Gemischt Forum



Schon wieder was neues von dji...



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
StanleyK2
Beiträge: 983

Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von StanleyK2 » Fr 09 Aug, 2019 21:27

... am 13. August. Es darf wieder spekuliert werden ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 17643

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 09 Aug, 2019 21:29

Ein Ronin SC der auch funktioniert! :-(
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jan
Beiträge: 9612

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Jan » Fr 09 Aug, 2019 22:55

Da sollte auch etwas kommen, der Drohnenrun ist schon wieder vorbei. Mein Laden war mal eine Zeit lang unter den Top10 Läden von Deutschland nach verkauften Mavic. Aller paar Wochen geht aktuell mal eine Pro, dann mal wieder eine Air. Ist total abgestürzt, ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass es so schnell geht. Der Run auf den Osmo ist inzwischen auch vorbei, die Nachfrage ist überschaubar. Die Action will so recht auch kaum einer kaufen. DJI benötigt mal wieder eine Bombe.....




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Auf Achse » Fr 09 Aug, 2019 23:23

Ich hätt gern den Osmo Pocket in Osmo Pro :-)

So mit externem Mic (ohne Gebastel), Wechselakku, größerem Display, Stativgewinde, Joystick am Gerät, Belichtungsautomatik sperren, ... hab ich was vergessen ...?

Auf Achse




Funless
Beiträge: 4065

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Funless » Fr 09 Aug, 2019 23:28

Auf Achse hat geschrieben:
Fr 09 Aug, 2019 23:23
Ich hätt gern den Osmo Pocket in Osmo Pro :-)

So mit externem Mic (ohne Gebastel), Wechselakku, größerem Display, Stativgewinde, Joystick am Gerät, Belichtungsautomatik sperren, ... hab ich was vergessen ...?

Auf Achse
Ja und zwar 1“ Sensor und interne ND Filter (man wird ja mal wohl träumen dürfen).
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Auf Achse » Fr 09 Aug, 2019 23:33

Na das geht jetzt schon schwer Richtung feuchter Träume :-)

Auf Achse




Funless
Beiträge: 4065

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Funless » Fr 09 Aug, 2019 23:48

Auf Achse hat geschrieben:
Fr 09 Aug, 2019 23:33
Na das geht jetzt schon schwer Richtung feuchter Träume :-)

Auf Achse
Stimmt, doch dieser feuchte Traum wurde mittlerweile schon wieder dank dieser notorischen Spaßbremse zum platzen gebracht. :-(
Axel hat geschrieben:
Fr 09 Aug, 2019 23:28
Am Dienstag, dem 13. 08., kommt der Ronin SC Mark II raus. Der kann (wie der Weebill, nur ohne dessen halbsekündigen lag) das HDMI-Signal der Kamera gleich in das Smartphone leiten, sodass man es auch auf der rechten Seite montieren kann.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Auf Achse » Fr 09 Aug, 2019 23:58

Na geeehhhhh, so a Schaß :-(

Auf Achse




carstenkurz
Beiträge: 4697

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von carstenkurz » Sa 10 Aug, 2019 02:06

So wie das aussieht sind die EU Richtlinien für Kopterbetrieb noch zu unkonkret, dass DJI da jetzt was rausbringen kann was längerfristig in die leichten Betriebs-Kategorien eingestuft werden kann. Daher fürchte ich, dass vorläufig in dem Bereich nicht viel Neues kommen wird.
and now for something completely different...




rush
Beiträge: 10735

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von rush » Sa 10 Aug, 2019 03:54

@Jan... Was wollen /sollen die Leute mit einer Osmo Pocket? Ist doch dieselbe Leier wie mit 'ner GoPro... Mal ganz witzig - aber für ernsthafte Sachen eher wenig zu gebrauchen. Hat mich gewundert das die Osmo Pocket überhaupt kurzfristig soviel Anklang fand.

