slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?

Beitrag von slashCAM » Di 03 Sep, 2019 13:24

Bild
Nikon hat für seine spiegellosen Vollformat Kameras Z6 und Z7 seine erste eigene LUT herausgebracht, auf die viele Anwender schon ungeduldig gewartet haben. Wir haben die offizielle Nikon N-Log LUT auf 10 Bit Material angewandt, dass wir mit dem Atomos Ninja V extern in 10 Bit ProRes 422 HQ aufgenommen haben. Hier unsere ersten Erfahrungen inkl. Videoclip …



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?




Mediamind
Beiträge: 362

Re: Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?

Beitrag von Mediamind » Di 03 Sep, 2019 17:21

Danke erst einmal an Rob für den Artikel, ich bin gespannt, welche Erkenntnisse Ihr noch erzielt.
Ich habe den Lut nun auch erstmals angewandt. Der erste Bildeindruck war schon einmal recht gut. Ich wollte es aber etwas genauer wissen und habe mit dem X-Rite Colorchecker und einer Maske die Vectorscopes angeschaut. Die Vektoren waren im Betrag schon einmal gleich. Die Richtung der Vektoren passte ebenfalls sehr genau zu den Zielfarben. Im Bereich YL gab es einen kleinen unwesentlichen Drift in Richtung R. Dies kann auch andere Gründe gehabt haben, ich habe dies in einer nicht standardisierten Umgebung ad hoc durchgeführt. Mein erster EIndruck ist, dass N-Log mit dem Lut ein recht neutrales und farbechtes Bild erzeugt. Ggf. nehme ich in der Post etwas die Sättigung zurück, ich will aber erst einmal mehr Materila zur Beurteilung haben. Die Hauttöne lagen ebenfalls exakt im gewünschten Bereich. Ich habe nächstes Wochenende, so dass Wetter mitspielt, einen Dreh im Kulturbereich und werde zusätzlich Material in N-Log erstellen.




pillepalle
Beiträge: 1009

Re: Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?

Beitrag von pillepalle » Di 03 Sep, 2019 17:46

Ich habe auch meinen Frieden mit der LUT geschlossen. In den meisten Fällen passt es einigermaßen. Hier und da ist sie mir persönlich noch zu knackig, oder mal zu bunt, aber im großen und ganzen kommt das schon hin.

VG




Mediamind
Beiträge: 362

Re: Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?

Beitrag von Mediamind » Di 03 Sep, 2019 18:13

Hallo Pillepalle,

zu bunt wäre schlecht. Die Farbtreue wäre für mich der wichtigste Aspekt. Ansonsten wird es mit dem "Matchen" schwierig. Mein erster Eindruck ist wie beschrieben eine hohe Sättigung. Wenn Du die zurück drehst, sollte es weniger bunt sein. Oder hast Du wie bei Deinem Beispielclip den Eindruck, es driftet in eine Richtung?
Ich werde bei den anstehenden Aufnahmen (ausnahmsweise) Muße haben und mit dem Colorchecker die Farbtreue grob prüfen.




pillepalle
Beiträge: 1009

Re: Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?

Beitrag von pillepalle » Di 03 Sep, 2019 18:26

Die sehen schon relativ neutral aus. Nur allgemein bin ich eigentlich kein Freund von zu knalliger Farben und die Kontraste mussen bei mir auch nicht immer auf Anschlag sein. Einen Test mit dem Color Checker habe ich aus Zeitgründen auch noch nicht geschafft. Hier ist nochmal ein unbearbeitetes Log Bild und darunter mit der Nikon LUT drauf. Wenn ich nach der LUT gehe wäre es tendenziell leicht unterbelichtet weil das Schwarz etwas zu scharz ist und das Weiß nicht richtig weiß. Aber das bekommt man schnell korrigiert:

Bild

VG




Mediamind
Beiträge: 362

Re: Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?

Beitrag von Mediamind » Mo 09 Sep, 2019 09:36

Nach ersten Tests kann ich nur sagen: die Farben werden gut getroffen. Im Vektorscope mit dem Colorchecker geprüft landen alle Vektoren genau auf der Ziellinie. Die Farbvektoren haben nicht nur die richtige Richtung, auch der Betrag ist identisch. Das Grading sollte künftig hiermit leicht von der Hand gehen. Ich bin auf den Vergleich zu meiner neuen S1 gespannt, wie die beiden Kameras bei Logaufnahmen miteinander verglichen ausschauen.




roki100
Beiträge: 1884

Re: Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?

