Gemischt Forum



Shoulder/Brust Rig



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
roki100
Beiträge: 6319

Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » So 10 Nov, 2019 19:43

Ich habe schon alles mögliche getestet und wieder zurückgeschickt, weil es nicht passt oder unbequem ist ... Nun habe ich fast eine passende Kombination gefunden... Schulterpolster liegt in diesem Fall auf der Brust... bin aber mit dem befestigen des Schulterpolsters nicht ganz zufrieden, obwohl fest und stabil, dennoch suche ich dafür ein passendes Teil. So sieht das ganze aus:
Bildschirmfoto 2019-11-10 um 20.08.31.png
Bildschirmfoto 2019-11-10 um 19.44.39.png
Bildschirmfoto 2019-11-10 um 19.33.13.png

Gibt es etwas passendes um das zu ersetzen, so das man es neigen und etwas seitlich/rechts verschieben kann...?
Bildschirmfoto 2019-11-10 um 19.36.29.png
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von roki100 am So 10 Nov, 2019 20:09, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Nov, 2019 20:07

Man sieht doch das Du am ersten Teil eine Rod Aunahme hast, mache Dir doch da wo der Kugelkopf sitzt eine Rod Klemme drauf (Amazon Link), dann 2 Rohre darein und Du kannst noch fein den Abstand justieren.

Ehrlich gesagt wundert mich das ein wenig, denn so machen es doch fasst alle, kann man sich doch auf jedem Setup Bild ansehen.

"https"://www.amazon.de/CAMVATE-Gewinde-DSLR-Kame ... 56&sr=8-11

Trägst Du es links bzw bist Du Linkshänder?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




-paleface-
Beiträge: 3246

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von -paleface- » So 10 Nov, 2019 20:15

Ich würde eine 15mm rod quer über die Kamera Einheut bauen.

An die Kamera Einheit kommen 2 Rod Halterungen.
Und auf der Schulter Polster Seite 1 Halterung.
Diese kannst du ja dann lösen und dir den Winkel einstellen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Frank Glencairn
Beiträge: 12861

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Frank Glencairn » So 10 Nov, 2019 20:18

IMHO sind alle diese so genannten Schulterriggs völlig falsch konzipiert, und leide alle unter den selben Fehlern.

Schwerpukt zu hoch.
Center of Balance zu weit vorne.
Unergonomisch
Das ganze fällt runter wenn man los läßt.

Ich hab mir damals für die BMCC selbst was zusammengestellt, was alle diese Probleme behebt.

Tiefer Schwerpunkt
Perfekt ausbalanciert
Bleibt auf der Schulter wie ne Katze liegen, wenn man los läßt.

Ergebnis: Stundenlang Ermüdungsfrei arbeiten, und extrem ruhig, stabil und unwacklig.
large.jpg
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Nov, 2019 20:25

-paleface- hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 20:15
Ich würde eine 15mm rod quer über die Kamera Einheut bauen.

An die Kamera Einheit kommen 2 Rod Halterungen.
Und auf der Schulter Polster Seite 1 Halterung.
Diese kannst du ja dann lösen und dir den Winkel einstellen.
Aber das hat er ja im Grunde schon alles, deswegen reicht ja eigentlich die Rodklemme für den Schulter Teil und 2 Rohre.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Nov, 2019 20:27

@Frank
Die Kaffeemaschiene sieht Top aus! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » So 10 Nov, 2019 20:42

@kg
nur wenn ich Bildschirm auf der linken Seite montiere, dann nutze ich es auch so... jedoch sehr selten. So wie auf den Bilder ist wirklich praktischer, weil Schulterpolster mehr Richtung Brust liegt und ich so den internen Bildschirm der Pocket nutzen kann. Also klein und Kompakt, statt Gewichte oder V-Mount hinten zu befestigen...

Das hintere Teil im Video wäre perfekt:



doch ich dachte, vll. gibt es ja ein passendes Teil, um Schulterpolster was ich jetzt nutze, neigen zu können...
Trägst Du es links bzw bist Du Linkshänder?
Nein...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Frank Glencairn
Beiträge: 12861

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Frank Glencairn » So 10 Nov, 2019 20:48

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 20:27
@Frank
Die Kaffeemaschiene sieht Top aus! :-)
Kaffeemühle...