Und der Drohnenmarkt liegt aufgrund der starken Reglementierung auf Eis. Wer auf'm Dorf wohnt mag noch Spaß an der Mavic 2 Zoom haben - wer dagegen in Ballungsräumen unterwegs ist kann seine M2 Zoom oder Pro ja kaum noch in den Himmel bekommen ohne irgendwelche Richtlinien zu missachten... Irgendwo sind leider immer unmittelbar Menschen, Privatgrundstücke, Wasserstraßen, Autobahnen Naturschutzgebiete oder was auch immer.
keep ya head up




Axel
Beiträge: 13269

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Axel » Sa 10 Aug, 2019 07:19

Vielleicht handelt es sich um DJIs neue Mittelformat-Kamera, die baugleich mit irgendeiner Hasselblad sein soll, nur billigef?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




StanleyK2
Beiträge: 983

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von StanleyK2 » Sa 10 Aug, 2019 07:43

Vielleicht ... oder auch nicht

Bild




Funless
Beiträge: 4065

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Funless » Sa 10 Aug, 2019 09:44

Axel hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 07:19
Vielleicht handelt es sich um DJIs neue Mittelformat-Kamera, die baugleich mit irgendeiner Hasselblad sein soll, nur billigef?
Du hast uns schon die Vorfreude versaut. Wiedergutmachen kannste das nicht.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Axel
Beiträge: 13269

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Axel » Sa 10 Aug, 2019 10:00

Funless hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 09:44
Axel hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 07:19
Vielleicht handelt es sich um DJIs neue Mittelformat-Kamera, die baugleich mit irgendeiner Hasselblad sein soll, nur billigef?
Du hast uns schon die Vorfreude versaut. Wiedergutmachen kannste das nicht.
Findest du persönlich einen weiteren Smartphone-Gimbal spannender als eine erschwingliche Mittelformat-Kamera? Aber bestimmt irre ich mich und es wird eine zigarettenschachtelgroße Selfie-Drohne, die dich auf's Klo verfolgt und den Beweis automatisch auf Facebook hochlädt ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




iasi
Beiträge: 15454

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von iasi » Sa 10 Aug, 2019 10:17

Ich hätte gern die Mavic 2 Pro mit Zoom-Optik und Raw (oder zumindest einem ordentlichen 10bit 422 Format und brauchbarer Datenrate.)




Funless
Beiträge: 4065

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Funless » Sa 10 Aug, 2019 13:07

Axel hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 10:00
Funless hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 09:44


Du hast uns schon die Vorfreude versaut. Wiedergutmachen kannste das nicht.
Findest du persönlich einen weiteren Smartphone-Gimbal spannender als eine erschwingliche Mittelformat-Kamera?
Nö, weder das eine noch das andere weil mich persönlich beides nicht interessiert, genausowenig wie sowas ...

Axel hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 10:00
Aber bestimmt irre ich mich und es wird eine zigarettenschachtelgroße Selfie-Drohne, die dich auf's Klo verfolgt und den Beweis automatisch auf Facebook hochlädt ...
... da die Anzahl meiner insgesamt erstellten Selfies im einstelligen Bereich liegt und ich zudem nicht mal einen Facebook Account habe. Wobei letzteres wohl darin begründet liegt, dass ich bereits vor zehn Jahren bei meiner Recherche für ein IEEE Paper das ich für’s Fraunhofer über Facebook etc. geschrieben habe feststellte, dass es der „persönlichen Datenautonomie“ nicht besonders förderlich ist. Das nur am Rande.

Spannend finde ich persönlich eine perfekte Symbiose von Kamera und Gimbal in Form eines Upgrade der Osmo Pocket mit den Funktionen die ich bei der aktuellen Osmo Pocket vermisse. Aber da offenbar die Mehrheit der DJI Kunden eine größere (zudem glasklar masochistisch veranlagte) Befriedigung darin sehen weiterhin wie bekloppt einen Gimbal bei jedem Objektivwechsel auf‘s neue rum zu balancieren und einzustellen wird dieser Hersteller wohl eher weiterhin dieser Nachfrage nachkommen.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




r.p.television
Beiträge: 3069

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von r.p.television » Sa 10 Aug, 2019 13:57

iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 10:17
Ich hätte gern die Mavic 2 Pro mit Zoom-Optik und Raw (oder zumindest einem ordentlichen 10bit 422 Format und brauchbarer Datenrate.)
Ich hätte gerne die Mavic 2 Pro in "brauchbar". Also ohne betrügerisches Lineskipping was das Bild nach aufgeblasenem 2k aussehen lässt (und rein technisch auch so ist). Ohne das extrem verzerrte Bild wo man bei Architektur nochmal mindestens 10% der sowieso schon reduzierten Auflösung verliert wenn man gerade Linien haben will. Und das obwohl das Ding gar keine Weitwinkeloptik hat sondern ne fixe 28mm Optik. Sprich die Mavic 2 Pro sollte erstmal das können was eine Phantom 4 Pro kann.




