klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Premiere Pro CC unerträglich langsam

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Aug, 2019 00:30

i6700
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




srone
Beiträge: 7794

Re: Premiere Pro CC unerträglich langsam

Beitrag von srone » Sa 17 Aug, 2019 00:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 17 Aug, 2019 00:30
i6700
ist nun nicht das allerneueste modell, kann denn das schon h-265 via quicksync in hardware?

lg

srone
"x-log is the new raw"




Alf302
Beiträge: 234

Re: Premiere Pro CC unerträglich langsam

Beitrag von Alf302 » Sa 17 Aug, 2019 00:40

I7@6700, da liegst Du gut im Mittelfeld
und angeblich hat der H265 Hardwarwunterstützung.




srone
Beiträge: 7794

Re: Premiere Pro CC unerträglich langsam

Beitrag von srone » Sa 17 Aug, 2019 00:51

mal so allgemein betrachtet, sollten wir uns doch im klaren darüber sein, dass die pc-leistung in bezug auf den neuesten schrei eines codecs mindestens 1-3 generationen hinterhinkt, das war schon mit h-264 so, warum sollte das mit h-265 anders sein?

und es galt schon immer die regel, je härter der brühwürfel, sprich kompression, desto härter der schnitt...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Alf302
Beiträge: 234

Re: Premiere Pro CC unerträglich langsam

Beitrag von Alf302 » Sa 17 Aug, 2019 00:59

Bin mir nicht sicher ob wir uns alle über H265 im Klaren sind.

Kluster
So wie es ausschaut nimmt H265 keine GPU ;-((

https://docs.microsoft.com/de-de/sysint ... s-explorer




BerlinStold
Beiträge: 15

Re: Premiere Pro CC unerträglich langsam

Beitrag von BerlinStold » Sa 17 Aug, 2019 09:33

Jörg hat geschrieben:
Fr 16 Aug, 2019 10:03
Ich bin ja hier zum Troubleshooting und weil ich nicht wusste, was der Fehler ist.
Und wenn der Fehler ich bin, ist das genauso zielführend wie alles andere auch und damit genau das was ich gesucht hab.
das meinte ich mit sportlich...
diese Herangehensweise ist nicht forentypisch ;-))
Lade dir mal das Programm mediainfo runter, https://sourceforge.net/projects/mediainfo/
lass deine beiden Materialien analysieren, und stell das Textfile hier rein.
Ich glaube, dass diese Aufnahmesoftware einen codec verwendet, der nicht optimal zur Bearbeitung sein wird.
Wir könnten dir sicherlich Umwandlungen empfehlen, die solche Monster handhaben lassen.
Der interne Proxyablauf wäre vermutlich sehr hilfreich bei den 4Kfiles.
Hey, hab das mal gemacht.

1080p-Footage:

Code: Alles auswählen

General
Complete name                            : F:\Projekte\Rosanna Remix\2019-08-13 23-08-50.mp4
Format                                   : MPEG-4
Format profile                           : Base Media
Codec ID                                 : isom (isom/iso2/avc1/mp41)
File size                                : 1.87 GiB
Duration                                 : 1 h 30 min
Overall bit rate mode                    : Constant
Overall bit rate                         : 2 975 kb/s
Writing application                      : Lavf57.84.100

Video
ID                                       : 1
Format                                   : AVC
Format/Info                              : Advanced Video Codec
Format profile                           : High@L4.2
Format settings                          : CABAC / 4 Ref Frames
Format settings, CABAC                   : Yes
Format settings, RefFrames               : 4 frames
Codec ID                                 : avc1
Codec ID/Info                            : Advanced Video Coding
Duration                                 : 1 h 30 min
Bit rate mode                            : Constant
Bit rate                                 : 2 500 kb/s
Width                                    : 1 920 pixels
Height                                   : 1 080 pixels
Display aspect ratio                     : 16:9
Frame rate mode                          : Variable
Frame rate                               : 60.000 FPS
Minimum frame rate                       : 58.824 FPS
Maximum frame rate                       : 62.500 FPS
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scan type                                : Progressive
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.020
Stream size                              : 1.58 GiB (84%)
Color range                              : Limited
Color primaries                          : BT.709
Transfer characteristics                 : BT.709
Matrix coefficients                      : BT.470 System B/G
Codec configuration box                  : avcC

Audio #1
ID                                       : 2
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec ID                                 : mp4a-40-2
Duration                                 : 1 h 30 min
Bit rate mode                            : Constant
Bit rate                                 : 4 676 b/s
Channel(s)                               : 2 channels
Channel layout                           : L R
Sampling rate                            : 48.0 kHz
Frame rate                               : 46.875 FPS (1024 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Stream size                              : 3.02 MiB (0%)
Title                                    : Track1
Default                                  : Yes
Alternate group                          : 1

