Gemischt Forum



Premiere aufräumen



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Georgius
Beiträge: 28

Premiere aufräumen

Beitrag von Georgius » Di 13 Aug, 2019 23:05

Hi

Ich habe etliche Filme fertig geschnitten. Nur ist fertig halt immer relativ.

Ich möchte also alle unnötigen Dateien löschen aber trotzdem das Projekt behalten. Was kann ich tun?

Ich habe zB "IMGB2456.MOV_Gerendert_002". Kann ich die problemlos löschen?
Kann ich die Proxydaten löschen und bei Bedarf neu erzeugen?

Danke

Georg




rabe131
Beiträge: 284

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von rabe131 » Di 13 Aug, 2019 23:24

... ich würde den Cache löschen, weil der sich schon ziemlich aufblähen kann.
Alles andere aber nicht.




didah
Beiträge: 927

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von didah » Mi 14 Aug, 2019 08:22

das kannst von hart bis zart machen ;)
die files mit__gerendert aam schluss kannst gedankenlos löschen, das sind die preview renders.
ansonsten kannst halt auch die autosaves löschen - die wirst ja auch nimmer brauchen... dann kannst noch "consolidate footage" machen, da kopiert premiere alle files, die du im film verwendet hast, ist einen folder. die restlichen clips kannst dann ebenfalls löschen - wie gesagt, von hart bis zart ;)

nur die frage die ich mir stelle - warum? speicherplatz kostet jetzt nicht die welt, aufgrund deiner frage geh ich jetzt mal davon aus, dass du eher 100mbit 420 als 8kraw drehst - wie groß sind denn deine projekte? und wieviele kommen da jeden tag/woche/monat dazu? wie lang würd eine 10tb HDD reichen (kostet unter 300 euro) ?

LG
mean people suck




Lord Nick
Beiträge: 52

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von Lord Nick » Mi 14 Aug, 2019 08:58

didah hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 08:22
das kannst von hart bis zart machen ;)
die files mit__gerendert aam schluss kannst gedankenlos löschen, das sind die preview renders.
ansonsten kannst halt auch die autosaves löschen - die wirst ja auch nimmer brauchen... dann kannst noch "consolidate footage" machen, da kopiert premiere alle files, die du im film verwendet hast, ist einen folder. die restlichen clips kannst dann ebenfalls löschen - wie gesagt, von hart bis zart ;)

nur die frage die ich mir stelle - warum? speicherplatz kostet jetzt nicht die welt, aufgrund deiner frage geh ich jetzt mal davon aus, dass du eher 100mbit 420 als 8kraw drehst - wie groß sind denn deine projekte? und wieviele kommen da jeden tag/woche/monat dazu? wie lang würd eine 10tb HDD reichen (kostet unter 300 euro) ?

LG
Sollten die "gerendert" Files allerdings durch die Funktion "Rendern und Ersetzen" gekommen sein und Georg hat den Clip vorher nicht gedoppelt, dann kann es sein, dass man die nicht bedenkenlos löschen sollte. Kann man aus der Ferne nicht beurteilen.

Was du suchst ist wahrscheinlich das hier:
https://helpx.adobe.com/de/premiere-pro ... oject.html

du rechnest alles raus, was im Projekt benötigt wird. Um sicherzugehen (habe in Premiere noch keine Erfahrung mit dem konsolidieren) solltest du einmal alles ausser den entstandenen Ordner von der Paltte nehmen, das neue Archivprojekt öffnen und gucken, ob alles da ist. Dann kannst du getrost alles andere löschen




Jörg
Beiträge: 7342

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von Jörg » Mi 14 Aug, 2019 09:11

didah schreibt es:
Plattenplatz ist in preiswerter Form erhältlich, der Projektmanager (Konsolidierung) von Premiere arbeitet hier seit ewig vollkommen korrekt.
Fertiges Projekt konsolidieren, handles einschließen, Vorschauen/Audioangleichung ausschließen, auf externen Platten sichern, kompletten cache löschen, ( der idealerweise auf separater Platte liegt!!), fertig.
Einfach, sicher, langlebig.
Habe gerade ein Projekt aus der Urzeit rausgekramt, um von dort Material in aktuelles Projekt einzugliedern.
Hochinteressant, welche Qualität im vorigen Jahrtausend angesagt war...;-))




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» FCP X - Fotos trotz FHD-Abmessung nach Import zu klein
von R S K - Mi 11:34
» Zhiyun Dual Handle Griff EH001 39€
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
von klusterdegenerierung - Mi 10:34
» AOC CU34G2X: 34 Zöller mit 144 Hz und 91% DCI-P3 Abdeckung
von slashCAM - Mi 9:21
» Colorgrading für verschiedene Endgeräte
von klusterdegenerierung - Mi 9:08
» David Bowie: Wie alles begann | Doku | ARTE
von Benutzername - Di 23:11
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von roki100 - Di 22:28
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Frank B. - Di 18:06
» Color Grading Problem.. (Mir fällt kein besserer Titel ein)
von srone - Di 18:05
» Ist seit der NAB2019 die Unterstützung von eGPUs besser?
von dienstag_01 - Di 11:42
» Vektorskop und Waveform mal anders - Scopes
von slashCAM - Di 10:33
» Verkaufe Canon C200 inkl. Zubehör!
von jackson007 - Di 9:28
» Lock&Load von Coremelt, Vergleich zu FCPX
von Sunbank - Di 8:26
» Vidoe8 vs. Hi8
von Valentino - Di 1:18
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Di 0:10
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - Di 0:06
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mo 22:30
» JOKER - Teaser Trailer
von Saint.Manuel - Mo 22:23
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Erfahrung
von iasi - Mo 22:06
» Was war Eure erste Digicam?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Markt für Kleinproduzenten - ein „totes Pferd“?
von nic - Mo 21:12
» Horror Kurzfilm "Witching Hour"
von -paleface- - Mo 19:47
» Sony PXW Z100
von Peter Friesen - Mo 17:52
» Mocha Pro 2020 verfügbar mit OCIO, Mega Plates und neuem Area Brush Tool
von slashCAM - Mo 14:51
» 1080/50M für Fernseher störungsanfällig?
von fabchannel - Mo 14:46
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat
von Rick SSon - Mo 12:42
» Videomaterial zippen empfehlenswert?
von MarcoCGN80 - Mo 11:06
» Nikon Z50 vorgestellt: Erste spiegellose 20.9 MP APS-C Kamera mit Z-Mount, 4K Video und 30p 8MP Video Mode
von rush - Mo 10:38
» Nvidia zeigt Echtzeit Greenscreen Keyer ohne Greenscreen sowie Facetracker
von rainermann - Mo 9:59
» Audioanlage Kirche
von gunman - So 22:53
» Semiprofessioneller Camcorder von Panasonoc, überwiegend FULL HD
von holger_p - So 19:27
» Warum glauben so viele, dass Gemini Man ein Flop wird?
von Benutzername - So 16:16
» Euer Lieblings Style-Over-Substance-Film
von Benutzername - So 12:37
» Das Boot U9: 1967-1993
von Darth Schneider - So 9:46
» XDCAM - Import - Problem - XDCAM Transfer?
von robbie - So 9:21
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).