StanleyK2
Beiträge: 983

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von StanleyK2 » Sa 10 Aug, 2019 17:39

r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 13:57
iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 10:17
Ich hätte gern die Mavic 2 Pro mit Zoom-Optik und Raw (oder zumindest einem ordentlichen 10bit 422 Format und brauchbarer Datenrate.)
Ich hätte gerne die Mavic 2 Pro in "brauchbar". Also ohne betrügerisches Lineskipping was das Bild nach aufgeblasenem 2k aussehen lässt (und rein technisch auch so ist). Ohne das extrem verzerrte Bild wo man bei Architektur nochmal mindestens 10% der sowieso schon reduzierten Auflösung verliert wenn man gerade Linien haben will. Und das obwohl das Ding gar keine Weitwinkeloptik hat sondern ne fixe 28mm Optik. Sprich die Mavic 2 Pro sollte erstmal das können was eine Phantom 4 Pro kann.
Tja, die Mavic ist aber keine P4 Pro. Viele sind auf die Werbung mit "Pro" und "Hasselblad" reingefallen. Mavic läuft aber in der Kategorie "Hobby".




r.p.television
Beiträge: 3069

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von r.p.television » Sa 10 Aug, 2019 18:14

StanleyK2 hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 17:39
r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 13:57


Ich hätte gerne die Mavic 2 Pro in "brauchbar". Also ohne betrügerisches Lineskipping was das Bild nach aufgeblasenem 2k aussehen lässt (und rein technisch auch so ist). Ohne das extrem verzerrte Bild wo man bei Architektur nochmal mindestens 10% der sowieso schon reduzierten Auflösung verliert wenn man gerade Linien haben will. Und das obwohl das Ding gar keine Weitwinkeloptik hat sondern ne fixe 28mm Optik. Sprich die Mavic 2 Pro sollte erstmal das können was eine Phantom 4 Pro kann.
Tja, die Mavic ist aber keine P4 Pro. Viele sind auf die Werbung mit "Pro" und "Hasselblad" reingefallen. Mavic läuft aber in der Kategorie "Hobby".
Ja, leider. Weshalb ich meine P4 Pro auch weiterhin behalten habe und auch zu 90% die P4 Pro nutze. Nur bei Flugreisen oder anderweitig limitiertem Platz und bei langen Strecken zu Fuß gebe ich Dir Mavic 2 Pro den Vortritt. Ärgere mich aber immer über die Limiterungen. Vorallem aber über die 28mm und das krumme Bild.




iasi
Beiträge: 15454

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von iasi » Sa 10 Aug, 2019 19:07

StanleyK2 hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 17:39
r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 13:57


Ich hätte gerne die Mavic 2 Pro in "brauchbar". Also ohne betrügerisches Lineskipping was das Bild nach aufgeblasenem 2k aussehen lässt (und rein technisch auch so ist). Ohne das extrem verzerrte Bild wo man bei Architektur nochmal mindestens 10% der sowieso schon reduzierten Auflösung verliert wenn man gerade Linien haben will. Und das obwohl das Ding gar keine Weitwinkeloptik hat sondern ne fixe 28mm Optik. Sprich die Mavic 2 Pro sollte erstmal das können was eine Phantom 4 Pro kann.
Tja, die Mavic ist aber keine P4 Pro. Viele sind auf die Werbung mit "Pro" und "Hasselblad" reingefallen. Mavic läuft aber in der Kategorie "Hobby".
Bei DJI kommt auf der Phantom 4Pro die Meldung, dass diese nicht mehr produziert wird - mit einem Verweis auf die Mavic 2 Pro.
Für DJI scheint´s also dieselbe Kategorie zu sein.

