Gemischt Forum



Schon wieder was neues von dji...



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
StanleyK2
Beiträge: 946

Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von StanleyK2 » Fr 09 Aug, 2019 21:27

... am 13. August. Es darf wieder spekuliert werden ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 13604

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 09 Aug, 2019 21:29

Ein Ronin SC der auch funktioniert! :-(
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jan
Beiträge: 9421

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Jan » Fr 09 Aug, 2019 22:55

Da sollte auch etwas kommen, der Drohnenrun ist schon wieder vorbei. Mein Laden war mal eine Zeit lang unter den Top10 Läden von Deutschland nach verkauften Mavic. Aller paar Wochen geht aktuell mal eine Pro, dann mal wieder eine Air. Ist total abgestürzt, ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass es so schnell geht. Der Run auf den Osmo ist inzwischen auch vorbei, die Nachfrage ist überschaubar. Die Action will so recht auch kaum einer kaufen. DJI benötigt mal wieder eine Bombe.....
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Auf Achse
Beiträge: 3643

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Auf Achse » Fr 09 Aug, 2019 23:23

Ich hätt gern den Osmo Pocket in Osmo Pro :-)

So mit externem Mic (ohne Gebastel), Wechselakku, größerem Display, Stativgewinde, Joystick am Gerät, Belichtungsautomatik sperren, ... hab ich was vergessen ...?

Auf Achse




Funless
Beiträge: 3121

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Funless » Fr 09 Aug, 2019 23:28

Auf Achse hat geschrieben:
Fr 09 Aug, 2019 23:23
Ich hätt gern den Osmo Pocket in Osmo Pro :-)

So mit externem Mic (ohne Gebastel), Wechselakku, größerem Display, Stativgewinde, Joystick am Gerät, Belichtungsautomatik sperren, ... hab ich was vergessen ...?

Auf Achse
Ja und zwar 1“ Sensor und interne ND Filter (man wird ja mal wohl träumen dürfen).
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Auf Achse
Beiträge: 3643

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Auf Achse » Fr 09 Aug, 2019 23:33

Na das geht jetzt schon schwer Richtung feuchter Träume :-)

Auf Achse




Funless
Beiträge: 3121

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Funless » Fr 09 Aug, 2019 23:48

Auf Achse hat geschrieben:
Fr 09 Aug, 2019 23:33
Na das geht jetzt schon schwer Richtung feuchter Träume :-)

Auf Achse
Stimmt, doch dieser feuchte Traum wurde mittlerweile schon wieder dank dieser notorischen Spaßbremse zum platzen gebracht. :-(
Axel hat geschrieben:
Fr 09 Aug, 2019 23:28
Am Dienstag, dem 13. 08., kommt der Ronin SC Mark II raus. Der kann (wie der Weebill, nur ohne dessen halbsekündigen lag) das HDMI-Signal der Kamera gleich in das Smartphone leiten, sodass man es auch auf der rechten Seite montieren kann.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Auf Achse
Beiträge: 3643

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Auf Achse » Fr 09 Aug, 2019 23:58

Na geeehhhhh, so a Schaß :-(

Auf Achse




carstenkurz
Beiträge: 4481

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von carstenkurz » Sa 10 Aug, 2019 02:06

So wie das aussieht sind die EU Richtlinien für Kopterbetrieb noch zu unkonkret, dass DJI da jetzt was rausbringen kann was längerfristig in die leichten Betriebs-Kategorien eingestuft werden kann. Daher fürchte ich, dass vorläufig in dem Bereich nicht viel Neues kommen wird.
and now for something completely different...




rush
Beiträge: 9519

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von rush » Sa 10 Aug, 2019 03:54

@Jan... Was wollen /sollen die Leute mit einer Osmo Pocket? Ist doch dieselbe Leier wie mit 'ner GoPro... Mal ganz witzig - aber für ernsthafte Sachen eher wenig zu gebrauchen. Hat mich gewundert das die Osmo Pocket überhaupt kurzfristig soviel Anklang fand.

