Filmemachen Forum



Abspann "Sponsoren"



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
-paleface-
Beiträge: 3212

Abspann "Sponsoren"

Beitrag von -paleface- » So 08 Dez, 2019 11:13

Tag.
Man sieht ja immer wieder ganz hinten im Abspann verschiedene Logos von Firmen, von Vereinen usw.
Aber halt oft auch das der Film auf einer RED oder Arri gedreht wurde.

Macht die Produktion das aus Spaß oder hat es einen Grund den Kamerahersteller zu nennen?
Ist das vielleicht sogar Sponsoring? Also hat die Produktion die Kameras dann Gratis nutzen dürfen?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




aus Buchstaben
Beiträge: 294

Re: Abspann "Sponsoren"

Beitrag von aus Buchstaben » Sa 14 Dez, 2019 17:48

Ist das vielleicht sogar Sponsoring? Also hat die Produktion die Kameras dann Gratis nutzen dürfen?
Da hilft nur fragen.
Sonst kann es auch nur ein Schwanzvergleich sein. "Hey schaut her wir benutzten diese super mega teure Cam!!!".




Framerate25
Beiträge: 1402

Re: Abspann "Sponsoren"

Beitrag von Framerate25 » Sa 14 Dez, 2019 17:59

aus Buchstaben hat geschrieben:
Sa 14 Dez, 2019 17:48
Ist das vielleicht sogar Sponsoring? Also hat die Produktion die Kameras dann Gratis nutzen dürfen?
Da hilft nur fragen.
Sonst kann es auch nur ein Schwanzvergleich sein. "Hey schaut her wir benutzten diese super mega teure Cam!!!".
Hä? Schwanzvergleich wird nicht gewortfiltert und *** aber schon? 😅👍

Zum Thema. Wir nennen auch Sponsoren,Supporter und Firmen welche über den geschäftlichen Teil hinaus mitgewirkt haben.

Aber nen Kamerahersteller nennen? Warum?

Im Falle von Support durch den Hersteller legitim und natürlich selbstverständlich. Alles andere...hm, gebrannte Mandeln wenn man mal ne Ente macht. 😉
Grüßle
FR25 👩‍🎨




AndySeeon
Beiträge: 353

Re: Abspann "Sponsoren"

Beitrag von AndySeeon » Sa 14 Dez, 2019 19:36

aus Buchstaben hat geschrieben:
Sa 14 Dez, 2019 17:48
"Hey schaut her wir benutzten diese super mega teure Cam!!!".
Ich glaube nicht, dass viele Kinobesucher oder Filmanschauer überhaupt wissen, was eine RED oder Arri oder Blackmagic ist. Das habe ich auch nicht gewußt, bis ich die Pocket kennengelernt habe und auf dieses Forum gestoßen bin. Davor habe ich die Filme einfach nur geguckt und bestenfalls die Story beurteilt, aber nicht die Bildqualität der verwendeten Kamera bewundert.

Gruß, AndySeeon




aus Buchstaben
Beiträge: 294

Re: Abspann "Sponsoren"

Beitrag von aus Buchstaben » Sa 14 Dez, 2019 21:29

Ich komme auch aus anderen Bereichen wo solche sachen einfach nur dazu gut sind um den "Kollegen" zu zeigen wie viel Gras du in der Tüte hast. Das einzige wo man das Motiv herausfinden kann ist wenn man den Produzenten fragt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» The one never seen - Neue Alpha Kamera am 26.01.2021
von iasi - Do 19:41
» USB-C Stick zur Aufnahme mit Pocket 4k
von Tscheckoff - Do 19:41
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von klusterdegenerierung - Do 19:41
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 19:36
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von roki100 - Do 19:34
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von roki100 - Do 19:30
» Festplatten mieten
von elephantastic - Do 19:14
» Blackmagic Poket 6K mit PC Monitor verbinden möglich?
von cantsin - Do 19:08
» Sony Alpha 6600 - hat schon jemand Langzeiterfahrungen
von Jörg - Do 19:04
» Vazen 2.8/85mm 1.8x Anamorphic
von pillepalle - Do 19:03
» Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar
von freezer - Do 18:48
» Premiere Projekt zerstört nach Grafikkarten-Treiberwechsel
von Tscheckoff - Do 18:44
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 7
von srone - Do 18:29
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 18:26
» Neue Vereinbarung: TV-Dokumentarfilmer erhalten höhere Honorare
von Darth Schneider - Do 18:02
» Günstige Grafikkarten? Vergesst es!
von StanleyK2 - Do 17:29
» Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)
von Marco - Do 16:07
» Preiswerter Teleprompter?
von ksingle - Do 16:01
» Erfahrungen mit NP-F zu V-Mount-Adaptern?
von Tscheckoff - Do 15:36
» Welche Kopfhörer?
von markusG - Do 14:35
» Ausrüstung für Webinar über Zoom
von Oberleuchte - Do 13:57
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Do 13:33
» Asus: Drei erste 4K Monitore 120Hz per HDMI 2.1!
von Lorphos - Do 12:37
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von cantsin - Do 11:55
» Manfrotto 645 Fast Twin Alu und Carbon Videostativ – günstig, modular und mit schnellem Fast Lever Lock
von Tscheckoff - Do 11:00
» Neue 4K-Camcorder von Canon: XA55, XA50, XA40 und Legria HF G50/G60 // NAB 2019
von Subbrmoh - Do 9:31
» Filmscanner für Super und normal 8
von Merlin2504 - Do 8:26
» Netflix vs HBO-GO vs Amazon Prime
von Frank Glencairn - Do 7:39
» Fragen zum guten Ton
von Frank Glencairn - Do 7:23
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von cybie - Mi 22:12
» Verärgert: SD Klassifizierungen, speed & Preise
von rush - Mi 21:28
» Alle Z CAM E2 erhalten ProRes 4:2:2 Recording mit 0.98.0 Firmware Update
von Syndikat - Mi 20:55
» Renderzeiten
von dienstag_01 - Mi 17:32
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von suchor - Mi 17:28
» Home before dark & servant 2 Staffel
von motiongroup - Mi 16:27
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf... weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen Speedbooster der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...