H.265
4096×2160 24/25/30p @100Mbps sind auch nicht gerade professionel.




r.p.television
Beiträge: 3069

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von r.p.television » Sa 10 Aug, 2019 19:45

iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:07


Bei DJI kommt auf der Phantom 4Pro die Meldung, dass diese nicht mehr produziert wird - mit einem Verweis auf die Mavic 2 Pro.
Für DJI scheint´s also dieselbe Kategorie zu sein.

H.265
4096×2160 24/25/30p @100Mbps sind auch nicht gerade professionel.
Umso schlimmer. Dann muss ich auf meine P4P echt aufpassen.
Klar. H.265 in 8bit 420 ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Wenn man aber keine Inspire mit Raw mitnehmen will oder kann ist die P4P immer noch die beste Option gewesen. Die Mavic 2 Pro sieht aufm Papier schicker aus, aber in der Praxis ist das Footage krumm und vergleichsweise unscharf.




iasi
Beiträge: 15454

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von iasi » Sa 10 Aug, 2019 20:28

r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:45
iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:07


Bei DJI kommt auf der Phantom 4Pro die Meldung, dass diese nicht mehr produziert wird - mit einem Verweis auf die Mavic 2 Pro.
Für DJI scheint´s also dieselbe Kategorie zu sein.

H.265
4096×2160 24/25/30p @100Mbps sind auch nicht gerade professionel.
Umso schlimmer. Dann muss ich auf meine P4P echt aufpassen.
Klar. H.265 in 8bit 420 ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Wenn man aber keine Inspire mit Raw mitnehmen will oder kann ist die P4P immer noch die beste Option gewesen. Die Mavic 2 Pro sieht aufm Papier schicker aus, aber in der Praxis ist das Footage krumm und vergleichsweise unscharf.
War es nicht so, dass im Crop-Mode das Problem Mavic 2 Pro nicht auftrat?

Im Crop dürfte die Objektivverzerrung vielleicht auch nicht gar so groß sein.




r.p.television
Beiträge: 3069

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von r.p.television » Sa 10 Aug, 2019 21:07

iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 20:28
r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:45


Umso schlimmer. Dann muss ich auf meine P4P echt aufpassen.
Klar. H.265 in 8bit 420 ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Wenn man aber keine Inspire mit Raw mitnehmen will oder kann ist die P4P immer noch die beste Option gewesen. Die Mavic 2 Pro sieht aufm Papier schicker aus, aber in der Praxis ist das Footage krumm und vergleichsweise unscharf.
War es nicht so, dass im Crop-Mode das Problem Mavic 2 Pro nicht auftrat?

Im Crop dürfte die Objektivverzerrung vielleicht auch nicht gar so groß sein.
Hab ich jetzt nicht ausprobiert. Aber die Cropmode ist für meine Anwendungen eher nicht zu gebrauchen. Was will ich mit 43mm bei Real Establishment-Sachen wenn ich dynamische Tiefflüge mache? Das geht sich für ein paar Sachen aus und da sind dann auch die 10bit cool. Aber für das meiste Drohnenzeugs ist das zu wenig weitwinklig.




rush
Beiträge: 10735

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von rush » So 11 Aug, 2019 00:10

r.p.television hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:45
iasi hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 19:07


Bei DJI kommt auf der Phantom 4Pro die Meldung, dass diese nicht mehr produziert wird - mit einem Verweis auf die Mavic 2 Pro.
Für DJI scheint´s also dieselbe Kategorie zu sein.

H.265
4096×2160 24/25/30p @100Mbps sind auch nicht gerade professionel.
Umso schlimmer. Dann muss ich auf meine P4P echt aufpassen.
Klar. H.265 in 8bit 420 ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Wenn man aber keine Inspire mit Raw mitnehmen will oder kann ist die P4P immer noch die beste Option gewesen. Die Mavic 2 Pro sieht aufm Papier schicker aus, aber in der Praxis ist das Footage krumm und vergleichsweise unscharf.
Die Mavic 2 Pro macht immerhin 10bit in 4k h.265 - und im erwähnten Crop-Modus auch ein ziemlich gutes Bild - einfach Mal ausprobieren. Und 100Mbps im h.265 Container sind auch nicht mit den 100mbps in h.264 zu vergleichen - da ersterer einfach deutlich effizienter arbeitet.