Die Kaffeemaschiene ist noch besser :-)
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » So 10 Nov, 2019 20:59

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 20:18

Bleibt auf der Schulter wie ne Katze liegen, wenn man los läßt.
und wenn ich mich umdrehe treffe ich den Kopf meiner Frau und sie liegt KO. Das Risiko ist mir zu groß ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




rush
Beiträge: 11440

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von rush » So 10 Nov, 2019 21:04

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 20:18

Ergebnis: Stundenlang Ermüdungsfrei arbeiten, und extrem ruhig, stabil und unwacklig.

@ Frank.. zeigt eben wieder wie individuell Rigs und entsprechende "Aufbauten" sind...
Mir erschließt sich Dein Workflow in dem Fall nicht - denn man kommt ja kaum noch ans Display um Einstellungen vorzunehmen, geschweige denn kann man mit den Händen sinnvoll irgendwo hinlangen um die Kamera zu stabilisieren - zumindest sehe ich da jetzt nichts ;-) Aber erneut: rein individuell zu betrachten das ganze und es dauert meist eine gewisse Zeit bis man sein persönliches Set-Up gefunden hat.

Ich habe meines für die Pocket 4K ja auf der Ace Baseplate Grundlage aufgebaut und komme damit auch super hin... kleines Schulterpolster dran... bei Bedarf kommt hinten der Vmount ran, je nach Gewicht verschiebbar, vorne noch zwei Handgriffe an die Rods und dann passt das.
Einzig der Bluetooth oder Kabelauslöser fehlt mir noch zu meinem "Glück" - denn bisher greife ich in der Tat noch etwas unergonomisch zum Aufnahme-Knopf im Schulterbetrieb.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Nov, 2019 21:08

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 20:48
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 20:27
@Frank
Die Kaffeemaschiene sieht Top aus! :-)
Kaffeemühle...

Die Kaffeemaschiene ist noch besser :-)
Echt, das beige neben der roten Dose ist eine Mühle? :()
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » So 10 Nov, 2019 21:21

rush hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 21:04
Ich habe meines für die Pocket 4K ja auf der Ace Baseplate Grundlage aufgebaut und komme damit auch super hin... kleines Schulterpolster dran... bei Bedarf kommt hinten der Vmount ran, je nach Gewicht verschiebbar, vorne noch zwei Handgriffe an die Rods und dann passt das.
Einzig der Bluetooth oder Kabelauslöser fehlt mir noch zu meinem "Glück" - denn bisher greife ich in der Tat noch etwas unergonomisch zum Aufnahme-Knopf im Schulterbetrieb.
Zeig doch ein paar Bilder.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




rush
Beiträge: 11440

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von rush » So 10 Nov, 2019 21:33

roki100 hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 21:21
rush hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 21:04
Ich habe meines für die Pocket 4K ja auf der Ace Baseplate Grundlage aufgebaut und komme damit auch super hin... kleines Schulterpolster dran... bei Bedarf kommt hinten der Vmount ran, je nach Gewicht verschiebbar, vorne noch zwei Handgriffe an die Rods und dann passt das.
Einzig der Bluetooth oder Kabelauslöser fehlt mir noch zu meinem "Glück" - denn bisher greife ich in der Tat noch etwas unergonomisch zum Aufnahme-Knopf im Schulterbetrieb.
Zeig doch ein paar Bilder.
Here we go:
p4ksetup.jpg
keep ya head up

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 12861

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Frank Glencairn » So 10 Nov, 2019 21:37

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 21:08


Echt, das beige neben der roten Dose ist eine Mühle? :()
Ja, KitchenAid
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » So 10 Nov, 2019 22:19

ich glaube ich habs:
Bildschirmfoto 2019-11-10 um 22.17.05.png
Bildschirmfoto 2019-11-10 um 22.16.23.png
Bildschirmfoto 2019-11-10 um 22.21.23.png
Bildschirmfoto 2019-11-10 um 22.18.18.png
so kann ich Schulterpolster links/rechts verschieben, neigen.. und ist auch bequemer als vorher. :/
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » So 10 Nov, 2019 22:30

rush hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 21:33
roki100 hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 21:21


Zeig doch ein paar Bilder.
Here we go:

p4ksetup.jpg
sieht doch super aus.