Und der Drohnenmarkt liegt aufgrund der starken Reglementierung auf Eis. Wer auf'm Dorf wohnt mag noch Spaß an der Mavic 2 Zoom haben - wer dagegen in Ballungsräumen unterwegs ist kann seine M2 Zoom oder Pro ja kaum noch in den Himmel bekommen ohne irgendwelche Richtlinien zu missachten... Irgendwo sind leider immer unmittelbar Menschen, Privatgrundstücke, Wasserstraßen, Autobahnen Naturschutzgebiete oder was auch immer.
keep ya head up




Axel
Beiträge: 12523

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Axel » Sa 10 Aug, 2019 07:19

Vielleicht handelt es sich um DJIs neue Mittelformat-Kamera, die baugleich mit irgendeiner Hasselblad sein soll, nur billigef?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




StanleyK2
Beiträge: 946

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von StanleyK2 » Sa 10 Aug, 2019 07:43

Vielleicht ... oder auch nicht

Bild




Funless
Beiträge: 3121

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Funless » Sa 10 Aug, 2019 09:44

Axel hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 07:19
Vielleicht handelt es sich um DJIs neue Mittelformat-Kamera, die baugleich mit irgendeiner Hasselblad sein soll, nur billigef?
Du hast uns schon die Vorfreude versaut. Wiedergutmachen kannste das nicht.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Axel
Beiträge: 12523

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Axel » Sa 10 Aug, 2019 10:00

Funless hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 09:44
Axel hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 07:19
Vielleicht handelt es sich um DJIs neue Mittelformat-Kamera, die baugleich mit irgendeiner Hasselblad sein soll, nur billigef?
Du hast uns schon die Vorfreude versaut. Wiedergutmachen kannste das nicht.
Findest du persönlich einen weiteren Smartphone-Gimbal spannender als eine erschwingliche Mittelformat-Kamera? Aber bestimmt irre ich mich und es wird eine zigarettenschachtelgroße Selfie-Drohne, die dich auf's Klo verfolgt und den Beweis automatisch auf Facebook hochlädt ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




iasi
Beiträge: 13179

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von iasi » Sa 10 Aug, 2019 10:17

Ich hätte gern die Mavic 2 Pro mit Zoom-Optik und Raw (oder zumindest einem ordentlichen 10bit 422 Format und brauchbarer Datenrate.)




Funless
Beiträge: 3121

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Funless » Sa 10 Aug, 2019 13:07

Axel hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 10:00
Funless hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 09:44


Du hast uns schon die Vorfreude versaut. Wiedergutmachen kannste das nicht.
Findest du persönlich einen weiteren Smartphone-Gimbal spannender als eine erschwingliche Mittelformat-Kamera?
Nö, weder das eine noch das andere weil mich persönlich beides nicht interessiert, genausowenig wie sowas ...

Axel hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 10:00
Aber bestimmt irre ich mich und es wird eine zigarettenschachtelgroße Selfie-Drohne, die dich auf's Klo verfolgt und den Beweis automatisch auf Facebook hochlädt ...
... da die Anzahl meiner insgesamt erstellten Selfies im einstelligen Bereich liegt und ich zudem nicht mal einen Facebook Account habe. Wobei letzteres wohl darin begründet liegt, dass ich bereits vor zehn Jahren bei meiner Recherche für ein IEEE Paper das ich für’s Fraunhofer über Facebook etc. geschrieben habe feststellte, dass es der „persönlichen Datenautonomie“ nicht besonders förderlich ist. Das nur am Rande.

Spannend finde ich persönlich eine perfekte Symbiose von Kamera und Gimbal in Form eines Upgrade der Osmo Pocket mit den Funktionen die ich bei der aktuellen Osmo Pocket vermisse. Aber da offenbar die Mehrheit der DJI Kunden eine größere (zudem glasklar masochistisch veranlagte) Befriedigung darin sehen weiterhin wie bekloppt einen Gimbal bei jedem Objektivwechsel auf‘s neue rum zu balancieren und einzustellen wird dieser Hersteller wohl eher weiterhin dieser Nachfrage nachkommen.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




r.p.television
Beiträge: 2903

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von r.p.television » Sa 10 Aug, 2019 13:57

iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 10:17
Ich hätte gern die Mavic 2 Pro mit Zoom-Optik und Raw (oder zumindest einem ordentlichen 10bit 422 Format und brauchbarer Datenrate.)
Ich hätte gerne die Mavic 2 Pro in "brauchbar". Also ohne betrügerisches Lineskipping was das Bild nach aufgeblasenem 2k aussehen lässt (und rein technisch auch so ist). Ohne das extrem verzerrte Bild wo man bei Architektur nochmal mindestens 10% der sowieso schon reduzierten Auflösung verliert wenn man gerade Linien haben will. Und das obwohl das Ding gar keine Weitwinkeloptik hat sondern ne fixe 28mm Optik. Sprich die Mavic 2 Pro sollte erstmal das können was eine Phantom 4 Pro kann.




