News-Kommentare Forum



Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 19219

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Nov, 2019 08:07

Jörg hat geschrieben:
Mo 11 Nov, 2019 14:48
Was kostet eigentlich ein Monat Miete für Adobe Premiere?
genau der richtige Ansatz Frank ;-)))

es gibt laufend Sondertarife für 16.-, regulär ca 24 € pro Monat, wird billiger bei prepaid 12 Monate.
Photoshop kostet gerade mal 10€.
Wenn ich überlege wie viel ich damals für die Volllizenz und updates bezahlt habe und wie lange ich sie genutzt habe, da ist das Abo Modell bedeutend billiger.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




R S K
Beiträge: 1603

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von R S K » Di 12 Nov, 2019 09:09

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 08:07
Wenn ich überlege wie viel ich damals für die Volllizenz und updates bezahlt habe und wie lange ich sie genutzt habe, da ist das Abo Modell bedeutend billiger.
Und wenn man schaut was einem Affinity Photo (einmalig) kostet was m.E. völlig ebenbürtig ist…

https://affinity.serif.com/de/photo/

- RK
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von wolfgang » Di 12 Nov, 2019 11:37

R S K hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 09:09
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 08:07
Wenn ich überlege wie viel ich damals für die Volllizenz und updates bezahlt habe und wie lange ich sie genutzt habe, da ist das Abo Modell bedeutend billiger.
Und wenn man schaut was einem Affinity Photo (einmalig) kostet was m.E. völlig ebenbürtig ist…

https://affinity.serif.com/de/photo/

- RK
Wie ich mir Affinity gekauft habe hat das 40 Euro gekostet. Ok, heute kostet es halt 55 Euro. Aber so selten wie ich das brauche reicht mir das völlig. Einmal die 40 Euro ausgegeben, das hätte ich nach 3 oder 4 Monate beim Abo auch ausgegeben. Und ich brauche nicht auf ein Abo zu schauen.

Aber das soll eben jeder machen wie er mag.
Lieben Gruß,
Wolfgang




pixelschubser2006
Beiträge: 1685

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 12 Nov, 2019 13:31

Etwas möchte ich zu der Diskussion auch noch beitragen. Zunächst: Der Verkauf einer ganzen Firma bedeutet noch nicht automatisch Änderungen in der Produkt-Strategie. Daher würde es mich überhaupt nicht wundern, wenn die Kunden im Endeffekt überhaupt nichts davon mitbekämen. Außerdem gibt es ja keine Hinweise, daß es GV irgendwie schlecht ginge, im Gegenteil. Ein derart weit entwickeltes Softwareprodukt wie Edius dürfte auch eine sehr gute Rendite erwirtschaften. Dagegen ist das Kamera-Geschäft sehr viel riskanter. Und in der Vergangenheit hat GV schon einige wirtschaftliche Stürme er- und überlebt. Immer ohne große Blessuren für das Produkt-Portfolio.
Das Thema Mac habe ich übrigens auf der IBC mal angesprochen. Ein Kundenberater auf dem GV Messestand erklärte mir, daß Apple für sie auch weiterhin kein Thema sei. Das finde ich persönlich auch sehr schade, da ich inzwischen ein Macbook Air besitze und alle meine Kauf- und Abosoftware nahtlos auf dem Mac läuft, nur Edius nicht. Eine parallele WIn-Installation per Bootcamp wäre technisch ok, aber bei 128 Gb bin ich zu geizig zum teilen. Muss irgendwann die SSD mal upgraden.
Darüber hinaus wird Edius bis auf Weiteres schon deshalb sein Geld wert sein, weil des seinen Kaufpreis in vielen Fällen durch gute Performance bei der Hardware wieder einsparen lässt.
Alles in allem sehe ich den Konzernumbau gelassen. Vielleicht wird GV auch nur als Tafelsilber verhökert, weil Belden mit dem Geld strategische Erweiterungen in anderen Richtungen finanzieren will. Wichtig ist nur, daß GV nicht wilden und gierigen Spekulanten in die Hände fällt, die die Firme für maximalen Profit zerlegen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19219

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Nov, 2019 14:00

R S K hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 09:09
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 08:07
Wenn ich überlege wie viel ich damals für die Volllizenz und updates bezahlt habe und wie lange ich sie genutzt habe, da ist das Abo Modell bedeutend billiger.
Und wenn man schaut was einem Affinity Photo (einmalig) kostet was m.E. völlig ebenbürtig ist…

https://affinity.serif.com/de/photo/

- RK
Ist doch kein Vergleich!
Habe auch Affinity, aber das kann Photoshop trotzdem nicht das Wasser reichen, auch wenn es mittlerweile viel kann, so sind aber die Wege dahin echt nervig, meins ist das nicht!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19219

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Nov, 2019 14:01

wolfgang hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 11:37
R S K hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 09:09

Und wenn man schaut was einem Affinity Photo (einmalig) kostet was m.E. völlig ebenbürtig ist…

https://affinity.serif.com/de/photo/

- RK
Wie ich mir Affinity gekauft habe hat das 40 Euro gekostet. Ok, heute kostet es halt 55 Euro. Aber so selten wie ich das brauche reicht mir das völlig. Einmal die 40 Euro ausgegeben, das hätte ich nach 3 oder 4 Monate beim Abo auch ausgegeben. Und ich brauche nicht auf ein Abo zu schauen.