Wo kann ich die Handgriffe bestellen? :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




rush
Beiträge: 11440

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von rush » So 10 Nov, 2019 22:37

roki100 hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 22:30

Wo kann ich die Handgriffe bestellen? :)
Die Dinger sind schon was älter - keine Ahnung ob man die noch irgendwo beziehen kann ;)

rhd1562 cavision
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 12861

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 11 Nov, 2019 04:13

rush hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 21:04

Mir erschließt sich Dein Workflow in dem Fall nicht - denn man kommt ja kaum noch ans Display um Einstellungen vorzunehmen, geschweige denn kann man mit den Händen sinnvoll irgendwo hinlangen um die Kamera zu stabilisieren - zumindest sehe ich da jetzt nichts ;-)
Während des Drehens muß ich auch keine Einstellungen im Menü vornehmen. Danach komm ich ja bequem hin.

Ab und zu hatte ich - je nach Job - noch Griffe und nen FF dran, wobei die Konfiguration so satt auf der Schulter sitzt, daß man auch - ganz klassisch EB-Style - auch mit der rechten Hand an der Linse zum Schärfe ziehen arbeiten kann, und nix weiter zu stabilisieren ist. Allerdings hat sich das was auf dem Photo zu sehen ist, als Run&Gun Konfiguration am besten bewährt. Rechte Hand an der Optik, linke am Griff, Monitor genau da wo man ihn braucht.

Wie ich schon sagte, man kann das ganze sogar komplett loslassen, und die Kamera bleibt da wo sie ist.
Nicht daß man das machen sollte, aber es ist quasi der Gold-Standard Test für Schulterkonfigurationen, was Schwerpunkt und Balance betrifft, seit der berühmte Aaton "Shoulder Cat". Nur wenn das funktioniert kannst du längere Zeit ermüdungsfrei, unwackelig und stabil arbeiten.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




-paleface-
Beiträge: 3246

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von -paleface- » Mo 11 Nov, 2019 08:47

roki100 hat geschrieben:
So 10 Nov, 2019 22:19


Bildschirmfoto 2019-11-10 um 22.17.05.png

Bildschirmfoto 2019-11-10 um 22.16.23.png
So meinte ich es auch.

Aber mal was anderes...zu meiner damaligen DSLR Zeit fand ich es immer ätzend auf das Display der 7D zu schauen, wenn die Kamera auf der Schulter war und ein Monitor war mir immer zu wappelig.

Ich hab mir die Kamera damals auf die Schulter gepackt und zwar so das das Display direkt am Auge war und dann eine Display Lupe genutzt.
A: Hat das alles noch mal sehr stabilisiert und jede Bewegung von mir wurde 1zu1 übernommen.
B: Keine Probleme bei Sonnenlicht
C: Magnet Lupe...man kann also auch innerhalb von einer Sekunde normal aufs Display schauen
D: Es sieht nicht so dämlich aus.
E: Platzsparender
Ich kann noch F,G,H,I sagen...aber soll ja nicht den Rahmen sprengen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




rush
Beiträge: 11440

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von rush » Mo 11 Nov, 2019 08:50

Bei Kameras mit Touchscreen sind solche Lupen aber immer nur bedingt tauglich... Klar es gibt die aufklappbaren oder schnell abzunehmenden - aber je nach Größe des LCDs wird es iwann auch unhandlich ;-)

Ich habe seinerzeit auch mit Sucherlupen hantieret - war dann aber froh als man bei den Spiegellosen darauf verzichten konnte weil der Sucher während der Aufnahme nutzbar war :-)
keep ya head up




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » Di 12 Nov, 2019 09:09

die Lupe benutze ich auch. Doch auch mit der jetzige Kombination müssen die Rig-Handgriffe weiter nach unten versetzt sein. So ungefähr:

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » Sa 23 Nov, 2019 01:56

Ich habe bisher mehrere Aufnahmen mit dem Setup (wie oben auf den Bilder) gemacht und mit der Bruststütze ist es wirklich praktisch.

Es gibt noch Lanparte CP-01 Chest Pad:

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6983

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Darth Schneider » Sa 23 Nov, 2019 08:32

Warum nicht sowas ? Gerade für die kleine Pocket und es ist alles nötige dran.
https://shop.schweizervideo.ch/Schweize ... RIG-2.aspx
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » Sa 23 Nov, 2019 13:13

hast Du das mal ausprobiert? Ich habe z.B. "Walimex pro Schulterstativ Easy Balance" und BRAUN ST 3 ausprobiert.

Walimex habe ich sofort zurückgeschickt und das ST Ding verschenkt.