StanleyK2
Beiträge: 946

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von StanleyK2 » Sa 10 Aug, 2019 17:39

r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 13:57
iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 10:17
Ich hätte gern die Mavic 2 Pro mit Zoom-Optik und Raw (oder zumindest einem ordentlichen 10bit 422 Format und brauchbarer Datenrate.)
Ich hätte gerne die Mavic 2 Pro in "brauchbar". Also ohne betrügerisches Lineskipping was das Bild nach aufgeblasenem 2k aussehen lässt (und rein technisch auch so ist). Ohne das extrem verzerrte Bild wo man bei Architektur nochmal mindestens 10% der sowieso schon reduzierten Auflösung verliert wenn man gerade Linien haben will. Und das obwohl das Ding gar keine Weitwinkeloptik hat sondern ne fixe 28mm Optik. Sprich die Mavic 2 Pro sollte erstmal das können was eine Phantom 4 Pro kann.
Tja, die Mavic ist aber keine P4 Pro. Viele sind auf die Werbung mit "Pro" und "Hasselblad" reingefallen. Mavic läuft aber in der Kategorie "Hobby".




r.p.television
Beiträge: 2903

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von r.p.television » Sa 10 Aug, 2019 18:14

StanleyK2 hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 17:39
r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 13:57


Ich hätte gerne die Mavic 2 Pro in "brauchbar". Also ohne betrügerisches Lineskipping was das Bild nach aufgeblasenem 2k aussehen lässt (und rein technisch auch so ist). Ohne das extrem verzerrte Bild wo man bei Architektur nochmal mindestens 10% der sowieso schon reduzierten Auflösung verliert wenn man gerade Linien haben will. Und das obwohl das Ding gar keine Weitwinkeloptik hat sondern ne fixe 28mm Optik. Sprich die Mavic 2 Pro sollte erstmal das können was eine Phantom 4 Pro kann.
Tja, die Mavic ist aber keine P4 Pro. Viele sind auf die Werbung mit "Pro" und "Hasselblad" reingefallen. Mavic läuft aber in der Kategorie "Hobby".
Ja, leider. Weshalb ich meine P4 Pro auch weiterhin behalten habe und auch zu 90% die P4 Pro nutze. Nur bei Flugreisen oder anderweitig limitiertem Platz und bei langen Strecken zu Fuß gebe ich Dir Mavic 2 Pro den Vortritt. Ärgere mich aber immer über die Limiterungen. Vorallem aber über die 28mm und das krumme Bild.




iasi
Beiträge: 13179

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von iasi » Sa 10 Aug, 2019 19:07

StanleyK2 hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 17:39
r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 13:57


Ich hätte gerne die Mavic 2 Pro in "brauchbar". Also ohne betrügerisches Lineskipping was das Bild nach aufgeblasenem 2k aussehen lässt (und rein technisch auch so ist). Ohne das extrem verzerrte Bild wo man bei Architektur nochmal mindestens 10% der sowieso schon reduzierten Auflösung verliert wenn man gerade Linien haben will. Und das obwohl das Ding gar keine Weitwinkeloptik hat sondern ne fixe 28mm Optik. Sprich die Mavic 2 Pro sollte erstmal das können was eine Phantom 4 Pro kann.
Tja, die Mavic ist aber keine P4 Pro. Viele sind auf die Werbung mit "Pro" und "Hasselblad" reingefallen. Mavic läuft aber in der Kategorie "Hobby".
Bei DJI kommt auf der Phantom 4Pro die Meldung, dass diese nicht mehr produziert wird - mit einem Verweis auf die Mavic 2 Pro.
Für DJI scheint´s also dieselbe Kategorie zu sein.

H.265
4096×2160 24/25/30p @100Mbps sind auch nicht gerade professionel.




r.p.television
Beiträge: 2903

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von r.p.television » Sa 10 Aug, 2019 19:45

iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:07


Bei DJI kommt auf der Phantom 4Pro die Meldung, dass diese nicht mehr produziert wird - mit einem Verweis auf die Mavic 2 Pro.
Für DJI scheint´s also dieselbe Kategorie zu sein.