Aber das soll eben jeder machen wie er mag.
Eben, besonders wenn man Photoshop jeden Tag braucht.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Fizbi » Di 12 Nov, 2019 14:02

Wenn GV zerlegt wird sind auch die evtl. Aktivationsserver flöten und es ist schluss mit Lustig bei einer Validation oder Neuinstallation.




DV_Chris
Beiträge: 3213

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von DV_Chris » Di 12 Nov, 2019 14:46

Eigentümerwechsel sind nichts Ungewöhnliches. Edius wird, ursprünglich von Canopus entwickelt, nun nach Thomson, Francisco Brothers und Belden einen weiteren Eigentümer bekommen. Nur zwei Anmerkungen:

1. MMM in München ist nicht einfach nur ein Händler sondern Distributor für EMEA und Nordamerika. Herr Lehmann-Horn weiß somit, was er sagt.

2. Grass Valley ist eines der größten Unternehmen der Branche. Es passt eben nicht mehr zu Belden, aber das ändert nichts an den Millionen schweren Investitionen der großen Sender und Produktionsfirmen. Gerade wurde wieder ein Auftrag über 150 4K Züge abgewickelt. Edius hat für viele weitere Systeme im Portfolio Bedeutung, sodass Sorgen unbegründet scheinen.




Drushba
Beiträge: 2060

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Drushba » Di 12 Nov, 2019 16:01

R S K hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 09:09
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 08:07
Wenn ich überlege wie viel ich damals für die Volllizenz und updates bezahlt habe und wie lange ich sie genutzt habe, da ist das Abo Modell bedeutend billiger.
Und wenn man schaut was einem Affinity Photo (einmalig) kostet was m.E. völlig ebenbürtig ist…

https://affinity.serif.com/de/photo/

- RK
Photoshop lässt sich gut ersetzen durch eine Kombi aus Capture One (besser als Adobe Camera RAW) und Affinity Photo. Damit fahr ich seit Jahren ziemlich gut und bearbeite damit ca. 30-50 Photos pro Woche. Abo-Kosten adé). Was mir auch ganz gut gefällt ist Luminar, das hab ich in petto wenns mal sehr schnell gehen muss.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19219

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Nov, 2019 16:06

Ich finde Capture One nicht so gut wie ACR, zudem komm ich mit dem Lightroom artigen Workflow nicht klar.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Frank B. » Di 12 Nov, 2019 16:15

Drushba hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 16:01

Photoshop lässt sich gut ersetzen durch eine Kombi aus Capture One (besser als Adobe Camera RAW) und Affinity Photo. Damit fahr ich seit Jahren ziemlich gut und bearbeite damit ca. 30-50 Photos pro Woche. Abo-Kosten adé). Was mir auch ganz gut gefällt ist Luminar, das hab ich in petto wenns mal sehr schnell gehen muss.
Ich habe für Fotos auch mehrere Programme, u.a. auch Luminar und Affinity Photo. Die sind echt sehr gut und reichen für sehr viele Sachen aus. Gut, für beide Programme zahlst du dann auch über 100 Euro, aber das wäre ja im Vergleich zu einem Mietmodell in einem Jahr amortisiert. Im Grunde würde mir fast Luminar allein reichen, weil ich eigentlich selten irgendwelche Composings mache.




Drushba
Beiträge: 2060

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Drushba » Di 12 Nov, 2019 16:39

Frank B. hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 16:15
Ich habe für Fotos auch mehrere Programme, u.a. auch Luminar und Affinity Photo. Die sind echt sehr gut und reichen für sehr viele Sachen aus. Gut, für beide Programme zahlst du dann auch über 100 Euro, aber das wäre ja im Vergleich zu einem Mietmodell in einem Jahr amortisiert. Im Grunde würde mir fast Luminar allein reichen, weil ich eigentlich selten irgendwelche Composings mache.
Ich hatte Capture One 10 mit Upgrade auf 11 in einer Black Friday Aktion geschossen, das waren 199 Dollar. Luminar und Affinity waren jeweils ca. 40 Euro, aber die Investitionen halten lange vor. Ein Update muss ich eigentlich erst machen, wenn ich mir eine neue Kamera zulege. Übrigens bringt hier das Meckern beim Luminar Customer Service was: Das Upgrade auf Luminar 4 gibts gratis, wenn mensch sich regt (weil lebenslange Updates beim Kauf ja mal versprochen wurden).
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




mash_gh4
Beiträge: 3756

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von mash_gh4 » Di 12 Nov, 2019 17:26

mit deiner kombination aus darktable, rawtherapee und gimp kann man problemlos auf dem selben qualitätsniveau arbeiten, braucht sich über kosten der anschaffung und updates gar nicht erst lange den kopf zerbrechen, und kann das zeug auch auf allen gängigen betriebssystemen nutzten...