Ich nutze fast ausschließlich diesen "engeren" Modus wie die meisten anderen Nutzer auch die Wert auf die BQ legen.

Die M2P wird aber eben genau durch diese Unwissenheit für meine Begriffe häufig zu negativ abgestraft.
Klar - wer den vollen Weitwinkel zwingend benötigt hat dann keinen Benefit und guckt in die Röhre - aber wenn man das umschiffen kann ist der Hobel echt nicht so schlecht wie oftmals dargestellt.

Aber verständlich das es da des öfteren Unmut diesbezüglich gibt...
keep ya head up




iasi
Beiträge: 15454

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von iasi » So 11 Aug, 2019 00:22

100Mbps sind bei dem Anwendungsbereich einer Drohne auch bei H265 eher knapp, denn meist geht es um Totalen mit sehr vielen Details.

Aber vielleicht kommt ja nun die 3 Pro, die alles besser macht.




Jott
Beiträge: 18280

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Jott » So 11 Aug, 2019 07:44

Wer schönes Weitwinkel will - und das braucht man für Architektur und enge Gegebenheiten dringend - kommt an einer „alten“ Phantom nicht vorbei. Aufpassen und pflegen.




r.p.television
Beiträge: 3069

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von r.p.television » So 11 Aug, 2019 07:51

Jott hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 07:44
Wer schönes Weitwinkel will - und das braucht man für Architektur und enge Gegebenheiten dringend - kommt an einer „alten“ Phantom nicht vorbei. Aufpassen und pflegen.
Die alten Phantoms aber kränkeln an 60mbit auf H.264. Oder wurde da mal ein Firmwareupdate nachgereicht. Meines Wissens war die erste Mavic auch die erste kleine Drohne von DJI die mehr als nur 60mbit konnte.
Bei der Phantom 4 (ohne Pro) meiner Kollegin sehe ich das typische MPEG-Pumpen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17643

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von klusterdegenerierung » So 11 Aug, 2019 09:48

Auf jedenfall ist das Bild meiner Air besser als das meiner P3P.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 11861

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Frank Glencairn » So 11 Aug, 2019 22:49

Ding-ding-ding!
7b44ca114be0ea4a97673aa1cb2f689bb8cdb3bd_x1d-ii-front-sensor-sand.jpg
https://nofilmschool.com/dji-new-mirrorless-camera

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




nachtaktiv
Beiträge: 2969

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von nachtaktiv » Mo 12 Aug, 2019 01:57

eine spark unter 250g wäre gut. hat man diesen kennzeichnungsquatsch nicht am hals. und ich denke, der drohnenmarkt wird so lange auf eis liegen, wie eine 100%ige kontrolle des luftraums nicht möglich ist. also in den nächsten jahren wohl gar nicht. bleibt nur, illegal zu fliegen oder kuhweiden zu filmen. herzlichen dank, herr dobrindt.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 17643

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 12 Aug, 2019 09:57

Was ist denn an einem kleinen Aufkleber für 9€ so schlimm wenn man nicht gerade die Nachbarin im Bikini observieren will? ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




speven stielberg
Beiträge: 308

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von speven stielberg » Mo 12 Aug, 2019 10:12

Jan hat geschrieben:
Fr 09 Aug, 2019 22:55
Da sollte auch etwas kommen, der Drohnenrun ist schon wieder vorbei. Mein Laden war mal eine Zeit lang unter den Top10 Läden von Deutschland nach verkauften Mavic. Aller paar Wochen geht aktuell mal eine Pro, dann mal wieder eine Air. Ist total abgestürzt, ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass es so schnell geht.
Hm, ich vermute mal, dass hier die Regulierung erfolgreich ist. Ich bin einer von denen, die sich eigentlich ne Drohne kaufen wollten, die - aufgrund der zwischenzeitlich erheblichen Restriktionen - schließlich doch wieder davon abkamen. Aber seien wir ehrlich: das ist zwar blöd für Dich als Verkäufer und blöd für mich als Filmer, da ich nun doch keine der eindrucksvollen Luftaufnahmen bieten kann, auf die die Auftraggeber so abfahren. Letztendlich profitieren wir aber doch alle davon, dass nicht mehr jeder Depp einfach so in die Luft gehen kann!




klusterdegenerierung
Beiträge: 17643

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 12 Aug, 2019 10:47

hat geschrieben:Schon wieder was neues von dji
:-)) Rescue drone
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Auf Achse » Mo 12 Aug, 2019 11:04

GEIL!!!