Eine Mischung aus Sholder und Handheld Rig bzw. Cage, Handheld in Kombination mit zwei Handgriffe vorne und Bruststütze (größere Fläche = liegt besser auf der Brust), ist im Vergleich zu Sholder Rig, Kompakter und dennoch stabil...und so hast Du auch die Möglichkeit alles nötige drauf zu schrauben - Mic, Bildschirm, Lanc Rec/Stop, FollowFocus, Batterie.

Hier links im Video fast das selbe...


(siehe ab 0:43...)

...mit dem Unterschied, dass ich sowohl den internen Bildschirm als auch ein externen (wie im Video zu sehen) verwenden kann, da ich die Bruststütze passend verschieben/einstellen kann. Bildschirmlupe lässt sich auch benutzen - Vorausgesetzt, die Handgriffe lassen sich weiter nach unten versetzen/passend justieren...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6983

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Darth Schneider » Sa 23 Nov, 2019 14:26

Wozu eigentlich unten 2 Handgriffe ? Eine Hand gehört ans Objektiv dann bleibt nur eine Hand frei für einen Handgriff.
Warum man aus einer Handkamera unbedingt eine Schulterkamera machen sollte verstehe ich nicht wirklich. Ich stütze die Kamera mit Hilfe eines kleinen 50€ Mini Velbon Stativs (die drei Beine zusammen) auf dem Gürtel meiner Hose ab, bringe sie mittels Stativkopf in exakte Position und drücke das ganze leicht gegen mich, und schwenke mit dem ganzen Körper mit...Schwer zu halten ist das nicht, mein Setup hat so mit Samjang Glas und Ssd und Stativ nicht viel mehr als 2kg.
Das ist viel günstiger als das ganze unförmige Zubehör Gestell was die Pocket am Schluss eh nur zu einer Möchtegern Schulterkamera macht.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » Sa 23 Nov, 2019 14:31

Ja, so mache ich es auch, die linke Hand an das Objektiv... kommt drauf an, manchmal benutze ich auch die rechte...
Wenn Du mit der andere Lösung zufrieden bist, gut.

Es ist das Gegenteile von Möchtegern Shoulder.
mein Setup hat so mit Samjang Glas und Ssd und Stativ nicht viel mehr als 2kg.
Das auf Gürtel deiner Hose, und schon rutscht halbe Sache nach unten und deine Rosa Ballett Tanga mit weißen Punkte kommt zum Vorschein, alle Blondinen flippen aus! ;))
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6983

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Darth Schneider » Sa 23 Nov, 2019 14:42

Nein da rutscht nix herunter, und ein bisschen üben tut ja auch nicht weh, und ausserdem warum muss die Kamera heute noch für lange Zeit auf die Schulter ??
Lieber gleich ein Stativ benutzen, oder einen Gimbal. Ansonsten, Handkameras gehören irgendwo doch eher in die Hand....sonst gibt es von BMD doch auch Schulterkameras...
Ausserdem, wer einen Slider braucht kann die ( nicht zu schwere) Kamera einfach auf ein Tuch stellen und sanft an diesem Ziehen und schon hat man eine Sliderbewegung....und das gratis.
Es gibt doch viele solcher Tricks...auch mit Stativ und einem straffen Gummiband. Rollstühle als Dollys, sogar richtig stabile Lego Technik Konstruktionen für Follow Focus...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » Sa 23 Nov, 2019 15:28

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 23 Nov, 2019 14:42
warum muss die Kamera heute noch für lange Zeit auf die Schulter ??
es kommt auf die Situation an. Ich filme Familie usw. und öfter so spontan, dann nehme ich einfach das Ding und pack es auf die Brust.... Wenn wir laufen, Freizeitpark usw. dann nutze ich Gimbal.
Stativ wäre dafür nicht optimal.

Hier habe ich Stativ benutzt:

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6983

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Darth Schneider » Sa 23 Nov, 2019 15:42

Sehr schöne Aufnahmen...und was für ein malerisches Talent...cool. Und die Skintones sehen super aus....nun gut ich weiss nicht wie braun die Haut vom Zeichner wirklich ist.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




rush
Beiträge: 11440

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von rush » Sa 23 Nov, 2019 15:56

@Darth... Erkläre bitte den Begriff Handkamera weiter bzw wie du ihn verstehst... In der hand gehalten? Oder am Top Handle etc?

