Kamera Kaufberatung / Vergleich Forum



DSLM oder Camcorder



Vergleiche, Bewertung von Ausstattungsmerkmalen uä.
Antworten
Jean789
Beiträge: 1

DSLM oder Camcorder

Beitrag von Jean789 »

Hallo liebe Community,

da ich seit gut 10 Jahren mit meinem alten Camcorder Panasonic HC V727 immer seltener filme, bin ich auf der Suche nach einem neuen Gerät zum Filmen.
Da ich manche Situationen gerne auf Video, anstatt Foto, festhalte und da Video auch heutzutage immer wichtiger wird, besonders im Motorsportbereich, wollte ich euch nach Rat fragen.
Für welchen Einsatzbereich:
- Motorsport
- Famiienfeiern (oft indoor)
- private Filme
- Events

Was soll die Kamera haben:
4k
Hoher opt Zoom
1 Zoll Sensor (besser Vollformat)
Manuelle Einstellmöglichkeiten an dem Gehäuse, z.B. ISO, Blende, Verschlusszeit
Schneller und präziser AF

War ich bisher im Blick habe:
Camcorder Sony FDR AX700
Diese Kamera hat mich begeister mit ihren manuellen Einstellmöglichkeiten und dem 1 Zoll Sensor. Auch wenn meines Wissens 1 Zoll nicht Vollformat ist. Ein qualitätiven Sprung nach Vorne erhoffe ich mir da schon im Gegensatz zu meiner kleinen Panasonic. Zudem auch die ingegrierten ND Filtern bei den Rennevents in der Mittagssonne von Vorteil sind.
Ebenso die kompakte Bauchweise und das Handling sagen mir zu.

Nikon Z6 I/II
Dies ist zwar eine DSLM, allerdings hat diese einen Vollformatsensor welcher sich bei den Innenaufnahmen bewähren würde. Habe da bisher mit meiner Nikon D750 gefilmt.
War hierfür spricht wäre auch der gute AF laut einiger Tests und ich hätte eine gute Zweitkamera zu meinen Motorsportevents zum Filmen und Fotografieren.
Da diese eine hohe Serienbildgeschwindigkeit hat mit bis zu 12 b/s ist das ein Argument für mich.
Leider habe ich nur Objektive für DSLR, da ich einen Adapter benützen müsste. Hat da Jemdand Erfahrung von euch damit? Hat das Auswirkungen auf den AF des Objektivs?
Was mit hierbei allerdings sehr stört ist das Aufnahmelimit von 30 Min. Ich möchte, z.B. bei Familienevents die Kamera auch einfach nebenher auf einem Stativ laufen lassen.
Vielleicht kommt da noch ein Softwareupdate welches diese Begrenzung aufhebt, vielleicht weiß da Jemand mehr.
Denn mit dieser DSLM würde ich mit auch eine Nikon D4s sparen, da ich diese als Zweitkamera im Blick habe.

Meine Grenze wären hierbei ca 1500 €.
Wobei ich aus diesem Grund auch für Gebrauchtware offen bin

Sonst bin ich auch gerne für andere Vorschläge offen.

Gruß Jean789



Darth Schneider
Beiträge: 19505

Re: DSLM oder Camcorder

Beitrag von Darth Schneider »

Wenn du damit filmen und fotografieren willst erübrigt sich deine Frage. Hol dir die Nikon wenn du mit der Marke bisher zufrieden warst.

Falls du nur filmen willst warum nicht den Sony Camcorder….?

Autofokus wird bei Fullframe sicher zum filmen nicht so gut sein wie mit einem 1 Zoll Sensor.
Beim Camcorder musst du gar kein Geld für Objektive ausgeben…Bei der Fullframe wird das eher teuer.
Beim grösseren Sensor hast du dafür mehr Optionen mit dem Look, dafür wird es Optionen aufwendiger…
Muss man halt alles selber abwägen….

Ob du draussen oder drinnen filmst ist dabei nicht so wichtig.
Genug und schönes Licht für schöne Bilder brauchst du so oder so.

Zum filmen und zum fotografieren ist übrigens eine gute Apsc Kamera wie von Fuji, Canon, Sony auch sehr geeignet…..Und die Objektive sind etwas günstiger als bei Fullframe.

Gruss Boris



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Woody Allen: Coup de Chance (ab Herbst 2023, Venedig)
von pillepalle - Di 1:50
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von cantsin - Di 1:12
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Skeptiker - Di 0:47
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Di 0:46
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 23:41
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von Jörg - Mo 23:40
» Retention Video Editing ist tot
von berlin123 - Mo 21:13
» Cannes 2024
von iasi - Mo 21:09
» Panasonic HC X2000 und Rode
von rush - Mo 21:02
» Meine erste Kritik in Filmthreat :-)
von Frank Glencairn - Mo 15:15
» SmallRig: Creators Toolkit
von Darth Schneider - Mo 15:13
» Bullet Time Setup aus 75 DSLRs :)
von LarsS - Mo 12:49
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Mo 12:12
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - Mo 9:39
» Air2S Problem Speicherkarte
von Jott - Mo 9:34
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 1:00
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - So 21:02
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - So 19:24
» CyberLink PowerDirector: Noch mehr integrierte KI-Effekte für Video
von medienonkel - So 18:40
» Anfänger im Schnitt Stunden- bzw. Tageshonorar Beteiligung am Gewinn
von Bergspetzl - So 18:17
» AOCs neue Preisbrecher-Monitore für Bildverarbeitung
von cantsin - So 17:51
» Tilta Khronos Zubehör-System fürs iPhone 15 Pro
von iasi - So 16:17
» Ärger mit Micro Sandisk extr Pro
von macaw - So 0:15
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 0:04
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von soulbrother - Sa 22:53
» AJA kündigt zahlreiche Produkt-Updates mit neuen Funktionen an
von medienonkel - Sa 19:26
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von Alex - Sa 12:37
» Sony bringt weiteres Weitwinkel-Zoomobjektiv - FE 16-25mm F2.8 G
von TomStg - Sa 9:27
» Samyang V-AF - Autofokus-Objektive für (Sony Alpha-)Filmer
von radneuerfinder - Fr 23:35
» Dank KI: Propagandafilm leichtgemacht
von macaw - Fr 21:12
» Netflix „Ripley“
von Frank Glencairn - Fr 19:17
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von Achim KCW - Fr 18:35
» Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!
von Frank Glencairn - Fr 17:33
» Fujinon XF 18-120mmF4 LM OZ WR - Erfahrungsbericht
von Skeptiker - Fr 15:44
» BADEN GEHEN | Making Of + Teaser
von Clemens Schiesko - Fr 15:38