf SSDs.

https://www.digitec.ch/de/s1/product/sm ... r-12746126
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




rush
Beiträge: 11472

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von rush » Mi 23 Dez, 2020 10:37

Das wir schöne und zugleich flexible EVFs direkt von den Kameraherstellern mitbekommen darf man sich wahrscheinlich abschminken - in Zeiten in denen die Kameras immer "modularer" werden lassen sich das die Hersteller gewiss auch gut als extra bezahlen.

Ich bin ja vor längerer Zeit und mangels Alternativen dann doch auf den Zacuto Zug gesprungen - hätte gern was anderes gewählt aber der Gratical Eye hatte es mir irgendwie angetan und der Kurs stimmte auch halbwegs.

Zugegeben: Dadurch daß der Sucher SDI erwartet ist er an der P4K natürlich nicht ganz unproblematisch zu betreiben - aber da ich die Kamera eh fast ausschließlich mit Vmount speise ist da auch Platz für den kleinen BMD Mini Converter gewesen.

Meine vorhandene Hollyland Mars 300 Videofunke hat am Sender zudem einen durchgeschliffen Ausgang - klappt also auch wenn das Signal zuerst dort hinein wandert und dann gewandelt in den Sucher geht.

Eine nochmals kompaktere Lösung wäre mir auch irgendwie lieber - mangels qualitativ hochwertiger Alternativen bin ich mit dem Setup aber dennoch zufrieden.
keep ya head up




-paleface-
Beiträge: 3246

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von -paleface- » Mi 23 Dez, 2020 11:43

Was soll denn dieser billig Schaum da vorne dran?

Hätte mir da eher was aus gummi gewünscht mit überstulp Funktion von Augenmuscheln.

Alles andere ist doch Spielerei. :-/
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Darth Schneider
Beiträge: 7037

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 23 Dez, 2020 12:41

Lieber gleich ein Monitor mit einer Sonnenblende...
Eigentlich doch sinnvoller, kann man auch ohne Sonnenblende als echter kleiner externer Monitor nutzen, nicht nur als Sucher...wenn’s dann nicht der allerkleinste ist.

Eine gescheite interne Batterielösung, wie bei den kleinen Lampen, das wäre mal nett..
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




cantsin
Beiträge: 8704

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von cantsin » Mi 23 Dez, 2020 12:47

Das Ding lässt sich nur über externe Stromversorgung betreiben und hat keinen eigenen Akkumount...




rush
Beiträge: 11472

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von rush » Mi 23 Dez, 2020 13:02

cantsin hat geschrieben:
Mi 23 Dez, 2020 12:47
Das Ding lässt sich nur über externe Stromversorgung betreiben und hat keinen eigenen Akkumount...
Das hält immerhin das Monitorgewicht gering - so könnte man es auch sehen ;-)
Klar ist man mit einer Platte flexibler - aber notfalls bastelt man sich da halt eine kleine LP /NP-F Platte und klebt die hinten mit Velcors dran.
Viele Kameras oder Akkus bzw. Akkuplatten haben doch aber entsprechende Ausgänge um solche Hilfsmittel zu bestromen - kein wirkliches Thema, außer vllt. an Fotoapparaten.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 7037

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Mi 23 Dez, 2020 13:03

Das ist an der Pocket für mich schon mal ein absolutes no go. Das geringe Gewicht nützt doch nix, eine externe Akku Lösung braucht man dafür so oder so.
Das sind für mich unnötige, unflexible Einschränkungen.
Ist ja nicht so das ein Sucher jetzt besonders viel Strom brauchen würde, also warum kein internes Batteriefach ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




rush
Beiträge: 11472

Re: Neuer Portkeys EVF vorgestellt

Beitrag von rush » Mi 23 Dez, 2020 13:10

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 23 Dez, 2020 13:03
Das ist an der Pocket für mich schon mal ein absolutes no go.
Gruss Boris
Wie gesagt - ich bestrome den Gratical Eye auch via V-Mount an der Pocket... für mich persönlich definitiv kein No-Go.
Die Option der integrierten Batterieaufnahme gab es dann jedoch erst beim nächst größeren und nochmals sehr viel teureren Gratical HD - der war für mich dann ein "No-Go" beim Preisschild.

Der Zacuto Kamaleon, Cineroid EVF4 oder bspw. auch OEYE EVF von Portkeys mit dem lauten Lüfter haben ebenfalls kein native Akku-Aufnahme und erfordern externe Power.
Aber klar - die Option einer zusätzlichen Power-Lösung ist immer von Vorteil - da bin ich voll bei Dir.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von Darth Schneider - Mo 20:37
» Panasonic HC-X 2000 - 2. Akku/Ersatzakku/Fremdhersteller?
von ice - Mo 20:16
» Hyperdeck - Lower thirds mit ATEM-Switcher
von prime - Mo 20:13
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von DeeZiD - Mo 19:52
» Automatik Modus bei HX-C 1500
von ice - Mo 19:36
» Audio Plugins auf der GPU berechnen - BRAINGINES GPU Audio
von rush - Mo 19:25
» BMPCC 6k pro und MFT- Objektive
von roki100 - Mo 17:56
» Meine Fränkische
von manfred52 - Mo 17:49
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mo 17:40
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von pillepalle - Mo 17:39
» Apple stellt den iMac Pro ein
von markusG - Mo 17:36
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:52
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 16:48
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Mo 14:59
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Mo 14:37
» Motion Tracking am Pantoffeltier
von Lorbass - Mo 13:33
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von s.holmes - Mo 13:21
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 11:00
» Atomos Ninja Bild drehen und mit Dauerstrom
von Mediamind - Mo 10:54
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von Funless - Mo 10:03
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von Mediamind - Mo 9:59
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Mo 9:55
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von andieymi - Mo 9:51
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Jalue - Mo 9:34
» How a Film Camera works in Slow Motion
von Axel - Mo 9:01
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mo 1:35
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - So 21:50
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von medienonkel - So 19:25
» BenQ SW271C: 27" 4K Profi-Monitor mit 99% AdobeRGB und nativen 24P/25P/30P
von Borke - So 18:43
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von videofreund23 - So 18:28
» Canon EOS R1 Specifications
von iasi - So 18:03
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - So 17:30
» Sony Alpha S-Cinetone ähnlich
von sim - So 17:04
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von r.p.television - So 16:05
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...