H.265
4096×2160 24/25/30p @100Mbps sind auch nicht gerade professionel.
Umso schlimmer. Dann muss ich auf meine P4P echt aufpassen.
Klar. H.265 in 8bit 420 ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Wenn man aber keine Inspire mit Raw mitnehmen will oder kann ist die P4P immer noch die beste Option gewesen. Die Mavic 2 Pro sieht aufm Papier schicker aus, aber in der Praxis ist das Footage krumm und vergleichsweise unscharf.




iasi
Beiträge: 13179

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von iasi » Sa 10 Aug, 2019 20:28

r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:45
iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:07


Bei DJI kommt auf der Phantom 4Pro die Meldung, dass diese nicht mehr produziert wird - mit einem Verweis auf die Mavic 2 Pro.
Für DJI scheint´s also dieselbe Kategorie zu sein.

H.265
4096×2160 24/25/30p @100Mbps sind auch nicht gerade professionel.
Umso schlimmer. Dann muss ich auf meine P4P echt aufpassen.
Klar. H.265 in 8bit 420 ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Wenn man aber keine Inspire mit Raw mitnehmen will oder kann ist die P4P immer noch die beste Option gewesen. Die Mavic 2 Pro sieht aufm Papier schicker aus, aber in der Praxis ist das Footage krumm und vergleichsweise unscharf.
War es nicht so, dass im Crop-Mode das Problem Mavic 2 Pro nicht auftrat?

Im Crop dürfte die Objektivverzerrung vielleicht auch nicht gar so groß sein.




r.p.television
Beiträge: 2903

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von r.p.television » Sa 10 Aug, 2019 21:07

iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 20:28
r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:45


Umso schlimmer. Dann muss ich auf meine P4P echt aufpassen.
Klar. H.265 in 8bit 420 ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Wenn man aber keine Inspire mit Raw mitnehmen will oder kann ist die P4P immer noch die beste Option gewesen. Die Mavic 2 Pro sieht aufm Papier schicker aus, aber in der Praxis ist das Footage krumm und vergleichsweise unscharf.
War es nicht so, dass im Crop-Mode das Problem Mavic 2 Pro nicht auftrat?

Im Crop dürfte die Objektivverzerrung vielleicht auch nicht gar so groß sein.
Hab ich jetzt nicht ausprobiert. Aber die Cropmode ist für meine Anwendungen eher nicht zu gebrauchen. Was will ich mit 43mm bei Real Establishment-Sachen wenn ich dynamische Tiefflüge mache? Das geht sich für ein paar Sachen aus und da sind dann auch die 10bit cool. Aber für das meiste Drohnenzeugs ist das zu wenig weitwinklig.




rush
Beiträge: 9519

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von rush » So 11 Aug, 2019 00:10

r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:45
iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:07


Bei DJI kommt auf der Phantom 4Pro die Meldung, dass diese nicht mehr produziert wird - mit einem Verweis auf die Mavic 2 Pro.
Für DJI scheint´s also dieselbe Kategorie zu sein.

H.265
4096×2160 24/25/30p @100Mbps sind auch nicht gerade professionel.
Umso schlimmer. Dann muss ich auf meine P4P echt aufpassen.
Klar. H.265 in 8bit 420 ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Wenn man aber keine Inspire mit Raw mitnehmen will oder kann ist die P4P immer noch die beste Option gewesen. Die Mavic 2 Pro sieht aufm Papier schicker aus, aber in der Praxis ist das Footage krumm und vergleichsweise unscharf.
Die Mavic 2 Pro macht immerhin 10bit in 4k h.265 - und im erwähnten Crop-Modus auch ein ziemlich gutes Bild - einfach Mal ausprobieren. Und 100Mbps im h.265 Container sind auch nicht mit den 100mbps in h.264 zu vergleichen - da ersterer einfach deutlich effizienter arbeitet.

Ich nutze fast ausschließlich diesen "engeren" Modus wie die meisten anderen Nutzer auch die Wert auf die BQ legen.

Die M2P wird aber eben genau durch diese Unwissenheit für meine Begriffe häufig zu negativ abgestraft.
Klar - wer den vollen Weitwinkel zwingend benötigt hat dann keinen Benefit und guckt in die Röhre - aber wenn man das umschiffen kann ist der Hobel echt nicht so schlecht wie oftmals dargestellt.