Beitrag von roki100 » Mi 11 Sep, 2019 08:33

also ich finde es super.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» [Biete] DJI Mavic Air mit extrem viel Zubehör und Polfilter Set
von klusterdegenerierung - So 10:07
» LaCie Rugged SSDs mit Thunderbolt 3 und USB 3.1 für Profis // IBC 2019
von slashCAM - So 10:00
» ISLANDIA
von klusterdegenerierung - So 9:55
» Edius 822 zeigt grünes Vorschaubild - funktioniert nicht mehr
von Frank B. - So 9:18
» BMPCC4K/6K Tilt screen+M.2 SSD _DIY Tutorial
von roki100 - So 8:50
» Watchmen
von Darth Schneider - So 7:36
» Voukoder - kostenlose FFMpeg Encoder in Adobe Premiere Pro und After Effects nutzen
von mash_gh4 - So 1:36
» Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019
von Rick SSon - So 0:23
» Atomos Shogun 7: Kostenloses Firmwareupdate verdoppelt Helligkeit auf 3.000 nits // IBC 2019
von Rick SSon - So 0:17
» Neue Cinema Optiken von Sony - FE C 16-35mm T3.1 G // IBC 2019
von rush - So 0:07
» Spitzen Konversation
von klusterdegenerierung - Sa 23:09
» Gibt es einen finish look?
von klusterdegenerierung - Sa 23:04
» Spiegellose Fujifilm X-A7 Kamera mit neuem APS-C Sensor und hellem Dreh-und Klappdisplay vorgestellt
von Jan - Sa 20:21
» VHS Digitalisieren
von Michael_ - Sa 20:16
» Blackmagic RAW 1.5 bringt kostenlose Plugins für Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer // IBC 2019
von Gerald73 - Sa 20:01
» Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta 3 // IBC 2019
von Bruno Peter - Sa 18:17
» Orbiter: ARRI´s bestes LED-Licht - ultraheller LED-Scheinwerfer mit Wechseloptiken uvm. // IBC 2019
von TomWI - Sa 17:36
» Avid Media Composer bekommt ProRes RAW Unterstützung // IBC 2019
von wolfgang - Sa 17:14
» Aputure 300X Bicolor Punktlicht
von pillepalle - Sa 16:03
» Behind the scenes. Der große Fotofaden.
von nic - Sa 13:29
» „Twin Peaks: from Z to A“ BluRay Komplettbox ab Dezember im Handel
von klusterdegenerierung - Sa 12:18
» Probleme bei Audio-Import
von xyz-video - Sa 11:20
» Adobe bestätigt: ProRes RAW in Premiere Pro kommt
von dustdancer - Sa 10:04
» Videoton vermulmt - welche Software zum korrigieren?
von fabchannel - Sa 9:57
» Sony PXW-FX9 - Konzept der FS7 jetzt mit Vollformat Sensor // IBC 2019
von Bergspetzl - Sa 8:13
» Sony FS7 Nachfolger "FX9" in den Startlöchern
von rush - Sa 7:43
» He is shooting a 30 Year Timelapse of New York
von MrMeeseeks - Fr 23:17
» Usage Anzeige in resolve
von Jörg - Fr 23:13
» Tentacle Sync Track E - Minirecorder mit Timecode
von cantsin - Fr 23:03
» Neues zu ProREs RAW
von Jott - Fr 22:42
» Editpage dauernd ausgegraut?
von klusterdegenerierung - Fr 19:27
» Was ist Euer Ziel dB?
von Jalue - Fr 18:54
» Edius 9.5 bringt erweiterte RAW-Unterstützung, ua. für Blackmagic RAW // IBC 2019
von wolfgang - Fr 18:41
» Atomos Ninja V wird ProRes RAW in 6K aufzeichnen -- Preissenkung für Shinobi // IBC 2019
von Kamerafreund - Fr 18:05
» Adobe Auto Frame für Premiere Pro: Automatisches Reframing von Videos für andere Seitenverhältnisse per AI // IBC 2019
von slashCAM - Fr 16:42
 
neuester Artikel
 
Die neue 5.9K Sony FX9 im ersten Hands On

Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen... weiterlesen>>

Orbiter: ARRIs bestes LED-Licht - ultraheller LED-Scheinwerfer mit Wechseloptiken uvm. // IBC 2019

Nach der erfolgreichen Einführung der Skypanel Flächenleuchten hat ARRI jetzt einen gerichteten, hellen LED-Scheinwerfer namens Orbiter vorgestellt der Dank neuem Quick Lighting Mount im Verbund mit Projektionsoptiken/Lichtformern und diversen Vorsätzen sehr unterschiedliche Lichtformungen zulässt. Und dies mit der besten Licht- und Farbqualität aller bisheriger ARRI Lichtengines weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).