Audio #2
ID                                       : 3
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec ID                                 : mp4a-40-2
Duration                                 : 1 h 30 min
Bit rate mode                            : Constant
Bit rate                                 : 216 kb/s
Channel(s)                               : 2 channels
Channel layout                           : L R
Sampling rate                            : 48.0 kHz
Frame rate                               : 46.875 FPS (1024 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Stream size                              : 139 MiB (7%)
Title                                    : Track2
Default                                  : No
Alternate group                          : 1

Audio #3
ID                                       : 4
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec ID                                 : mp4a-40-2
Duration                                 : 1 h 30 min
Bit rate mode                            : Constant
Bit rate                                 : 229 kb/s
Channel(s)                               : 2 channels
Channel layout                           : L R
Sampling rate                            : 48.0 kHz
Frame rate                               : 46.875 FPS (1024 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Stream size                              : 148 MiB (8%)
Title                                    : Track3
Default                                  : No
Alternate group                          : 1
4K-Footage:

Code: Alles auswählen

General
Complete name                            : F:\Projekte\Rosanna Remix\Kamera\VID_20190813_231404.mp4
Format                                   : MPEG-4
Format profile                           : Base Media / Version 2
Codec ID                                 : mp42 (isom/mp42)
File size                                : 844 MiB
Duration                                 : 5 min 21 s
Overall bit rate                         : 22.1 Mb/s
Encoded date                             : UTC 2019-08-13 21:14:04
Tagged date                              : UTC 2019-08-13 21:14:04
com.android.version                      : 9

Video
ID                                       : 1
Format                                   : AVC
Format/Info                              : Advanced Video Codec
Format profile                           : High@L5.1
Format settings                          : CABAC / 1 Ref Frames
Format settings, CABAC                   : Yes
Format settings, RefFrames               : 1 frame
Format settings, GOP                     : M=1, N=30
Codec ID                                 : avc1
Codec ID/Info                            : Advanced Video Coding
Duration                                 : 5 min 21 s
Source duration                          : 5 min 21 s
Bit rate                                 : 21.8 Mb/s
Width                                    : 3 840 pixels
Height                                   : 2 160 pixels
Display aspect ratio                     : 16:9
Frame rate mode                          : Variable
Frame rate                               : 29.726 FPS
Minimum frame rate                       : 15.053 FPS
Maximum frame rate                       : 29.732 FPS
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scan type                                : Progressive
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.089
Stream size                              : 836 MiB (99%)
Source stream size                       : 836 MiB (99%)
Title                                    : VideoHandle
Language                                 : English
Encoded date                             : UTC 2019-08-13 21:14:04
Tagged date                              : UTC 2019-08-13 21:14:04
mdhd_Duration                            : 321172
Codec configuration box                  : avcC

Audio
ID                                       : 2
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec ID                                 : mp4a-40-2
Duration                                 : 5 min 21 s
Bit rate mode                            : Constant
Bit rate                                 : 192 kb/s
Channel(s)                               : 2 channels
Channel layout                           : L R
Sampling rate                            : 48.0 kHz
Frame rate                               : 46.875 FPS (1024 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Stream size                              : 7.35 MiB (1%)
Title                                    : SoundHandle
Language                                 : English
Encoded date                             : UTC 2019-08-13 21:14:04
Tagged date                              : UTC 2019-08-13 21:14:04
mdhd_Duration                            : 321109




Jörg
Beiträge: 7335

Re: Premiere Pro CC unerträglich langsam

Beitrag von Jörg » Sa 17 Aug, 2019 09:50

Ich sehe die Probleme in der variablen framerate und dem codec des 4K files mp42 (isom/mp42)
Ob hier ein re_wrapp in einen verträglicheren codec hilft, müssen die Spezialisten dafür hier klären.
Du könntest ein Stück dieses files im AME von Premiere in beispielsweise Avid HD intermediate codec (DNxHD)
rechnen lassen (filegröße beachten!)
Das Zeug läuft wie Mexikokäfer.....




klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Premiere Pro CC unerträglich langsam

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Aug, 2019 10:59

srone hat geschrieben:
Sa 17 Aug, 2019 00:51
mal so allgemein betrachtet, sollten wir uns doch im klaren darüber sein, dass die pc-leistung in bezug auf den neuesten schrei eines codecs mindestens 1-3 generationen hinterhinkt, das war schon mit h-264 so, warum sollte das mit h-265 anders sein?

und es galt schon immer die regel, je härter der brühwürfel, sprich kompression, desto härter der schnitt...;-)

lg

srone
Sehe ich nicht so, h264 war auch bei der Einführung dafür gedacht das er easy läuft, konnte selbst meine alten PCs immer gut verknusern. H265 ist da schon anders.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