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Frank B. » Di 12 Nov, 2019 21:20

Drushba hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 16:39
Das Upgrade auf Luminar 4 gibts gratis, wenn mensch sich regt (weil lebenslange Updates beim Kauf ja mal versprochen wurden).
Mist, ich habe es mir gekauft. Allerdings in der Vorbestellung etwas vergünstigt.




rush
Beiträge: 11200

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von rush » Mi 13 Nov, 2019 08:05

Wo steht das? In den faqs habe ich auf den ersten Blick nichts gefunden... Oder bezog sich das auf eine ältere/frühere Version mit den lebenslangen Updates?

Habe glaub auch iwann mal günstig Luminar erworben - aus Bequemlichkeitsgründen aber nie intensiv verfolgt und durch das Fotografie-Abo aktuell auch quasi keinen Bedarf/keine Not.

Wie schlägt sich Luminar eigentlich bei der Unterstützung neuer RAW Formate?

Wobei wir damit ganz schön vom eigentlichen Thema hier im Thread abweichen.
keep ya head up




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Frank B. » Mi 13 Nov, 2019 12:14

Wenn es die anderen Versionen betrifft, die habe ich noch auf dem Rechner (2018 und 3). Mal sehen, ob sie da noch Updates liefern. Es ist also die Frage, ob die 4 ein Update der 3 ist. Die SW laufen w.g. auch parallel. Ob es sinnvoll ist, sei dahingestellt. Normalerweise werden alte SW aber von der neuen überschrieben, was hier nicht so ist.
Aber wirklich OT jetzt. Zu GV kann aber offensichtlich im Moment grad niemand mehr Erhellendes beitragen.




Bruno Peter
Beiträge: 4106

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Bruno Peter » Mi 13 Nov, 2019 22:04

Neu: EDIUS 9.51 Update

** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




dosaris
Beiträge: 1364

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von dosaris » Mi 13 Nov, 2019 22:19

Frank B. hat geschrieben:
Mi 13 Nov, 2019 12:14
...Mal sehen, ob sie da noch Updates liefern.
das Hauptproblem sähe ich eher in der periodischen Lizenz-Verifikation.

Stirbt das Prog, wenn es länger als (z.B.) 1 Monat nicht mehr verifiziert wurde
weil der lic-server down ist?

Ähnliches gab es ja schon bei einem Musikservice-Provider vor einigen Monaten.




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Fizbi » Mi 13 Nov, 2019 23:11

Lic
Das ist unterschiedlich, Microsoft und Adobe läuft angeblich 180 Tage ohne Validation
andere Programme können 1 - 999 Tage laufen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Vereinbarung: TV-Dokumentarfilmer erhalten höhere Honorare
von Lord Nick - Do 15:38
» Erfahrungen mit NP-F zu V-Mount-Adaptern?
von Tscheckoff - Do 15:36
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 7
von rdcl - Do 15:34
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 15:29
» Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)
von Marco - Do 15:04
» Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar
von slashCAM - Do 14:57
» Welche Kopfhörer?
von markusG - Do 14:35
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Darth Schneider - Do 14:33
» Blackmagic Poket 6K mit PC Monitor verbinden möglich?
von Darth Schneider - Do 14:17
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von micha2305 - Do 14:11
» Preiswerter Teleprompter?
von Oberleuchte - Do 14:00
» Ausrüstung für Webinar über Zoom
von Oberleuchte - Do 13:57
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Do 13:33
» Asus: Drei erste 4K Monitore 120Hz per HDMI 2.1!
von Lorphos - Do 12:37
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von cantsin - Do 11:55
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von klusterdegenerierung - Do 11:35
» Manfrotto 645 Fast Twin Alu und Carbon Videostativ – günstig, modular und mit schnellem Fast Lever Lock
von Tscheckoff - Do 11:00
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 10:45
» Neue 4K-Camcorder von Canon: XA55, XA50, XA40 und Legria HF G50/G60 // NAB 2019
von Subbrmoh - Do 9:31
» Filmscanner für Super und normal 8
von Merlin2504 - Do 8:26
» Netflix vs HBO-GO vs Amazon Prime
von Frank Glencairn - Do 7:39
» Fragen zum guten Ton
von Frank Glencairn - Do 7:23
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von cybie - Mi 22:12
» Verärgert: SD Klassifizierungen, speed & Preise
von rush - Mi 21:28
» Sony Alpha 6600 - hat schon jemand Langzeiterfahrungen
von rush - Mi 20:58
» Alle Z CAM E2 erhalten ProRes 4:2:2 Recording mit 0.98.0 Firmware Update
von Syndikat - Mi 20:55
» Festplatten mieten
von elephantastic - Mi 20:03
» Renderzeiten
von dienstag_01 - Mi 17:32
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von suchor - Mi 17:28
» Home before dark & servant 2 Staffel
von motiongroup - Mi 16:27
» Workspace in Davinci Resolve
von pillepalle - Mi 15:11
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von Bluboy - Mi 14:52
» Facebook Live Streaming Probleme mit Streaming Schlüssel
von kulian - Mi 14:20
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von iasi - Mi 13:57
» Wie finde ich diesen Lut?
von roki100 - Mi 12:36
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf... weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen Speedbooster der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...