Aber verständlich das es da des öfteren Unmut diesbezüglich gibt...
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13179

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von iasi » So 11 Aug, 2019 00:22

100Mbps sind bei dem Anwendungsbereich einer Drohne auch bei H265 eher knapp, denn meist geht es um Totalen mit sehr vielen Details.

Aber vielleicht kommt ja nun die 3 Pro, die alles besser macht.




Jott
Beiträge: 16176

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Jott » So 11 Aug, 2019 07:44

Wer schönes Weitwinkel will - und das braucht man für Architektur und enge Gegebenheiten dringend - kommt an einer „alten“ Phantom nicht vorbei. Aufpassen und pflegen.




r.p.television
Beiträge: 2903

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von r.p.television » So 11 Aug, 2019 07:51

Jott hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 07:44
Wer schönes Weitwinkel will - und das braucht man für Architektur und enge Gegebenheiten dringend - kommt an einer „alten“ Phantom nicht vorbei. Aufpassen und pflegen.
Die alten Phantoms aber kränkeln an 60mbit auf H.264. Oder wurde da mal ein Firmwareupdate nachgereicht. Meines Wissens war die erste Mavic auch die erste kleine Drohne von DJI die mehr als nur 60mbit konnte.
Bei der Phantom 4 (ohne Pro) meiner Kollegin sehe ich das typische MPEG-Pumpen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13604

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von klusterdegenerierung » So 11 Aug, 2019 09:48

Auf jedenfall ist das Bild meiner Air besser als das meiner P3P.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Frank Glencairn
Beiträge: 9320

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Frank Glencairn » So 11 Aug, 2019 22:49

Ding-ding-ding!
7b44ca114be0ea4a97673aa1cb2f689bb8cdb3bd_x1d-ii-front-sensor-sand.jpg
https://nofilmschool.com/dji-new-mirrorless-camera

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




nachtaktiv
Beiträge: 2857

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von nachtaktiv » Mo 12 Aug, 2019 01:57

eine spark unter 250g wäre gut. hat man diesen kennzeichnungsquatsch nicht am hals. und ich denke, der drohnenmarkt wird so lange auf eis liegen, wie eine 100%ige kontrolle des luftraums nicht möglich ist. also in den nächsten jahren wohl gar nicht. bleibt nur, illegal zu fliegen oder kuhweiden zu filmen. herzlichen dank, herr dobrindt.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 13604

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 12 Aug, 2019 09:57

Was ist denn an einem kleinen Aufkleber für 9€ so schlimm wenn man nicht gerade die Nachbarin im Bikini observieren will? ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




speven stielberg
Beiträge: 296

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von speven stielberg » Mo 12 Aug, 2019 10:12

Jan hat geschrieben:
Fr 09 Aug, 2019 22:55
Da sollte auch etwas kommen, der Drohnenrun ist schon wieder vorbei. Mein Laden war mal eine Zeit lang unter den Top10 Läden von Deutschland nach verkauften Mavic. Aller paar Wochen geht aktuell mal eine Pro, dann mal wieder eine Air. Ist total abgestürzt, ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass es so schnell geht.
Hm, ich vermute mal, dass hier die Regulierung erfolgreich ist. Ich bin einer von denen, die sich eigentlich ne Drohne kaufen wollten, die - aufgrund der zwischenzeitlich erheblichen Restriktionen - schließlich doch wieder davon abkamen. Aber seien wir ehrlich: das ist zwar blöd für Dich als Verkäufer und blöd für mich als Filmer, da ich nun doch keine der eindrucksvollen Luftaufnahmen bieten kann, auf die die Auftraggeber so abfahren. Letztendlich profitieren wir aber doch alle davon, dass nicht mehr jeder Depp einfach so in die Luft gehen kann!




klusterdegenerierung
Beiträge: 13604

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 12 Aug, 2019 10:47

hat geschrieben:Schon wieder was neues von dji
:-)) Rescue drone
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Auf Achse
Beiträge: 3643

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Auf Achse » Mo 12 Aug, 2019 11:04

GEIL!!!