Und Glück gehabt daß dann nicht beide Mavic's im Baum waren :-)

Auf Achse




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Schon wieder was neues von dji...

Beitrag von Frank B. » Mo 12 Aug, 2019 11:21

speven stielberg hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 10:12
Letztendlich profitieren wir aber doch alle davon, dass nicht mehr jeder Depp einfach so in die Luft gehen kann!
Danke, dass du mich als Depp bezeichnest. Übrigens, die einzigen Unfälle, die ich mit Drohnen hatte waren, dass ich bei meinem ersten Flugversuch die Drohne eines befreundeten Jugendlichen in eine Baumkrone flog (hab ihm die defekten Propeller ersetzt) und mit meiner eigenen habe ich mal die geöffnete Kofferraumklappe meines Autos gestreift. Weder Auto noch Drohne haben Schäden davon getragen. Man traut sich aber gar nicht mehr zu üben. Schade!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von roki100 - So 22:39
» [Drehbuch] Wo immer du auch hingehst
von iasi - So 22:17
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von roki100 - So 21:58
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von roki100 - So 20:37
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - So 20:24
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - So 20:23
» Rode Videomic Pro Einsatz
von sim - So 20:03
» Gute Kinoflo-Clones?
von Huitzilopochtli - So 19:59
» Digitalisierte Super 8 Filme qualitativ verbessern möglich?
von mg666 - So 19:32
» Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps
von Valentino - So 19:01
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - So 18:58
» Rode Videomic Pro Einsatz
von Frank Glencairn - So 17:45
» Editshare stößt Lightworks ab
von motiongroup - So 16:47
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von fth - So 16:00
» Neuronale Kompression zum Ausprobieren HiFiC- High-Fidelity Generative Image Compression
von -paleface- - So 15:59
» Online Waveform-Editor ohne Installation - AudioMass
von roki100 - So 15:34
» KI synchronisiert Lippen und Audio in Echtzeit
von srone - So 15:26
» Mit welcher Software wurde das gemacht?
von Hubert412 - So 14:13
» Stress mit 60fps auf 24p Timeline
von klusterdegenerierung - So 9:12
» ARTE Mi.20:15 Gundermann
von 7River - So 7:35
» Slider zu lang oder zu kurz?
von Darth Schneider - So 7:30
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 1:47
» Resolve bietet mir selbes update zum 2. mal an?
von Bluboy - So 0:04
» Bettys Diagnose geht weiter
von klusterdegenerierung - Sa 21:42
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von Frank Glencairn - Sa 21:40
» VR Kamera..... Videoclip
von ruessel - Sa 21:02
» ROKR Must-Have Kit. Vitascop
von Darth Schneider - Sa 20:19
» Marble Machine X
von StanleyK2 - Sa 20:12
» Gerätediebstahl
von Jalue - Sa 19:15
» Neues Weitwinkel: Laowa 14mm f/4 Zero-(D)istortion
von Jörg - Sa 18:25
» Nussknacker hinter Gittern!?
von nicecam - Sa 18:14
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 18:12
» Vintage Objektive SMC Takumar vs Zeiss DDR Jena?
von Ziggy Tomcat - Sa 16:49
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von freezer - Sa 16:43
» Kameraempfehlungen
von Jost - Sa 15:27
 
neuester Artikel
 
Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

Sony A7S III im Praxistest - Teil2


Im zweiten Teil unseres Praxistests mit der Sony Alpha 7S III beschäftigen wir uns mit der Ergonomie sowie mit der Bedienung/Ausstattung von Sonys neuer Spiegellosen. Im Zentrum stehen zudem unsere Erfahrungen mit dem Autofokussystem der Sony A7SIII und schließlich kommen wir auch zu unserem vorläufigen Fazit zur Sony A7S III. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...