BerlinStold
Beiträge: 15

Re: Premiere Pro CC unerträglich langsam

Beitrag von BerlinStold » Sa 17 Aug, 2019 11:28

Ich hab noch mal ein bisschen rumprobiert. Das Problem scheint wirklich die Lokation der Dateien zu sein.
Rendere ich Video UND Audio im Arbeitsbereich sind die Aussetzer weg. Bleibe ich dann beim Arbeiten an einer Stelle und arbeite mich langsam voran (ich setze gerade Blenden) läut alles butterweich. Springe ich ans andere Ende der Sequenz lädt es wieder einen Moment. Beim Hintergrundmusik setzen lief das jetzt auch gut. Paar mal hat sich das Programm zuletzt aufgehängt aber wieder gefangen. Wenn ich alle halbe Stunde das Audio neu rendere (was nur nen Bruchteil einer Sekunde dauert, warum das Premiere nicht regelmäßig im Hintergrund macht, wenn es die Performance so drastisch verbessert, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft) ist auch das kein Problem. Ich kann tatsächlich mit gerendertem Video & regelmäßig gerendertem Audio reeelativ problemfrei im Projekt arbeiten. Spannende "Lösung", die ich so nicht erwartet hätte. Ich bin gespannt, ob ich mit einer Optimierung der Formate später noch mehr da rausholen kann...




BerlinStold
Beiträge: 15

Beitrag von BerlinStold » Sa 17 Aug, 2019 17:47

Danke für eure Hilfe Leute! Dank euch ist es fertig geworden! :D

https://youtube.com/watch?v=Y2DfjlHCTzk

Ich werde bei meinem nächsten Projekt hier updaten, ob das Verwenden eines anderen Formats hilft! :)




klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Premiere Pro CC unerträglich langsam

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Aug, 2019 19:44

Danke!
Für mich hast Du den Song deutlich aufgewertet, besonders mit den lead Synths, Hammer, kommt echt erfrischend!

2 Punkte haben mich gestört und hätte ich zumindest anders gemacht.
Zum einen die Cam von AF auf fixed Fokus gestellt, denn das gepumpe von Dir zum Piano war schon anstrengend,
das 2. wäre die doch leicht anstrengende Gitarren Musikpausenfüllmusik, die hätte man weglassen können, gab ja auch ohne schon viel zu hören und war für mich auf die Länge etwas zu viel des guten.

Ansonsten große Bewunderung für Deine professionelle Ader und Umsetzung, hat mir sehr gut gefallen.
Gibt es TOTO noch? Schick es ihnen, die werden sich freuen.

Danke fürs teilen. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wenn 8K TVs nicht 8K (und 4K nicht 4K) sind - Samsungs Problem mit der Auflösung
von slashCAM - So 14:24
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von markusG - So 13:54
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Jörg - So 12:52
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von CandyNinjas - So 12:47
» Gibt es in Resolve auch solche Audio-Übergänge wie diesen hier?
von Riki1979 - So 12:18
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von roki100 - So 12:11
» Funkstrecke Audio
von Frank B. - So 12:09
» Am Avid Samsung Monitor bleibt schwarz
von dienstag_01 - So 11:41
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Jasper - So 11:05
» Bessere Fotos
von Bruno Peter - So 9:58
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - So 9:38
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von Mediamind - So 8:17
» Tja, wohl alles nicht so einfach...
von DWUA y - So 6:39
» Kann man die Übersteuerung etwas eliminieren?
von srone - Sa 23:32
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von Kintaro360 - Sa 21:31
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von Kamerafreund - Sa 19:32
» Umfrage: Schneidest du Videos mobil am Laptop?
von 3Dvideos - Sa 18:15
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von vaio - Sa 16:54
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von roki100 - Sa 15:23
» Atomos Inja Inferno
von Peter Friesen - Sa 13:38
» Am Avid / blackmagic Community 4k Samsung Monitor bleibt schwarz
von tomroo - Sa 11:41
» Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor
von iasi - Sa 11:18
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von iasi - Sa 9:34
» ***BIETE*** Panasonic GH5S + Panasonic 12-35mm 2.8 + DMW-XLR1-Mikrofonadapter
von Aloko - Fr 23:30
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 23:26
» Resolve 16 / Fusion Trainingsvideos für Anfänger
von Jörg - Fr 21:53
» Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
von carstenkurz - Fr 20:54
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - Fr 19:17
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von klusterdegenerierung - Fr 19:11
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von roki100 - Fr 19:02
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Jott - Fr 16:49
» Font gesucht
von Jörg - Fr 16:39
» Welcher Vorschau-Monitor für UltraStudio?
von Jörg - Fr 16:37
» Imagefilm mit Vorgabe: Verrückt, bescheuert, anders..was hätte ich besser machen können?
von karl-m - Fr 15:01
» Filmscanner für Super und normal 8
von Schleichmichel - Fr 13:03
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).