Und Glück gehabt daß dann nicht beide Mavic's im Baum waren :-)

Auf Achse




Frank B.
Beiträge: 8896

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Frank B. » Mo 12 Aug, 2019 11:21

speven stielberg hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 10:12
Letztendlich profitieren wir aber doch alle davon, dass nicht mehr jeder Depp einfach so in die Luft gehen kann!
Danke, dass du mich als Depp bezeichnest. Übrigens, die einzigen Unfälle, die ich mit Drohnen hatte waren, dass ich bei meinem ersten Flugversuch die Drohne eines befreundeten Jugendlichen in eine Baumkrone flog (hab ihm die defekten Propeller ersetzt) und mit meiner eigenen habe ich mal die geöffnete Kofferraumklappe meines Autos gestreift. Weder Auto noch Drohne haben Schäden davon getragen. Man traut sich aber gar nicht mehr zu üben. Schade!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Klimastreik? Wir sind dabei…
von rainermann - Mo 11:17
» Seminar: Grundladen Adobe After Effects
von Filmwerkstatt Münster - Mo 11:14
» Licht-Workshop /Seminar
von Filmwerkstatt Münster - Mo 11:11
» Sony: 20 Meter große 16K Micro-LED Wand für 5.7 Millionen Dollar
von CandyNinjas - Mo 10:55
» Filmscanner für Super und normal 8
von Merlin2504 - Mo 10:54
» Passion für Lost Places
von 3Dvideos - Mo 10:41
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von nic - Mo 10:34
» Schneider-Kreuznach zeigt neuen Full Spectrum ND-Verlaufsfilter // IBC 2019
von slashCAM - Mo 9:54
» Entering Germany - meine Langzeitdoku wird so langsam fertig.
von Cinemator - Mo 9:17
» 1. Kameraassistent*in für Kurzfilm in Frankfurt gesucht
von FelixBa - Mo 8:48
» HP 17 Zoll Pavilion Gaming - vernünftiges Budget Videoschnitt-Notebook?
von rudi - Mo 8:47
» Videokapitelanzeige (mp4) in Player über Premiere Pro Export?
von Alf302 - Mo 7:28
» KI rendert 3D-Ken Burns Effekte aus einem Einzelbild
von Christian Schmitt - Mo 7:21
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mo 6:37
» Nächste Photokina findet ohne Nikon, Leica und Olympus statt
von TonBild - So 22:59
» Koffer Handgepäck - welcher?
von Jost - So 21:23
» Untertitel / Subtitle in Premiere CS 5.5 einfügen?
von vonlahnstein - So 19:46
» Compound Clips versenden?
von Slaiz - So 19:05
» DVDFab-UHD-Creator ab Version 10.0.8.7 erstellt eigene UHD-Discs
von CyCroN - So 18:29
» Jinni.Tech
von nic - So 18:00
» Ton Aussetzer in Adobe PREMIERE CS 6
von rush - So 16:37
» Blackmagic ATEM Mini: Kompakter billiger Live-Produktionsmischer // IBC 2019
von thos-berlin - So 16:12
» Echt starker Tobak!
von markusG - So 15:16
» He is shooting a 30 Year Timelapse of New York
von pillepalle - So 11:10
» Was brauch ich für ein Musikvideo
von Darth Schneider - So 6:20
» Canon Legria GX10
von vobe49 - So 6:11
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - So 6:01
» Nikon ProRes RAW Teaser
von rush - So 5:48
» Hier gibt es keine DSGVO :-)
von klusterdegenerierung - Sa 16:23
» Schriftbild mit Premiere erstellen - Buchstaben mit Rückendeckung gesucht
von marty_mc - Sa 14:40
» Kostenlose LUTs für die PCC4k
von freezer - Sa 14:03
» 8K kommt – viel schneller, als Sie denken
von roki100 - Sa 13:23
» Was ist ein Vignettenfilm? Beispiele
von Mantas - Sa 12:52
» INTEL i9-9900k vs AMD Ryzen 9 3900x
von rush - Sa 12:30
» spezielle Gimbalanwendung – Repro
von suchor - Sa 11:55
 
neuester Artikel
 
HP Pavilion Gaming - Workstation unter 1000 Euro?

Müssen portable Workstations zur 4K-Videobearbeitung wirklich mehrere tausend Euro kosten oder geht es auch günstiger? Wir versuchen zu beleuchten, welche Kompromisse man unter 1.000 Euro wirklich eingehen muss. weiterlesen>>

Die neue 5.9K Sony FX9 im ersten Hands On

Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).