Für mich gibt es diesen Begriff zur Videoaufnahme eigentlich nicht bzw er ist ein absoluter Sonderfall - natürlich hab ich meinen Fotoapparat auch zum Filmen mal in der Hand - etwa dann wenn das Auge am EVF hängt...

Aber bei der Pocket ist mir der Schultetrieb viel lieber - einerseits hat sie keinen EVF was diesen Kontaktpunkt bereits wegfallen lässt und zum anderen baue ich gern von Stativ auf Schulter um... Und das sollte binnen Sekunden funktionieren. Genauso schnell kann ich sie auch aus dem Rig nehmen und auf den Gimbal flantschen. Es ist und bleibt eben eine Workflow-Frage denke ich .. kenne das auch von Kollegen - da gibt es häufig konträre Meinungen wie man was riggen sollte. Was dem einen taugt, kann den nächsten schon völlig aus dem Konzept bringen bzw nerven ;-) besonders wenn ein Setup durch mehrere Hände geht ist das in der Tat problematisch.

Die C-Reihe von Canon würde ich vllt noch am ehesten als Handkamera bezeichnen... Sie aber tendenziell trotzdem eher via Einbein bewegen und nicht rein "handgehalten".
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 6983

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Darth Schneider » Sa 23 Nov, 2019 16:04

Da gibt es nicht viel zu erklären, vom Formfaktor her ist sie ja schon eine Handkamera, mit Cage, mit nicht zu leichter Linse, einem kleinen Monitor und einem Handgriff, am besten auf der Seite kann man mit der Kamera schon ruhig von Hand filmen...und die Kamera ist so schwer genug.
Ein Einbeinstativ will ich auch mal, das ist schon praktisch und man ist schnell damit. Hast du gleich eine Empfehlung ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 23 Nov, 2019 16:34

rush hat geschrieben:
Sa 23 Nov, 2019 15:56
Für mich gibt es diesen Begriff zur Videoaufnahme eigentlich nicht bzw er ist ein absoluter Sonderfall
Naja, mit ein bisschen anglizissmuß bekommt man schon die Kurve dort hin, nicht sonderlich fremd.

Handycam is a Sony brand used to market its camcorder range. It was launched in 1985 as the name of the first Video8 camcorder, replacing Sony's previous line of Betamax-based models, and the name was intended to emphasize the "handy" palm size nature of the camera, made possible by the new miniaturized tape format. This was in marked contrast to the larger, shoulder mounted cameras available before the creation of Video8, and competing smaller formats such as VHS-C.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 6983

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Darth Schneider » Sa 23 Nov, 2019 16:50

Die alten Super-8 und 16mm Cameras hatten schon Pistolen Griffe und man filmte auch von Hand damit...
Mit den grossen VHS Gurken ging das nicht, erst mit den kleinen 8mm und VHSc Systemen wurde das technisch möglich bei Videokameras.
Wobei Sony zu Video8 Zeiten einfach den Namen Handycam erfunden hat. Aber eigentlich das gab es schon 1950.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 23 Nov, 2019 16:53, insgesamt 2-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6319

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von roki100 » Sa 23 Nov, 2019 16:50



Cool oder? :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6983

Re: Shoulder/Brust Rig

Beitrag von Darth Schneider » Sa 23 Nov, 2019 16:56

Cooles Design, auch eindeutig eine Handkamera und der Zeit voraus, mit Sefliemodus. Das war aber trotzdem ein Flop.
Sharp Kameras haben sich damals nicht gut verkauft, Sony hatte damals das Zepter und einfach mehr Funktionen und bessere Bilder zu bieten.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 22:06
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von roki100 - Mi 21:46
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Mi 21:09
» Wie unbedeutend...
von Bluboy - Mi 21:07
» Ich hoffe, Netflix versaut das nicht
von Benutzername - Mi 20:41
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Mi 20:31
» >Der LED Licht Thread<
von suchor - Mi 20:26
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von markusG - Mi 20:25
» Media Offline
von oove2 - Mi 20:08
» PL Mount Adapter / Umbau
von Leon_MSK - Mi 19:52
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von prime - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von cantsin - Mi 16:12
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von nicecam - Mi 14:42
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Mi 13:50
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mi 13:05
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mi 10:32
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:06
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von TheBubble - Di 16:06
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Di 10:02
» Asynchron nach Export
von rdcl - Di 9:27
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...