oidvoda
Beiträge: 1

Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren

Beitrag von oidvoda » Mo 10 Dez, 2018 21:24

Liebe Community!

Ich arbeite mit PP auf 2 unterschiedlichen Rechnern und möchte auf beiden meine mühsam erstellten Arbeitsbereich nutzen. Wie kann ich diese exportieren / importieren?

Gleiches Problem habe ich mit der Metadatenanzeige im Projektfenster....
... oder Effekt-Vorlagen...
usw...

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Danke & lg




Jogen
Beiträge: 65

Re: Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren

Beitrag von Jogen » Mi 12 Dez, 2018 13:41

Du findest auf einem Mac oder Win-PC in den Dokumenten einen Adobe Ordner,
darin -> Premiere -> Profile -> Layouts und -> Settings.
Kannst im Prinzip den gesamten Profilordner auf den anderen Rechner kopieren.
Ich tät mir den alten Profile Ordner umbenennen und an anderer Stelle vorher sichern.

Jogen




dustdancer
Beiträge: 1031

Re: Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren

Beitrag von dustdancer » Mi 12 Dez, 2018 13:48

Oder aber auch einfach die Arbeitsbereiche über die Cloud syncen. Steht aber auch alles im Handbuch oder der Onlinehilfe.




Jogen
Beiträge: 65

Re: Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren

Beitrag von Jogen » Mi 12 Dez, 2018 16:15

Oder aber auch einfach die Arbeitsbereiche über die Cloud syncen. Steht aber auch alles im Handbuch oder der Onlinehilfe.
Klar, geht natürlich noch leichter.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kamera zum Filmen gesucht
von sbird - Di 17:54
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von otmar - Di 17:50
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von iasi - Di 17:34
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Auf Achse - Di 17:16
» Lanparte VMS-01 Schulterpolster mit VCT-14 - Kamerasupport
von rush - Di 16:42
» Kinefinity MAVO LF - Der Large Format Preisbrecher?
von slashCAM - Di 16:42
» Spionage/ Knopfkamera
von TheGadgetFilms - Di 15:44
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von DAF - Di 15:20
» Was schaust Du gerade?
von rush - Di 15:06
» Hochzeitsfilm - Feedback erwünscht!
von Darth Schneider - Di 15:01
» Hobbyfilmer verzweifelt
von ChillClip - Di 14:55
» Cartoni RED LOCK Stativ mit wechselbarer 75, 100 mm Aufnahme und 60 kg(!) Traglast // IBC 2019
von iasi - Di 14:37
» *BIETE* Voigtländer Nokton MFT 25mm f0,95
von ksingle - Di 14:31
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von ChillClip - Di 14:28
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Di 14:11
» Ist die Zukunft der Filmproduktion virtuell?
von -paleface- - Di 13:36
» Welche Einstellungen verwenden? Cine1 etc.. (Sony A7II)
von BOYWF - Di 12:46
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von tom - Di 12:28
» Gimbals Stand 01.2019
von Huitzilopochtli - Di 10:41
» Material ausliefern: (Wie) berechnet ihr den Aufwand?
von Jalue - Di 10:23
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von 3Dvideos - Di 9:44
» Wo ist Arri?
von iasi - Di 9:44
» Standardwerk für Filmemachen
von 3Dvideos - Di 9:34
» Ronin SC an Rig befestigen
von klusterdegenerierung - Di 8:19
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Alf302 - Di 2:57
» Passende GH5 Objektive bei Innenaufnahmen
von mash_gh4 - Di 0:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:28
» Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
von iasi - Mo 20:56
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von iasi - Mo 20:41
» Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018
von Jan - Mo 19:21
» B: Voigtländer Nokton 25mm/f0.95 MFT
von cantsin - Mo 17:57
» Sony FDR-AX33 Unterdrückung Windgeräusche/ Mikrofon
von Mediamind - Mo 14:31
» Wenn Cloud-Dienste plötzlich kosten: 360° Wurfkamera Panono verlangt Geld pro Photo
von rainermann - Mo 13:11
» Die Emsigen
von speven stielberg - Mo 12:58
» Speicherplatzschwund bei Festplatten
von speven stielberg - Mo 12:42
 
neuester Artikel
 
Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.